Melatonin gegen Jetlag im Handgepäck???

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Marvinho

  • Full Member
  • Registriert: 29.11.2011
  • 65
Melatonin gegen Jetlag im Handgepäck???
« am: 22.02.2012, 18:42 Uhr »
Hallo,

ich habe im Forum häufig gelesen, dass Leute im Flieger Richtung USA eine Tablette Melatonin nehmen um besser pennen zu können. Bekommt man in den USA als Nahrungsergänzungsmittel hinterher geschmissen.

Im März fliege ich tagsüber von Paris nach LA und habe mir über England ebenfalls diese Tabletten besorgt. Nachts wirken die Dinger bei mir übrigens überhaupt nicht. Angeblich sind die Dinger auch eher was für tagsüber.

Jetzt frage ich mich allerdings wie ihr diese Tablette(n) in den Flieger bekommt? Ist das nicht illegal weil man dieses Zeug hier in D nur per Rezept bekommt? Habe nämlich mal überhaupt keine Lust deswegen bei der Handgepäckkontrolle Ärger zu provozieren nur um beim Einschlafen im Flieger ein bissl medizinische Unterstützung zu bekommen.

Da schlafe ich lieber die komplette Nacht vorm Abflug nicht bevor das Ärger gibt oder ist das halb so wild?

*geesy

  • Silver Member
  • Registriert: 19.02.2007
    Alter: 2021
    Ort: München
  • 456
Re: Melatonin gegen Jetlag im Handgepäck???
« Antwort #1 am: 22.02.2012, 18:58 Uhr »
Melatonin ist in Deutschland rezeptpflichtig. D. h. du wirst es wohl für deinen Zweck nicht bekommen.

Wie das rechtlich ist, das Zeug aus dem Ausland zu bestellen ist mir unbekannt.

Allerdings würde ich mir die Frage gar nicht stellen, wegen ein bis zwei Tagen schlechtem Schlaf, Medikamente zu nehmen.

Mir ist es unbegreiflich, dass die Leute wirklich für jeden Scheiß Medikamente nehmen. Allein wenn ich in meinen Bekanntenkreis schaue,
die Leute schlucken so viel Gift, obwohl sie das vermutlich zu 99% nicht bräuchten...

*Marvinho

  • Full Member
  • Registriert: 29.11.2011
  • 65
Re: Melatonin gegen Jetlag im Handgepäck???
« Antwort #2 am: 22.02.2012, 19:07 Uhr »
Ich habe mir diese Tabletten ja bereits bestellt und ausprobiert und wie gesagt, in den USA bekommst du das Zeug wie bei uns, Vitaminbrausetabletten, an jeder Ecke.

Ist aber auch nicht so dramatisch weil ich ja bereits anmerkte, dass ich deswegen sicherlich keine rechtlichen Konsequenzen fürchten möchte und den Quatsch dann zu Hause lasse.

...und übrigens, die Leute (auch ich) essen weiterhin SChweine- und Hühnerfleisch obwohl wir damit bekanntlich jedes mal Antibiotiker zu uns nehmen.  :wink:



*AdiW

  • Gold Member
  • Registriert: 21.08.2008
    Ort: München
  • 1.572
Re: Melatonin gegen Jetlag im Handgepäck???
« Antwort #3 am: 22.02.2012, 19:11 Uhr »
Hallo,

ich habe im Forum häufig gelesen, dass Leute im Flieger Richtung USA eine Tablette Melatonin nehmen um besser pennen zu können. Bekommt man in den USA als Nahrungsergänzungsmittel hinterher geschmissen.

Im März fliege ich tagsüber von Paris nach LA und habe mir über England ebenfalls diese Tabletten besorgt. Nachts wirken die Dinger bei mir übrigens überhaupt nicht. Angeblich sind die Dinger auch eher was für tagsüber.

Jetzt frage ich mich allerdings wie ihr diese Tablette(n) in den Flieger bekommt? Ist das nicht illegal weil man dieses Zeug hier in D nur per Rezept bekommt? Habe nämlich mal überhaupt keine Lust deswegen bei der Handgepäckkontrolle Ärger zu provozieren nur um beim Einschlafen im Flieger ein bissl medizinische Unterstützung zu bekommen.

Da schlafe ich lieber die komplette Nacht vorm Abflug nicht bevor das Ärger gibt oder ist das halb so wild?
Kein Mensch fragt danach, wo und wie Du die Tabletten gekauft hast...

