WINTER - Wandern im Südwesten

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Buddy

  • Newbie
  • Registriert: 20.02.2006
    Alter: 42
    Ort: Kiedrich
  • 13
WINTER - Wandern im Südwesten
« am: 10.09.2007, 15:00 Uhr »
Ich hoffe ihr könnt mir helfen....
Bin im Dezember im Südwesten  und werde in den Grand Canyon absteigen.Eine E-mail an den Nationalparkservice bezüglich benötigter Ausrüstung ergab, das man auf jedem Fall für die ersten 3 Meilen " Schneeketten" für die Schuhe benötigt.
Habt ihr Erfahrungen mit diesen Dingern??Hab im Netz ganz viele unterschiedliche gefunden in den unterschiedlichsten Preiskategorien. :lol:

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.501
Re: WINTER - Wandern im Südwesten
« Antwort #1 am: 10.09.2007, 16:02 Uhr »
Ich hoffe ihr könnt mir helfen....
Bin im Dezember im Südwesten  und werde in den Grand Canyon absteigen.Eine E-mail an den Nationalparkservice bezüglich benötigter Ausrüstung ergab, das man auf jedem Fall für die ersten 3 Meilen " Schneeketten" für die Schuhe benötigt.
Wenn hoch Schnee liegt sind alle Trails unterhalb des Rims geschlossen. Das habe ich selber schon erlebt.

*AZcowboy

  • Platin Member
  • Registriert: 14.08.2003
    Ort: Österrreich
  • 2.068
Re: WINTER - Wandern im Südwesten
« Antwort #2 am: 11.09.2007, 09:46 Uhr »
Soviel ich weiss, liegt das Problem im oberen Bereich der Trails an der Vereisung. Achte auf alle Fälle darauf, dass Dein Hilfsmittel Zacken hat, sonst wird Deine Wanderung sehr schnell zur Quahl - im wahrsten Sinne des Wortes.

Winke
Besuche uns auf gmintheworld.

"Dreams are teachers - they tell us a story to follow."


*Campfire

  • Full Member
  • Registriert: 26.02.2007
  • 85
Re: WINTER - Wandern im Südwesten
« Antwort #3 am: 11.09.2007, 21:17 Uhr »
Du meinst vermutlich Steigeisen :lol: Damit zu laufen ist kein Problem und schnell gelernt! Man geht damit so ein bißchen wie der Storch im Salat und muß am Anfang ein wenig aufpassen, sich nicht die Hosenbeine aufzuschlitzen oder zu stolpern. Der Halt auf vereisten Flächen ist bombig, in tiefem Schnee nützen sie gar nichts. Die Sohlen Deiner Wanderschuhe müssen hinreichend fest sein! Was genau willst Du noch wissen?
Gruß,
Peter
Peter Felix Schäfer: Wandern im Südwesten der USA, Books on Demand, Norderstedt 2006. (www.canyonwandern.de)

*Buddy

  • Newbie
  • Registriert: 20.02.2006
    Alter: 42
    Ort: Kiedrich
  • 13
Re: WINTER - Wandern im Südwesten
« Antwort #4 am: 06.10.2007, 16:43 Uhr »
Habe jetzt eine Kombination aus Ketten und Spikes gefunden (aber nur am Vorderschuh).Mein Partner ist der meinung, dass wir die nicht brauchen.Ich habe aber Angst ,dass unser Abstieg in den Grand canyon eventuell gefährdet ist, wenn wir diese Dinger nicht haben.Die Frage ist also-----mit oder ohne??

*Buddy

  • Newbie
  • Registriert: 20.02.2006
    Alter: 42
    Ort: Kiedrich
  • 13
Re: WINTER - Wandern im Südwesten
« Antwort #5 am: 06.10.2007, 16:55 Uhr »
Obwohl dieses Thema schon mal für den Monat November gestartet wurde, möchte ich euch trotzdem um Erfahrungen mit den Nationalparks im Dezember bitten.
Wir sind das zweite Mal im Südwesten, unsere erste Reise fand aber im Juni stat, sa dass wir witterungsbedingt keine Probleme mit dem wandern hatten.
Nun möchten wir die NPs gerne bei Schnee sehen, aber die Angst bleibt, dass die Zufahrten gesperrt sind.
Im Bryce canyon möchten wir den Fairyland Lopp Trail begehen, im Grand Canyon soll es ein Abstieg bis Indians Garden werden.
Im Zion bin ich mir noch unschlüssig.Angels Landing wird, denke ich, wegen Vereisung  keine gute Idee sein, aber die Emerald Pools und die Narrows haben wir schon gesehen.Hier wäre ich dankbar für einen Wandertip im Ostareal des Parks.
Für den Yosemite fehlt mir noch jede Idee.
Ich hoffe ihr habt ein paar Tips oder Anregungen bzw.Erfahrungen bezüglich möglicher Witterungsprobleme.

