Chicago

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 12.037
  • Restaurantkritiker
Antw:Chicago
« Antwort #165 am: 07.01.2018, 17:48 Uhr »

Die Rush Uni ist m.E. eine der schönsten Spots um die Skyline vom Westen zu fotografieren. Die Universität ist zudem ein tolles Gebäude zum fotografieren. Nirgendwo sonst bekommt man so viel CHI ins Bild.

Beispielbild:

*Flyhigh

  • Junior Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Alter: 54
    Ort: Paderborn
  • 37
Antw:Chicago
« Antwort #166 am: 07.01.2018, 17:55 Uhr »
Das ging aber fix. Danke für die Antworten.
Die Fototips muss ich mir gerade auf google maps vergegenwärtigen.
Nur 6 Tage, wo ich doch gerade die blaue Stunde so mag, lol.

sehe gerade die Buckingham fountains, der Wahnsinn. Da freue ich mich aber drauf und die Speicherkarte auch.
Until The End Of The World

*Flyhigh

  • Junior Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Alter: 54
    Ort: Paderborn
  • 37
Antw:Chicago
« Antwort #167 am: 20.07.2018, 16:02 Uhr »
Der Chicago Trip ist nun fast 2 Monate her, spukt mir aber laufend im Kopf rum.
Von daher noch ein paar Zeilen plus Bilder zu dieser geilen Stadt.
Ja, die Buckingham Fountain lohnt sich, ist gut zu kombinieren mit dem Millenium Park, dann aber tagsüber.
Richtig wow wird sie erst ab 7pm, dann läuft jede volle Stunde bis kurz vor Mitternacht ein LIcht- und Musikspektakel.
Wir hatten das Glück, das es am Aufnahmetag den ganzen Tag schüttete wie aus Eimern (laut Fox News der drittfeuchteste Mai seit Wetteraufzeichnungsbeginn) und es am Abend aufklarte und sehr wenig Besucher vor Ort waren und ich mich austoben konnte.

Das Wetter war die ersten Tage sehr wechselhaft, tiefhängende Wolken  über der Stadt, die Skyscraper ordentlich von den Wolken verhüllt, gut zu sehen von der Navy Pier. Die Pier ist einer der top spots für Touristen, empfehlenswert.

Ein HIghlight, sozusagen eine grüne Lunge der Stadt ist der Lincoln Park mit frei zugänglichem Zoo und einem Superausblick auf die nördliche Skyline.

Was auch sehr schön war, die Stadt erwachen zu sehen und das ganze mit einem Fototrip zu verbinden. Sehr gut zu beobachten am
Südende des North Avenue Beaches, direkt gegenüber dem Lincoln Park.
Until The End Of The World

*Flyhigh

  • Junior Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Alter: 54
    Ort: Paderborn
  • 37
Antw:Chicago
« Antwort #168 am: 20.07.2018, 16:27 Uhr »
part II :wink:

Der Millenium Park südlich des Chicago Rivers ist auf alle Fälle einen Besuch wert, in Kombination mit der Buckingham Fountain am Tage sehr lohnenswert. Vor allem das Cloud Gate ist ein Magnet, gerade für Fotofreaks.

Für diejenigen, die mehr über die Gebäude Downtown erfahren wollen, ist die Architecture Tour per Boot von Wendella Tours zu empfehlen, Abfahrt ist direkt unterhalb des Trump Towers am Chicago River. Das schöne an der Tour ist, gerade an heissen Tagen, das das Boot auch auf den Lake Michigan herausfährt und man sozusagen ein wenig an der kühlen Seebrise teilhaben kann. Das war am Tage unserer Tour Erquickung pur, denn die Temperatur hatte sich von schlappen 9 Grad bei Anreise auf 32 Grad erhoben und die sind in Windy City mit meistens hoher Luftfeuchtigkeit verbunden und nicht mehr so gut auszuhalten.

Wie schon einmal vorher geschrieben, aus der Bar im Signature Room des John Hancock Centers hat man einen sehr guten Rundblick über Chicago und abhängig von der Frequentierung ist es auch kein Problem herumzulaufen und die Aussicht zu geniessen, verbunden mit dem einen oder anderen Foto.
btw. die schönste Aussicht soll die Damentoilette bieten, schade für mich.
Ein Tip für Freunde des edlen Gerstensaftes ist die Restauration Howell&Hood direkt am Tribune Tower, rund 120 Craft Beers on tap.
Ein Paradies, Goose Island Pils oder Ale ist zu empfehlen, Apex Predator ist auch was Feines für den Gaumen.
Das war es auch schon, für Shopping Freaks, der Samstag am Memorial Day Weekend ist für sportliche Käufer eine Herausforderung
auf der Magnificent Mile :lol:.
Chicago lohnt sich, auch für einen kürzeren Trip ohne Museen zu besuchen.
Until The End Of The World