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 13.951
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: Melatonin gegen Jetlag im Handgepäck???
« Antwort #4 am: 22.02.2012, 19:20 Uhr »
Hallo,
ich habe das Zeug früher auch auf ein paar Reisen ausprobiert und auch mitgebracht. Hat keinen interessiert und ist nach meinem Verständnis auch zulässig:
§ 73 Arzneimittelgesetz:

§ 73 Verbringungsverbot
 
(1) Arzneimittel, die der Pflicht zur Zulassung oder Genehmigung nach § 21a oder zur Registrierung unterliegen, dürfen in den Geltungsbereich dieses Gesetzes nur verbracht werden, wenn sie zum Verkehr im Geltungsbereich dieses Gesetzes zugelassen, nach § 21a genehmigt, registriert oder von der Zulassung oder der Registrierung freigestellt sind....

(2) Absatz 1 Satz 1 gilt nicht für Arzneimittel, die
....
6. bei der Einreise in den Geltungsbereich dieses Gesetzes in einer dem üblichen persönlichen Bedarf ... entsprechenden Menge eingebracht werden
....


Besonders gewirkt hat das übrigens nicht, ich verzichte inzwischen darauf.
Gruß
mrh400

*Marvinho

  • Full Member
  • Registriert: 29.11.2011
  • 65
Re: Melatonin gegen Jetlag im Handgepäck???
« Antwort #5 am: 22.02.2012, 19:42 Uhr »
Danke, ich werde wohl auch darauf verzichten aber rein Interesse halber.

Ich habe die Tabletten in England gekauft und diese eingeschweißt mit Etikett und Kennungsnummer etc. versehen bekommen.

Wenn ich jetzt für den Hinflug 2 davon mitnehme, meinetwegen lose im Rucksack wie soll der Handgepäckkontrolleur denn erkennen,
dass das Melatonin ist? Ich meine das könnte doch sonst was sein und ich hätte wenig Lust erklären zu müssen, dass ich kein Drogenhändler bin :)

Klar, Aspirin und sowas ist an der Verpackung zu erkennen, zumal eingeschweißm aber ich habe die Dinger hier lose in nem wiederverschließbaren Plastikbeutel rumfliegen.

Ich lass' es besser ganz sein. Erstens hat das Zeug zumindest über Nacht überhaupt nicht schlafunterstützend bei mir gewirkt und zweitens will ich erst gar nicht in Unannehmlichkeiten kommen.

*Palo

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.03.2006
  • 15.087
Re: Melatonin gegen Jetlag im Handgepäck???
« Antwort #6 am: 22.02.2012, 19:46 Uhr »
Melatonin gibt's in USA rezeptfrei in jeder Vitaminabteilung in allen Staerken.

Gruß

Palo

*Marvinho

  • Full Member
  • Registriert: 29.11.2011
  • 65
Re: Melatonin gegen Jetlag im Handgepäck???
« Antwort #7 am: 22.02.2012, 20:01 Uhr »
Ja richtig aber ich will es ja in Deutschland durch den Securitycheck kriegen und hier ist es nur auf Rezept erlaubt.
Es ging nicht um die Einfuhr in die USA sondern um die Mitnahme ins Flugzeug und eventuelle Securitykontrollen.

*Stefanie_GZ

  • Gast
Re: Melatonin gegen Jetlag im Handgepäck???
« Antwort #8 am: 22.02.2012, 20:07 Uhr »
Warum nimmst du denn die ganze Packung mit? Nimm doch nur 3-4 Tabletten mit und gut ist. Hatte ich auch schon dabei gibt keine Probleme.

Du kannst dir ja drüben neues holen. Habe schon mal 2 Packungen mit nach D zurück genommen, war auch kein Thema.

*JürgenH

  • Gold Member
  • Registriert: 13.06.2008
  • 833
Re: Melatonin gegen Jetlag im Handgepäck???
« Antwort #9 am: 22.02.2012, 20:15 Uhr »
Ja richtig aber ich will es ja in Deutschland durch den Securitycheck kriegen und hier ist es nur auf Rezept erlaubt.
Es ging nicht um die Einfuhr in die USA sondern um die Mitnahme ins Flugzeug und eventuelle Securitykontrollen.

Die Typen an der Kontrolle wissen nicht mal was das ist, würde ich fast darauf wetten- wenn ich so sehe, werd da für die FLugsicheheit sorgt.
Abgesehen davon, was hat das mit der FLUGsicherheit zu tun?
Dafür sind die SiKo-Leute da, und zu sonst nix!
Die sollen schauen, dass Du keine Knarre oder Bombe an Bord bringst. Bei Flüssigkeiten können sie sich ja noch mächtig aufspielen und zeigen, wer die Macht hat (was sie ja mal gerne und oft machen), aber Tabletten haben denen egal zu sein.

Über was sich Leute alles Gedanken machen.... :shock:

*TGW712

  • Diamond Member
  • Registriert: 30.11.2009
  • 3.576
Re: Melatonin gegen Jetlag im Handgepäck???
« Antwort #10 am: 22.02.2012, 20:51 Uhr »
dry fürs Querschießen aber mich wundert grad was: ich hab von noch niemandem gehört, dass er Jetlag auf dem Hinflug hat? Der Hinflug ist doch eigentlich nur ein um 6-9 Stunden verlängerter Tag, also wie mal zu lange wach bleiben. Auf dem Rückweg haben alle, die ich so kenne, Probleme, da der Tag auf einmal wesentlich kürzer ist. Kennt Ihr das anders?

