Empfehlungen für Shenandoah, Blue Ridge Pkwy, Great Smokey Mts?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*aa_muc

  • Silver Member
  • Registriert: 17.03.2008
    Ort: München
  • 712
Hallo allerseits,
Hat jemand ein paar Wanderempfehungen für Tagestouren im Shenandoah NP oder Great Smokey Mts NP, oder entlang des Blue Ridge Pkwy?
(Die Auswahl ist sonst so groß...  :sprachlos:)

*dashy

  • Platin Member
  • Registriert: 12.09.2007
    Ort: München
  • 1.708
Im Shenandoah war ich noch nicht, aber in den Smokeys solltest du auf jeden Fall zum Clingman's Dome hoch. Die Aussicht ist einfach der Wahnsinn.
Lass dich aber von den Trail Angaben nicht täuschen, der Kilometer den man nach oben laufen muss sollte eigentlich nicht der Rede wert sein, aber bei (ich glaube) steilen 122m Steigung ist es schon recht anstrengend. Wir haben ca 30 Minuten hoch gebraucht (gut das ca alle 100 Meter Bänke aufgestellt sind, die dann aber auch meistens schon voll besetzt :lol:)

Ein Jäckchen kann ich auch sehr empfehlen, je höher man kommt desto kühler wird es und oben auf der Aussichtsplattform weht ein recht eisiger Wind (sind ja auch um die 2025 Meter)
Aber die Aussicht ist sagenhaft!

Gruß
dashy


*hadila

  • Junior Member
  • Registriert: 13.06.2008
    Ort: Hamburg
  • 33
>>Hat jemand ein paar Wanderempfehungen für Tagestouren im Shenandoah NP oder Great Smokey Mts NP, oder entlang des Blue Ridge Pkwy? <<

Das kommt sehr darauf an, welche Abschnitte und zu welcher Jahreszeit du zu fahren beabsichtigst. Ich bin den Shenandoah Skyline und den Blue Ridge mehrmals zu verschiedenen Jahreszeiten gefahren. Manche trails bieten z.B. im Sommer überhaupt keine views, während sie im frühen Frühjahr weiten Blick gewähren. Andere sind phantastisch zur Zeit der mountain laurel- bzw der dogwood-Blüte, und wieder andere lohnen sich speziell im Herbst, d.h. Oktober.

Schreib mal Genaueres!

gruß hadila

*aa_muc

  • Silver Member
  • Registriert: 17.03.2008
    Ort: München
  • 712
Ich bin in den letzten zwei September-Wochen dort...

*hadila

  • Junior Member
  • Registriert: 13.06.2008
    Ort: Hamburg
  • 33
>>Ich bin in den letzten zwei September-Wochen dort...<<

Hm, schade, denn zu der Zeit gibt's natürlich noch keine Herbstlaubfärbung.
Aber trotzdem natürlich schöne trails und sicherlich weniger Autos auf der Straße.
Hier einige erprobte walks, angefangen vom Norden, d.h. Front Royal entrance.

 - mp 21: Hogback Overlook. Hier kann man prima in beide Richtungen ein gutes Stück (solange man mag) dem Appalachian trail folgen; ist hier sehr schön, ein lichter Pfad.

- desgl ca. mp26 -27 vom Jeremys Run Overlook aus.

- zwei must-trails: Little Stony Man pkg, von dort führt ein rocky trail in Serpentinen aufwärts. Ist als trail eher etwas zu Überstehendes, but the pay-off ist out of this world: WOW - so reagiert hier wohl jeder wenn  er aus dem Baumdickicht auftaucht und diese breathtaking views vor sich sieht.
Und : Stony Man trail, fängt rechts an der Zufahrt zum Skyland Resort an, hier ist der trail an sich auch schon sehr schön, licht und gut gehbar, und die views sind nicht weniger impressive. Beides absolute highlights!!

- 43 Limberlost trail: ist durchweg level, 1.3 mi loop, zwar nicht "aufregend", aber einfach relaxing, serene, peaceful, few people, good wildlife watching.

 - mp 51: Big Meadows - verdient echt den Namen "meadow", hier einfach querwiese die Gegend erkunden; besonders stimmungsvoll bei Wolken und Wind.

 - mp 56 Bearfence Mountain trail: dieser war recht interessant, führt zu beeindruckenden rock outcroppings, dann zum 360° summit. Allerdings wurde mir im letzten Teil doch etwas mulmig zumute, trotz walking stick (here a must!!) : zwar hätte ich wohl noch weiter nach oben klettern können, aber meine Chancen, auch wieder heil herunterzukommen, ohne hoffnungslos auszurutschen, schätzte ich als minimal ein, und also muste ich auf die summit-views leider verzichten. Wenn noch jemand da gewesen wäre, hätte ich es wohl gewagt, aber so ganz allein, und niemand weit und breit...

 -mp 84: problemlos dagegen der Blackrock summit trail, machte echt Spaß, leichter Aufstieg, dann imposantes Felsengebiet, in dem man herrlich herumklettern kann.

Weiter zum Blue Ridge

 -mp 6: ganz hüsch die kurzen trails an den Humpback Rocks mit Appalachian farm buildings (von historischem Interesse)

 -mp 63: Otter Lake, ein trail rundherum, mit stepping-stone crossings, nice lake views. Gleich südlich davon dann der "trail of the trees" (prima Blick von den bluffs runter auf den Fluss) und der James River trail (schöne neue Brücke)

 - mp ca 87: kurzer, aber ganz hübscher trail um den Abbots Lake (bei Peaks of Otter)

- mp ca 120 kurzer trail zum Roanoke Mountain (views)

 -mp 154 Smart View: verdient seinen Namen wohl nur im Winter; zu Laubzeiten sieht man hier gar nichts: lohnt eher nicht.

