Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10 weiter - Letzte
1
Rätselecke / Antw:Bilderrätsel 302
« Letzter Beitrag von lonewolf81 am Heute um 22:19 »
Beides. Norwegen ist richtig.
2
Rätselecke / Antw:Bilderrätsel 302
« Letzter Beitrag von TR74 am Heute um 18:04 »
Das ist schon gar nicht so verkehrt.

Was ist nicht verkehrt, dass es in Norwegen weiße Kirchen gibt oder das ich mit Norwegen richtig liege ? :)
3
Flüge & Airlines / Antw:Nonstop Flüge Deutschland - Nordamerika
« Letzter Beitrag von Heiner am Heute um 15:17 »
Hi!

Eurowings bietet ab 28. April 2018 Düsseldorf - New York JFK an:

DUS-JFK  EW1100 jeweils Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag mit A343

Flug wird durchgeführt von Brussels Airlines
 
Gruß Heiner
 
4
Flüge & Airlines / Antw:Aktuelle Airline News
« Letzter Beitrag von freddykr am Heute um 14:16 »
Wenn das wirklich die Ex-AirBerlin Maschinen sind, frage ich mich, wo ist die BusinessClass geblieben?
Spekulatius: Die werden vorher noch auf die Eurowings-Bestuhlung umgebaut.
5
Flüge & Airlines / Antw:Aktuelle Airline News
« Letzter Beitrag von Jack Black am Heute um 13:06 »
3. Brussels wird für Eurowings ab DUS zu diversen Zielen in USA und Karibik fliegen

Wollen wir hoffen, dass an der Bestuhlung noch gearbeitet wird, aber die momentane Bestuhlung ist mir zu eng. Wenn das wirklich die Ex-AirBerlin Maschinen sind, frage ich mich, wo ist die BusinessClass geblieben?
6
Leider noch nie, weiter als bis Premium Economy bin ich bei BA bisher nicht gekommen  :x

Wir haben schon mehrfach die "Middlebooth" gehabt (ohne zu b***), das ist schon "cosy" da, natürlich ist das nicht hermetisch abgeschirmt, das sind auch die Fensterplätze nicht, vom Gang aus stehend kann natürlich jeder über die Umrandung schauen. Aber speziell die beiden Mittelplätze sind gezielt so gestaltet, dass zwei Personen ihr kleines Reich für sich haben. Schnuckelig ist das. Wenn die Passagiere nicht zusammengehören, wird so ein Trenner dazwischen aufgebaut, ansonsten verschwinden im Liegemodus auch die Armlehnen auf beiden Seiten der Sitze.

Ich persönlich finde die Business Class bei BA sehr gelungen. Wird jetzt angeblich auch wieder aufgewertet bis Anfang 2019. Im Frühjahr sind wir mit AriBerlin nach Los Angeles in Business geflogen, das war zwar ein Direktflug von DUS (das ist natürlich immer ein Vorteil gegenüber dem Umweg über Heathrow), aber insgesamt fand ich das Platzangebot bei BA besser, obwohl die Business bei AirBerlin ziemlich teuer verkauft wurde. Im Schnitt deutlich teurer als bei BA.
7
YES! Daheim funktioniert's!  :applaus: :applaus: :applaus:
Tolle Bilder! Da steigt meine Vorfreude noch mehr... so weit das möglich ist, hihi, am 12.12. geht's nach Miamiiiiiii  :rotor: :rotor:

Schön, dass es jetzt klappt :D.
12.12 - das sind ja gerade mal noch 2 Wochen :groove:. Oh man, dann schon mal viel Spaß und hoffentlich halten sich im Süden die Auswirkungen von "Irma" in Grenzen.


Wirklich wieder eine super tolle Reise von euch!

Ich finde den Frosch auch sehr fotogen.

Dank Dir Steffi.... :D
8
Unterkünfte / Antw:Hotelzimmer: Familienzimmer Ausprägungen
« Letzter Beitrag von motorradsilke am Heute um 10:30 »
Schön, aber was hat Agoda mit booking/Hotels.com zu tun? Inwiefern ist die Abwicklung vergleichbar? Agoda = Voucher aus einem bereits aufgekauften Kontingent mit Zahlung an Agoda = keine Vermittlung vs. Direktbuchung über die Portal Booking oder Hotels.com als Agent, wo das Geld direkt ans Hotel gezahlt wird?

Mehr als Du denkst, Volare  :D Agoda gehört ebenso wie booking.com und kayak.com (und anderen) zur Priceline Gruppe - die dürften ja vielen durch das Bidding for Travel bekannt sein.

