Highlight maps - State by State

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 39
    Ort: Düsseldorf
  • 12.866
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Antw: Highlight maps - State by State
« Antwort #165 am: 14.05.2020, 00:32 Uhr »
Bei mir gibts alles für lau, aber keine Copyright Verletzungen ...

Die eingesetzten JavaScript-Bibliotheken sind open-source:
https://jquery.com/
https://leafletjs.com/download.html
https://github.com/Leaflet/Leaflet.markercluster
https://github.com/ghybs/Leaflet.MarkerCluster.Freezable
https://fontawesome.com/
https://github.com/CliffCloud/Leaflet.EasyButton

Ebenso die CSS-Dateien:
https://leafletjs.com/download.html
https://github.com/CliffCloud/Leaflet.EasyButton

Die Fotos in den Markern sind von meiner Seite mk-urlaub.de und historic-route66.de, der Marker von den alten Highlight-Maps.

Bleiben nur noch die
http://www.historic-route66.de/osm/css/hlm.css
http://www.historic-route66.de/osm/js/hlm.js

Die CSS ist so leer, da kann man mir kaum Copyright-Verletzungen vorwerfen.
Die JS hat tatsächlich noch Ähnlichkeiten zur https://www.ushikes.com/_scripte/leaflet_alle_hikes.js, wurde allerdings von mir weiter entwickelt, weil die Highlight-Datenbank ganz andere Anforderungen hat.

*zehrer

  • Silver Member
  • Registriert: 22.03.2004
  • 486
  • Travel and Hike the USA - it's amazing out there!
Antw: Highlight maps - State by State
« Antwort #166 am: 14.05.2020, 08:12 Uhr »
Ich kann das nicht beurteilen, ob Copyright-Verletzungen vorliegen, denn zum einen sind die Scripte von Dritten entwickelt, die noch nicht infomiert sind, und zum anderen kann das nur ein Gericht.

Vielleicht bin ich naiv, aber selbst in der heutigen Zeit hätte man mich ja mal ansprechen und fragen können.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 39
    Ort: Düsseldorf
  • 12.866
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Antw: Highlight maps - State by State
« Antwort #167 am: 14.05.2020, 10:00 Uhr »
Ich habe alle Quellen aufgelistet.

Aber ist auch egal, bevor ich das hier noch eskaliert, klinke ich mich aus. Habe wirklich keine Zeit und Lust, mich zu rechtfertigen, dass ich dieselben open-source Bibliotheken verwende wie jemand anderes. Wirklich schade.

Dann muss halt jemand anderes das Rad neu erfinden.

Viel Spaß dabei.

*zehrer

  • Silver Member
  • Registriert: 22.03.2004
  • 486
  • Travel and Hike the USA - it's amazing out there!
Antw: Highlight maps - State by State
« Antwort #168 am: 14.05.2020, 10:25 Uhr »
Mach was Du willst, ich habe lediglich auf die Fakten hingewiesen. Wenn Du nicht vernünftig mit mir kommunizieren willst, ist das auch Deine Sache.

*Jack Black

  • Silver Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 630
Antw: Highlight maps - State by State
« Antwort #169 am: 14.05.2020, 10:58 Uhr »
Und der ganze Aufwand, obwohl es eine fertige, auf Google basierte Lösung gibt, für die Thomas lediglich den API-Key besorgen muss (und ein Quota einrichten sollte, um Kosten zu vermeiden, was aber auch nur ein paar Klicks mehr sind)?

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 12.458
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Highlight maps - State by State
« Antwort #170 am: 14.05.2020, 12:51 Uhr »
Da habe ich ja was losgetreten - allerdings schon in der Hoffnung, daß man sich da per PM näherkommt.

Vielleicht hilft das da weiter: https://umap.openstreetmap.de/de/ ; ist ebenfalls openstreetmap-basiert und offenbar völlig frei verfügbar.

Ich habe mal eine Testkarte erstellt: https://umap.openstreetmap.de/de/map/test-little-egypt_3494#9/38.1637/-110.5664 (Marker anklicken)
Gruß
mrh400

*zehrer

  • Silver Member
  • Registriert: 22.03.2004
  • 486
  • Travel and Hike the USA - it's amazing out there!
Antw: Highlight maps - State by State
« Antwort #171 am: 14.05.2020, 13:54 Uhr »
Leaflet ist OpenSource und damit für jeden verfügbar. Die notwendigen JS-Basis habe nicht ich erstellt und damit sind sie fremdes Copyright. So klar und einfach ist das.

Und ich bin wirklich keiner, der seine Informationen nicht kostenlos zur Verfügung stellt und über das andere hätte man reden / schreiben können, sollen und auch müssen.

Für mich ist das erledigt.

