7 Tage in Anchorage

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.09.1999
    Alter: 48
    Ort: Hochtaunus
  • 8.495
7 Tage in Anchorage
« am: 29.06.2019, 17:51 Uhr »
Hallo zusammen,

unter den zahlreichen Tipps und Infos, die wir regelmässig auf usa-reise.de gibt es einige, die gefallen mir besonders gut.

Dazu gehört auch 7 Tage in Anchorage. Er enthält zahlreiche Tipps, was man hier unternehmen kann, sei es das Wildlife Center, Hiking am "Hausberg" Flattop Mountaino oder das Beobachten von Bären beim Lachsfischen.

Natürlich bleibt auch die Alaska Railroad nicht unerwähnt, mein Favorit. Wer von euch war schon mal da? Vielleicht bringe ich Ivonne ja doch mal dazu, mit mir auch die kühleren Gefilde der USA zu besuchen.
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Fotogalerie - Social Media: Facebook | Instagram | Twitter

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.077
Antw:7 Tage in Anchorage
« Antwort #1 am: 29.06.2019, 19:18 Uhr »
Bei dem Versuch, Deine Frau zu überreden, würde ich nur zu gerne helfen. Alaska/Yukon ist einfach nur wunderbar vor allem aber für Naturliebhaber. Wir waren jetzt schon so oft dort oben und uns zieht's immer wieder hin.

Die in Deinem Link genannten Angebote sind natürlich sehr touristisch und wir haben keines dieser Angebote genutzt, weil man fast alles besser, billiger und einfacher selber machen kann.

Wir sind ja immer mit dem Wohnmobil unterwegs, was dort oben eigentlich die meiste Freihheit bietet. Man kann fast überall wild campen, mitten in der Natur. Es gibt aber auch komfortable Campingplätze, die man nicht vorbuchen muss, man bekommt immer einen Platz (Ausnahme Denali NP).

Bären sieht man, mit ein bischen Glück, einfach am Strassenrand, auf der Fahrt. Am meisten im Mai und ab Ende August. Elche gibts massenhaft. Auch andere grössere und kleinere Tiere lassen sich leicht, oft vom Auto aus, beobachten. Da brauchts keine teuere Bärentour.

Also, bei weiteren Fragen: nur her damit.



PS: wir haben unseren Camper auch schon ein paar mal über USA-Reisen.de gebucht.

*Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.09.1999
    Alter: 48
    Ort: Hochtaunus
  • 8.495
Antw: 7 Tage in Anchorage
« Antwort #2 am: 29.06.2019, 21:27 Uhr »
Hi,

vielen Dank für das schnelle Feedback. Klar ist, das die Infos die wir von den CVBs bekommen erst einmal tendenziell touristisch sind. Aber wir planen auch schon an einem Bereich für "off the beaten path" Infos. Aber vielleicht regt es ja einmal den einen oder anderem zu einem Besuch an (so wie mich).

USA-reisen.de hat übrigens mit mir/uns nichts zu tun, allerdings landen immer wieder mal Reiseanfragen in meinem Postfach, die Domains sind einfach zu ähnlich. Am Anfang gab es auch einige Verwechslungen durch deren Meta-Tags, aber das haben wir freundschaftlich gelöst.
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Fotogalerie - Social Media: Facebook | Instagram | Twitter

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.077
Antw: 7 Tage in Anchorage
« Antwort #3 am: 29.06.2019, 21:33 Uhr »

USA-reisen.de hat übrigens mit mir/uns nichts zu tun,

Haha, da habe ich mich anscheinend wiedermal in die Nesseln gesetzt. Stimmt, wir haben mit "n" gebucht  :oops: :lol:


*Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.09.1999
    Alter: 48
    Ort: Hochtaunus
  • 8.495
Antw: 7 Tage in Anchorage
« Antwort #4 am: 29.06.2019, 22:56 Uhr »
Keine Sorge, wenn sich dabei jemand jedes Mal in die Nesseln setzen würde müsste ich eine ganze Brennnesselplantage im Keller haben...  :shit:

Gibt es bei der Kombination Wohnmobil & Alaska irgendwelche Besonderheiten? Sind die Gefährte dort besser isoliert oder haben sie eine stärkere Heizung als sonst in den USA?
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Fotogalerie - Social Media: Facebook | Instagram | Twitter

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.077
Antw: 7 Tage in Anchorage
« Antwort #5 am: 29.06.2019, 23:12 Uhr »

Gibt es bei der Kombination Wohnmobil & Alaska irgendwelche Besonderheiten? Sind die Gefährte dort besser isoliert oder haben sie eine stärkere Heizung als sonst in den USA?

Nicht dass ich wüsste. Wir mieten immer den Truck-Camper ab Whitehorse, der hat zumindest bei Fraserway immer Allrad. Damit kommt man dann wirklich überall durch. Z.B. an schöne einsame Strände von einem See, oder an einen Fluss, zum boondocken. Die Heizung ist dieselbe wie im restlichen USA oder Kanada, denn die Womos werden ja auch oneway  nach Norden oder nach Süden gefahren.

Es ist zwar Geschmackssache, aber für uns gehört Alaska/Yukon und campen einfach zusammen. Die Hotels dort oben, ausserhalb der Städte, sind teuer, aber den Preis nicht wert, und ausserdem schnell ausgebucht, denn es gibt auf der Strecke nicht so viele.

Da bin ich mal gespannt, ob Du Deine Frau überreden kannst. Ich helfe dann gerne bei der Tourplanung.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 39
    Ort: Düsseldorf
  • 12.762
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Antw:7 Tage in Anchorage
« Antwort #6 am: 01.07.2019, 10:55 Uhr »
Alaska Railroad ist wirklich schön, bin schon damit gefahren.
Wir sind von Anchorage aus zum Spencer Whistle Stop gefahren und haben dort an einer Rangertour teilgenommen.

Wo der Spencer Whistle Stop ist? Mitten im nirgendwo. Da ist kein Ort, da ist nicht mal ein Bahnsteig, sondern gehalten wird quasi auf Zuruf. Ok, an dieser Stelle heute nicht mehr wirklich auf Zuruf, immerhin steht ja auch schon der Ranger parat, um eine Gruppe entgegen zu nehmen.

Warum diese Tour?
Von Anchorage ging es am Cook Inlet entlang, auf der Rückfahrt hatten wir sogar Surfer gesehen, die auf der Gezeitenwelle ritten. Und wir hatten Wale gesehen, wofür der Zug sogar angehalten und nochmal zurückgesetzt hat, damit wir die besser sehen konnten.

Und die Rangertour führte zu einem See am Fuße eines Gletschers, der in den See kalbt.

http://www.mk-urlaub.de/info/usa/alaska/alaska-railroad/

*Gina

  • Bronze Member
  • Registriert: 15.01.2004
    Ort: FFM
  • 367
Antw: 7 Tage in Anchorage
« Antwort #7 am: 13.07.2019, 12:28 Uhr »
Hi, also wir kommen gerade aus Alaska zurück und es war einfach nur traumhaft.  Die Alaska Railroad ist toll.
Allerdings haben wir wegen der Hitze nicht ganz so viele Tiere gesehen. Hatten in Anchorage und Umgebung  30C und mehr...
Gruß
Gina