Coyote Buttes Permits (Wave)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 1.015
Re: Permits Wave und CBS
« Antwort #45 am: 17.06.2011, 10:22 Uhr »
Hallo,

ich glaube nicht, dass sich irgendjemand dafür interessiert, welchen Trailhead du nimmst. Am besten sagst du vorher einfach den Rangern, dass du den Wirepass Trailhead nehmen willst - was soll es da für ein Problem geben?
Dann macht es ja auch keinen Sinn dass Du es angeben musst. Die Ranger wollen damit sicher kontrollieren wieviele Personen auf diesem Trail laufen !
Ich glaube schon, dass der Trailhead aus rein statistischen Gründen von Interesse ist. Aber Permit ist Permit, und wenn man den Trailhead ändert, ist das kein Problem (wie man sieht).
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*OstseeKelm

  • Silver Member
  • Registriert: 30.12.2004
    Alter: 44
    Ort: Osterrade/Bovenau
  • 774

*hot-ze

  • Newbie
  • Registriert: 24.06.2011
  • 1
Re: Permits Wave und CBS
« Antwort #47 am: 29.06.2011, 09:16 Uhr »
Hi,

ich nutze einfach mal diesen the wave thread für meine Fragen, wenn das OK ist.

1) Wir haben eine Permit für Ende August, können wir die House Rock Valley Road mit einem RV befahren? Wenn es vorher geregnet hat natürlich nicht, aber wenn es trocken ist, stellt es dann immer noch ein Problem dar?

2) Ich möchte viel fotografieren, eigtl erst kurz vor Sonnenuntergang. Wie ist der Rückweg für einen unerfahrenen Erstbesucher? Schafft man das überhaupt im halbdunklen wieder zurück?

3) Ich habe versucht die FAQ zu the Wave zu lesen, leider funktioniert keiner der Links, fehlen mir einfach nur die Berechtigungen?

gruss und danke

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 12.161
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: Permits Wave und CBS
« Antwort #48 am: 29.06.2011, 09:58 Uhr »
Hallo,
3) Ich habe versucht die FAQ zu the Wave zu lesen, leider funktioniert keiner der Links, fehlen mir einfach nur die Berechtigungen
dieser => Link sollte eigentlich schon funktionieren (jedenfalls bei mir geht er, besondere Berechtigungen sind nicht nötig). Da steht eigentlich alles drin, was man wissen muß.
Gruß
mrh400

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 1.015
Re: Permits Wave und CBS
« Antwort #49 am: 29.06.2011, 14:14 Uhr »
Hi,

ich nutze einfach mal diesen the wave thread für meine Fragen, wenn das OK ist.

1) Wir haben eine Permit für Ende August, können wir die House Rock Valley Road mit einem RV befahren? Wenn es vorher geregnet hat natürlich nicht, aber wenn es trocken ist, stellt es dann immer noch ein Problem dar?

2) Ich möchte viel fotografieren, eigtl erst kurz vor Sonnenuntergang. Wie ist der Rückweg für einen unerfahrenen Erstbesucher? Schafft man das überhaupt im halbdunklen wieder zurück?

3) Ich habe versucht die FAQ zu the Wave zu lesen, leider funktioniert keiner der Links, fehlen mir einfach nur die Berechtigungen?

gruss und danke

Hallo,

1) mit einem 23ft WoMo war ich schon dort. Hängt natürlich von den Pistenverhältnissen ab. Am besten die Ranger fragen.

2) Im August lieg bei Sonnenuntergang schon längst alles im Schatten, also muss man nicht so lange bleiben. Die letzten Sonnenstrahlen sollte man bei der Second Wave abwarten, damit die Strukturen rauskommen. Im August wird das aber so gegen 16-17 Uhr passieren - dann ist die Sonne weg. Danach habt ihr also lange genug Zeit, um ganz in Ruhe zum Trailhead zurück zu gehen.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*kieckbusch

  • Lounge-Member
  • Registriert: 06.08.2006
    Alter: 75
    Ort: Santa Ursula, Teneriffa
  • 170
  • Die Kappe ist neu!
Re: Permits Wave und CBS
« Antwort #50 am: 29.06.2011, 19:28 Uhr »
zu 1.:
Der einzige kritische Punkt für WoMos ist die Wash-Durchquerung ca. 4 mi vom Hwy.89 entfernt.
Wenn ihr nicht durchkommt, parkt ihr dort und fahrt mit anderen Wave-Besuchern mit zum Trailhead.

zu 2.:
Nach der "Fotozeit" ist noch eine ganze Stunde genug Licht für den Rückweg. Die letzten 20 Min. läuft man dann im Wash.
Ein GPS-Gerät hilft Euch, nach ca. 1 Std. den richtigen Abstieg zu finden.

