Big Island - Powerline Trail

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816
Big Island - Powerline Trail
« am: 22.11.2009, 17:38 Uhr »

In der Gegend der Saddle Rd. ist das Wetter oft heimtückisch.
Es ist uns schon einige Male passiert, dass wir bei schönstem Wetter losgewandert sind, aber dann richtig eingewässert wurden. Umgekehrt ist es genauso oft der Fall gewesen, dass wir bei dunklem Himmel starteten und kurz darauf die Sonne heraus kam. Alles ist möglich :wink:

Anfahrt: Von Hilo fährt man Richtung Saddle Rd. (Hwy. 200) und auf dieser bis zum Trailhead des Powerline Trails.

Achtung :!: Bei nahezu allen bekannten Autovermietern verliert man beim Befahren der (asphaltierten!) Saddle Rd. den Versicherungsschutz
Ausnahmen sind Alamo und Harper Car & Truck Rental.

Trailhead: Zwischen MM 21 und 22 auf der Saddle Rd., von Hilo kommend auf der linken Straßenseite.

Länge: 7 Meilen (in & out)

Dauer: 5 Std.


Von der Saddle Rd. zweigt man auf diese unscheinbare Piste ab und stellt das Auto - ohne das vorhandene Gate zu blockieren - ab.



auf diese unscheinbare Piste abzweigen



Kurz nach dem ersten Gate gibt es eine zweite Absperrung. Beide dürfen umgangen werden.


Zu Beginn erscheint der Powerline Trail eher langweilig, doch schon bald wachsen beidseits des Trails Ohias, Koas, Olapas, Koleas und Hapu'u Tree Ferns.

Man wird nahezu ständig von Vogelgezwitscher begleitet und läuft – wie am Pu'u O'o Trail – auf den Lavaflüssen der Jahre 1855 und 1881.
Zwischendurch wechseln sich die Bäume mit niedrig wachsenden Büschen ab, aber nur so lange, bis man in den nächsten Kipuka kommt.





Kipukas sind Gebiete, die von den Lavaströmen verschont blieben. Aus der Vogelperspektive betrachtet sind es grüne Areale inmitten grau-schwarzer Lava, in denen der alte Baumbestand erhalten blieb.

Ich empfehle bei einem Loop den umgekehrten Weg, nämlich mit dem Pu'u O'o Trail beginnen und im Anschluss den Powerline Trail zu laufen.



alte Isolatoren



Reste eines Strommastens

Schließlich nimmt der Baumbestand beidseits zu.




Nach 3,5 Meilen ist die Kreuzung zum Pu'u O'o Trail erreicht.
Wenn man das Schild, das man von hier aus nur von hinten sieht, von vorne betrachtet, sieht es so aus:


Nun kann man, wenn reichlich Zeit zur Verfügung steht – auf den Pu'u O'o Trail wechseln, dieser ist weitere 7 Meilen lang.


Festes Schuhwerk, Sonnenschutz (-creme, -kappe), Regenschutz sowie Trinkwasser sind nötig. Auch die Mitnahme einer Jacke ist empfehlenswert, da es bei Wetterumschwüngen auf Grund der höheren Lage recht frisch werden kann.

Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.033 Sekunden mit 28 Abfragen.