Fotografie-Thread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Wurzelsepp

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2015
  • 520
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #795 am: 23.01.2016, 15:18 Uhr »
Aber es hat natürlich auch Nachteile! Egal wie gut es konstruiert und gebaut ist, es ist mechanisch anfälliger als ein fest verbautes Display. Und damit ist eine Kamera mit Klappdisplay vielleicht für manchen Fotografen im wirklich harten(!) Alltagseinsatz weniger tauglich.

Ein Klappdisplay, welches nicht ausgeklappt ist, ist in diesem Moment nicht anfälliger als ein fest verbautes Display. Es hat somit keinen Nachteil.
Es erweitert die Möglichkeiten, schränkt aber in gar nichts ein.

Es gibt keinen rationalen Grund in einer "Profikamera" darauf zu verzichten.

*McC

  • Gast
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #796 am: 23.01.2016, 15:40 Uhr »
Profikameras sind Arbeitsgeräte, die auch unter extremen Wetterbedingungen funktionieren müssen. Der Verschleiß eines Klappmechanismus ist unter solchen Bedingungen wesentlich höher. Wäre so ein Klappmechanismus in einer Nikon D5, hätte ich mir die Kamera nicht gekauft.

*Wurzelsepp

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2015
  • 520
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #797 am: 23.01.2016, 15:46 Uhr »
Profikameras sind Arbeitsgeräte, die auch unter extremen Wetterbedingungen funktionieren müssen. Der Verschleiß eines Klappmechanismus ist unter solchen Bedingungen wesentlich höher. Wäre so ein Klappmechanismus in einer Nikon D5, hätte ich mir die Kamera nicht gekauft.

Wie genau sieht der Verschleiss eines Klappmechanismus aus wenn dieser nicht bewegt wird?

*McC

  • Gast
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #798 am: 23.01.2016, 15:55 Uhr »
Das sich am Scharnier u.a. Sand und Salzwasser ansammeln kann. Ergo muss das Display zum Säubern geöffnet werden. Einen Stativkopf kann man zum Reinigen unter laufendes Wasser halten, bei einem Display ist das wohl nicht ratsam.

Bei der Entwicklung von Profikameras greifen die Hersteller natürlich Vorschläge von den Profis auf. Anscheinend wollen diese auch kein ausklappbares Display.

*lurvig

  • ダニエル・ケンペ
  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.838
  • https://500px.com/dkaempf
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #799 am: 23.01.2016, 15:58 Uhr »
Ein Klappdisplay, welches nicht ausgeklappt ist, ist in diesem Moment nicht anfälliger als ein fest verbautes Display. Es hat somit keinen Nachteil.

oh doch, es hat wohl einen Nachteil.
Bedingt durch den Klappmechanismus ist das Gehäuse der Kamera weniger wetterbeständig. Die Chance, dass bei widrigen Bedingungen Wasser eindringt ist grösser.
Eine Nikon D750 gilt zwar als "abgedichtet", im Handbuch wurde aber ausdrücklich erwähnt, dass man einen bestimmten Teil auf der Rückseite des Klappdisplays "nicht berühren darf". Das spricht nun nicht gerade für etwas robustes.

Der Klappmechanismus der Fuji X-T1 wirkt wesentlich robuster, aber auch hier muss es natürlich eine Stelle geben, wo das Kabel vom Display ins Gehäuse führt. Da sehe ich die grösste Schwachstelle dieser Klappkonstruktionen.
Die X-T1 ist ebenfalls abgedichtet, aber zum Duschen würde ich sie nicht mitnehmen.

Es wird Gründe haben, warum die Profi-Kameras kein Klappdisplay haben. Das hat vermutlich kaum mit Ignoranz, Blindheit oder Unfähigkeit der Konstrukteure zu tun. Die denken sich schon etwas dabei.
Am Ende ist es ja aber auch - mal wieder - egal. Es ist ja niemand gezwungen, sich eine Kamera mit (oder halt ohne) Klappdisplay zu kaufen.  Ich hab das Klappdisplay in einigen Situationen schätzen, bevorzuge aber weiterhin den Sucher
und bin mir im klaren darüber, dass meine Klappdisplay-Kameras eben etwas vorsichtiger behandelt werden müssen als zigfach teureres Profi-Equipment (mit dem ich auch keine besseren Bilder machen würde ;)  ).