*Marvinho

  • Full Member
  • Registriert: 29.11.2011
  • 65
Re: Melatonin gegen Jetlag im Handgepäck???
« Antwort #11 am: 22.02.2012, 21:00 Uhr »
Würde also bedeuten, dass ich auch einfach mal 50 Ecstasytabletten mit im Handgepäck nehmen darf, so lange ich sie mir im Flieger reinhaue und nicht in die USA einführe?  :lol:
Hmm ich will eben diesen teilweise .............. ......... der Security nicht erklären müssen, dass die einzelne Tablette ein Schlafmittel ist.

... wurde gelöscht, bitte keine Personengruppe beleidigen. Mod.

*wolfi

  • Diamond Member
  • Registriert: 17.05.2010
    Ort: Teils am Neckar, teils am Balaton
  • 3.272
Re: Melatonin gegen Jetlag im Handgepäck???
« Antwort #12 am: 22.02.2012, 21:03 Uhr »
Der deutsche Zoll schreibt:
http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Rueckkehr-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Einschraenkungen/Arznei-Betaeubungsmittel/arznei-betaeubungsmittel_node.html
Zitat
Bei der Einreise oder Wiedereinreise nach Deutschland dürfen Arzneimittel in einer dem üblichen persönlichen Bedarf des Reisenden entsprechenden Menge eingeführt werden. Als üblicher persönlicher Bedarf ist dabei ein Bedarf von maximal drei Monaten je Arzneimittel, unter Berücksichtigung der Dosierungsempfehlungen, anzusehen. Hierbei kommt es nicht darauf an, ob die Arzneimittel bereits aus Deutschland mitgenommen wurden und hierher zurück verbracht werden oder ob sie im Ausland erworben wurden. Ebenfalls ist es unerheblich, ob die Arzneimittel in Deutschland zugelassen bzw. registriert sind.

Jedoch ist zu beachten, dass Präparate, die im Ausland frei gehandelt werden, wie z.B. Nahrungsergänzungsmittel, hoch dosierte Vitaminpräparate oder rein pflanzliche Naturheilmittel, insbesondere wenn diese als Mittel zur Behandlung von Krankheiten dargestellt werden, in Deutschland als Arzneimittel gelten können und damit dem Arzneimittelgesetz unterliegen. Auf die arzneimittelrechtlichen Bestimmungen des Landes, in dem das Präparat erworben wurde, kommt es dabei nicht an.

Das gilt natürlich nicht für Drogen, also alles was unter das BTMG fällt, z. B. Ecstasy ...

*Marvinho

  • Full Member
  • Registriert: 29.11.2011
  • 65
Re: Melatonin gegen Jetlag im Handgepäck???
« Antwort #13 am: 22.02.2012, 21:14 Uhr »
Ja aber ich spreche doch nach wie vor nicht von der Einreise nach D sondern von der Ausreise aus D.

Is auch wurscht, ich lass es einfach bleiben und schlaf die Nacht vorm Abflug nicht, dann bin ich im Flieger müde genug zum pennen ;)

*Flicka

  • Platin Member
  • Registriert: 04.03.2007
  • 2.978
Re: Melatonin gegen Jetlag im Handgepäck???
« Antwort #14 am: 22.02.2012, 21:17 Uhr »
Ich habe mir vorletztes Jahr in den USA irgendwo in einer Drogerie auch eine Packung mit ca. 200 Melatonin-Tabletten für ein paar Dollar gekauft und anschließend mit nach Deutschland genommen. Weder dabei noch bei der Mitnahme von Melatonin von Deutschland in die USA hätte ich irgendwelche Bedenken. Allerdings würde ich sie einfach in der Originalverpackung mitnehmen.

Gekauft hatte ich sie damals, weil ich in den ersten beiden Nächten nach der Ankunft praktisch nicht geschlafen habe. Meine innere Uhr war fest auf MEZ gebucht, und wenn ich abends um zehn schlafen wollte, war meine innere Uhr schon neun Stunden weiter und wollte mich zum Aufstehen bringen. In der dritten Nacht konnte ich dann schlafen. Keine Ahnung, ob es das Melatonin war oder die Erschöpfung.

Von daher kann ich nachvollziehen, dass man auch nach der Hinreise Jetlag hat.

Allerdings wird es wohl wenig Sinn machen, die Tabletten mitzunehmen, wenn man sie schon mal probiert hat und sie sowieso nichts nützen.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.087 Sekunden mit 42 Abfragen.