Streikgefahr am LH-Himmel

0 Mitglieder und 5 Gäste betrachten dieses Thema.

*Davidc

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 4.760
Streikgefahr am LH-Himmel
« am: 10.09.2013, 18:52 Uhr »
Am Lufthansa-Himmel zieht mal wieder Streikgefahr auf.

http://www.n-tv.de/ticker/Verdi-droht-Lufthansa-mit-Arbeitsniederlegung-article11341016.html

LH-Angestellte wollen die bis zu 4.000,- Euro Zusatzrente verteidigen und verlangen feste garantierte Zinssätze vom Arbeitgeber.

*OstseeKelm

  • Silver Member
  • Registriert: 30.12.2004
    Alter: 43
    Ort: Osterrade/Bovenau
  • 774
Re: Streikgefahr am LH-Himmel
« Antwort #1 am: 10.09.2013, 19:12 Uhr »
Jedes Mal das gleiche! Wir wollen fliegen und irgendeine tolle Gewerkschaft will wieder streiken!
Meine Güte. Immer diese Kacke auf den Rücken der Kunden auszutragen. Das stinkt mir gewaltig.
Wenn unser Flug bestreikt wird, bekommt Verdi meine Kündigung am nächsten Tag!
Schöne Grüße aus dem Norden,
          Matthias


Betriebsausflug 2013
Betriebsausflug 2015

*Davidc

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 4.760
Re: Streikgefahr am LH-Himmel
« Antwort #2 am: 10.09.2013, 19:39 Uhr »
Jedes Mal das gleiche! Wir wollen fliegen und irgendeine tolle Gewerkschaft will wieder streiken!
Meine Güte. Immer diese Kacke auf den Rücken der Kunden auszutragen. Das stinkt mir gewaltig.
Wenn unser Flug bestreikt wird, bekommt Verdi meine Kündigung am nächsten Tag!

Hier etwas mehr Zahlen dazu:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09/03/weil-der-euro-gerettet-wird-lufthansa-mitarbeiter-muessen-um-betriebsrente-bangen/

Wenn schon die großen Versicherungskonzerne die Zinssätze für Lebensversicherungen zwingend senken müssen aufgrund der künstlich erzeugten Marksituation, dann ist doch klar, dass eine Firma ihre Rentenzusagen nicht auf einem höheren Niveau halten kann.

*Soulfinger

  • Diamond Member
  • Registriert: 20.10.2003
    Ort: North Hollywood on Radford, near the In-N-Out Burger
  • 11.415
  • I don't roll on shabbos!
Re: Streikgefahr am LH-Himmel
« Antwort #3 am: 10.09.2013, 19:39 Uhr »
Ich drück die Daumen, dass nicht gestreikt wird.
"Ich trinke jeden Tag ein Glas Wein für meine Gesundheit. Den Rest der Flasche trinke ich, weil ich sehr gerne betrunken bin." Gerard Depardieu

*reh

  • Gold Member
  • Registriert: 16.01.2007
    Alter: 58
    Ort: Neuss
  • 952
Re: Streikgefahr am LH-Himmel
« Antwort #4 am: 11.09.2013, 21:33 Uhr »
Wenn schon die großen Versicherungskonzerne die Zinssätze für Lebensversicherungen zwingend senken müssen aufgrund der künstlich erzeugten Marksituation, dann ist doch klar, dass eine Firma ihre Rentenzusagen nicht auf einem höheren Niveau halten kann.

Weil Mutti es die Euro-Rettung nicht gelingt, müssen mal wieder die Arbeitnehmer die Zeche zahlen...


*Davidc

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 4.760
Re: Streikgefahr am LH-Himmel
« Antwort #5 am: 12.09.2013, 20:41 Uhr »
Wenn schon die großen Versicherungskonzerne die Zinssätze für Lebensversicherungen zwingend senken müssen aufgrund der künstlich erzeugten Marksituation, dann ist doch klar, dass eine Firma ihre Rentenzusagen nicht auf einem höheren Niveau halten kann.

