Vorreservieren / Vorbuchen: ja oder nein?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Nobby

  • Platin Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Remscheid
  • 1.742
Re: Vorreservieren / Vorbuchen: ja oder nein?
« Antwort #30 am: 15.06.2001, 19:05 Uhr »
Hallo Michel,

ich möchte einem anderen Thema nicht vorgreifen, aber das WoMo erleichtert es schon sich seiner Freiheit anzunähern.
Liebe Grüsse
Nobbys WoMo-Welt

*Dorothea

  • Gast
Re: Vorreservieren / Vorbuchen: ja oder nein?
« Antwort #31 am: 15.06.2001, 20:54 Uhr »
Hallo zusammen,
melde mich erst heute zu diesem Thema.
Auch wir buchen , wenn wir nicht mit dem WoMo in die USA fahren, immer so gut wie alles von hier vor. Hotels und Mietwagen.  
Da wir immer in den Schulferien fahren müssen, haben auch die Amerikaner Schulferien.
Und da die Amerikaner ein reisefreudiges Volk sind, bin ich lieber auf der *sicheren Seite* und weiß, ich muß abends nicht nach einem Schlafplatz, mit Kind im *Gepäck*, noch suchen. Da ich auch noch das *Sprachrohr* in unserer Familie bin, geht es mir dann doch besser.
Auch buchen wir die Übernachtungs*plätze* in den Nationalparks immer vor, denn auch dort möchte ich nicht im Auto schlafen müssen.  *Mit Kind im Gepäck* stelle ich mir das fürchterlich vor
Wenn wir mit dem WoMo unterwegs sind, reserviere ich immer nur CG in den Großstädten vor, z.B. wie im letzten Jahr in Montreal, Boston, Washington und New York.
Wir haben dann zwar auch immer einen ungefähren Routenplan, aber der ist bei dem WoMo nicht so auf Sicherheit bedacht, als bei einer Hotel/Motelübernachtung.
In Detroit und in Stamford fanden wir keinen geeigneten CG, also suchten wir ein Zimmer.
Trotz *Haus auf dem Buckel*. Freies Übernachten, siehe anderer Beitrag, ist aus Sicherheitsgründen nicht unser Fall.  
Ansonsten sehe ich es auch so, im WoMo hat man die Freiheit, an einer Stelle so lange zu bleiben wie man will, es sei denn, man hat auch da eine ungefähre Reiseroute geplant. Oder man muß  unbedingt , um etwas zu sehen, in einer bestimmten Zeit von einer Stelle zur anderen.


Aber ich denke, im Urlaub, ob vorgebucht oder nicht, sollte jeder seine Art Urlaub zu machen, als SEINE persönliche Freiheit ansehen.

*

  • Gast
Re: Vorreservieren / Vorbuchen: ja oder nein?
« Antwort #32 am: 15.06.2001, 21:01 Uhr »
Hi Leute,

es freut mich sehr, dass in Euren und in meiner Partnerschaft so viel Einigkeit herrscht - was Urlaub angeht inzwischen eher selten!

Glenda

P.S.: Vorreservierungen in Motel-bzw. Hotelketten können in aller Regel kurzfristig geändert werden, ohne Zusatzkosten, wenn man wirklich mal von seiner vorhergesehenen Route abweichen möchte. Probleme hat man nur wirklich, wenn man über die deutschen Reiseveranstalter bucht, die zeigen sich leider sehr unflexibel. Dann heißt es wirklich, die Route einhalten oder den bereits bezahlten Betrag verfallen lassen.

*Dorothea

  • Silver Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 666
Re: Vorreservieren / Vorbuchen: ja oder nein?
« Antwort #33 am: 15.06.2001, 21:17 Uhr »
Hallo zusammen!

Bitte um Kenntnisnahme:

Der Beitrag, der von  Dorothea/ Gast geschrieben wurde,

das bin ICH, DOROTHEA/ SENIOR MEMBER.

Während ich den Beitrag schrieb, hat sich mein PC verdunkelt, ich hatte es nicht gemerkt.


Drum auch keine Grüße, da ich sie nicht mehr jedes Mal schreiben muß.
Also keine Unhöflichkeit.

