Hat jemand Erfahrung mit Alamo in Südafrika?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Wilder Löwe

  • Diamond Member
  • Registriert: 22.05.2006
    Ort: Hannover
  • 4.535
Re: Hat jemand Erfahrung mit Alamo in Südafrika?
« Antwort #15 am: 07.03.2012, 09:33 Uhr »
Andi, die Entscheidung ist unweigerlich gefallen, habe gestern die Nacht in Ithala storniert und dafür eine weitere Nacht in St. Lucia gebucht. Wir wollen schon gerne durch Swaziland fahren, einfach nur, um mal dagewesen zu sein  :lol:

Habt Ihr schon ein Hotel in St. Lucia? Wir werden im Elephant Coast Guest House wohnen. Es macht einen sehr guten Eindruck und bekommt hervorragende Kritiken.

Easy Going, danke für die ausführliche Schilderung. Ich habe in einem Krügerpark Reiseforum mehrere Routenbeschreibungen  für die Fahrt von Krüger über Swaziland nach St. Lucia gefunden, die alle ganz vielversprechend klingen. Es heißt, dass man, wenn man die richtige Strecke wählt und beim Crocodile Camp den Park verlässt, im Normalfall rund 2h braucht, um Swaziland zu durchqueren. Südlich von Swaziland führt dann die N2 direkt nach St. Lucia. Damit müssten wir eigentlich recht zügig vorankommen.

Wir sind Ende Oktober in der Ecke, ich hoffe, dass dann mehr Tiere dort sind. Laut Beschreibungen laufen in St. Lucia ja Hippos und Leoparden durch den Ort und Affen sind überall zu finden, meine Kinder werden es lieben.

Mit Flötenmusik wird uns sicher niemand quälen, ich fürchte eher, dass mein Mann seine gesammelten Frank Zappa Werke mitnimmt - haben die Autos in SA eigentlich inzwischen auch einen USB-Anschluss? :roll:.

Fotos sind immer willkommen, wäre nett, wenn Du ein paar hochladen könntest.
Viele Grüße
Katrin

*freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 01.09.2003
    Ort: Über den Wolken
  • 10.781
Re: Hat jemand Erfahrung mit Alamo in Südafrika?
« Antwort #16 am: 07.03.2012, 10:21 Uhr »
Ich habe in einem Krügerpark Reiseforum mehrere Routenbeschreibungen  für die Fahrt von Krüger über Swaziland nach St. Lucia gefunden, die alle ganz vielversprechend klingen. Es heißt, dass man, wenn man die richtige Strecke wählt und beim Crocodile Camp den Park verlässt, im Normalfall rund 2h braucht, um Swaziland zu durchqueren.
Da bin ich mal gespannt. Das sind schließlich über 200km durch Swaziland und einen 100er Schnitt schafft man nie im Leben (vielleicht einen 50er).
Viele Grüße,
Danilo


*Easy Going

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.07.2003
    Ort: Franken
  • 8.247
Re: Hat jemand Erfahrung mit Alamo in Südafrika?
« Antwort #17 am: 07.03.2012, 10:40 Uhr »
Denke auch daß das mit 2h etwas sehr optimistisch angesetzt ist.  :wink:


Typische Landschaftseindrücke aus dem Hluhluwe:











Typisch Hluhluwe



Imfolozi - die Landschaft wird weitläufiger





Gnu am ....


.. White Umfolozi River


Viel Spaß  :wink:
Gruß Easy


You never gonna fly, if you're afraid to fall

*andi7435

  • Platin Member
  • Registriert: 21.12.2004
  • 2.143
Re: Hat jemand Erfahrung mit Alamo in Südafrika?
« Antwort #18 am: 07.03.2012, 15:54 Uhr »

Habt Ihr schon ein Hotel in St. Lucia? Wir werden im Elephant Coast Guest House wohnen. Es macht einen sehr guten Eindruck und bekommt hervorragende Kritiken.


Nein. Ich habe noch 3 offene Punkte

- Fahrt von Sabie Sabie zum Ithalia inkl. der Übernachtung

- Mietwagen

- Flug

Andreas

*Wilder Löwe

  • Diamond Member
  • Registriert: 22.05.2006
    Ort: Hannover
  • 4.535
Re: Hat jemand Erfahrung mit Alamo in Südafrika?
« Antwort #19 am: 07.03.2012, 22:17 Uhr »
Easy, danke für die Bilder. Ich hoffe wir haben auch das Glück, gleich 4 Nashörner auf einmal zu sehen. Die Landschaft erinnert mich ein bisschen an Kenia.

Die 2 Stunden für Swaziland sind natürlich arg knapp, ich rechne auch eher mit mehr. Die Schreiber in diesem Forum sind Südafrikaner, die die Strecke wohl öfter fahren, jeden Schleichweg kennen und sich wahrscheinlich auch nicht an Geschwindigkeitsbeschränkungen halten. Ich habe mir fest vorgenommen einen Reisebericht zu schreiben, d.h. ich werde Euch berichten, wie lange wir dann letztendlich gebraucht haben.

