Bikertour entlang der Route 66

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Jutta

  • Gast
Bikertour entlang der Route 66
« am: 11.08.2003, 21:38 Uhr »
Hallo USA Fans,

mein Freund und ich möchten uns einen Traum erfüllen und im nächsten Jahr mit dem Motorrad entlang der legendären Route 66 von Chicago nach Santa Monica fahren.
Wir möchten nur die erste und die letzte Übernachtung , sowie die Flüge und das Bike in Deutschland buchen. Zeit werden wir etwa 3 Wochen haben.
Klar wissen wir, dass von der eigentlichen 66 kaum noch etwas übrig ist. Die Teilstrecke in Arizona bin ich schon mal gefahren...
Wer hat denn so eine ähnliche Tour schon mal gemacht und kann uns Tipps zum günstigen Buchen des Bikes, zu Motels und zu sehenswerten Stopps geben?

Vielen Dank
Jutta

*Klaudia

  • Silver Member
  • Registriert: 28.04.2002
  • 592
Re: Bikertour entlang der Route 66
« Antwort #1 am: 12.08.2003, 09:35 Uhr »
Hallo Thomas,

das ist noch mal ein Wink darauf, dass Du das Motorrad mit in den Hotel/Auto-Bereich einbauen wolltest.

@Jutta,
leider kann ich Dir nichts dazu sagen, ich bin aber an den Antworten auch sehr interessiert.
Gruß Klaudia

Jeden Glauben holt das Wissen mal ein!

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 39
    Ort: Düsseldorf
  • 12.869
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Re: Bikertour entlang der Route 66
« Antwort #2 am: 12.08.2003, 09:52 Uhr »
Hallo Jutta,

Ich möchte dir auch folgenden Thread ans Herz legen:
http://213.198.49.4/cgi-local/usaboard/YaBB.pl?board=hdb;action=display;num=1048946831
Hier haben wir einige Information rund um die Route 66 zusammengetragen, falls du mal vom Bike absteigen und etwas sehen möchtest.

*Navajo

  • Silver Member
  • Registriert: 28.02.2003
    Ort: NRW
  • 693
Re: Bikertour entlang der Route 66
« Antwort #3 am: 12.08.2003, 22:18 Uhr »
Hallo Jutta,

wie Du in dem von Scooby gelinkten Thread vielleicht schon gelesen hast, halten viele die Route 66 für "tot". Ich kann nur sagen: laß Dich davon nicht einschüchtern oder entmutigen! Alles ist Ansichtssache, und jeder sollte sich seine eigene Meinung bilden.

Wir sind die Route 66 im Jahr 1999 gefahren - allerdings mit dem Auto - und würden es wieder tun. Für mich war das einer der Highlight-Urlaube schlechthin, obwohl ich den Südwesten rein landschaftlich sicher bevorzugen würde. Trotzdem - alleine das Gefühl, einen ganzen Kontinent durchquert zu haben, ist schon ein ganz
Besonderes.

Ein paar der Highlights entlang der Strecke findest Du aufgelistet in meinem zweiten Posting innerhalb des o.g. Threads. Außerdem möchte ich Dir als Bikerin nochmal speziell diesen Link: http://www.route66-archive.com/home.html ans Herz legen, er enthält den Route-66-Reisebericht von drei Bikern, die allerdings ihre eigenen Bikes aus Deutschland mitgenommen haben. Aber Du wirst dort bestimmt trotzdem fündig.

Und wenn Du sonst noch Fragen hast: immer her damit!

*GKeipinger

  • Gold Member
  • Registriert: 05.04.2002
    Ort: Westerkappeln
  • 985
Re: Bikertour entlang der Route 66
« Antwort #4 am: 12.08.2003, 22:55 Uhr »
Navajo,

jetzt hast du aber dick aufgetragen. Die Route 66 und ein ganzer Kontinent.
Also, mit Rücksicht auf die Eltern, kommen da 2/3 Kontinent zusammen. Der ganze Kontinent wäre vom Atlantik zum Pacific und nicht von Chicago nach Santa Monica.
Von Santa Monica bis Santa Fe bin ich die Route schon gefahren. Mit dem Fahrrad. Das war nur möglich, weil man in CA, AZ und NM außerhalb der Städte die Autobahnen benutzen darf. Den Teil der Strecke, den ich gefahren bin, bestand zu etwa 80 % aus Autobahn. Vor Autobahnzeit muss die Strecke sehr schön gewesen sein.

Mfg   Günter

*Alf320i

  • Gast
Re: Bikertour entlang der Route 66
« Antwort #5 am: 14.08.2003, 08:41 Uhr »
@ GKeipinger

Respekt vor deiner Leistung mit dem Fahrrad eine solche Strecke zurückgelegt zu haben. Aber wenn du tatsächlich zu 80 % Autobahn gefahren bist, stell ich mir das horrormässig vor. Das kann doch keinen Spaß gemacht haben, oder???

*GKeipinger

  • Gold Member
  • Registriert: 05.04.2002
    Ort: Westerkappeln
  • 985
Re: Bikertour entlang der Route 66
« Antwort #6 am: 14.08.2003, 08:55 Uhr »
Hallo,
so schlimm ist das mit dem Autobahnfahren nicht. Hat man doch einen fast 3 Meter breiten Radweg(Standspur) und jeder Truck, der vorbeifährt gibt einem mit seinem Sog einen extra Anschub.
Blöd ist es nur in Arizona, weil die dort im Randstreifen diese Vertiefungen einefräßt oder geprägt haben, damit Autofahrer wach werden wenn sie von der Fahrbahn abkommen.
Und du glaubst gar nicht wie wenig Verkehr speziell in CA, AZ und NM auf den Autobahnen ist.

Mfg   Günter

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.061 Sekunden mit 29 Abfragen.