Sorry, aber jetzt wißt ihr Bescheid.
Viele Grüße
Dorothea

Unsere neue Homepage: sennenhund-und-reise.de

*Kalle

  • Platin Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 1.978
Re: Vorreservieren / Vorbuchen: ja oder nein?
« Antwort #34 am: 15.06.2001, 23:29 Uhr »
Also.
Ich mag Abenteuer.
Ich mag den Wilden Westen
Was ich nicht mag, abends durch die Pampa fahren und ein Hotel suchen.
1x NIE wieder.
Also , wir haben per Internet- per Telefon und per Bekannten (und von Michel die Cabins) gebucht.
In Sedona kenne ich das Hotel , also weiß ich was ich habe.
Grand Canyon dito. Moab - ist nicht gebucht worden im Bryce Canyon die Cabins- dann wieder Las Vegas per Internet und dadurch den Ehrgeiz des Bekannten angestachelt , der mir durch einen Anruf noch einmal um die 15 $ eingespart hat. dann Yosemite Park - haben wir das Wowona per Internet gebucht und San Francisco bucht der Bekannte 1 Woche bevor wir fliegen.
1 Habe ich die Sicherheit, wo ich abends mein müdes altes Haupt betten kann, desweiteren kann ich wie bereits geschrieben(Glenda) immer noch frühzeitig absagen.
Aber 70 Jahre jünger würde ich vielleicht auch Lieber auf's Geradewohl fahren.

                                    Go West und
                         Wilde und vorallem
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
 
usa-stammtisch.de

*Juergen

  • Gold Member
  • Registriert: 22.12.2000
    Ort: Dortmund
  • 912
Re: Vorreservieren / Vorbuchen: ja oder nein?
« Antwort #35 am: 16.06.2001, 18:10 Uhr »
Kurze Fragen....

Es wurde immer mal gesagt, vorbuchen sei billiger (jedenfalls teilweise) ...

Gilt das für Vorbuchen über dt. Reiseveranstalter (Bezahlung hier in DM) oder für Internet- oder kurzfristige telefonische Vorbuchungen direkt "drüben" (Bezahlung in USD)?
Wie viel billiger (10 % Rabatt gibt es eh "überall auch direkt)außerhalb der Saison)?

Dieser finanzielle Anreiz (wenn erheblich) wäre eh das Einzige, mit dem ich meine "Nichtvorausbuchungsstrategie" (tolles Wort ), d.h. nur erstes Quartier, IM Nationalpark oder an nicht "umfahrbaren" Orten mit Großveranstaltungen im geplanten Zeitraum (Rausfinden übers Internet, bisher erst 1x der fall gewesen wg. eines Pumpkin Festivals) vorbuchen, u. U. zu Lasten der freiheit (wie ich sie sehe) ändern würde.

Danke,

Jürgen
Nur wo man zu Fuß war, war man wirklich ... [/color] [/b]

*

  • Gast
Re: Vorreservieren / Vorbuchen: ja oder nein?
« Antwort #36 am: 16.06.2001, 18:39 Uhr »
Hallo Jürgen,

vorbuchen k a n n günstiger sein.
Beispiel:
Hotel Westin at LAX  (Los Angeles) kostet z.Z. 1 Nacht 1 DZ über FTI = 154, DM

Regulär kostet das Hotel vor Ort $ 99 + 12 % tax =  ca. 237,- DM + tax
Billiger als $ 75 +tax im last minute o.a. habe ich dieses hotel noch nie gesehen, d.h. bei $ 75 +tax kostet das Hotel immernoch ca. 180,- DM + tax und damit ist die Buchung von Deutschland aus billiger.

Anderes Beispiel:
Treasure Island in Las Vegas kostet 1 Nacht 1 DZ (So-Do.) im Juni =  244,- DM
Treasure Island bietet aber z.Z. specials für $ 49 + 9 % tax an, also ca.  117,- DM +tax, d.h. über Internet oder vor Ort buchen ist e r h e b l i c h billiger


Was ich sagen will, es gibt kein Pauschalrezept. Man muss immer wieder vergleichen und vor allem die Reisezeit und die Auslastung im Auge haben. Je mehr Kapazitäten die Motels und Hotels zum Reisetermin frei haben, desto mehr Angebote kommen ins Netz bzw. sind vor Ort zu erfragen usw.
Umgekehrt passiert es aber mind. genauso häufig (gerade in Ferienzeiten der Amis), dann können die Preise vor Ort explodieren und dann wäre eine Buchung von Deutschland aus billiger gewesen.