Zur Bezahlung: mittlerweile bieten sehr viele Portale auch die Variante, das Hotel über das Buchungsportal zu zahlen (muss sich dabei nicht um eine nicht-erstattbar Rate handeln), anstatt direkt vor Ort im Hotel. Ein Grund dafür ist, dass das Hotel dann nicht die Kreditkartendetails des Kunden bekommt sondern eine sogenannte Virtual Credit Card von booking/expedia/agoda etc.

Die Portale wie booking.com/agoda/expedia etc. haben üblicherweise keine Kontingente bei den Hotels. D.h. sie buchen meist nach Verfügbarkeit (diese werden den Portalen online übermittelt und so wie die Preise laufend angepasst). Nichts desto trotz, kann es durchaus sein, dass das eine oder andere Portal auf Verfügbarkeiten von sogenannten Wholesalern (die kaufen im Hintergrund Kontingente und vermitteln sie an die Portale weiter) oder Tour operator (z.B. TUI) zurück greift (das macht zum Beispiel amoma recht gerne) - da sind dann üblicherweise Kontingente. Dadurch können auch große Unterschiede bei den Preisen sein...
 
..

Mir ist schon bekannt, dass diese zur Priceline-Gruppe gehören.

Der springende Punkt ist jedoch dieser:

Die Portale wie booking.com etc. haben üblicherweise keine Kontingente bei den Hotels. D.h. sie buchen meist nach Verfügbarkeit[....

Hier wird das Zimmer vermittelt und im Kleingedruckten auf die Bedingungen des Hotels verwiesen, egal was auf der Website von booking zum Hotel versprochen wurde. Deswegen sollte man man bei Abweichungen genauer hinsehen und fragen stellen. Nicht mehr, nicht weniger.
Und genau so ist es bei agoda.
9
Deine Bilder machen richtig Lust auf Vancouver Island, das haben wir dieses Jahr nicht mehr geschafft.
10

30. Tag  01.09. Ucluelet





Heute bleiben wir erst mal in der näheren Umgebung. Bevor wir starten - das Hostel verewigen.....















.... und durch den Garten zur Bucht.





















Kurze Fahrt zum Leuchtturm ....















... und kaum laufen wir los, reißt die Wolkendecke immer mehr auf.




























Kingfischer und Weißkopfseeadler lassen sich blicken.
























Die Bäume sind vom Wind modelliert













                           





















Auch den kleinen Weg nach unten folgen wir .....

















.... und finden Tidepools vor.
































Ein Stück Forstweg bringt uns wieder zur Küste....






















... und wir vollenden die Runde am Leuchtturm















Kurze Fahrt mit Einkaufsstop für's Picknick, dann geht's zum Big Beach und wir suchen uns ein schönes Plätzchen in der Sonne























Auf dem Rückweg erkunden wir noch die Reste eines alten Schiffswracks (nur sehr wenig noch vorhanden)














             







Wir wechseln noch einmal den Parkplatz, da wir nicht durch Hotelanlagen spazieren wollen und nehmen den hinteren Teil des Wanderweges in Angriff. Gehört auch zum West Pacific Trail.





An der herrlichen Felsküste geht es auf- und ab mit vielen Ausblicken.






















Wir steuern jeden kleinen Aussichtspunkt an und machen unzählige Fotos.























Sonne, Felsenküste, blauglitzerndes Meer - einfach genial.























Der hier versucht sich unsichtbar zu machen



















































Auf dem Weg liegen abgerissene Blätter, kurz darauf auch ein eindeutiger Haufen ... nein, kein Hundehaufen! Eindeutig Bär.






Wahrscheinlich waren die hier sein Ziel













Bucht um Bucht erwandern wir























Wir wandern bis zum Endpunkt und auf dem Rückweg nehmen wir den Ancient Cedar Loop auch noch mit. Dann gehen wir den gleichen Weg zurück zum Auto.





Kurze Stipvisite im Hostel zum Duschen und dann rein ins Dorf zum Abendessen.





Heute gönnen wir uns eine Seafood-Platte für 2 Personen.. Muscheln, Scampi, Shrimps, Scallops, Crablegs... boah lecker!! Und ja, wir putzen alles weg ... auch wenn der Herr vom Nebentisch uns staunend beobachtet. Als wir noch Nachtisch ordern: Brownies und Cheesecake und das auch noch verdrücken haben wir ihn beeindruckt, jedenfalls gibt er uns den erhobenen Daumen   :hand:







Okay, Zeit für einen kleinen Verdauungsspaziergang, dafür geht's nochmal Richtung Leuchtturm. Mit im Meer versinkender Sonne wird's leider nix, dafür gibt's zu viele Wolken
































Zurück ins Hostel und noch länger mit anderen quatschen, im Augenblick sind viele Deutsche da.






Gefahren: 12 km
Seiten: [1] 2 3 ... 10 weiter - Letzte