Lurvig

*Wurzelsepp

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2015
  • 520
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #800 am: 23.01.2016, 16:01 Uhr »
Das sich am Scharnier u.a. Sand und Salzwasser ansammeln kann. Ergo muss das Display zum Säubern geöffnet werden. Einen Stativkopf kann man zum Reinigen unter laufendes Wasser halten, bei einem Display ist das wohl nicht ratsam.

Wir reden von "Profikameras". Natürlich kann man das einfach zum reinigen unter laufendes Wasser halten. Schon 2007 hat Olympus mit der E-3 gezeigt dass das geht.

*Wurzelsepp

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2015
  • 520
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #801 am: 23.01.2016, 16:04 Uhr »
Es wird Gründe haben, warum die Profi-Kameras kein Klappdisplay haben. Das hat vermutlich kaum mit Ignoranz, Blindheit oder Unfähigkeit der Konstrukteure zu tun. Die denken sich schon etwas dabei.

Nein, mit den Konstrukteuren hat es nichts zu tun, es ist das Marketing welches das verhindert. Wie eben schon erwähnt: Olympus hat schon gezeigt dass das geht. Meine Erfahrung damit hat das auch bestätigt.

*McC

  • Gast
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #802 am: 23.01.2016, 16:05 Uhr »
Olympus baut keine Profikameras!

*lurvig

  • ダニエル・ケンペ
  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.838
  • https://500px.com/dkaempf
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #803 am: 23.01.2016, 16:07 Uhr »
Schon 2007 hat Olympus mit der E-3 gezeigt dass das geht.

und scheinbar ist das der einzige Versuch in dieser Richtung geblieben, oder?
Könnte Gründe haben...

Welches Marketing verhindert das denn? Das gleiche, dass die "grüne Vollautomatik" an den Profikameras verhindert? ;)

Lurvig

*Wurzelsepp

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2015
  • 520
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #804 am: 23.01.2016, 16:08 Uhr »
Olympus baut keine Profikameras!


E-3 und E-5 waren keine Profikameras?

*lurvig

  • ダニエル・ケンペ
  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.838
  • https://500px.com/dkaempf
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #805 am: 23.01.2016, 16:09 Uhr »
wer definiert denn überhaupt, was eine "Profikamera" ist und was nicht?
Der Claus wird uns dazu bestimmt gleich einen schicken Artikel verlinken ;)

Lurvig

*Wurzelsepp

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2015
  • 520
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #806 am: 23.01.2016, 16:10 Uhr »
und scheinbar ist das der einzige Versuch in dieser Richtung geblieben, oder?
Könnte Gründe haben...

Glaubst Du wirklich dass das Klappdisplay der Grund ist, das Olympus keine DSLR mehr baut?

Zitat
Welches Marketing verhindert das denn? Das gleiche, dass die "grüne Vollautomatik" an den Profikameras verhindert? ;)

Kein Konstrukteur legt fest welches Feature in eine Kamera verbaut wird. Die Festlegung erfolgt durch das Produktmanagement und das Marketing. Der Konstrukteur setzt nur die Vorgaben um. Wenn er Glück hat, wird er vorher gefragt ob es überhaupt machbar ist.

*Las Vegas Fan

  • Silver Member
  • Registriert: 26.11.2015
  • 446
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #807 am: 23.01.2016, 16:13 Uhr »
Bei der Entwicklung von Profikameras greifen die Hersteller natürlich Vorschläge von den Profis auf. Anscheinend wollen diese auch kein ausklappbares Display.

Jason Lanier wurde offensichtlich nicht gefragt...

Und Nikon hat jetzt "andere" Profis gefragt als zuvor bei der 4d. Und Olympus baut keine professionellen Kameras...

*McC

  • Gast
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #808 am: 23.01.2016, 16:14 Uhr »
wer definiert denn überhaupt, was eine "Profikamera" ist und was nicht?

Unter anderem die Hersteller... Canon klassifiziert seine DSLR in drei Kategorien: Einsteiger, Fotobegeisterte, Profis. Ich bin aber zu faul den Link zu posten!

*Wurzelsepp

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2015
  • 520
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #809 am: 23.01.2016, 16:15 Uhr »
Bei der Entwicklung von Profikameras greifen die Hersteller natürlich Vorschläge von den Profis auf. Anscheinend wollen diese auch kein ausklappbares Display.

Es gab Zeiten, da wollten die Profis auch keinen Autofokus.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.111 Sekunden mit 29 Abfragen.