3 Wochen - Westkanada (Calgary - Vancouver mit Inside P.)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 37
    Ort: Düsseldorf
  • 12.605
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
3 Wochen - Westkanada (Calgary - Vancouver mit Inside Passage)


Die Karte wurde mit dem Street Atlas USA von DeLorme erstellt.

Diese Tour ist an Abwechslung kaum noch zu übertreffen und beinhaltet wirklich alles, was man sich für seinen ersten oder zweiten Besuch von Westkanada nur wünschen kann.
Hinter Calgary erheben sich aus der Prärie die Rocky Mountains und eh man sich versieht, befindet man sich im Banff Nationalpark, der wiederum umrundet ist von weiteren Nationsparks: Kootenay, Yoho und Jasper, letzterer über den einmalig schönen Icefields Parkway zu erreichen, für den man sich unbedingt einen ganzen Tag Zeit nehmen sollte.
Weiter geht es am Mount Robson vorbei, wo sich eine kleine Wanderung zum Kinney Lake empfiehlt. Am selben Abend wird Clearwater erreicht, von wo der Wells Gray PP nur noch einen Katzensprung entfernt ist. Hier schwenkt die Route Richtung Norden ab und man versinkt mit der Zeit in der Weite von British Columbia. Endlos lange Straßen, die zum Horizont führen – diese hatten die Goldsucher nicht, als das Örtchen Barkerville im Cariboo gegründet wurde. Heute eine touristisch aufgemachte Geisterstadt, die besichtigt werden möchte.

Auf dem Weg von Smithers nach Prince Rupert  kann man das Lachsspringen (saisonal Anfang Juli bis Ende August) am Morricetown Canyon beobachten, das K'san Indian Village (Totempfähle und Pfahlhäuser) und ebenfalls Totempfähle in Kitwancool (bei Kitwanga) besuchen. Ansonsten ist man mit sich, der Straße und den umgebenen Wälder allein unterwegs.
Wem das noch nicht einsam genug ist und etwas Zeit mitbringt, kann alternativ ab Kitwanga hinauf nach Stewart/CAN -Hyder Alaska fahren.

Von Prince Rupert legt dann die Fähre Richtung Vancouver Island ab. Man fährt durch die Inside Passage, die wohl eines der größten Highlights dieser Tour darstellt. Achtung: Die Schiffe fahren nicht täglich! Unbedingt vorher mit dem Fahrplan vertraut machen.
Auf Vancouver Island erwartet einen eine unerwartet hügelige Landschaft. An vielen Wasserfällen vorbei, zwischen Riesenbäumen in ausgedehnten Wäldern hindurch und um unzählige Kurven wird der Pazific Rim Nationalpark erreicht, wo praktisch die Welt zu Ende ist.
Hier lässt es sich sehr gut an der Küste träumen, mit dem Wasserflugzeug eine Rundreise drehen oder an eine der zahlreichen Whale Watching Tours teilnehmen. Oder man bleibt an Land und genießt eine Wanderung durch den tropischen Regenwald.
Die gesamte Reise runden Besuche in der Blumenstadt Victoria und Vancouver ab.


mögliche Tageseinteilung

  • 01. Ankunft in Calgary
  • 02. Calgary, Calgary ansehen
  • 03. Calgary - Banff, Banff ansehen (123 km)
  • 04. Banff - Lake Louise, Lake Louise ansehen (53 km)
  • 05. Lake Louise - Icefields Parkway - Jasper (225 km)
  • 06. Jasper NP ansehen
  • 07. Jasper - Mount Robson PP - Rearguard Falls - Clearwater (339 km)
  • 08. Wells Gray PP ansehen
  • 09. Clearwater - Quesnel - Wells (439 km)
  • 10. Wells - Barkerville - Prince George (189 km)
  • 11. Prince George - Fort St. James - Smithers (352 km)
  • 12. Smithers -  Morricetown Canyon (Lachsspringen Anfang Juli bis Ende August beobachten) - K'san Indian Village (Totempfähle und Pfahlhäuser) und nochmal Totempfähle in Kitwancool (bei Kitwanga) - Prince Rupert (380km)
  • 13. Prince Rupert - Inside Passage - Port Hardy (Schifffahrt)
  • 14. Port Hardy - Telegraph Cove - Parksville (354 km)
  • 15. Parksville - Little Qualicum Falls - Cathedral Cove - Ucluelet (135 km)
  • 16. West Rim NP ansehen
  • 17. Ucluelet - Englishman River Falls - Chemainus - Victoria (320 km)
  • 18. Victoria ansehen
  • 19. Victoria - Vancouver, Vancouver ansehen (101 km)
  • 20. Vancouver ansehen
  • 21. Abflug von Vancouver
  • 22. Ankunft zurück in Deutschland

Verlängerungsmöglichkeiten

Die Tagesetappen sind so gewählt, dass auch genügend Zeit für Besichtigungen bleibt.
Natürlich bleibt es jedem überlassen, den Aufenthalt hier und da weiter zu ergänzen.
Hier einige Vorschläge:

  • einen Tag mehr in Banff, um einen ausgedehnten Ausflug in den Yoho NP zu unternehmen.
  • einen Tag mehr in Jasper, wer den Park gerne erwandern will
  • weitere Tage zwischen Smithers und Prince Rupert für ein kleines Zusatzprogramm:

