Welche Wanderung im Bryce Canyon?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*frank_gayer

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.02.2004
    Alter: 50
    Ort: bei Stuttgart
  • 5.374
  • Ferienhaus in Cape Coral gesucht ?
Welche Wanderung im Bryce Canyon?
« am: 09.10.2004, 10:46 Uhr »
Hallo,

wir haben ca. 1 Tag Zeit im Bryce Canyon Wanderungen zu machen. Welche Trails würdet Ihr hier empfehlen ?

Wo ist der beste Platz für Sonnerauf- bzw. untergang ?  Am Amphitheater ?

Danke für Eure Info

*Westernlady

  • Gast
Re: Bryce Canyon - Welcher Trail ???
« Antwort #1 am: 09.10.2004, 11:02 Uhr »
Hallo Frank,

wir haben den Sonnenaufgang vom Sunrise Point genossen. Es war traumhaft. Dann haben wir eine Wanderung vom Sunset Point aus über den Navajo Loop und Queens Garden Trail gemacht und sind am Sunrise Point wieder oben angekommen. Kann ich nur empfehlen. Es war unheimlich schön und beeindruckend.

*Navajoloop

  • Full Member
  • Registriert: 21.09.2004
    Ort: Berlin
  • 78
Re: Bryce Canyon - Welcher Trail ???
« Antwort #2 am: 09.10.2004, 11:50 Uhr »
Hallo,

Tja was sollte ich schon vorschlagen?

Navajo Loop, Navajo Loop und nochmal......

Ist der Loop der wohl am wenigsten Zeit beansprucht und die besten Eindrücke vermittelt.

Auch der Fayriland Loop ist gut ....aber lang und bei Schnee SEHR anstrengend !

Leider besteht die Gefahr das die Trails im Bryce Canyon bei Schne und Eis wegen Steinschlaggefahr gesperrt werden ! :cry:

Falls Du noch nicht auf den Seiten warst :

http://www.nps.gov/brca/hiking.html

Hier gibt es gute Infos !

Gruss

Navajoloop
Unser Traum, mit dem 5th Wheel Trailer unterwegs. Und das haben wir uns erfuellt !
http://www.usa-tour.eu

*nobbie

  • Bronze Member
  • Registriert: 11.06.2003
  • 307
Re: Bryce Canyon - Welcher Trail ???
« Antwort #3 am: 09.10.2004, 11:55 Uhr »
Navajoloop dauert 45-60 min. Er wird zwar mit 1-2h angegeben, aber da muss man schon sehr unsportlich sein. Hart ist nur der Aufstieg in der duennen Luft.

Der Navajo ist der kleinste Trail, wenn ich mehr Zeit gehabt haette (ich wollte an dem Tag noch nach Vegas), haette ich gern noch einen anderen gemacht.

Auch sehr schoen: Am Morgen, nach dem Sonnenaufgang am Sunrisepoint
http://www.baerlusconi.de/usa/bryce-sonnenaufgang.jpg

ging ich ich am Rand des "Canyons" Richtung Nordost, da geht ein schmaler weg entlang. Hier hinten war keine Menschenseele, und die Tiere taten so, als waere ich nicht da. Bluejays huepften um mich herum und verschiedene Sorten Hoernchen huschten ueber die Wege. Wenn man ein Stueck weiterlaeuft, kommt man an den Rand des Canyons, von da hat man ein paar ungewoehnliche Aussichten:  http://www.baerlusconi.de/usa/bryce3.jpg

Aber Vorsicht, der Weg ist nicht gesichert und besteht aus Geroell, auf dem man leicht ins Rutschen kommt. Und es geht da teilweise tief runter.


Viel Spass, und fuer die Vorfreude:
http://www.baerlusconi.de/usa/bryce5.jpg
Nobbie

Oktober 2006, NYC & New England

*Navajoloop

  • Full Member
  • Registriert: 21.09.2004
    Ort: Berlin
  • 78
Re: Bryce Canyon - Welcher Trail ???
« Antwort #4 am: 09.10.2004, 12:04 Uhr »
Hi Nobbie,

dann warst Du das, der auf dem Navajo Loop an mir vorbei gezischt ist !!

Hast natürlich Recht mit der Zeit, aber das hängt nicht nur von der Sportlichkeit ab. Manchmal will Mann und Frau halt auch was geniessen (wir gönnen uns ja sonst nichts). Und zu geniessen gibts gerade im Bryce Canyon ja jede Menge.