 - mp 176 Mabry Mill: a must stop, trails führen durch die historischen exhibits

 - mp 213 beim neuen Blue Ridge Music Center gibt es zwei vielleicht nicht gerade aufregende, aber zumindest bei starker Bewölkung und bevorstehendem Regen recht atmosphärische level trails.

 - mp 292 Moses Cone Memorial Park hat diverse interessante trails, mostly easy walking. Im Manor House gibt es dafür kostenlose trail maps.

 - mp 295 beim Price Park lohnt der lake trail.

- mp 316: a must: der Linville falls trail - rechne allerdings mit zahlreichen Touristen...

 -mp 355; Abstecher zum Mount Mitchell S.P, hat mehrere trails verschiedener difficulties.

Zu den trails südlich von Asheville bis zum Ende kann ich insofern nichts sagen, als ich hier keine längeren Stops einlegen konnte: mich verfolgte nämlich eine mit ca 25 mph ziehende dunkle Regenfront und ich wollte doch der Photos wegen die Strecke noch ohne Regen zurücklegen, was ich auch ( da ich ja 45 mph fahren durfte ) FAST geschafft habe, aufgehalten halt nur durch frequent photo stops, nur ganz zum Schluss holte mich die Front dann doch noch ein...

Ich würde übrigens unbedingt mehrere overnight stops einlegen.

 gruß hadila






*aa_muc

  • Silver Member
  • Registriert: 17.03.2008
    Ort: München
  • 712
Wow. Vielen Dank - jetzt muss nur noch das Wetter einigermaßen mitspielen. Washington DC (mein Start- und Zielpunkt) hat zwar notfalls massenweise Museen, nur deshalb wollte ich aber nicht wirklich da hinfliegen...

*Kidrock

  • Platin Member
  • Registriert: 25.10.2005
    Ort: Tellingstedt,Schleswig Holstein
  • 2.004
Im Shenandoah war ich noch nicht, aber in den Smokeys solltest du auf jeden Fall zum Clingman's Dome hoch. Die Aussicht ist einfach der Wahnsinn.

Unbedíngt aber drauf achten,das das Wetter auch Gt ist.Sollte es Unterhalb des Trails schon diesig sein,dann spart euch den Aufstieg.Die Aussicht ist dann null!
"And its one more day up in the canyons
And its one more night in hollywood
If you think you might come to california...i think you should"
Counting Crows-a long December

*hadila

  • Junior Member
  • Registriert: 13.06.2008
    Ort: Hamburg
  • 33
>>Sollte es Unterhalb des Trails schon diesig sein,dann spart euch den Aufstieg.Die Aussicht ist dann null!<<

Das stimmt meiner Erfahrung nach nicht unbedingt. Bereits dreimal ist meine Skepsis da eines Besseren belehrt worden. Das erste Mal war es zwar bei der Anfahrt zum Skyline Dr diesig, klärte sich dann aber oben mit Hilfe von einsetzendem Wind hervorragend auf.
Das zweite Mal kam ich im mittleren Teil des Skyline Drive im Regen an, grau in alle Himmelsrichtungen; fuhr dann dennoch weiter nach Norden (superherrliche Regenstimmung in der Natur!), und nach einer halben Stunde kam die Sonne durch. Und der Rest des Tages war 100% sunshine.
Das dritte Mal lag Asheville im Regen, die Berge waren in dunkelgrauen Wolken überhaupt nicht sichtbar. Wollte ich da wirklich den Blue Ridge mit zero visibility fahren? Ich beschloss: nein - auch zu gefährlich. Bleiben wir doch lieber auf der I-40 Richtung Hickory. Als ich dann an der Abfahrt zum Blue Ridge vorbeifuhr, bog mein Auto dann doch nach rechts ab; na ja, nur mal so am Anfang gucken, wie es da so in den Wolken aussieht. Believe it or not - nach tatsächlich nur 5 -10 Minuten (geschätzt) war ich in der vollen Sonne und konnte von oben sehen, wie die Welt mit der Straße, die ich der Sicherheit halber hatte fahren wollen, unter dicken Regenwolken lag. (vgl Photo 1 und 2) Für mich aber hier oben gab's nur Sonne, den ganzen Tag (vgl Photo3)!

Also nicht entmutigen lassen! Keep a positive attitude  :wink:

gruß hadila

*Kidrock

  • Platin Member
  • Registriert: 25.10.2005
    Ort: Tellingstedt,Schleswig Holstein
  • 2.004
@hadila: Na da hatte ihr ja mal echt glück,bei uns war Waschküche angesagt!Tolle Bilder!
"And its one more day up in the canyons
And its one more night in hollywood
If you think you might come to california...i think you should"
Counting Crows-a long December

*Urlaub

  • Junior Member
  • Registriert: 20.05.2008
  • 47
Mir fällt grad ein, dass es um Shenendoah etliche kleine historische Städtchen gibt. Schaut euch die auf jeden fall an. man fühlt sich wie in die 60er zurückversetzt. Total süß!

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.061 Sekunden mit 28 Abfragen.