Weil Mutti es die Euro-Rettung nicht gelingt, müssen mal wieder die Arbeitnehmer die Zeche zahlen...

Da werden ja wohl Ursache und Wirkung vertauscht. Aber das ist Off Topic.

Papi würde die Schulden vergemeinschaften und wir wären somit genau so dumm dran.

Wäre dir also lieber, dass die Südländer (Griechen, Spanier, vielleicht auch Italien) aus dem Euroraum austreten? Das wäre die einzige konsequente Alternative, denn ohne Abwertung würde es nie etwas werden.

*lurvig

  • ダニエル・ケンプ
  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.737
  • https://500px.com/dkaempf
Re: Streikgefahr am LH-Himmel
« Antwort #6 am: 12.09.2013, 20:53 Uhr »
...tolle Gewerkschaft will wieder streiken...

...bekommt Verdi meine Kündigung...

hmm... denk vielleicht nochmal genau nach!

Lurvig

*OstseeKelm

  • Silver Member
  • Registriert: 30.12.2004
    Alter: 43
    Ort: Osterrade/Bovenau
  • 774
Re: Streikgefahr am LH-Himmel
« Antwort #7 am: 12.09.2013, 20:56 Uhr »
Hab ich schon oft genug
Schöne Grüße aus dem Norden,
          Matthias


Betriebsausflug 2013
Betriebsausflug 2015

*lurvig

  • ダニエル・ケンプ
  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.737
  • https://500px.com/dkaempf
Re: Streikgefahr am LH-Himmel
« Antwort #8 am: 12.09.2013, 20:57 Uhr »
Hab ich schon oft genug

offenbar nicht oft genug ;)
Mehr sag ich dazu nicht.

Lurvig

*reh

  • Gold Member
  • Registriert: 16.01.2007
    Alter: 58
    Ort: Neuss
  • 952
Re: Streikgefahr am LH-Himmel
« Antwort #9 am: 12.09.2013, 22:00 Uhr »
@David:

Gewinne kassieren und Schulden sozialisieren, ist doch eher das Programm von Mutti.


*McC

  • Gast
Re: Streikgefahr am LH-Himmel
« Antwort #10 am: 12.09.2013, 22:20 Uhr »
Gewinne kassieren und Schulden sozialisieren, ist doch eher das Programm von Mutti.

D profitiert doch  :wink: Dank Mutti!

*Davidc

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 4.760
Re: Streikgefahr am LH-Himmel
« Antwort #11 am: 12.09.2013, 23:57 Uhr »
@David:

Gewinne kassieren und Schulden sozialisieren, ist doch eher das Programm von Mutti.



Es ist sinnlos hier über ökonomische Themen zu diskutieren.

Die Nullzinspolitik haben wir doch nicht, weil D diese wollte. Wir haben diese, weil die Randstaaten der EU aufgenommen wurden (auch unter rot-grün) obwohl sie nicht aufnahmefähig waren. Und damit sie aus der Sch .... einigermaßen rauskommen sind wir Deutschen blöd genug, uns Null Prozent Zinsen abnötigen zu lassen und uns von der finanziellen Repression enteignen zu lassen. Während die Krisenstaaten "Mutti" für ihre Hilfe als Nazi beschimpfen. Wenigstens streckt sie dafür nicht den Zeigefinger raus wie andere Kandidaten.

Die EZB ist doch längst von den Tauben aus dem Süden dominiert.

Aber wir sind weit off-topic. Für die zusammenbrechenden Betriebsrenten dürfen wir uns alle - inkl. LHanseaten - für die völlig verfehlte Wirtschaftspolitik der letzten Jahrzehnte beim "Club Med" bedanken.

Weil politisch sein muss (Immer rein in die EU und Währungsunion), was wirtschaftlich so (schnell) nicht sein kann haben wir den Mist.

