Luftverkehrsverband IATA gegen leere Mittelsitze

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*tom22

  • Platin Member
  • Registriert: 30.10.2004
    Ort: NRW
  • 2.939
Luftverkehrsverband IATA gegen leere Mittelsitze
« am: 06.05.2020, 08:46 Uhr »
Zitat
Die Internationale Luftverkehrsvereinigung (IATA) hat sich gegen den Vorschlag gestellt, zum Schutz vor dem neuartigen Coronavirus die Mittelsitze in Flugzeugen freizulassen.
https://www.vol.at/luftverkehrsverband-iata-gegen-leere-mittelsitze/6609287


*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 12.458
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Luftverkehrsverband IATA gegen leere Mittelsitze
« Antwort #1 am: 06.05.2020, 10:06 Uhr »
"Die maximale Auslastung der Maschinen würde laut der IATA auf 62 Prozent sinken - weit unter der Gewinnschwelle von 77 Prozent. Die Ticketkosten müssten deshalb zwischen 43 Prozent und 54 Prozent steigen, nur um die Kosten zu decken."

Diese Art höherer Mathematik muß mir jemand erklären. Wenn die Gewinnschwelle bei 77% liegt und die künftige Auslastung bei 62%, habe ich ("von oben" gerechnet) eine Unterdeckung von ca. 20% (62% Auslastung sind 80% der Gewinnschwelle von 77%). Um "nur die Kosten" abzudecken, muß ich also die Preise ("von unten" gerechnet) um ca. 25% anheben. Bei einer Anhebung um ~50% dürfte die alte Gewinnsituation wieder hergestellt sein. Aber ich wette, daß keiner der Berichterstatter das nachrechnet; da wird nur die Pressemitteilung nacherzählt.
Gruß
mrh400

*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Südhessen
  • 2.543
Antw: Luftverkehrsverband IATA gegen leere Mittelsitze
« Antwort #2 am: 06.05.2020, 11:07 Uhr »
Es werden (z.B. für Reinigung Mehrkosten) entstehen, dies könnte ein Grund sein. Aber du hast vom Grundsatz recht: Auch meine Erfahrungen auf anderem Gebiet zeigen mir auf, dass viele Journalisten manchmal recht kritiklos von Stellen sogar vollständig geschriebene Presseerklärungen übernehmen. Oft steht dann - aber nicht immer - der Zusatz „wie XY berichtet“ oder ähnliches; hier ist es ebenso.

*TR74

  • Platin Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 1.661
Antw: Luftverkehrsverband IATA gegen leere Mittelsitze
« Antwort #3 am: 06.05.2020, 11:26 Uhr »
Die Blockzeiten werden sich definitiv verlängern: intensivere und längere Reinigung, umständlichere Abfäufe bei Ein- und Aussteigen. Davon wären vor allem Fluglinien wie Wizzair, Ryanair und Easyjet betroffen. Easyjet hat ja schon gesagt, dass sie die Mittelplätze freilassen wollen.

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 12.458
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Luftverkehrsverband IATA gegen leere Mittelsitze
« Antwort #4 am: 06.05.2020, 11:37 Uhr »
Die Blockzeiten werden sich definitiv verlängern: intensivere und längere Reinigung, umständlichere Abfäufe bei Ein- und Aussteigen. Davon wären vor allem Fluglinien wie Wizzair, Ryanair und Easyjet betroffen. Easyjet hat ja schon gesagt, dass sie die Mittelplätze freilassen wollen.
Das hat aber alles nichts mit dem Freilassen der Mittelsitze zu tun, gegen die die IATA das Kostenargument ins Feld führt. Im Gegenteil wird dieser Mehraufwand um so größer, je mehr Passagiere diese Prozeduren auslösen.
Gruß
mrh400

*TR74

  • Platin Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 1.661
Antw: Luftverkehrsverband IATA gegen leere Mittelsitze
« Antwort #5 am: 06.05.2020, 11:44 Uhr »
Die Blockzeiten werden sich definitiv verlängern: intensivere und längere Reinigung, umständlichere Abfäufe bei Ein- und Aussteigen. Davon wären vor allem Fluglinien wie Wizzair, Ryanair und Easyjet betroffen. Easyjet hat ja schon gesagt, dass sie die Mittelplätze freilassen wollen.
Das hat aber alles nichts mit dem Freilassen der Mittelsitze zu tun, gegen die die IATA das Kostenargument ins Feld führt. Im Gegenteil wird dieser Mehraufwand um so größer, je mehr Passagiere diese Prozeduren auslösen.

