Wie kann man eine kleine Toskana-Reise gestalten?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Wilder Löwe

  • Diamond Member
  • Registriert: 22.05.2006
    Ort: Hannover
  • 4.535
Wie kann man eine kleine Toskana-Reise gestalten?
« am: 08.08.2016, 10:52 Uhr »
Ein paar Freundinnen und ich wollen auf Tour gehen, und ich bin beauftragt, die Reise zu planen.

Zur Auswahl stehen Rom oder die Toskana. Was uns in Rom erwartet weiß ich. In der Toskana war ich - außer in Florenz - noch nie.

Da die Entscheidung für das Ziel schnell fallen soll und ich im Moment keine Zeit habe, bei Adam und Eva zu beginnen, könnte ich ein paar Hinweise gebrauchen (Reisedauer 4 Nächte, Mittwoch bis Sonntag):

Welcher Zielflughafen ist am besten geeignet und was kann man machen? Es darf gerne schöne Landschaft, Wellness und gutes Essen gepaart mit ein bisschen Kultur sein.



Viele Grüße
Katrin

*U2LS

  • Platin Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 63
    Ort: Osthessen
  • 1.743
Re: Wie kann man eine kleine Toskana-Reise gestalten?
« Antwort #1 am: 08.08.2016, 12:27 Uhr »
Hallo Katrin,

ich war bisher auch nur in Florenz. Wenn es aber ein bisschen mehr sein darf  :wink:, kann ich Perugia mit seiner schönen Altstadt auf dem Berg und Assisi mit dem mittelalterlichen Stadtbild samt Stadtmauer empfehlen.
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*Canyoncrawler

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.04.2006
    Ort: Westerwald
  • 3.487
  • Hiking the Nationalparks in USA, Kanada & Europe
Re: Wie kann man eine kleine Toskana-Reise gestalten?
« Antwort #2 am: 30.08.2016, 11:13 Uhr »
für 4 Tage Nordtoskana:

Florenz (mind. 1 Tag, besser 2)

Sienna

San Gimiagno - Kleinstadt mit beeindruckender Altstadt (Geschlechtertürme) evtl. in Kombination mit Volterra, ist aber auch in Kombi mit Sienna möglich (wobei man sich für Sienna auch ruhig einen ganzen Tag Zeit nehmen kann)

Fahrt mit der Bahn durch viele Tunnel und Viadukte durch das Appenin-Gebirge zwischen Aulla und Lucca (schöne Altstadt)

Ansonsten Ausflug ins Chianti und Fahrt auf einer Panoramastrasse bei Rada und Greve in Chianti.
oder ein Besuch im Geburtsort von Leonardo da Vinci in Vinci (bei Pistoia) mit Museum

Ausflug an die Küste (wobei m.E. die schöneren Badeorte im Süden liegen, vor allem Castiglione della Pescaia). Wenn Badeort, dann weit genug unterhalb von Livorno, weil Livorno und darunter industriell geprägt.
Im Süden der Toskana kann man auf den Spuren der Etrusker wandeln (Bergwerke, Gräber, Handelswege) oder den Naturpark Maremma besuchen, Abstecher nach Elba (wobei Elba wunderschön ist und einen längeren Aufenthalt lohnt), kann in heissen Quellen mit Sintertersassen schwimmen, die Crete (karge Erosionslandschaft - Badlands - südlich von Sienna) besuchen u.v.m.
M.E. eine eigene Reise da der Norden mit den Renaissance-Städten genug Programm für 1-2 Wochen bietet. 

Flughafen z.B. Pisa und ab dort mit dem Mietwagen.

Nach Florenz würde ich mit einem (Linien)bus oder (Ausflugs)bus reinfahren, nicht auf eigene Faust mit dem Mietwagen, der Verkehr in der Stadt ist völlig chaotisch und mit Pech steht man bereits auf der Autobahn im Stau.
Sienna kann man gut mit dem eigenen Mietwagen anfahren (Parken z.b. beim Stadion). San Gimiagno war für mich das Überraschungshighlight und hat mir gar besser gefallen als Sienna (wobei Sienna auch beeindruckende Bauwerke hat).