Ab Kitwanga hinauf nach Stewart/BC oder Hyder Alaska. Zu sehen gibt's den Bear Glacier (direkt an der Straße), das urige Nest Hyder (halbe Ghosttown), Fish Creek (hier gibt's Weißkopfseeadler und Bären) und wer sich die Piste hinauf zum Salmon Gletscher traut, bekommt ein absolutes Tophighlight geboten. Übernachtung in Stewart möglich.
Rückfahrt ab Cranberry Junction nach Terrace und weiter nach Prince Rupert.
  • einen Tag mehr im West Rim NP
  • einen Tag mehr in Vancouver und/oder Victoria, wer gerne Städte mag
  • Ab Vancouver mit dem Touristenzug „Rocky Mountaineer“ innerhalb von zwei Tagen wieder zurück nach Calgary fahren.
.
Anmerkungen

Die Schiffe der BCFerries befahren den Abschnitt Prince Rupert - Port Hardy nicht täglich. Bitte unbedingt vorher auf den Seiten der BCFerries den aktuellen Fahrplan durchsehen!
Homepage der BCFerries

Reisezeit

Der ideale Ankunftstag ist der Samstag. denn dann landet an einem Samstag wieder in Deutschland,
so dass man am Sonntag noch den Jetlag auskurieren kann, bevor es montags wieder zur Arbeit geht.

Mietwagen

Bei den meisten Mietwagenfirmen wird keine Einwegmiete zwischen Calgary und Vancouver erhoben.

Weiterführende Links zu den Highligts dieser Route

.
Downloads

.
Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

...und nun viel Spaß beim Planen!

*markus1435

  • Full Member
  • Registriert: 31.01.2008
  • 69
Re: 3 Wochen - Westkanada (Calgary - Vancouver mit Inside P.)
« Antwort #1 am: 20.10.2009, 18:30 Uhr »
Hallo.
Ist es machbar den Yellowstone auch noch in diese Reise miteinzubinden.
Ab besten vorher.

*Duc1098

  • Gold Member
  • Registriert: 11.12.2007
  • 1.374
Re: 3 Wochen - Westkanada (Calgary - Vancouver mit Inside P.)
« Antwort #2 am: 22.10.2009, 10:46 Uhr »
Hallo

Absolut nicht realisierbar. Schon der vorliegende Routenvorschlag ist zeitlich an der unteren Grenze.
Rede da wirklich aus Erfahrung!
Calgary Yellowstone sind 1000km one Way; da brauchst Du für den Weg und den Aufenthalt mindestens 1 Woche.


Duc1098

*markus1435

  • Full Member
  • Registriert: 31.01.2008
  • 69
Re: 3 Wochen - Westkanada (Calgary - Vancouver mit Inside P.)
« Antwort #3 am: 23.10.2009, 21:01 Uhr »
Hallo.
Ich glaube hatte ich vergessen zu sagen.
Aber ich wollte die Tour nicht in 3 Wochen machen.
Was bräuchte man den zusätllich an Zeit um den Yellowstone mit
in die Reise einzubeuen?

*Duc1098

  • Gold Member
  • Registriert: 11.12.2007
  • 1.374
Re: 3 Wochen - Westkanada (Calgary - Vancouver mit Inside P.)
« Antwort #4 am: 23.10.2009, 21:10 Uhr »
Hallo

Gegenfrage: Wieviel Zeit willst oder kannst Du denn für den gesammten Aufenthalt investieren?

Duc1098

*markus1435

  • Full Member
  • Registriert: 31.01.2008
  • 69
Re: 3 Wochen - Westkanada (Calgary - Vancouver mit Inside P.)
« Antwort #5 am: 25.10.2009, 17:32 Uhr »
Also mehr als 4  oder 4,5 wochen sollten es nicht sein.

*Duc1098

  • Gold Member
  • Registriert: 11.12.2007
  • 1.374
Re: 3 Wochen - Westkanada (Calgary - Vancouver mit Inside P.)
« Antwort #6 am: 26.10.2009, 12:57 Uhr »
Also nochmals, nur zum Yellowstone und zurück ab Calgary brauchst Du sicher 1 Woche; je 3 Tage hin und zurück und dann der Aufenthalt im Yellowstone.
Im weiteren fährst Du ja sicher nicht mehr die gleiche Route zurück.
d.H für mich:

Dein Vorhaben beinhaltet 2 Touren:

1 x Nordwesten USA und 1 x BC/AB.

Man kann einfach nicht alles in eine Ferientour einbiden, was man gerne möchte!!

Facit: Mach eine Nordwesttour z.B. ab Seattle oder eine BC/AB Tour ab VC oder Calgary
in 4 Wochen, da hast Du genügend Zeit die Ferien in Ruhe zu geniessen ohne zu hetzen.
Da sind die Routenmöglichkeiten vielseitig.


Gruss

Duc1098


*markus1435

  • Full Member
  • Registriert: 31.01.2008
  • 69
Re: 3 Wochen - Westkanada (Calgary - Vancouver mit Inside P.)
« Antwort #7 am: 26.10.2009, 17:27 Uhr »
Danke für die Info.
Also den Südwesten haben wir letztes Jahr bereist.
Sind total begeistert.
Meine Überlegung war diese Westkanada Reise mit dem Yellowstone zu verbinden.
In der nähe vom Yellowstone zulanden wenn es dort die Möglichkeit.
Im anschluß dann diese Westkanada Tour.
Dann käme die Calgary Yellowstone Strecke nur einmal zum Zuge

*Duc1098

  • Gold Member
  • Registriert: 11.12.2007
  • 1.374
Re: 3 Wochen - Westkanada (Calgary - Vancouver mit Inside P.)
« Antwort #8 am: 26.10.2009, 18:53 Uhr »
Hallo

Billings/Cody oder Jackson sind die nächsten Flughäfen beim Yellowstone. Wie es mit den Flugverbindungen aussieht musst Du selber schauen.

Was nicht klappt sind Grenzüberschreitende Einwegmieten, sei es mit PW oder WoMo.

Duc1098