Andreas, wenn Du noch nicht einmal die Flüge gebucht hast, dann ist es natürlich müssig, in die Detailplanung einzusteigen. Wann wolltet Ihr eigentlich fliegen, September???
Viele Grüße
Katrin

*andi7435

  • Platin Member
  • Registriert: 21.12.2004
  • 2.143
Re: Hat jemand Erfahrung mit Alamo in Südafrika?
« Antwort #20 am: 08.03.2012, 02:55 Uhr »
@Wilder Löwe

Detailplanung steht so weit. Unterkünfte sind auch gebucht. Bis eben die eine. Reise geht vom 13.9.-29.9. Route Sabi 2Ü (Villa Ticino) - 4Ü KNP - 2Ü Elephant Plain Lodge (Sabie Sabie ) - 1 offener Tag - 2 Ü Ithalia - 2 Ü Hluhluwe-Imfolozi - 2 Ü St. Lucia

Da die Flugpreise ab Dresden sowieso extrem hoch sind, warte ich irgendwie noch auf ein Sonderangebot. Ansonsten BA oder AF ab Berlin.

Andreas

*Wilder Löwe

  • Diamond Member
  • Registriert: 22.05.2006
    Ort: Hannover
  • 4.535
Re: Hat jemand Erfahrung mit Alamo in Südafrika?
« Antwort #21 am: 08.03.2012, 22:15 Uhr »
@Wilder Löwe

Detailplanung steht so weit. Unterkünfte sind auch gebucht. Bis eben die eine. Reise geht vom 13.9.-29.9. Route Sabi 2Ü (Villa Ticino) - 4Ü KNP - 2Ü Elephant Plain Lodge (Sabie Sabie ) - 1 offener Tag - 2 Ü Ithalia - 2 Ü Hluhluwe-Imfolozi - 2 Ü St. Lucia

Da die Flugpreise ab Dresden sowieso extrem hoch sind, warte ich irgendwie noch auf ein Sonderangebot. Ansonsten BA oder AF ab Berlin.

Andreas

Finde ich mutig, die Unterkünfte zu buchen, ohne Flüge zu haben. Denn in Südafrika werden ja fast überall Stornogebühren fällig, falls Ihr mit den Daten nochmal ein bisschen hin- und herschieben müsst. Hast Du mal versucht, DRS-JNB-DRS und den Inlandsflug ab Durban separat zu buchen? Kulula o.ä. bieten teilweise Flüge ab 50€ pro Person an.
Viele Grüße
Katrin

*andi7435

  • Platin Member
  • Registriert: 21.12.2004
  • 2.143
Re: Hat jemand Erfahrung mit Alamo in Südafrika?
« Antwort #22 am: 09.03.2012, 02:48 Uhr »
Nein, habe ich nicht. Ich will rückzu alles auf ein Ticket haben. Wobei du bringst mich da auf eine Idee, sollte LH jetzt nochmals ein Spezial nach JNB auflegen. Absichern könnte ich ja das ganze mit Ticketsafe.
So happig sind die Stornogebühren auch nicht. Käme für uns nur bei Krankheit oder sonstiges in Frage.
Wir haben uns jetzt einfach mal  auf den Termin festlegen. Musste alles um die freien Termine in der EP Lodge gebastelt werden.

Andreas

*Easy Going

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.07.2003
    Ort: Franken
  • 8.247
Re: Hat jemand Erfahrung mit Alamo in Südafrika?
« Antwort #23 am: 09.03.2012, 09:00 Uhr »
So happig sind die Stornogebühren auch nicht. Käme für uns nur bei Krankheit oder sonstiges in Frage.
Das müsste doch (abzüglich Selbstbehalt) eine Reiserücktrittversicherung übernehmen, wie sie in manchen Kreditkarten sowieso enthalten ist.

Ich denke irgendeinen Flug wird man schon bekommen. Preis und Routing können natürlich "unerfreulich" werden aber Hauptsache man kommt hin.  :wink:

Noch ein Tipp für den Krüger:
Von Olifants (und Balule) kann man Guided Walks machen.
Also ein Ranger (mit Knarre) läuft voraus und eine handvoll Touris hinterher.
http://www.gomag.co.za/kruger/activities/guided_walks.html

Wir haben das vor gut einem Jahr im KTP gemacht  - war großartig !
Gruß Easy


You never gonna fly, if you're afraid to fall

*andi7435

  • Platin Member
  • Registriert: 21.12.2004
  • 2.143
Re: Hat jemand Erfahrung mit Alamo in Südafrika?
« Antwort #24 am: 09.03.2012, 13:41 Uhr »
Ich habe zwar mit KK inkl. Reiserücktrittsversicherung gebucht, diese hat aber eine Klausel drin. Und da weiss ich nicht, ob sie dann für uns zum Tragen kommt. Aber wie bereits geschrieben, der finanzielle Verlust hält sich in Grenzen.