siehe  http://www.wave.us.tf


Gruß, Wolfgang


Wolfgang Kieckbusch
http://www.usa-foto.de

*blackmax

  • Bronze Member
  • Registriert: 27.01.2011
  • 264
Re: Permits Wave und CBS
« Antwort #51 am: 01.07.2011, 14:35 Uhr »
Hallo Wolfgang,

wir haben glücklicherweise auch am 15.6. 2 Permits für die Wave bekommen (diese sind auch schon hier) und auf deiner Webseite schreibst Du das man vom Parkplatz der Wave weiter südlich fahren soll ( das müssten so weitere 4 km sein, nämlich die Strecke die man zur Wave läuft. Also erstens frag ich mich warum die Ranger das so umständlich beschreiben, denn deine Version ist definitiv die kürzere Strecke und auf dem Rangerweg ist ja auch nicht so viel zu sehen außer vielleicht den Arch das Water Hole und die Hooters. Die Dinotracks vor der Wave sind jetzt auch nicht so besonders.
Hat mal jemand bei der Paria Station gefragt ob man da "parken" darf?, was wäre wenn die Ranger ein "wild" parkendes Auto sehen?
Ist dein Weg leicht zu erklettern?
Der Weg dorthin dürfte wohl ein ähnlicher Zustand haben wie zum Parkplatz, oder?
Laut dieser Seite:http://aa.usno.navy.mil/data/docs/RS_OneDay.php
ist im September der Sunnenuntergang gegen halb sieben, d.h. ab ca 16:00 - 17:00 Uhr hat man bei der second Wave das beste Licht und wie lange braucht man dann um an sein Auto zu kommen, wenn man bei deine 2. Route läuft ?

danke für die Infos

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 12.161
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: Permits Wave und CBS
« Antwort #52 am: 01.07.2011, 22:06 Uhr »
Hallo,
Your unsuccessful lottery application was for:
Area: Coyote Buttes North
Number in group: 2
Requested Dates: 10/2/2011, 10/1/2011, 10/3/2011
 :(
war bei der Zahl der Teilnehmer aber keine Überraschung
Gruß
mrh400

*kieckbusch

  • Lounge-Member
  • Registriert: 06.08.2006
    Alter: 75
    Ort: Santa Ursula, Teneriffa
  • 170
  • Die Kappe ist neu!
Re: Permits Wave und CBS
« Antwort #53 am: 01.07.2011, 23:26 Uhr »
Hallo, Blackmax,
ich habe den südlichen Weg über die Notch auch noch nicht probiert - ich denke aber darüber nach, den im Sept. zu gehen.
Der Trailhead dort gehört nicht zum permitpflichtigen Wave-Gebiet - die Ranger interessieren sich deshalb nicht für dort geparkte Autos.
Während man vom Wirepass 90 min zur Wave rechnet, sollte es über den südlichen Weg in 60 min gehen - also so ganz wichtig ist die Zeitersparnis sicher nicht.
Ich werde am 23.9. gehen - wenn Du früher gehst, schreib hier mal, wie es war.
Gruß, Wolfgang
Wolfgang Kieckbusch
http://www.usa-foto.de

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 1.015
Re: Permits Wave und CBS
« Antwort #54 am: 02.07.2011, 00:05 Uhr »
Hallo Blackmax,

im September ist es überhaupt kein Problem vor Einbruch der Dunkelheit zum Wagen (Wirepass TH) zurück zu kommen, auch wenn man das letzte (beste) Licht noch abwartet. Ich war im Dezember dort, wenn gegen 16:00 Uhr die Sonne ganz flach auf die Second Wave scheint, und bin nachher problemlos zurück zum Wirepass TH gelaufen, auch wenn ich erst nach Sonnenuntergan (ca. 17:00 Uhr) dort ankam. Es ist auch noch einige Zeit nach Sonnenuntergang recht hell, und die Fahrt auf der House Rock Valley Road ist auch bei Dunkelheit kein Problem.

Also im September muss man sich darüber keine Gedanken machen.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.503
Re: Permits Wave und CBS
« Antwort #55 am: 02.07.2011, 00:30 Uhr »
Während man vom Wirepass 90 min zur Wave rechnet, sollte es über den südlichen Weg in 60 min gehen
Hm, da wäre ich aber vorsichtig. Schau dir nur mal die Topographie des Geländes von The Notch bis zur Wave an.

