ESTA - Vorsicht vor falschen Websites

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.09.1999
    Ort: Hochtaunus
  • 8.160
ESTA - Vorsicht vor falschen Websites
« am: 16.06.2009, 23:46 Uhr »
Hallo zusammen,


aktuell (28. Februar 2012) läuft links oben im Forum wieder eine Google Werbung für einen ESTA-Antrag, für den man € 35,- bezahlen "darf".

Bitte keinesfalls ESTA über diese Werbung ausfüllen und bezahlen!!

Der offizielle Link (in deutscher Sprache) für ESTA: http://german.germany.usembassy.gov/visa/vwp/esta/

Angie

***************

Hallo zusammen,

bei einer Google-Suche wurde rechts bei den Anzeigen eine Werbung für die Website "estagermanydotorg" eingeblendet.

Recht gut gemacht, auch wenn das Deutsch ab und an etwas holprig ist -  allerdings wird hier die ESTA-Prozedur $49 aufgerufen.

Meinen spontanen Gedanken "Abzocke!" habe ich sofort wieder verdrängt  :wink:, will ja niemandem böse Absichten unterstellen - stattdessen ganz neutral nochmal der Hinweis auf eine ältere Meldung bei uns: Neue US-Einreiseformalitäten sind kostenlos: Vorsicht bei nichtoffiziellen Websites .
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Highlightdatenbank | Aktuelles |
Fotogalerie
| Forum | Links

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.464
Re: ESTA - Vorsicht vor falschen Websites
« Antwort #1 am: 17.06.2009, 00:10 Uhr »
bei einer Google-Suche wurde rechts bei den Anzeigen eine Werbung für die Website "estagermany.org" eingeblendet.
Vorsicht bei nichtoffiziellen Websites
Da gibt es noch weitaus mehr. Hier nur mal die ersten 4 Google Treffer für "ESTA":
www dotestagermanydotorg     für 45,00 USD
www dotvisa-estadotorg    für 19,00 EUR
esta dotus/deutsch      für 49,25 USD
www dotesta-usadotde      für 49,25 USD   

Alles Abzocke-Seiten die für einen kostenlosen Service Geld verlangen.
Erst der 10. Google-Treffer ist die richtige ESTA-Website https://esta.cbp.dhs.gov des DHS.



Hier könnte Ihre Werbung stehen !

*Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.09.1999
    Ort: Hochtaunus
  • 8.160
Re: ESTA - Vorsicht vor falschen Websites
« Antwort #2 am: 17.06.2009, 00:44 Uhr »
Danke für die weiteren Links - besonders "drollig" finde ich esta-usa.de, die auf estadotus verlinkt, wo sogar noch der Hinweis zu lesen ist:

Zitat
 WARNUNG! Es existieren private Webseiten, die vorgeben von der Regierung der Vereinigten Staaten zu sein. Diese Webseiten verlangen viel Geld und geben vor, dafür den Antrag für die ESTA Reisegenehmigung für Sie einzuholen. Diese Webseiten sehen sehr professionell aus und wurden lediglich zum Zweck erstellt, Reisende arglistig zu täuschen und zu vermitteln, dass dieser Service notwendig sei um die Reisebewilligung zu erhalten. Den ESTA Antrag durch eine Drittperson einreichen zu lassen entspricht nicht den Bestimmungen. Zusätzlich muss damit gerechnet werden, dass der Antrag nicht korrekt gestellt wird, was der Grund für eine Einreiseverweigerung durch die Zollbehörden und Grenzsicherzeit (Customs and Border Protection) sein kann. Den Antrag für Ihre Reisegenehmigung selbstständig einzureichen, ist der einzige Weg, um 100 % sicher zu sein, dass der Antrag korrekt eingegeben wurde. Downloaden Sie den Application Guide auf unserer Webseite und reichen Sie Ihren eigenen Antrag zu Ihrer Sicherheit selbstständig ein.

Hinter dem Button "ESTA Antrag" folgt dann die Downloadmöglichkeit für den "Esta Application Guide" zum Preis von knapp 50 USD....

Ich sehe schon, es wird Zeit für eine dicke Infoseite im Contentbereich.

@all: falls ihr noch weitere kostenpflichtige ESTA-Seiten findet, bitte hier posten. Das hilft dann für die Zusammenfassung - danke!
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Highlightdatenbank | Aktuelles |
Fotogalerie
| Forum | Links

*Doc Snyder

  • Platin Member
  • Registriert: 17.02.2004
    Ort: Kiel
  • 1.791
  • Per aspera ad astra
Re: ESTA - Vorsicht vor falschen Websites
« Antwort #3 am: 17.06.2009, 00:51 Uhr »
Ich sehe schon, es wird Zeit für eine dicke Infoseite im Contentbereich.

