2 komplette Tage im Zion NP im Mai und Yosemite

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Feedback376

  • Junior Member
  • Registriert: 19.02.2013
  • 42
2 komplette Tage im Zion NP im Mai und Yosemite
« am: 10.04.2013, 19:58 Uhr »
Hallo Leute,
Ihr habt mir ja schon sehr bei der Routenplanung geholfen...nun habe ich ein paar Fragen bzgl. des Zion NP.
Wir kommen (hoffentlich) am Donnerstagabend in Hurricane an und haben dann komplett 2 Tage Zeit ein paar Hikes zu machen. Ich dachte mir, dass am ersten Angels Landing gemacht wird und am zweiten dann Subway. Hab erst eine Permit und hoffe dann eine 2te walk in zu bekommen.

Meine Frage: weiß jemand, wie es um den 20.Mai wassertechnisch im Subway aussieht? Kann man den Hike ohne wetsuits machen? Was würde einer kosten bzw. eine komplette Ausrüstung? Ich hab meinen Surfanzug hier in D, lohnt es sich den mitzunehmen oder einfach ausleihen?
Diesen Crack wird man wahrsch. wegen zu hohem Wasser wohl nicht wirklich sehen können.
Würdet Ihr auch gleich ganz früh morgens loslaufen zwecks Licht und Fotos?

Wenn ich mir
angucke bei 1:18 z.B. scheint es mir doch sehr nass zu werden, wobei das Video Mitte April entstand.

Bei 2:17 seilen sich die Leute ab...muss man da noch zusätzlich Seile und Karabiner mitnehmen?
Auch bei diesem Video
wird bei 2:45 ein Seil benutzt...d.h. ist es obligatorisch eins mitzunehmen oder ist das jeweils ein Video vom 2.ten Weg from Top to Bottom? Ich habe eigentlich keine Erfahrung, was Knoten und Sicherung etc. angeht...

Würdet Ihr sagen, dass Angels Landing und dann ein bisschen in die Narrows reinlaufen (so lange man ohne permit darf) an einem Tag machbar ist oder ist das doch zuviel? Wie weit darf man denn überhaupt in die Narrows laufen ohne Permit?

Zwecks Yosemite: da haben wir nur einen kompletten Tag. Ich möchte auf jeden Fall die Mammutbäume sehen...wir übernachten in Oakhurst. Was wäre eine sinnvolle Tagesroute, damit man auch noch den Blick auf den Halfdome bekommt?

Vielen Dank schon mal...

PS: Wave ist mittlerweile unmöglich nehme ich mal an, wenn man bis jetzt keine Permit hat, oder?

*Bobby Dan

  • Gold Member
  • Registriert: 13.03.2010
  • 1.032
Re: 2 komplette Tage im Zion NP im Mai und Yosemite
« Antwort #1 am: 10.04.2013, 21:29 Uhr »
Hi,

da Du als erstes den Angels Landing machen willst, schlage ich vor, nach dem Hike im Visitor Center vorbeizusehen und nach dem aktuellen Stand "Subway" zu fragen. Die Ranger können dann für den nächsten Tag  aktuell sagen, wie hoch das Wasser ist, wie das Wetter werden soll, welche Ausrüstung du brauchst etc.. - nur zum Thema Kleidung, Karabiner.... für die Subway müsste sich jetzt hier noch jemand finden, die Info brauchst Du bereits zum Kofferpacken ;-) .

Also ich bin den Angels Landing in großer Hitze gegangen. Das meiste ist ohnehin ein Spaziergang. Nur die letzten Höhenmeter, wo geklettert wird, habens in sich. Meiner Meinung nach aber nicht wegen der Anstrengung, sondern weil man da dann wirklich gefordert wird und keine Höhenangst haben sollte. Aus diesem Grunde glaube ich, dass du die Narrows danach noch problemlos machen kannst, zumind. einen Teil. Das Wasser dürfte dann aber noch lausig kälter sein, als im Hochsommer und auch dafür solltest du entsprechende Klamotten haben. Selbst im Hochsommer war das Wasser an manchen Stellen tief. Wie weit man insgesamt reinlaufen darf, habe ich leider auch keine Ahnung. Wir sind so 2 Std. "gemütlich" rein und dann waren wir schon (fast) Eisklötze.