Gruss
  Navajoloop
Unser Traum, mit dem 5th Wheel Trailer unterwegs. Und das haben wir uns erfuellt !
http://www.usa-tour.eu

*grimmi

  • global citizen
  • Silver Member
  • Registriert: 20.12.2003
    Alter: 37
    Ort: New York
  • 537
Re: Bryce Canyon - Welcher Trail ???
« Antwort #5 am: 09.10.2004, 12:14 Uhr »
Hi,

bei meinem letzten Südwesturlaub war ich auch einen Tag am Bryce Canyon.
Auf dem Programm stand wie bereits erwähnt eine Wanderung über Navajo Loop und Queens Garden Trail sowie die Fahrt zu diversen Aussichtspunkten (bis zum Rainbow Point). Ist an sich ein sehr schönes Programm und lässt sich in gut einem halben Tag absolvieren. Kann ich so nur empfehlen!

Viele Grüsse
grimmi
Cheers, Stefan

*nobbie

  • Bronze Member
  • Registriert: 11.06.2003
  • 307
Re: Bryce Canyon - Welcher Trail ???
« Antwort #6 am: 09.10.2004, 12:57 Uhr »
@Navajoloop:

Zeit hatte ich da unten auch, na ok, nicht unbegrenzt.
Ich hatte bereits einen ganzen Tag am Bryce verbracht, durch die Baustelle (Sept.03) habe ich sehr viel Zeit verloren, als ich den hinteren Teil des NPs erkunden wollte. Da es dann zu heiss war, und ich mich nicht bei diesen Temperaturen die 400 Hoehenmeter hochquaelen wollte, habe ich den Trail auf den naechsten Morgen verschoben. Und da hatte ich nicht unbegrenzt Zeit. Aber man muss ja eh auf den Wegen bleiben, kann also nur stehenbleiben, staunen und schnaufen. Nach einer Stunde war ich wieder oben, dazu muss gesagt werden, wie unsportlich ich eigentlich bin, aber die Amerikaner, die sich vor mir den Weg hochquaelten, waren _viel_ unsportlicher als ich. Fuer die galten dann auch diese 2h.

Ein geuebter Wanderer schafft es locker in 45min, ohne zu hetzen.
Nobbie

Oktober 2006, NYC & New England

*DocHoliday

  • Diamond Member
  • Registriert: 31.07.2003
    Alter: 56
    Ort: Duisburg
  • 7.246
Re: Bryce Canyon - Welcher Trail ???
« Antwort #7 am: 09.10.2004, 13:03 Uhr »
Wenn man etwas Zeit und Lust zu wandern hat, kann ich nur die Kombination Navajo Loop (runter), Peek a boo Loop und Queens Garden Trail (rauf) empfehlen. Wunderschöne Wanderung mit tollen Aussichten unterwegs. Allerdings ein wenig anstrengender (es kommen schon einige Höhenmeterchen zusammen).
Gruß
Dirk

*Josie

  • Gold Member
  • Registriert: 20.07.2002
  • 1.253
Re: Bryce Canyon - Welcher Trail ???
« Antwort #8 am: 09.10.2004, 13:13 Uhr »
Zitat von: nobbie
Navajoloop dauert 45-60 min. Er wird zwar mit 1-2h angegeben, aber da muss man schon sehr unsportlich sein.


Gut, dass ich es noch nicht mal probiert habe... ich wäre wahrscheinlich immer noch am kriechen  :D - Ich habe gemütlich im Auto (schlafend) gewartet bis die anderen fertig waren mit wandern  :D (Zwar anderes Trail, aber immer noch Bryce...)

*nobbie

  • Bronze Member
  • Registriert: 11.06.2003
  • 307
Re: Bryce Canyon - Welcher Trail ???
« Antwort #9 am: 09.10.2004, 13:59 Uhr »
@Josie: Da hast Du aber echt was verpasst. Von unten sieht der Bryce ganz anders aus, sollte man unbedingt mal gesehen haben. Die Baeume, die zwischen den Felsen hochwachsen, einfach einmalig.
Nobbie

Oktober 2006, NYC & New England

*JürgenK

  • Junior Member
  • Registriert: 30.09.2004
    Ort: Wien/München
  • 44
Re: Bryce Canyon - Welcher Trail ???
« Antwort #10 am: 09.10.2004, 17:53 Uhr »
@ Frank,