*german_harm_mac

  • Platin Member
  • Registriert: 30.07.2003
    Alter: 37
    Ort: Im schönen Hunsrück
  • 2.701
  • Bücher- und FanFicwurm
Antw:Chicago
« Antwort #169 am: 24.08.2018, 21:12 Uhr »
Ein etwas blöde Frage. Ich fahre dieses Jahr wieder nach Chicago. Übernachten werde ich wieder in der Jugendherberge direkt im Zentrum. 2014 habe ich mich in der "Innenstadt " (near North Side, Downtown, South Loop) auch abends bewegt per Bus/U-bahn&Co und mich sicher gefühlt. Mich an die üblichen Sicherheitsregeln gehalten. Nun liegt mir vor allem mein Vater in den Ohren, dass ich mir immer abends ein Taxi holen soll. Chicago sei ja (generell) so gefährlich. Welche Plätze/Stadtteile in Chicago sollte man meiden

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.943
Antw:Chicago
« Antwort #170 am: 24.08.2018, 21:30 Uhr »
Ein etwas blöde Frage. Ich fahre dieses Jahr wieder nach Chicago. Übernachten werde ich wieder in der Jugendherberge direkt im Zentrum. 2014 habe ich mich in der "Innenstadt " (near North Side, Downtown, South Loop) auch abends bewegt per Bus/U-bahn&Co und mich sicher gefühlt. Mich an die üblichen Sicherheitsregeln gehalten. Nun liegt mir vor allem mein Vater in den Ohren, dass ich mir immer abends ein Taxi holen soll. Chicago sei ja (generell) so gefährlich. Welche Plätze/Stadtteile in Chicago sollte man meiden

Ich würde lieber die Frage stellen, wo man sich abends aufhalten könnte.

Würde sagen, die Innenstadt bis zur Canalstreet.

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 12.037
  • Restaurantkritiker
Antw:Chicago
« Antwort #171 am: 24.08.2018, 21:55 Uhr »
Innenstadt sicher? Gerade Chicago hat die unsicherste Innenstadt aller Großstädte in USA.

https://www.trulia.com/real_estate/Chicago-Illinois/crime/

https://heyjackass.com/

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.943
Antw:Chicago
« Antwort #172 am: 25.08.2018, 09:35 Uhr »
Innenstadt sicher? Gerade Chicago hat die unsicherste Innenstadt aller Großstädte in USA.

https://www.trulia.com/real_estate/Chicago-Illinois/crime/

Ist aber wahrscheinlich so wie in RSA, da bringen sich die Eingeborenen selbst um.
Kaum die Touris sind Opfer.
Weil die ebend nur "sichere"Gebiete betreten, wenn sie schlau sind.

https://heyjackass.com/

*Danielboy1984

  • Lounge-Member
  • Registriert: 14.09.2014
    Ort: Düsseldorf
  • 112
Antw:Chicago
« Antwort #173 am: 25.08.2018, 09:54 Uhr »
Wir waren mittlerweile 2 mal in Chicago, 2013 in der Near North Side und letztes Jahr an der Michigan Avenue gegenüber vom Grand Park. Wir haben uns zu keiner Zeit wirklich unsicher gefühlt.  Allerdings sind wir auch nicht nachts wirklich viel draußen gewesen, nur Abends bis 21-22 Uhr.  :)
2012 - NYC
2013 - Reise nach Chicago 2013
2014 - Washington DC/Philadelphia/Boston im Juni 2014
2017 - Toronto-Chicago-NYC

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.943
Antw:Chicago
« Antwort #174 am: 25.08.2018, 10:23 Uhr »
Wir waren mittlerweile 2 mal in Chicago, 2013 in der Near North Side und letztes Jahr an der Michigan Avenue gegenüber vom Grand Park. Wir haben uns zu keiner Zeit wirklich unsicher gefühlt.  Allerdings sind wir auch nicht nachts wirklich viel draußen gewesen, nur Abends bis 21-22 Uhr.  :)

Wie üblich, auf Strassen wo noch andere Menschen unterwegs sind.

*german_harm_mac

  • Platin Member
  • Registriert: 30.07.2003
    Alter: 37
    Ort: Im schönen Hunsrück
  • 2.701
  • Bücher- und FanFicwurm
Antw:Chicago
« Antwort #175 am: 26.08.2018, 15:47 Uhr »
Danke für die Antworten