Glenda

*Kalle

  • Platin Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 1.978
Re: Vorreservieren / Vorbuchen: ja oder nein?
« Antwort #37 am: 18.06.2001, 08:23 Uhr »
Hi all,
ich habe direkt in LV das Mirage gebucht und habe einen Preis von 79$ bekommen (der erste Preis war 94$) in Sedona das Sedona Inn für 99$
der Normalpreis ist 115$.
Man sieht es ist preiswerter wenn man Direkt Bucht und nicht über Deutschland
Bis dahin und
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
 
usa-stammtisch.de

*Kalle

  • Platin Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 1.978
Re: Vorreservieren / Vorbuchen: ja oder nein?
« Antwort #38 am: 19.06.2001, 06:51 Uhr »
Hallo......
ich habe heute meine Abrechnung über das Mirage bekommen (per Amexo)
und eswar so wie gebucht wurde abgerechnet.

Ich habe direkt über Mirage gebucht -also kein Händler zwischengeschaltet.
In diesem Sinnen Happy Day und
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
 
usa-stammtisch.de

*Dunbar

  • Junior Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 38
Re: Vorreservieren / Vorbuchen: ja oder nein?
« Antwort #39 am: 19.06.2001, 21:22 Uhr »
Hi Kalle,
wieso Abrechnung??? Du fährst doch erst noch??? Ich dachte, bei den über das Internet getätigten Buchungen bei den Hotels in LV kann man noch bis zu 48 Stunden vor eigentlicher Abreise absagen???

Ratlose aber
Sehnsuchtsvolle Grüße
Elena

*Dunbar

  • Junior Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 38
Re: Vorreservieren / Vorbuchen: ja oder nein?
« Antwort #40 am: 19.06.2001, 21:27 Uhr »
Jesses, es soll natürlich ANREISE heißen!!!
Sehnsuchtsvolle Grüße
Elena

*Kalle

  • Platin Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 1.978
Re: Vorreservieren / Vorbuchen: ja oder nein?
« Antwort #41 am: 20.06.2001, 20:46 Uhr »
Hi Dunbar,
nun ich denke absagen kann ich immer.
Aber geh mal auf die HP von Mirage (nicht nur da) und versuche eine Buchung zu bekommen ohne deine Kreditkarte zu hinterlassen.
Geht nicht!
Aber Du bekommst einen Code , anhand des Codes kannst Du Stornieren und Du bekommst eine Gutschrift auf dein Kreditkartenkonto.
So habe mittlerweile 3 Hotels gebucht  und im letztem Jahr in Florida haben wir es ähnlich gehandhabt und hatten keinerlei Probleme (habe allerdings auch kein Storno gehabt).
Vertrauensvolle und
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
 
usa-stammtisch.de

*Dunbar

  • Junior Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 38
Re: Vorreservieren / Vorbuchen: ja oder nein?
« Antwort #42 am: 20.06.2001, 21:27 Uhr »
Dear Kalle,

isch bin et doch, de ELENA. Ich hab nur aus Versehen den Künstlernamen DUNBAR Muß Alex oder Thomas gelegentlich fragen, ob sich der Benutzername ändern läßt.

Danke für die Info. Also weiß ich jetzt, daß demnächst meine Kreditkarte vom Tresure Island in Anspruch genommen wird! Ich hatte da was falsch verstanden und bin davon ausgegangen, daß ich zwar unter Angabe der Karten-Nr. reserviere, die Abbuchung aber erst nach Eintreffen erfolgt!!
Schön Doof!

und
Sehnsuchtsvolle Grüße
Elena

*Kalle

  • Platin Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 1.978
Re: Vorreservieren / Vorbuchen: ja oder nein?
« Antwort #43 am: 21.06.2001, 07:19 Uhr »
Upssssssssssss
Hallo dat Elenea,
hab's ja vorher auch gelesen dat Du dat Elana bist
Aber naja in hohem gesetztem Alter . Kommt Alter eigentlich von Alzheimer?
Oder umgekehrt.
ähhh....Was wollte ich denn eigentlich?
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
 
usa-stammtisch.de

*Dunbar

  • Junior Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 38
Re: Vorreservieren / Vorbuchen: ja oder nein?
« Antwort #44 am: 21.06.2001, 17:56 Uhr »
Apropos Alzheimer Kalle: haste eigentlich mein Mehl gekricht wegen de Flüge un so?? Ich komm mit de ganze Technik von de mehlerei nämlich nich sooooo leicht klar, woll.



Wie immer
Sehnsuchtsvolle Grüße
Elena