Mit der Harley durch Kalifornien. Habt ihr Tipps?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Harleybraut

  • Gast
Mit der Harley durch Kalifornien. Habt ihr Tipps?
« am: 05.12.2003, 14:18 Uhr »
Hallo!

Mein Mann und ich erfüllen uns im Juni 2004 einen Traum: Mit der Harley drei Wochen durch Kalifornien!!!

Der Flug ist gebucht, aber uns fehlt noch eine einigermaßen günstige und zuverlässige Harley-Vermietstation. Habt ihr da vielleicht Insidertipps, gibt es kleine Läden, die nicht im Internet stehen, also irgendwas anderes als Eagle Rider zum Beispiel? Habt Ihr Tipps für so eine Motorradtour?

Und die zweite Frage: Unsere Tourplanung ist noch nicht richtig gestartet und sieht bisher erst so aus:
- Start in LA
- San Diego
- Grand Canyon
- San Francisco
- Zurück über den Highway 1 nach LA

Was müssen wir eurer Meinung nach auf dieser Strecke uuuunbedingt anschauen und gesehen haben? Welche Orte, Sehenswürdigkeiten, Straßen, Kneipen, etc.?

Wir freuen uns über jeden noch so kleinen Tipp!!!


Vielen Dank schon mal!
Birke

*atecki

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.06.2002
    Ort: Nähe Salzburg
  • 8.211
Re: Mit der Harley durch Kalifornien. Habt ihr Tip
« Antwort #1 am: 05.12.2003, 15:21 Uhr »
Hi Harleybraut,

davon träume ich auch schon länger, nur die Mietpreise für Motorräder sind nicht gerade ohne...

Schau mal auf www.harley-davidson.com nach, dort findest Du Links zu Verleihstationen weltweit - dürften vermutlich nicht die billigsten sein, dafür aber von HD genehmigt (ich denke, da wird die Qualität/Sicherheit stimmen).

Ansonsten hilft nur googlen.

Zur Route: bis auf den Abstecher Grand Canyon, dafür Las Vegas/Death Valley habe ich diese Tour mit dem Auto in 14 Tagen gemacht... Näheres auf meiner Homepage, falls es interessiert

*Eisi

  • Gold Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Bei Zürich Schweiz
  • 1.041
Re: Mit der Harley durch Kalifornien. Habt ihr Tip
« Antwort #2 am: 05.12.2003, 15:28 Uhr »
Hi Birke

Ob Moturis preiswert ist, weiss ich nicht, aber zuverlässig sind sie sicher. Ein Bekannter von mir bucht schon seit Jahren nur bei denen. http://www.moturis.com/

Gruss Eisi
Life is an experience, you won't get out of alive!

*hd-tom

  • Gast
Re: Mit der Harley durch Kalifornien. Habt ihr Tip
« Antwort #3 am: 08.12.2003, 14:19 Uhr »
Hallo zusammen,
bin zwar noch neu hier, lese aber schon seit einem Jahr fleißig mit.

Zum Thema Harley mieten:
Ich beschäftige mich schon eine ganze Weile mit dem Thema da meine Frau und ich im Juni eine 26 tägige Westtour machen.
Die günstigste Möglichkeit die ich gefunden habe ist die Miete über die HOG ( Harley Owners Group ) von Harley Davidson.
Anmieten können nur HOG-Mitglieder ( kann man zur Not auch extra für das Mieten werden, Jahresbeitrag zur Zeit ca. 60 Euro ) ) und der Mietpreis beträgt 600 US-Dollar pro Woche incl. unbegrenzter Kilometer und Versicherung.
Anmieten kann im Westen z.B. in Las Vegas, Los Angeles, San Diego und San Francisco.
Man muss beachten dass dieses Angebot nicht bei den Händlern direkt gebucht werden kann, diese bieten meist Eaglerider o.ä. an.
Wir haben eine Electra Glide ab Los Angeles gemietet und zahlen für 24 Tage 2100 US-Dollar, alle anderen Anbieter wie Eaglerider, Moturis, Quantrills usw. waren deutlich teurer vor allem da zum Mietpreis meistens noch Versicherung und Steuern und unbegrenzte Meilen dazu kamen.
Näheres findet man im Internet unter www.hog.de oder www.hog.com, dann jeweils unter Fly and Ride nachsehen.
Bei Rückfragen einfach melden.
Gruß
Thomas



*Anette

  • Platin Member
  • Registriert: 24.03.2003
  • 2.657
Re: Mit der Harley durch Kalifornien. Habt ihr Tip
« Antwort #4 am: 08.12.2003, 14:26 Uhr »
Uns wurde die Firma Street Eagle empfohlen. Allerdings werden wir die Harleys in LV anmieten, ich weiß zwar dass Street Eagle mehrere Filialen hat, aber nicht wo und wie die preislich im Vergleich zu anderen sind, keine Ahnung
Anette

*Harleybraut

  • Gast
Re: Mit der Harley durch Kalifornien. Habt ihr Tip
« Antwort #5 am: 10.12.2003, 09:10 Uhr »
Hi zusammen!

