Fotografie-Thread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*DocHoliday

  • Diamond Member
  • Registriert: 31.07.2003
    Alter: 56
    Ort: Duisburg
  • 7.246
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #975 am: 07.03.2016, 10:36 Uhr »
Übrigens Bildbearbeiter verwenden kein Lightroom zur Verarbeitung von Fotos.  :wink:

Könnte daran liegen, dass es ein Bildbearbeitungsprogramm ist.
Gruß
Dirk

*Ricard68

  • Bronze Member
  • Registriert: 11.02.2012
    Alter: 39
    Ort: Südhessen
  • 243
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #976 am: 07.03.2016, 11:44 Uhr »
Ich glaube, dass die wenigsten Experten an einem fertigen Bild erkennen können, durch welchen Raw-Konverter das vorher gelaufen ist, genauso wenig, wie Weinexperten vor Jahren Sptizenweine mit verbundenen Augen erschmecken konnten. Da wurde der Aldi-Wein für einen teuren Top-Wein gehalten und umgekehrt.  :wink:

*McC

  • Gast
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #977 am: 07.03.2016, 12:08 Uhr »
Ich glaube, dass die wenigsten Experten an einem fertigen Bild erkennen können, durch welchen Raw-Konverter das vorher gelaufen ist....

Natürlich kann man nicht den RAW-Konverter bestimmen, aber man kann 100% die Bildqualität analysieren... und das ist wesentlich "leichter" als bei einer Weinverkostung  :wink:

Genauso wenig wie "Experten" feststellen können, wie ich dieses Bild bearbeitet habe: https://500px.com/photo/143346459/
Frei Hand... mit der Nikon D810 und 24-120 Linse. Das Otus blieb zu Hause, aber vielleicht hole ich es demnächst wieder raus.... klick  :wink:


*Wurzelsepp

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2015
  • 518
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #978 am: 07.03.2016, 17:23 Uhr »
Natürlich kann man nicht den RAW-Konverter bestimmen, aber man kann 100% die Bildqualität analysieren... und das ist wesentlich "leichter" als bei einer Weinverkostung  :wink:

Es ist schon schwierig genug überhaupt zu definieren was "Bildqualität" eigentlich ist. Es ist somit zu 100% nicht möglich zu 100% eine Bildqualität zu analysieren.

*McC

  • Gast
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #979 am: 07.03.2016, 17:47 Uhr »
Wenn man ein Bild mit optimaler Blende und niedrigsten ISO-Wert hat, kann man sehr wohl zu 100% die Dynamik, Kontrast und Schärfe analysieren...

http://www.dpreview.com/articles/2601653565/studio-test-scene

...ob mir das Bild gefällt ist wieder eine andere Sache.


*Wurzelsepp

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2015
  • 518
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #980 am: 07.03.2016, 17:50 Uhr »
Wenn man ein Bild mit optimaler Blende und niedrigsten ISO-Wert hat, kann man sehr wohl zu 100% die Dynamik, Kontrast und Schärfe analysieren...

Wenn man Bildqualität auf diese 3 Parameter begrenzen mag ...

*DocHoliday

  • Diamond Member
  • Registriert: 31.07.2003
    Alter: 56
    Ort: Duisburg
  • 7.246
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #981 am: 07.03.2016, 18:40 Uhr »
Wenn man von der Qualität eines Bildes redet, braucht es mehr für ein gutes Bild als die rein technische Qualität (wie von MacClaus beschrieben). Es gehört auch so etwas wie ästhetische Qualität und emotionale Qualität dazu. Und wenn ich die drei nach ihrer Wichtigkeit sortieren sollte, wäre die technische Qualität (einen gewissen niedrigen Mindeststandard vorausgesetzt) am unwichtigsten. Einem von der Komposition und der Farbgebung exzellenten Bild kann man eine gewisse Unschärfe oder Bildrauschen verzeihen, einem Bild mit einer Geschichte, einer emotionalen Aussage genau so. Ein technisch optimales Bild ohne vernünftige Bildkomposition oder andere Qualitäten ist dagegen einfach nur langweilig (man kann technisch hervorragende Bilder von Testcharts machen ;)). Das heißt ästhestische Qualität oder emotionale Qualität funktioniert auch ohne technische Qualität (oder mit sehr eingeschränkter), technische Qualität ohne ästhetische oder emotionale nicht.