Liebe Grüße
buddy :D

*Canyoncrawler

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.04.2006
    Ort: Westerwald
  • 3.487
  • Hiking the Nationalparks in USA, Kanada & Europe
Re: WINTER - Wandern im Südwesten
« Antwort #6 am: 06.10.2007, 16:58 Uhr »
Hi Buddy,

wir haben für solche Fälle 6-Zack-Grödel dabei (nicht für den Grand Canyon, sondern für vereiste Bergpfade im Frühsommer in den Alpen).

Diese sind wesentlich leichter als Steigeisen und man benötigt keine steigeisenfesten Schuhe zur Montage.

Sie bieten ausgezeichneten Halt auf vereisten Wegen und wiegen normalerweise weniger als 500g. Sie sind ein Ausrüstungsgegenstand, den man also für alle Fälle dabei haben kann.
Es gibt auch noch ein leichteres Modell, das nur aus Spikes besteht. Dieses hatten wir schon mal zum Testen, waren aber überhaupt nicht zufrieden damit, auf hart gefrorenem Terrain, sind die Spikes einfach über die Eisfläche drübergerutscht.

Diese Ketten-Spikes halte ich in bergigem Gelände für gefährlich und würde sie nicht benutzen, da sie zu leicht vom Schuh rutschen könnten.

Schau doch mal hier.
Ist nur ein Beispiel, damit Du weisst was ich meine. Es gibt viele verschiedene Modelle, Hersteller. Ein Vierzack-Grödel würde für Eure Zwecke wahrscheinlich ausreichen, wiegt weniger als 300 g und kostet etwa 25 Euro/Paar.
Gruss Kate
- - - - - - -
On Tour:
2000-09: 7xUSA West & Kanada
2000-13: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,GB,MNR,BiH,HR
2018:  Wandern & Paddeln Schluchten-ABC: Ardeche, Baume, Chassezac sowie Cote Vermeille

Unsere Website: http://www.outdoordreams.de

*americanhero

  • Gast
Re: WINTER - Wandern im Südwesten
« Antwort #7 am: 06.10.2007, 17:20 Uhr »
wie wäre es mit den Canyon Overlook im East Zion? Sehr leicht zu laufen, mit einem schönen Blick in den Haupt Canyon des Zion. Außerdem nette Hoodoos auf dem Weg dorthin.


Im East Zion wären noch folgende Wanderungen möglich:

Middle Pine Creek
Pine Creek Waterfall
Clear Creek
Two Pines Arch


Im Zion Canyon würder sich der Trail zum Watchman anbieten, dann noch evtl. der Hidden Canyon Trail bis zum Freestanding Arch.(Hier aber nur bei gutem Wetter, da es teilweise über Slickrock geht)



Greetz,

Yvonne


*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.501
Re: WINTER - Wandern im Südwesten
« Antwort #8 am: 06.10.2007, 19:27 Uhr »
Das alles ist völlig wetterabhängig.

Ich war mal Anfang Februar auf Angels Landing (Zion), bei angenehmen 15 Grad, alles absolut Schnee- und Eisfrei.
Im gleichen Monat (aber in einem anderen Jahr) war hingegen metertiefer Schnee am Bryce Canyon, "all Trails closed".
Im Visitor Center konnte man Schneeschuhe leihen, aber nur um damit am Rim entlang zu gehen.
Grand Canyon ähnlich: Mal überhaupt kein Problem, ein anderes Mal "no way"...
Lass dich überraschen.

*Buddy

  • Newbie
  • Registriert: 20.02.2006
    Alter: 42
    Ort: Kiedrich
  • 13
Re: WINTER - Wandern im Südwesten
« Antwort #9 am: 07.10.2007, 09:58 Uhr »
Vielen dank für eure Hilfe, da sind ja ein paar tolle Tips für den Zion dabei.
Ich hoffe, dass der Schnee nicht ganz so hoch liegt.
Bis wann ist es im Dezember eigentlich hell.Ich habe so mit 18.00 Uhr gerechnet.Wie war das bei euch?

*Yndra

  • Silver Member
  • Registriert: 09.02.2007
    Ort: Cambridge, MA
  • 426
Re: WINTER - Wandern im Südwesten
« Antwort #10 am: 08.10.2007, 03:50 Uhr »
Bis wann ist es im Dezember eigentlich hell.Ich habe so mit 18.00 Uhr gerechnet.Wie war das bei euch?

Ein bißchen kürzer sind die Tage schon. Ich habe mal bei www.weather.com geschaut:

Springdale, UT:

15. Dezember:

Sunrise: 7:39 AM
Sunset: 5:16 PM

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.057 Sekunden mit 28 Abfragen.