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 12.458
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Highlight maps - State by State
« Antwort #172 am: 14.05.2020, 17:17 Uhr »
Leaflet ist OpenSource und damit für jeden verfügbar. Die notwendigen JS-Basis habe nicht ich erstellt und damit sind sie fremdes Copyright. So klar und einfach ist das.
Da verstehe ich jetzt nicht den Zusammenhang. Ich habe verstanden, dass Open street maps Open source und für Jedermann nutzbar ist.
Als IT-technischer Vollidiot habe ich keine Ahnung was Leaflet ist und inwieweit für die Karten eine copyright-verdächtige JS-Basis (wohl Javascript?) notwendig ist. Bei Deinen Karten scheint das der Fall zu sein.

Bei der Karte von umap, die ich aufgespürt habe, muß man auf sonst nichts zurückgreifen; da kann ich die Karte mit den POIs, Bildchen und Links auch als IT-Vollidiot in die vorgegebenen Felder eintragen, ohne irgendwo auf ein copyright-Problem zu stoßen (es sei denn, umap hätte solche Verstöße begangen, was aber außerhalb meiner Reichweite liegt, oder ich verwende fremde Bilder). Bei hunderten von POIs kann das allerdings mühsam werden. Und was offenbar nicht geht, ist die "Bündelung" von POIs, die sich beim Hineinzoomen auflöst.

Nicht beurteilen kann ich, ob und wie man die Daten zur Vereinfachung des Verfahrens aus einer Datenbank übernehmen kann, falls die bisherigen Highlights in einer solchen verzeichnet sein sollten.
Gruß
mrh400

*zehrer

  • Silver Member
  • Registriert: 22.03.2004
  • 486
  • Travel and Hike the USA - it's amazing out there!
Antw: Highlight maps - State by State
« Antwort #173 am: 14.05.2020, 18:14 Uhr »
Du hast es ja verstanden. Die Datenbasis, wie z.B. Koordinaten, muss in die Karten, um Sie dann darzustellen. Dafür braucht man eine Logik, die die Daten interpretieren, wie z.B., dass es ein leichter oder schwerer Hike oder ein schöner oder unschöner Campground ist, vielleicht auch noch ein Bildchen dazu und einen Link.

Die Datenbasis kann natürlich, wie Du ja schilderst, manuell erstellt werden. Also Du erfasst Koordinate für Koordinate, Linkadresse für Linkadresse, Bild-Adresse für Bildadresse, etc. für etc. manuell. Wenn man, wie in der USA Hiking Database derzeit 559 Koordinaten (= Wanderungen) hat, würde es aber vermutlich Wochen dauern, bis das alles erfasst ist.

Jetzt haben wir ja alle diese Datenbasis, z.B. in Google Karten, aus denen man sogar über KML geoJSON-Dateien machen kann oder gar Datenbanken, in denen die Daten gespeichert sind. Nun muss man, je nach Datenbasis, die Verbindung zwischen den Daten und den Landkarten herstellen. Dazu stellen Firmen wie z.B. Leaflet bestimmte Schnittstellen bereit, die man, wie in meinem Fall, mit Java-Script Code bedient. Da wird z.B. ein schwarzes Hiker-Icon zugewiesen, wenn in der Datenbank oder in der geoJSON steht, dass der Hike schwer ist. Also das Java Script liest die Daten ein, bearbeitet sie und übergibt sie den Leaflet Schnittstellen.

Diese Arbeit erledigen bei der USA Hiking Database 123 Java Scripte, ja die Anzahl ist wirklich 123. Da ich Java Script nicht kann (nur PL1 :-), hat mir ein firmer "JavaScriptler" nicht nur geholfen, sondern die Basis Java Scripte geschrieben. Die Migration von Google Maps zu OSM Leaflet inklusive Clustering mit github-Komponenten, hat für die USA Hiking Database fast zwei Zeitmonate gedauert und wir zwei haben wirklich intensiv daran gearbeitet. Wieviele Manntage das waren, kann ich nicht sagen. Wie schon geschrieben, war es eine Pilot-Lösung, denn ich habe trotz intensiver Recherche keine taugliche, anfragbare Musterlösung gefunden.

Und jetzt komme ich zufällig in diesem Thread vorbei und sehe meine Karte mit der eingezeichneten Route 66. Ich laß dann auf Nachfrage, dass das JavaScript weiterentwickelt wurde </ironie>. Dass es im Netz praktisch rechtlich kein Copyright mehr gibt, ist mir schon klar. Es bleibt also dann vermutlich eine ethische Frage, die aber in unserer Gesellschaft trotz Krise nicht mehr gestellt werden sollte. Bitte - Danke wäre aber wirklich nicht schwer und man könnte seinen Egoismus möglichweise auch weiterleben.

*Jack Black

  • Silver Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 630
Antw: Highlight maps - State by State
« Antwort #174 am: 14.05.2020, 21:29 Uhr »
Wie schon geschrieben, war es eine Pilot-Lösung, denn ich habe trotz intensiver Recherche keine taugliche, anfragbare Musterlösung gefunden.