Kennst Du die Seite von Karsten Rau und seinem Bericht zum Subway Hike?     karsten-rau.de

Und dann habe ich noch eine Info in den Highlights gefunden bzgl. Narrows, wie weit man gehen darf....  http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=1377.195

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 996
Re: 2 komplette Tage im Zion NP im Mai und Yosemite
« Antwort #2 am: 10.04.2013, 23:37 Uhr »
Hallo,

zur Subway kann ich sagen, dass für die Wanderung von Bottom to Top keinerlei Seil benötigt wird, allerdings ist dann auch bei der Lower Subway (den bekannten Pools) Schluss. Man kann auf dem Weg zur Subway fast immer am Ufer entlang gehen (also trocken bleiben), muss dann aber ab und zu das Ufer wechseln und auch am Ufer immer wieder rauf und runter gehen, was auf Dauer anstrengend wird. Wenn das Wasser in der Subway oder auf dem Weg dorthin hoch wäre, dann würden die Ranger vermutlich keine Permits ausgeben und die Wanderung sperren, genauso wie bei Gefahr von Flash Floods.

Für den Weg zur Subway braucht man keine spezielle Kleidung, ganz im Gegenteil zur Wanderung in den Narrows, wo man fast immer im Wasser geht. Im Mai wird das Wasser noch ziemlich kalt sein, und ich würde dann nur mit wasserdichter Kleidung (kann man beim Zion Outfitter leihen) in die Narrows gehen. Ohne solche Kleidung würde ich höchstens mal ein paar hundert Meter reinlaufen, aber man wird bei dem vermutlich recht hohen Wasserstand im Mai, bald bis zur Hüfte im Wasser laufen.

Ich habe vor Jahren mal die Wanderung bis zum Campground (Name fällt mir nicht ein) gemacht (danach wird der Canyon recht weit), aber soweit werdet ihr im Mai kaum gehen wollen (können). Ich habe damals einen Bericht über die Wanderung (auch zu Angels Landing) in „Tours“ geschrieben, den du dir auf meiner Homepage als PDF anschauen oder runterladen kannst. Dort siehst du mich auch in dem wasserdichten Outfit.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*Feedback376

  • Junior Member
  • Registriert: 19.02.2013
  • 42
Re: 2 komplette Tage im Zion NP im Mai und Yosemite
« Antwort #3 am: 11.04.2013, 22:37 Uhr »
Vielen Dank für Eure Antworten.

D.h. die zwei Videos zeigen dann einen anderen Subway Weg? Weil da war ja ein Seil erforderlich und schwimmen musste man da auch.

Ja, werde dann auf jeden Fall bei den Ranger nachfragen. D.h. es war noch keiner im Mai dort?

Danke auch für die Verlinkung...tolle Berichte :-) ich freu mich schon sehr darauf.
Eigentlich hatte ich ja schon gehfft, dass der Weg zur Subway ein bißchen Advanture ist, aber wenn man kein Seil braucht und man auch nicht schwimmen muss, erscheint es ein wenig weniger spektakulär zu sein....

VG

*zehrer

  • Silver Member
  • Registriert: 22.03.2004
  • 475
  • Travel and Hike the USA - it's amazing out there!
Re: 2 komplette Tage im Zion NP im Mai und Yosemite
« Antwort #4 am: 12.04.2013, 06:35 Uhr »
Servus,
also hier hast Du mal die Beschreibung des Hikes zur Subway inklusive GPS-Koordinaten und topgraphischen Karten:

http://www.zehrer-online.de/htm_hikes_subway.htm

Zur Subway gibt es zwei Wege, Seil brauch man nur, wenn man vom nördlicheren Wildcat TH losgeht und dann sozusagen von hinten kommt. Der "normale" Weg, wie er in meiner Hike-Beschreibung dargestellt ist, braucht kein Seil.

Mit dem Wasserstand musst Du einfach Glück haben, denn auch im Sommer kommt es vor, dass der Wasserstand nach einem Gewitter oder längerem Regen zu hoch ist, was mir schon passiert ist. Wenn Du Dir die Permit holst, klären die Ranger Dich auf.

Nimm Dir einfach ein paar Alternativen mit, z.B.:
http://www.zehrer-online.de/htm_hikes_kolob_arch.htm
http://www.zehrer-online.de/htm_hikes_taylor.htm
http://www.zehrer-online.de/htm_hikes_water_canyon_white_domes.htm

oder halt die Touristenhikes im Zion

*playmaker11

  • Diamond Member
  • Registriert: 16.03.2006
    Ort: Niedersachsen
  • 9.923
Re: 2 komplette Tage im Zion NP im Mai und Yosemite
« Antwort #5 am: 12.04.2013, 07:21 Uhr »
Zitat
Würdet Ihr sagen, dass Angels Landing und dann ein bisschen in die Narrows reinlaufen (so lange man ohne permit darf) an einem Tag machbar ist oder ist das doch zuviel? Wie weit darf man denn überhaupt in die Narrows laufen ohne Permit?
Kann man machen, dann kühlen sich die qualmenden Füße gut ab....
Im Mai ist es im Wasser sicher noch sehr kalt von daher weiß ich nicht, ob man die Narrows einfach so machen kann.
No retreat, no surrender !