Boardwalk kenne ich bereits von der EP Lodge und werden wir dort auch wieder wahrnehmen. Hat aber schon mal jemand so ein angebotenes Barbecue im Freien im KNP mitgemacht ?

Andreas

*Easy Going

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.07.2003
    Ort: Franken
  • 8.247
Re: Hat jemand Erfahrung mit Alamo in Südafrika?
« Antwort #25 am: 09.03.2012, 16:44 Uhr »
Hat aber schon mal jemand so ein angebotenes Barbecue im Freien im KNP mitgemacht ?
Nein. Kann nur vor dem Restaurant in Letaba warnen - da war's mehr als unterirdisch.
Gruß Easy


You never gonna fly, if you're afraid to fall

*Wilder Löwe

  • Diamond Member
  • Registriert: 22.05.2006
    Ort: Hannover
  • 4.535
Re: Hat jemand Erfahrung mit Alamo in Südafrika?
« Antwort #26 am: 09.03.2012, 16:57 Uhr »
Nein. Kann nur vor dem Restaurant in Letaba warnen - da war's mehr als unterirdisch.

Anscheinend werden seit noch nicht allzu langer Zeit die ganzen Restaurants im Krüger von einem einzigen Konzessionär betrieben. Das Essen soll in allen Restaurant mehr oder weniger ähnlich schlecht sein. Wir werden uns deshalb im Krüger größtenteils selbst verpflegen, es geht ja eh nichts über ein schönes südafrikanisches Braai.
Viele Grüße
Katrin

*Easy Going

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.07.2003
    Ort: Franken
  • 8.247
Re: Hat jemand Erfahrung mit Alamo in Südafrika?
« Antwort #27 am: 09.03.2012, 18:11 Uhr »
Nein. Kann nur vor dem Restaurant in Letaba warnen - da war's mehr als unterirdisch.

Anscheinend werden seit noch nicht allzu langer Zeit die ganzen Restaurants im Krüger von einem einzigen Konzessionär betrieben. Das Essen soll in allen Restaurant mehr oder weniger ähnlich schlecht sein. Wir werden uns deshalb im Krüger größtenteils selbst verpflegen, es geht ja eh nichts über ein schönes südafrikanisches Braai.
Haben wir bis auf eine weitere Ausnahme (Lower Sabie wo es ganz Ok war) auch so gemacht.
Am besten man kauft alles außerhalb des Parks ein. Die Qualität der Lebensmittel in den Parkshops ist auch nicht gerade eine Offenbarung.
Gruß Easy


You never gonna fly, if you're afraid to fall

*freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 01.09.2003
    Ort: Über den Wolken
  • 10.781
Re: Hat jemand Erfahrung mit Alamo in Südafrika?
« Antwort #28 am: 09.03.2012, 21:32 Uhr »
Wir haben sowohl in Letaba, als auch in Satara im Restaurant gegessen und beides war gut.
Klar, keine Sterneküche, aber das gebotene war für den niedrigen Preis sehr gut.

Wir waren ja insgesamt 6 Nächte im KNP und da fällt komplettes Einkaufen außerhalb flach. Also gab es eine Mischung aus selbst gegrilltem aus den Shops und Restaurant.
Viele Grüße,
Danilo


*andi7435

  • Platin Member
  • Registriert: 21.12.2004
  • 2.143
Re: Hat jemand Erfahrung mit Alamo in Südafrika?
« Antwort #29 am: 01.04.2012, 19:08 Uhr »

Finde ich mutig, die Unterkünfte zu buchen, ohne Flüge zu haben. Denn in Südafrika werden ja fast überall Stornogebühren fällig, falls Ihr mit den Daten nochmal ein bisschen hin- und herschieben müsst. Hast Du mal versucht, DRS-JNB-DRS und den Inlandsflug ab Durban separat zu buchen? Kulula o.ä. bieten teilweise Flüge ab 50€ pro Person an.

So Flüge habe diese Woche auch eingetütet. Statt ab Dresden geht es jetzt mit BA für 820€ p.P. von Berlin nach SA. Da ist der Gabelflug aber schon mit drin. Gebucht bei expedia.co.uk. Die hatten einfach die besten Flugzeiten. Sitzplätze sind auch schon reserviert. Ich hatte ja auch mal in einen anderen Thread nach den Unterschied B777 und B747 bei BA gefragt. Ist jetzt auf beiden Flügen die 747 gewurden.
Mietwagen haben wir uns hetzt auch verständigt. Da warte ich jetzt aber noch mit den Buchen. Vielleicht gibt es ja irgendwo noch ein Superangebot.
Also nour noch ein offenes Problem.

Andreas

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.092 Sekunden mit 29 Abfragen.