auf deiner Webseite schreibst Du das man vom Parkplatz der Wave weiter südlich fahren soll ( das müssten so weitere 4 km sein, nämlich die Strecke die man zur Wave läuft. Also erstens frag ich mich warum die Ranger das so umständlich beschreiben, denn deine Version ist definitiv die kürzere Strecke und auf dem Rangerweg ist ja auch nicht so viel zu sehen
Laut http://www.isaczermak.com/arizona_cbn_bericht2.html ...
- empfiehlt sich der Notch Trailhead für einen Erstbesuch der Coyote Buttes North nicht
- ist die Navigation ungleich schwieriger
- ist die Wanderung anstrengender (mehr Höhenmeter!)
- muss mit zusätzlichen 30-60 Minuten Gehzeit bis zur Wave gerechnet werden (im Vergleich zum Wire Pass)
- ist und bleibt die landschaftlich interessantere Strecke jene vom Wire Pass
- ist ein GPS-Gerät eine große Hilfe, wenn nicht sogar absolut unumgänglich

Zitat
Laut dieser Seite:http://aa.usno.navy.mil/data/docs/RS_OneDay.php
ist im September der Sunnenuntergang gegen halb sieben, d.h. ab ca 16:00 - 17:00 Uhr hat man bei der second Wave das beste Licht und wie lange braucht man dann um an sein Auto zu kommen, wenn man bei deine 2. Route läuft ?
Ich würde dir ehrlich gesagt empfehlen, nicht erst um 17 Uhr loszugehen. Wir sprechen hier nicht von irgend einem frequentierten Trail, wir sprechen hier immer noch über eine "Querfeldein"-Wanderung in einem designierten Wildnisgebiet. Unterschätz die schwierige Orientierung nicht, und bei einsetzender Dunkelheit hättest du echt schlechte Karten dort.

*Sedona

  • Diamond Member
  • Registriert: 04.02.2005
    Ort: Dresden, Wien
  • 3.830
Re: Permits Wave und CBS
« Antwort #56 am: 02.07.2011, 08:27 Uhr »
Also erstens frag ich mich warum die Ranger das so umständlich beschreiben, denn deine Version ist definitiv die kürzere Strecke

Die Ranger beschreiben das nicht umständlich, denn das ist der ganz offizielle zweite Trailhead. Siehe mein Bericht, den Andreas heute hier verlinkt hat. :wink:

Aber die Notch für Erstbesucher kann ich wirklich nicht empfehlen. Unsere Wanderung liegt zwar bereits 5 Jahre zurück und ich bin mir sicher, dass auch dieser Weg inzwischen etwas ausgetretener ist, aber schöner und leichter bleibt der Wire Pass Trail. Wenn man den zum allerersten Mal geht, dann ist der freie Blick auf die Teepees und all die anderen zeltförmigen Gebilde im Osten und Süden absolut beeindruckend!

Nach dem Fotografieren der Second Wave ist das Erreichen des Wire Pass Trailheads noch in der Dämmerung normalerweise kein Problem, im Herbst/Winter muss man nur etwas schneller gehen (da scheint die Sonne viel länger auf die Second Wave, im Frühling hingegen hat man deutlich weniger goldenes Licht aufgrund der dann störenden Notchbergkette, aber dafür mehr Zeit für den Rückweg). Eine Taschenlampe sollte trotzdem im Rucksack sein und verlaufen sollte man sich dann lieber auch nicht mehr...  :wink:

Was ich partout nicht unterschreiben würde ist, dass die Ranger den Notch Trailhead nicht kontrollieren. Gerade dort würde ich als Ranger die meisten "Übeltäter" vermuten...  :wink:


Your unsuccessful lottery application was for:

Probiers nochmal am 15.! Viel Glück!!!

*kieckbusch

  • Lounge-Member
  • Registriert: 06.08.2006
    Alter: 75
    Ort: Santa Ursula, Teneriffa
  • 170
  • Die Kappe ist neu!
Permits Wave + CBS für September 2011
« Antwort #57 am: 03.07.2011, 17:34 Uhr »
Hat denn schon jemand die Permits für September erhalten?
Vier Wochen nach der Gewinnmitteilung werde ich langsam unruhig . . .

Gruß, Wolfgang
Wolfgang Kieckbusch
http://www.usa-foto.de

*Bobby Dan

  • Gold Member
  • Registriert: 13.03.2010
  • 1.034
Re: Permits Wave und CBS
« Antwort #58 am: 03.07.2011, 17:55 Uhr »
Bei mir kam das Ticket für Juli exakt 6 Wochen nach dem Kauf an.

*Reisefan62

  • Platin Member
  • Registriert: 26.09.2008
    Alter: 57
    Ort: Sachsen
  • 1.764
Re: Permits Wave und CBS
« Antwort #59 am: 03.07.2011, 17:59 Uhr »
Wir hatten leider für den Oktober kein Glück bei der Wave-Verlosung :(
Naja, uns wird schon was anderes für die Zeit in der Gegend einfallen, was wir ansehen können :lol:

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.05 Sekunden mit 28 Abfragen.