Danke für die Tipps! Thomas, deine Idee fand ich wirklich toll und spottbillig! Das wäre wirklich der Hammer gewesen! Aber leider hat man mir bei HOG.de mitgeteilt, dass man Harleybesitzer sein muss, um HOG-Mitglied zu werden  -  was ja auch irgendwie nachvollziehbar ist  . Naja, falls du da Kontakte hast oder noch einen Trick weißt, doch Mitglied zu werden, wir wären sehr froh!
Moturis ist zwar bestimmt super, aber doch ziemlich teuer. Und Street Eagle gibt es leider nicht in LA. Ich hatte schon überlegt, einfach über die Gelben Seiten Harley-Händler in LA anzurufen und direkt zu fragen, ob sie nicht günstig Harleys vermieten würden. Oder ist das zu sehr Harakiri? Vielleicht findet man da ja jemanden, der gern vermietet, aber damit nicht extra im Internet ist?! Was meint ihr dazu?

Und was unsere Tour angeht: war jemand schon im Bryce NP? Die Bilder sehen ja genialer aus als vom Monument Valley. Was empfehlt ihr denn für Highlights, was müssen wir gesehen haben?

Habt ihr auch Tipps für kleine, schnuckelige, versteckte Motels irgendwo auf unserer Strecke, die wir uns vormerken sollten? Oder gute Restaurants?

Liebe Grüße an alle,
Birke

*hd-tom

  • Gast
Re: Mit der Harley durch Kalifornien. Habt ihr Tip
« Antwort #6 am: 10.12.2003, 11:54 Uhr »
Hallo Birke,
die einzige Möglichkeit wäre die folgende:
Ihr habt einen Bekannten der eine Harley hat aber nicht in der HOG ist.
Dann könntet Ihr Euch mit Eurem Namen und seinen Maschinendaten ( Fahrgestellnummer u.ä. ) anmelden.
Gruß
Thomas

*Bianca (als Gast

  • Gast
Re: Mit der Harley durch Kalifornien. Habt ihr Tip
« Antwort #7 am: 10.12.2003, 16:05 Uhr »
Zitat von: hd-tom link=board=routen;num=1070630338;start=0#3 date=12/08/03 um 14:19:43
Hallo zusammen,
bin zwar noch neu hier, lese aber schon seit einem Jahr fleißig mit.

Zum Thema Harley mieten:
Ich beschäftige mich schon eine ganze Weile mit dem Thema da meine Frau und ich im Juni eine 26 tägige Westtour machen.
Die günstigste Möglichkeit die ich gefunden habe ist die Miete über die HOG ( Harley Owners Group ) von Harley Davidson.
Anmieten können nur HOG-Mitglieder ( kann man zur Not auch extra für das Mieten werden, Jahresbeitrag zur Zeit ca. 60 Euro ) ) und der Mietpreis beträgt 600 US-Dollar pro Woche incl. unbegrenzter Kilometer und Versicherung.
Anmieten kann im Westen z.B. in Las Vegas, Los Angeles, San Diego und San Francisco.
Man muss beachten dass dieses Angebot nicht bei den Händlern direkt gebucht werden kann, diese bieten meist Eaglerider o.ä. an.
Wir haben eine Electra Glide ab Los Angeles gemietet und zahlen für 24 Tage 2100 US-Dollar, alle anderen Anbieter wie Eaglerider, Moturis, Quantrills usw. waren deutlich teurer vor allem da zum Mietpreis meistens noch Versicherung und Steuern und unbegrenzte Meilen dazu kamen.
Näheres findet man im Internet unter www.hog.de oder www.hog.com, dann jeweils unter Fly and Ride nachsehen.
Bei Rückfragen einfach melden.
Gruß
Thomas




Hallo Thomas,

nur mal zur Info. Du kannst direkt vor Ort bei dem Dealer, zu HOG-Konditionen ein Bike mieten, vorausgesetzt natürlich du bist HOG-Mitglied und der Dealer hat eine freie Maschine stehen. Diese Informationen habe ich vor ein paar Monaten, nach einigen Telefonaten, direkt von der HOG-Deutschland erhalten.

Gruß,

Bianca

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 29 Abfragen.