Kann man gut nachvollziehen beim World Press Photo 2015 (weiter vorne im Thread).
Gruß
Dirk

*McC

  • Gast
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #982 am: 07.03.2016, 18:51 Uhr »
Wenn man von der Qualität eines Bildes redet, braucht es mehr für ein gutes Bild als die rein technische Qualität (wie von MacClaus beschrieben). Es gehört auch so etwas wie ästhetische Qualität und emotionale Qualität dazu.

Natürlich und das stelle ich auch nicht in Abrede. Das ist aber wiederum Geschmacksache, ob ein Bild einem gefällt oder nicht..... jeder definiert die Qualität anders, siehe die fantastischen Bilder in den unzähligen Reiseberichten hier.  :wink:

*McC

  • Gast
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #983 am: 08.03.2016, 08:03 Uhr »

*chrisi007

  • Bronze Member
  • Registriert: 18.06.2015
  • 226
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #984 am: 08.03.2016, 09:30 Uhr »
Testbericht des Otus 28/1.4... das beste Weitwinkelobjektiv!

http://www.cameralabs.com/reviews/Zeiss_Otus_28mm_f1-4/index.shtml
http://www.laszlopusztai.net/2016/02/03/zeiss-otus-1-428-first-impressions/

Der 5fache Preis eines Sigma Art für eine homöopathische Dosis bessere Bildqualität...
Also ich wüsste, welches Objektiv ich wählen würde ;-)
Aber glücklicherweise bin ich nicht in der Liga, in der dieses Objektiv spielt  :shock:

*McC

  • Gast
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #985 am: 08.03.2016, 09:35 Uhr »
Der 5fache Preis eines Sigma Art für eine homöopathische Dosis bessere Bildqualität...

Das sieht sogar ein Laie  :wink:


*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.962
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #986 am: 08.03.2016, 09:42 Uhr »
Naja, 24mm mit 28mm verglichen.

Trotzdem, beim 5fachen Preis muss man trotzdem schauen, ob es das Wert ist.

Ich würde auch einen Golf nicht mit einer S-Klasse beim Komfort vergleichen und erwarten, dass der Golf bequem ist.

Bestimmte Parameter sind objektiv messbar. Wenn aber jemand kein Gespühr für ein Bild hat, nützt es auch nicht, wenner das beste Material hat.

Gruß Frank

*chrisi007

  • Bronze Member
  • Registriert: 18.06.2015
  • 226
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #987 am: 08.03.2016, 09:44 Uhr »
Und der Laie sieht auch, dass das unmöglich zur gleichen Zeit geschossen wurde... Das Gras ist viel Grüner bei den beiden unteren Linsen. Ein Kran ist plötzlich aus dem Bild verschwunden (Kann das Objektiv also tatsächlich direkt retuschieren :D?).

Ich hege mal Zweifel daran, dass die Ecken an einem Nikon und Sigma derartiger Matsch sind. So schlecht ist nicht mal mein Samyang... Und das ist in den Ecken schon verdammt weich...


*DocHoliday

  • Diamond Member
  • Registriert: 31.07.2003
    Alter: 56
    Ort: Duisburg
  • 7.246
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #988 am: 08.03.2016, 09:49 Uhr »
Egal ob die Besispiele eceht oder gepfuscht sind, ist für mich ohnehin nicht interessant, ob man bei 1:1 Vergrößerung einen Unterschied sehen kann sondern, ob es das Gesamtergebnis nennenswert besser macht. Ist wie bei HiFi. Die einen hören Unterschiede, die anderen hören Musik.

Solange ich nicht über unendliche Geldvorräte verfüge, zählt das Preis-Leistungsverhältnis. Mit ist die etwas bessere Abbildungsqualität des Otus den Preisunterschied nicht wert.
Gruß
Dirk

*McC

  • Gast
Re: Fotografie-Thread
« Antwort #989 am: 08.03.2016, 10:06 Uhr »
Ist wie bei HiFi. Die einen hören Unterschiede, die anderen hören Musik.

Nun ja... ist wie beim Fotografieren, siehe die Komprimierung bzw. der Verlust des Dynamikumfang auf div. Tonträgern.

Allseits bekanntes Beispiel:

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.114 Sekunden mit 29 Abfragen.