Maui - Supply Trail - Halemau'u Trail bis zur Holua Cabin

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816

Maui - Supply Trail - Halemau'u Trail bis zur Holua Cabin

Der Supply Trail verläuft durch niedriges, für den Haleakala typisches Buschwerk. Es wachsen vor allem Ohia lehua, Farne und Gräser. Der Halemau'u Trail führt bis an den Kraterrand bzw. je nach Kondition bis auf den Kraterboden.


© Die Karte wurde mit dem Street Atlas USA von DeLorme erstellt.


Anfahrt: Die Trailkombination Supply Trail - Halemau'u Trail befindet sich im Haleakala NP, 0,8 Meilen südlich des Parkeinganges. Man fährt – von Kahului kommend – den Haleakala Hwy. (= 377) und in der Folge die Crater Road (= 378) bis zur ausgeschilderten Abzweigung ‚Hosmer Grove Campground’ und stellt das Auto am Parkplatz ab.

Trailhead: Hosmer Grove

Länge: 12 Meilen (in & out)

Dauer: 10 Std.

Beschreibung: Der großteils mit Lavasteinen durchsetzte Supply Trail ist für manche Hiker öde und langweilig. Landschaftlich bieten sich kaum „aahhh“ und oohhh“, aber wie so oft, ist auch hier der Weg das Ziel. Ab und zu kreuzen Nene den Weg und es gilt „bitte nicht füttern“ :!:
Besonders nach vorangegangenen Regenfällen sind immer wieder mehr oder weniger große Pfützen zu überqueren.

Nach einiger Zeit des Wanderns trifft man auf eine schmale Asphaltstraße, es ist eine Service Road.
Auf der gegenüberliegenden Seite führt der Supply Trail weiter und man meint, eine große Betonplatte auf der Wiese zu sehen. In Wirklichkeit ist es ein großes Wellblechdach, in unmittelbarer Umgebung stehen Tanks, in die das Regenwasser geleitet wird.

Weiterhin geht es durch die niedrigen Büsche ständig leicht bergauf. Je nach Jahreszeit blühen manche Pflanzen. Nicht selten kommen vom Ko’olau Gap Wolken herein, die Regen mit sich bringen.

Nach 2,3 Meilen ist die Kreuzung mit dem Halemau’u Trail erreicht, dem man linkerhand folgt. Die Bodenbeschaffenheit ist nahezu unverändert. Nach wenigen Minuten des Weitergehens darf der erste Blick in den Haleaka Krater genossen werden.

Ab nun geht es in zahlreichen Serpentinen auf dem schmalen Trail Richtung Kraterboden, der nach weiteren 2,7 Meilen erreicht ist.

Das kurz vor dem Kraterboden befindliche Gate muss geschlossen sein, auch wenn es zuvor geöffnet war.

Die letzte Meile bis zur Holua Cabin verläuft auf nahezu ebenem Boden durch teilweise kniehohes Gras und ist gut zu laufen.

Die hier beschriebene Trailkombination ist auf Grund der Länge und Steilheit am Halemau’u Trail anstrengend.

Festes Schuhwerk, Wasser, Sonnen- und Regenschutz sind unerlässlich. Hiker, die über kein Permit verfügen, dürfen im Krater nicht übernachten.
 
Als Alternative zu diesem Trail bietet sich der Halemau'u Trail an, der um rund 4 Meilen kürzer ist.

Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.065 Sekunden mit 28 Abfragen.