Wenn der Innenraum nach jedem Flug desinfiziert werden muss dauert es schon länger, heißt weniger Flüge am Tag, heißt zumindest weniger Umsatz (von Gewinn will ich mal noch  nicht sprechen)

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 12.458
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Luftverkehrsverband IATA gegen leere Mittelsitze
« Antwort #6 am: 06.05.2020, 13:30 Uhr »
Wenn der Innenraum nach jedem Flug desinfiziert werden muss dauert es schon länger, heißt weniger Flüge am Tag, heißt zumindest weniger Umsatz (von Gewinn will ich mal noch  nicht sprechen)
nochmal: Das Argument der IATA war, wenn wir die Mittelsitze freilassen, geht die Auslastung auf 62% zurück mit der Folge, daß die Tickets deshalb um 43% - 54% teurer werden müßten.
"Die maximale Auslastung der Maschinen würde laut der IATA auf 62 Prozent sinken - weit unter der Gewinnschwelle von 77 Prozent. Die Ticketkosten müssten deshalb zwischen 43 Prozent und 54 Prozent steigen, nur um die Kosten zu decken."

Daß es andere Kostenfaktoren gibt, bestreite ich ja gar nicht. Aber das Argument freie Mittelsitze => 20% weniger Auslastung => Ticketpreise bis zu + 54% ist schlicht nicht nachvollziehbar.
Gruß
mrh400

*TR74

  • Platin Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 1.661
Antw: Luftverkehrsverband IATA gegen leere Mittelsitze
« Antwort #7 am: 06.05.2020, 13:42 Uhr »
nochmal: Das Argument der IATA war, wenn wir die Mittelsitze freilassen, geht die Auslastung auf 62% zurück mit der Folge, daß die Tickets deshalb um 43% - 54% teurer werden müßten.

Wäre mal interessant das Original Statement der IATA zu lesen, ich hab aber nix gefunden. Auf den meisten Strecken gibt es ja zum Glück einen funktionierenden Markt, es wird den Airlines zumindest nicht so einfach möglich sein überteuerte (zumindest aus Kundensicht) Tickets zu verkaufen.

*tom22

  • Platin Member
  • Registriert: 30.10.2004
    Ort: NRW
  • 2.939
Antw: Luftverkehrsverband IATA gegen leere Mittelsitze
« Antwort #8 am: 06.05.2020, 14:06 Uhr »

Wäre mal interessant das Original Statement der IATA zu lesen, ich hab aber nix gefunden.

Dies ist das Original statement

https://www.iata.org/en/pressroom/pr/2020-05-05-01/

*TR74

  • Platin Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 1.661
Antw: Luftverkehrsverband IATA gegen leere Mittelsitze
« Antwort #9 am: 06.05.2020, 14:20 Uhr »

Wäre mal interessant das Original Statement der IATA zu lesen, ich hab aber nix gefunden.

Dies ist das Original statement

https://www.iata.org/en/pressroom/pr/2020-05-05-01/

Ah, danke, hatte ich irgendwie übersehen.

Da sind schon mal mehr Zahlen, wäre interessant unter welchen Annahmen sie berechnet wurden.

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 12.458
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Luftverkehrsverband IATA gegen leere Mittelsitze
« Antwort #10 am: 06.05.2020, 14:25 Uhr »
Ich habe jetzt nicht den ganzen Text gelesen, aber die einschlägige Passage bezieht sich ausschließlich auf die Verringerung der Sitzkapazität. Und das ist für mich schlicht und einfach nicht nachvollziehbar (siehe mein erster Post).

"Calls for social distancing measures on aircraft would fundamentally shift the economics of aviation by slashing the maximum load factor to 62%. That is well below the average industry breakeven load factor of 77%.

With fewer seats to sell, unit costs would rise sharply. Compared to 2019, air fares would need to go up dramatically—between 43% and 54% depending on the region—just to break even.
"
Gruß
mrh400

*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Südhessen
  • 2.543
Antw: Luftverkehrsverband IATA gegen leere Mittelsitze
« Antwort #11 am: 06.05.2020, 18:04 Uhr »
Stimmt

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 12.458
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Gruß
mrh400

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.07 Sekunden mit 28 Abfragen.