Wir waren im Mai in der Nordtoskana, sind mit dem Auto angereist und hatten unser Basislager in der Hügellandschaft des Chianti auf einem Campingplatz (Norcenni Girasole). Falls interessiert: der Platz ist eine luxuriöse 4-Sterne-Anlage, hat sehr viele Mietunterkünfte in Form von Mobilheimen von verschiedenen Vermietern und bietet vom Platz aus auch Shuttleservice nach Florenz, Sienna, Pisa etc. und bietet auch komplett organisierte Ausflüge an.
Gruss Kate
- - - - - - -
On Tour:
2000-09: 7xUSA West & Kanada
2000-13: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,GB,MNR,BiH,HR
2018:  Wandern & Paddeln Schluchten-ABC: Ardeche, Baume, Chassezac sowie Cote Vermeille

Unsere Website: http://www.outdoordreams.de

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 12.439
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: Wie kann man eine kleine Toskana-Reise gestalten?
« Antwort #3 am: 30.08.2016, 12:52 Uhr »
Vier Tage ist da ziemlich knapp, aber dennoch ein paar Ideen (die nicht wirklich viel anders sind als die bisherigen):

Florenz: zwei Tage sind eigentlich immer noch zu wenig; Autofahren ist hoffnungslos, zumal die innere Stadt weitgehend für nicht-einheimische Fahrzeuge gesperrt ist; vor unvordenklichen Zeiten konnte man meist an dem Sträßchen, das zu San Miniato al Monte führt, einen Parkplatz ergattern (wobei es von dort eine ziemliche Lauferei ist, bis man in der Stadt ist). Sehenswürdigkeiten in der Stadt kaum aufzählbar; Dom mit Baptisterium, San Miniato, Santa Croce, Santa Maria Novella, San Lorenzo, Piazza della Signoria mit Palazzo Vecchio, Loggia dei Lanzi, Ponte Vecchio sind das Minimum; Uffizien haben lange Wartezeiten.

Siena: für mich schöner als Florenz; viele Hügel => man geht ständig rauf oder runter; wenn parken am Stadion bzw. daneben am Forte auch heute noch gut geht, ist das empfehlenswert (von dort geht's dann erst mal runter :lol:); Dom, San Francesco, Piazza del Campo und viele hübsche Gässchen

San Gimignano (so die richtige Schreibweise, falls Du danach suchst): haufenweise Geschlechtertürme, Dom mit interessanten Fresken, tolle Lage

Pisa: Torre Pendente und Dom sollten auf einer Toskana-Tour eigentlich nicht fehlen

Lucca: weitgehend erhaltene alte Stadtbefestigung; Dom, San Frediano, San Michele, Platz des früheren Teotro Romano

(Pisa und Lucca lassen sich gut kombinieren; zusammen 1 Tag)

Falls das nicht genügt, gibt es noch Volterra (!), Pienza, Prato, Pistoia (!), Arezzo und und und  :wink: - wobei sich Prato und Pistoia zwischen Florenz und Pisa bzw. Lucca ganz gut einbauen ließen - jeweils 1 - 2 Stunden

Zwei Quartierempfehlungen:
San Gimignano: im Ort Hotel Bel Soggiorno - hübsches Mittelklassehotel in historischem Gebäude direkt in der Altstadt (Fußgängerzone) mit super Restaurant - oder kurz vor dem Ort das dazugehörige Landhotel Pescille - hübsche Anlage, allerdings kein Restaurant
in der Pampa in der Nähe von Lucca: Hotel Hambros Il Parco
Gruß
mrh400

*Wilder Löwe

  • Diamond Member
  • Registriert: 22.05.2006
    Ort: Hannover
  • 4.535
Re: Wie kann man eine kleine Toskana-Reise gestalten?
« Antwort #4 am: 31.08.2016, 16:48 Uhr »
Danke allen für die tollen Tipps. Da lässt sich einiges drauß machen.

Das Thema war bei mir aufgrund von beruflichem Stress ziemlich ins Hintertreffen geraden, aber Eure Posts sind ein Anstoß, das jetzt nochmals anzugehen. Eigentlich sollte die Planung längst stehen...

Viele Grüße
Katrin

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.063 Sekunden mit 29 Abfragen.