Genau das gleiche Problem hat ScoobieDoo auch und ich bin da zu 100% auf Deiner Seite, jetzt wird einfach das mühselig erworbene KnowHow per Download und Sichtung des Quellcodes abgekupfert ("Puh, ohne die Zehrer-Karte hätte ich nie den Anstoss erhalten, die JavaScript Bibliothek Leaflet dafür zu benutzen." - genau so etwas nennt man "Know How" und genau das ist der Grund, warum IT Leute bisweilen gut bezahlt werden) und dann wird non-chalant darauf hingewiesen, dass die verwendeten Bibliotheken doch "Open Source" wären. Ja - sind sie. Aber das Know How ist nicht Open Source. Das ist mühselig erarbeitet worden.

Dabei hat ScoobyDoo ja seinerseits eigenes KnowHow aufgebaut und umgesetzt und die API von Google bedient. Und es scheitert wie immer und immer wieder an der Pomadigkeit des Forenbetreibers, Thomas wie er leibt und lebt. Er bekommt die hochwertigste technische Unterstützung für lau (was für ein unfassbares Glück) und tritt dieses Glück wieder einmal (wie schon so oft) mit Füßen. Ich muss zugeben, ich war schon mittelmäßig entsetzt, als ich gelesen habe, dass er selbst als Inhaber und Betreiber der Seiten keine Ahnung von der technischen Umsetzung hatte und offensichtlich((!) - s.o.) nicht einmal wußte, dass die Highlightmaps KEINE vorgenerierten JPEGs sind, sondern interaktiv gestaltete Karten mit POIs und Links aus einer SQL Datenbank. Und jetzt hängt es wieder mal daran, dass eine Freischaltung bei Google erforderlich ist, was generell nicht das geringste Problem darstellt.

Man o man Thomas, wieviel Glück und Engagement fähiger Leute willst Du noch "In die Tonne hauen"? Ich fasse es nicht.

*Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.09.1999
    Alter: 49
    Ort: Hochtaunus
  • 9.091
Antw: Highlight maps - State by State
« Antwort #175 am: 15.05.2020, 23:05 Uhr »
Hallo zusammen,

man mag mir meine späte Reaktion hier in diesem Thread verzeihen, aber ich war die letzten beiden Wochen mit meinem Umzug beschäftigt. D-Day war letzter Mittwoch, noch immer stapeln sich hier die Kisten und die Übergabe des alten Hauses ist immer noch nicht über die Bühne gegangen.

Aufgrund der Corona-Situation müssen Ivonne und ich das alles alleine stemmen (die Hilfe von Freunden und Familie fällt ja aktuell flach, zumindest die Möbel hat eine Firma transportiert), seit gestern läuft endlich die IT hier wieder komplett. Auch ich musste einsehen, dass Lampen und Vorhänge erstmal wichtiger sind als das Setup meines Arbeitsplatzes. Urlaub gab es nur am Umzugstag, da natürlich genau jetzt ein größeres Projekt bei meinem Brötchengeber zum Abschluss gebracht werden musste. Das zu meinem tagelangen Schweigen zu dem Thema.

Soviel vorab: mir ist es persönlich auch sehr wichtig, dass die Highlight-Maps wieder online gehen und ich werde das natürlich auch entsprechend unterstützen. Zu den diversen, gerade hier in den letzten Tagen angesprochenen Themen werde ich mich äußern, sobald ich den Thread in aller Ruhe durchgelesen habe.

Meine persönliche Erfahrung hat mir gezeigt, dass schriftliche Schnellschüsse nach kurzem Querlesen eines langen Threads nach 23 Uhr meistens nicht sehr zweckdienlich sind.
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Fotogalerie - Social Media: Facebook | Instagram | Twitter

*Jack Black

  • Silver Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 630
Antw: Highlight maps - State by State
« Antwort #176 am: 16.05.2020, 20:46 Uhr »
NImm Dir jede Zeit der Welt....

Das Thema scheint jedoch schon ein gewisses Alter zu haben und nennt sich "API-Key". Ich weiß nicht, wie lange ScoobyDoo schon eine fertige Infrastruktur vorliegen hat, die nur einer Freischaltung bedarf, aber ich gehe davon aus, dass das NICHT erst seit gestern so ist. Darum geht es und eigentlich nur darum.

Ich hatte mal geglaubt, es gäbe "neuen Wind" hier im Forum. Ich habe mich offensichtlich getäuscht. Das Problem ist unerbittlich das gleiche wie immer und das ist sehr enttäuschend. Ich denke, ich verabschiede mich hier (was sicherlich diesen oder jenen erfreut, ist ja auch was wert). Viel Glück und Erfolg wünsche ich Dir.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.083 Sekunden mit 29 Abfragen.