*Flame98

  • Bronze Member
  • Registriert: 08.02.2012
  • 342
Re: 2 komplette Tage im Zion NP im Mai und Yosemite
« Antwort #6 am: 12.04.2013, 09:40 Uhr »
Zwecks Yosemite: da haben wir nur einen kompletten Tag. Ich möchte auf jeden Fall die Mammutbäume sehen...wir übernachten in Oakhurst. Was wäre eine sinnvolle Tagesroute, damit man auch noch den Blick auf den Halfdome bekommt?

Vielen Dank schon mal...

PS: Wave ist mittlerweile unmöglich nehme ich mal an, wenn man bis jetzt keine Permit hat, oder?


Von wo kommt ihr denn in den Yosemite? Und übernachtet ihr nach euerm Yosemite-Besuch in Oakhurst oder bevor es in den Yosemite geht?

Bei ÜN nachdem Besuch, wäre folgende Reihenfolge sinnvoll: Valley - Glacier Point Road - Mariposa Grove
Bei ÜN vor dem Besuch: Mariposa Grove - Glacier Point Road - Valley

*Feedback376

  • Junior Member
  • Registriert: 19.02.2013
  • 42
Re: 2 komplette Tage im Zion NP im Mai und Yosemite
« Antwort #7 am: 14.04.2013, 09:59 Uhr »
Klasse, vielen Dank für Eure Tipps mal wieder.

Also wir kommen von San Francisco nach Oakhurst, so dass wir abends in Oakhurst ankommen und dann am nächsten Tag komplett für den YOsemite haben. Je nachdem, ob Tioga offen hat würden wir dann über den Pass fahren bis Mono Lake oder aber dann wieder zurück nach Oakhurst, dann übernachten und dann ins Death Valley.

@Zehrer: Du hast ja echt fantastische Fotos auf Deiner Website, was für eine Kamera hast Du? Ich wollte mir noch eine DSR kaufen und suche, nach einer geeigneten.

VG

*Flame98

  • Bronze Member
  • Registriert: 08.02.2012
  • 342
Re: 2 komplette Tage im Zion NP im Mai und Yosemite
« Antwort #8 am: 14.04.2013, 10:07 Uhr »
Dann wäre ja nur Mariposa Grove - Glacier Point Road - Valley sinnvoll. Wann seid ihr im Yosemite? Also es kann wohl von einer ähnlich frühen Öffnung des Tioga ausgegangen werden wie im letzten JAhr.

*Feedback376

  • Junior Member
  • Registriert: 19.02.2013
  • 42
Re: 2 komplette Tage im Zion NP im Mai und Yosemite
« Antwort #9 am: 14.04.2013, 11:53 Uhr »
ALso Mitte Mai werden wir dort sein...ich habe auch die Hoffnung. 7.5. war es 2012, wenn es annähernd wieder so laufen würde, dachte ich auch. Zuerst Mariposa Grova, dann Yosemite Valley und dann über den Tioga Pass zum Glacier Point bzw. vom Tioga zu den AUssichtspunkten, von denen man den Half Dome sieht...

*Flame98

  • Bronze Member
  • Registriert: 08.02.2012
  • 342
Re: 2 komplette Tage im Zion NP im Mai und Yosemite
« Antwort #10 am: 14.04.2013, 13:25 Uhr »
Also die Glacier Point Road hat nichts mit dem Tioga Pass zu tun. Die Glacier Point Road würdet ihr nach der Mariposa Grove fahren. Vom Washburn Point und vom Glacier Point habt ihr herrliche Aussichten auf den Half Dome und auf die Wasserfälle!

Folgendes habe ich eben auf der NP-Homepage gefunden. Mit dem Plowing des Tioga Pass soll wohl erst am 15.Mai begonnen werden!  :(

National Park Service road crews will assess the Tioga Road on or about April 15, however, the current plan is to begin plowing on May 15. With the mild winter, we're optimistic the Tioga and Glacier Point Roads may open by Memorial Day weekend (May 25-27).
http://www.nps.gov/yose/planyourvisit/tioga.htm

*Feedback376

  • Junior Member
  • Registriert: 19.02.2013
  • 42
Re: 2 komplette Tage im Zion NP im Mai und Yosemite
« Antwort #11 am: 14.04.2013, 14:13 Uhr »
Oh nein, 5 Tage zu spät....tja, da kann man wohl nichts machen.

Aber vielen Dank für die Infos...

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.089 Sekunden mit 29 Abfragen.