Jetzt aber schauen wir erst mal, ob es wirklich einen Streik gibt. Ich glaube nicht, man wird sich bei LH einigen.

*playmaker11

  • Diamond Member
  • Registriert: 16.03.2006
    Ort: Niedersachsen
  • 9.923
Re: Streikgefahr am LH-Himmel
« Antwort #12 am: 13.09.2013, 07:00 Uhr »
Zitat
Für die zusammenbrechenden Betriebsrenten dürfen wir uns alle - inkl. LHanseaten - für die völlig verfehlte Wirtschaftspolitik der letzten Jahrzehnte beim "Club Med" bedanken.
Ist das nicht ein bißchen einfach. Das dürfte wohl ein Zusammenspiel von welt- und insb. auch deutschlandweit falscher Politik in den letzten 40-50 Jahren gewesen sein.
Ich frag mich nur warum man ernsthaft meint, daß man 40-50 Jahre einfach mal eben mit 4-5 Jahren sparen kaschieren kann.... :roll: Und v.a., warum soll eigentlich jetzt diese Generation allein die Zeche zahlen ??!!

Zitat
Wenigstens streckt sie dafür nicht den Zeigefinger raus wie andere Kandidaten
Der sagt aber gerade den von Dir Gescholtenen was sie sind: Clowns


Zum eigentlichen Thema: mal abwarten, hier geht es um die Änderung einer bestehenden Regelung für die Zukunft, wenn man das aus dem Mini-Artikel richtig sehen kann.
So was ähnliches gab es neulich bei uns auch und mit der Lösung müssen v.a. die leben die jetzt neu dazu kommen, alles andere genießt Bestandschutz und ich denke, da wird die LH auch so nicht rangehen.
No retreat, no surrender !

*gabenga

  • Gold Member
  • Registriert: 19.02.2008
    Alter: 45
    Ort: Remseck, BW
  • 1.393
Re: Streikgefahr am LH-Himmel
« Antwort #13 am: 13.09.2013, 12:55 Uhr »
Die Nullzinspolitik haben wir doch nicht, weil D diese wollte. Wir haben diese, weil die Randstaaten der EU aufgenommen wurden (auch unter rot-grün) obwohl sie nicht aufnahmefähig waren. Und damit sie aus der Sch .... einigermaßen rauskommen sind wir Deutschen blöd genug, uns Null Prozent Zinsen abnötigen zu lassen und uns von der finanziellen Repression enteignen zu lassen.

Auch wenn´s off-topic ist - dafür gibt´s 100% Zustimmung!

*Davidc

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 4.760
Re: Streikgefahr am LH-Himmel
« Antwort #14 am: 15.09.2013, 10:46 Uhr »
Bericht zu den Betriebsrenten und der Situation - nicht nur bei LH:

http://www.welt.de/finanzen/altersvorsorge/article120025377/Hunderttausenden-Deutschen-droht-ein-Rentenschock.html

Man sollte auch bedenken, dass es genug kleine Firmen gibt, die keine so komfortable Betriebsrente anbieten. Und das Zusatzsystem im Öffentlichen Dienst (was es auch nur bei den Angestellten gibt) im Vergleich dazu geradezu ein Margarinebrot. Beamte sind de facto dazu gezwungen privat aus eigener Kasse vorzusorgen. Und bevor jetzt wieder kommt "Die bekommen doch eh so viel mehr Pension im Vergleich zur Rente": Gar nichts ist sicher, das kann jeden Tag zusammengestrichen werden, es gibt keine gesetzlichen Garantien für die Zukunft.

Sehr interessant übrigens was der öffentlich-rechtliche Rundfunk für ein luxeriöses Zusatzversorgungssystem hat. Wer sich darüber informiert der dürfte noch lieber seine Gebühren bezahlen ...

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.078 Sekunden mit 28 Abfragen.