Hier ein Auszug aus meinem Reisebericht:
(ist einfacher als alles nochmal zu schreiben...;-) )
-----
Da wir den Sonnenaufgang im Bryce Canyon sehen wollten fuhren wir auch recht bald los, leider hatte der Supermarkt nebenan noch geschlossen (Sonntag), somit machten wir uns ohne Frühstück auf den Weg. Die 6 Meilen zum Eingang des Bryce Canyon schafften wir in wenigen Minuten, und gegen 7h40 waren wir dann am Sunrise Point. Die Sonne war zwar schon aufgegangen, stand aber immer noch so tief, daß wir die Hoodoos des sogenannten Amphitheaters in goldenes Licht getaucht sehen konnten. Ein toller Anblick!
Gleich in der Nähe des Sunrise Points gab es auch einen Supermarkt, wo wir uns mit dem notwendigsten für die nächsten Stunden versorgten. Die Preise waren zwar - wie immer in den Nationalparks - geschmalzen, aber was solls...
Dann schlüpften wir nur noch in unsere Wanderschuhe und machten uns auf den geplanten 4h-Trail durch das Bryce Canyon Amphitheater (so wird der Teil vom Sunrise- bis zum Bryce-Point genannt). Wir gingen kurz vor dem Sunrise Point den Queens Garden Trail hinunter, weiter über den (von uns aus gesehenen) linken Teil des Peekaboo Loop Trails und wieder hinauf zum Canyonrand, dem Bryce Point.
Die Landschaft unten im Canyon war grandios, man kam sich richtig klein vor. Überall Hoodoos, nicht so wie in den anderen Nationalparks oder in der Umgebung von Page: nein, hier waren es Millionen auf einem Haufen. Der Trail selber war recht einfach zu gehen, auch waren keine allzu großen Höhenunterschiede zu überwinden (wie zB. im Grand Canyon). Die Temperatur lag bei etwa 24c, im Schatten war es dann schon etwas frischer. Aber alles in allem ein sehr gemütlicher und lohnenswerter Trail. Wanderschuhe würde ich aber trotzdem empfehlen, ebenso ist es auch wichtig Wasser mitzunehmen (wir haben jeder etwa 2 Liter gebraucht).
Wieder oben angekommen (Bryce Point) hätten wir theoretisch mit einem Gratis-Shuttlebus zu unserem Ausgangspunkt - dem Sunrise Point - zurückfahren können, wir entschieden uns aber dieses Stück zu wandern. Das würde ich auch jedem empfehlen. Der Weg ist sehr einfach zu gehen, so gut wie keine Höhenunterschiede, und die Aussicht ist überwältigend. An den jeweiligen "Points" sind zwar recht viele Touristen anzutreffen (die sich wahrscheinlich von einem Punkt zum anderen "schippern" lassen), aber da ist man schnell vorbei.
Insgesamt haben wir für die ganze Tour 3h50 gebraucht.
-----
Fotos dazu kannst du dir auf meiner HP angucken.
->http://www.jkrupa.tk

Grüße,
JürgenK

*frank_gayer

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.02.2004
    Alter: 50
    Ort: bei Stuttgart
  • 5.374
  • Ferienhaus in Cape Coral gesucht ?
Re: Bryce Canyon - Welcher Trail ???
« Antwort #11 am: 09.10.2004, 20:12 Uhr »
Hallo an alle,

vielen Dank für die Tips. Da wir ausreichend Zeit eingeplant haben, kan ich wohl die "grosse Runde" angehen. Es sein denn, es gibt Schnee, das wollen wir ja nicht hoffen.

*frank_gayer

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.02.2004
    Alter: 50
    Ort: bei Stuttgart
  • 5.374
  • Ferienhaus in Cape Coral gesucht ?
Re: Bryce Canyon - Welcher Trail ???
« Antwort #12 am: 09.10.2004, 20:15 Uhr »
Zitat von: Navajoloop

Falls Du noch nicht auf den Seiten warst :

http://www.nps.gov/brca/hiking.html

Hier gibt es gute Infos !



Die Seite hatte ich auch schon gefunden. Nur leider wusste ich eben nicht, welcher Trail so der Beste ist. Danke

*wulpertinger

  • Silver Member
  • Registriert: 29.01.2004
  • 545
Re: Bryce Canyon - Welcher Trail ???
« Antwort #13 am: 09.10.2004, 23:21 Uhr »
Navajoloop Trail haben wir auch gemacht und er war sehr  beeindruckend  und wir e auch cirka 2 Stunden gebraucht !!!

Nein ich binb nicht Unsportlich und meine Freundin auch nicht aber wir haben unten ein altes ( mindestens 75 ) amerikanisches Ehepaar kennengelernt und die haben wir dann nach oben begleitet !!!

Sonnenaufgang haben wir nie gesehen sind keine Frühaufsteher sollte aber am Sunrisepoint am schönsten sein!

*Redsox

  • Gast
Re: Bryce Canyon - Welcher Trail ???
« Antwort #14 am: 10.10.2004, 11:07 Uhr »
Hi,
ich würd dir den Peekaboo-Loop empfehlen. Da waren im Juni zumindest nicht viele Leute unterwegs und hinter jeder Biegung ein neuer Blick auf die schönen roten Steine. War schon etwas anstrengend weil es ständig runter und wieder rauf geht, aber es hat sich gelohnt.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.103 Sekunden mit 28 Abfragen.