GSENM - Castle Rock

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Red Rabbit

  • Newbie
  • Registriert: 22.07.2007
    Ort: München
  • 13
GSENM - Castle Rock
« am: 27.08.2007, 22:12 Uhr »
Ich hätte zu dem Gebiet auch noch eine Frage  :D
Auf der anderen Seite des Hackberry Canyon, also in etwa in nordöstlicher Richtung vom "Gipfel" des Yellow Rock aus gesehen, befindet sich der Castle Rock. Hat den vielleicht schon mal jemand bestiegen und könnte mir mit einer Wegbeschreibung aushelfen?

Danke & viele Grüße,
RR
Viele Grüße,
RR

*digithali

  • Thali & Kathi
  • Bronze Member
  • Registriert: 15.03.2006
    Alter: 53
    Ort: Saxony-Anhalt
  • 306
Re: Castle Rock, GSENM
« Antwort #1 am: 28.08.2007, 12:58 Uhr »
Auch wissen wollen  :kratz: :think:
Alle erforderlichen Topomaps für "Wandern im Südwesten der USA" von P.F.Schäfer, dann folge dem Link:
USGS-Topomaps zu "Wandern im Südwesten der USA"

*Campfire

  • Full Member
  • Registriert: 26.02.2007
  • 85
Re: Castle Rock, GSENM
« Antwort #2 am: 28.08.2007, 21:31 Uhr »
Castle Rock kann von allen trittsicheren Wanderern mit Erfahrung in Sachen Routensuche relativ leicht bestiegen werden. Allerdings sind es incl. eines Gegenanstieges etwa 450 schweißtreibende Höhenmeter bis zu den Gipfeln. Von denen gibt es nämlich mehrere, die alle etwa gleich hoch sind. Ich würde empfehlen, Castle Rock erst einmal vom leichter zu besteigenden Yellow Rock oder der Höhe 5770 in Augenschein zu nehmen. Von dort kann man auch die Aufstiegsroute über die Südostflanke des Berges einsehen. Auf halber Höhe gibt es die einzige anspruchsvolle  Stelle, die volle Konzentration erfordert. Das Gipfelplateau ist unübersichtlich. Hier muß man sich den Weg zum Gipfel suchen und für den Rückweg gut einprägen. Mit (Foto)pausen sind ca. 5 - 6 Stunden für die ganze Tour einzuplanen.
Gruß,
Peter
Peter Felix Schäfer: Wandern im Südwesten der USA, Books on Demand, Norderstedt 2006. (www.canyonwandern.de)

*Sedona

  • Diamond Member
  • Registriert: 04.02.2005
    Ort: Dresden, Wien
  • 3.830
Re: Castle Rock, GSENM
« Antwort #3 am: 28.08.2007, 22:34 Uhr »
Peter da warst Du auch schon, warum erstaunt mich das nicht?  :lol: :wink:
Danke für die Bilder. Das wildzerfurchte Gestein am letzten Bild sieht sehr interessant aus!

*Hayduke

  • Gast
Re: Castle Rock, GSENM
« Antwort #4 am: 29.08.2007, 03:54 Uhr »
Michael Kelsey beschreibt die Route sehr ausführlich in seinem Buch über den Paria River (S. 142 in der aktuellen Auflage), aber es ist in mehracher Hinsicht kein einfacher Trail. Wem es um die Optik geht, dem empfehle ich eher den Aufstieg auf Yellow Rock, um dann Castle Rock von dort aus ins Bild zu setzen. Zur Golden Hour ein wunderbares Motiv (wenn man sich für Photographie interessiert) ... Castle Rock ist jedenfalls keine "Location", die man im Vorbeigehen "mitnehmen" kann, aber ein lohnenswertes Ziel für eine anspruchsvolle Tageswanderung - oder als selbstständiger Teil einer Mehrtageswanderung durch die Wunderwelt der Rush Beds. Zum direkten Aufstieg von der CCR aus, wie er in Kelseys Buch und einigen darauf beruhenden Führern angegeben wird, kann ich nichts sagen, da ich den Castle Rock nur einmal als Teil einer Wanderung via Starlight Canyon > Goulding Canyon > Ken Goulding Trail (KGT) begangen habe ... Aber ab der "Kreuzung" zwischen KGT und Kelseys Route auf den Castle Rock, die in ihrem letzten Teil mit dem direkten Aufstieg ab CCR zusammenfällt, fand ich seine Beschreibung sowohl zeitlich als auch schwierigkeitsmäßig *sehr* akkurat (was bei Kelsey nicht immer der Fall ist - bzw. man mit seinem Schreib- und Wanderstil nicht vertraut ist).

Hayduke

*Red Rabbit

  • Newbie
  • Registriert: 22.07.2007
    Ort: München
  • 13
Re: Castle Rock, GSENM
« Antwort #5 am: 31.08.2007, 21:38 Uhr »
Vielen Dank an Peter und Hayduke für euere Beschreibungen.

Bereits im letzten Jahr haben wir den Yellow Rock erklommen und für mich war es neben den CBS das absolute Highlight. Wir kennen also bereits das Terrain  :D
Von oben hat man ja, wie ihr schon beschrieben habt, einen herrlichen Blick auf den Castle Rock. Ich fand ihn damals gleich ziemlich reizvoll. Außerdem bin ich auf die Sicht auf den Yellow Rock gespannt.

Mit der Frage wollte ich bloß sichergehen, dass wir von der CCR überhaupt aufsteigen können. Hätte ja auch sein können, dass es nur vom Hackberry Canyon aus möglich ist oder es anderweitige Hürden geben würde. Nur mit Karte allein, ist es immer ein bissi schwer das einzuschätzen.
Also nochmals danke für euere Hilfe!
Viele Grüße,
RR
Viele Grüße,
RR

*zzyzx

  • Silver Member
  • Registriert: 14.02.2008
    Ort: Bembeltown
  • 478
Re: GSENM - Castle Rock
« Antwort #6 am: 05.03.2008, 20:12 Uhr »
Hi @ all,

ein weiterer Blickpunkt zum Castle Rock.


Viele Grüße

Michel


*OWL

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.10.2005
  • 6.011
Re: GSENM - Castle Rock
« Antwort #7 am: 06.03.2008, 00:15 Uhr »
@Peter und Michel:
Danke für die Bilder! Das sieht recht interessant, aber auch schwierig aus, da rauf zu klettern. :?

Quid licet Iovi, non licet bovi

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.047 Sekunden mit 29 Abfragen.