Bis es soweit ist, pinne ich den Thread mal oben an.

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816
Re: ESTA - Vorsicht vor falschen Websites
« Antwort #4 am: 17.06.2009, 00:52 Uhr »

Hallo Thomas,

Ich sehe schon, es wird Zeit für eine dicke Infoseite im Contentbereich.

Eben wollte ich nicht nur das, sondern auch eine Ergänzung bei den entsprechenden FAQs vorschlagen. Bitte gib mir per PN oder Mail Bescheid, vor allen Dingen, was die FAQs angeht.

Danke!

Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*Tenere

  • Gold Member
  • Registriert: 22.06.2008
  • 1.326
Re: ESTA - Vorsicht vor falschen Websites
« Antwort #5 am: 19.09.2009, 20:52 Uhr »
mich würde mal interessieren, wieviele ahnungslose Einreisenden auf diese pages reinfallen. Runterladen für $50.... :roll:

*U2LS

  • Gold Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 60
    Ort: Osthessen
  • 1.392
Re: ESTA - Vorsicht vor falschen Websites
« Antwort #6 am: 20.12.2009, 07:58 Uhr »
mich würde mal interessieren, wieviele ahnungslose Einreisenden auf diese pages reinfallen. Runterladen für $50.... :roll:

Ich bin gestern reingefallen. Nachdem ich als USA-Vielfahrer bereits vor einem Jahr einen "kostenlosen" Antrag gestellt habe, war gestern meine Tochter dran. Zum Schluß kam eine Seite w/ Zahlung von $40. Ich habe mich noch gewundert, da ich von einer Gebühreneinführung nichts gehört hatte. Da wir aber etwas in Hektik waren (der Flug ist bereits am 25.12.) und den Amis in diesen Dingen ja viel zuzutrauen ist, haben wir dann die Zahlung akzeptiert  :(

Was sollen wir tun? Die Lastschrift nach dem Urlaub einfach zurückgeben?

Die wichtigste Frage: ist diese Genehmigung denn gültig?

Gruß
Lothar
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*AdiW

  • Gold Member
  • Registriert: 21.08.2008
    Ort: München
  • 1.507
Re: ESTA - Vorsicht vor falschen Websites
« Antwort #7 am: 20.12.2009, 08:43 Uhr »
mich würde mal interessieren, wieviele ahnungslose Einreisenden auf diese pages reinfallen. Runterladen für $50.... :roll:

Ich bin gestern reingefallen. Nachdem ich als USA-Vielfahrer bereits vor einem Jahr einen "kostenlosen" Antrag gestellt habe, war gestern meine Tochter dran. Zum Schluß kam eine Seite w/ Zahlung von $40. Ich habe mich noch gewundert, da ich von einer Gebühreneinführung nichts gehört hatte. Da wir aber etwas in Hektik waren (der Flug ist bereits am 25.12.) und den Amis in diesen Dingen ja viel zuzutrauen ist, haben wir dann die Zahlung akzeptiert  :(

Was sollen wir tun? Die Lastschrift nach dem Urlaub einfach zurückgeben?

Die wichtigste Frage: ist diese Genehmigung denn gültig?

Gruß
Lothar

Du kannst prüfen, ob die Genehmigung gültig ist, in dem Du auf die "richtige" ESTA-Seite gehst und dort mit der Nummer versuchst, an Deine Daten zu kommen.

Du hast eigentlich einen gültigen Vertrag abgeschlossen...kannst aber die Lastschrift zurückgeben und dann sehen, was passiert. Da es sich nicht um eine Regierungsseite handelte, brauchst Dich um negative Auswirkungen für die Einreise nicht fürchten.


*hallihallo

  • Lounge-Member
  • Registriert: 30.01.2009
  • 151
Re: ESTA - Vorsicht vor falschen Websites
« Antwort #8 am: 22.11.2010, 11:09 Uhr »
so auch reingefallen: meine tochter will hat ihren esta antrag selbst gemanaged und zahlt nun über 50 dollar -teures lehrgeld. sie hat es gleich gemerkt, als sie es abschickte. meint ihr man kann das noch stornieren?? hat jemand erfahrung damit, wenn man das abgebuchte geld zurückholt was dann passiert?

vg
hallihallo

*AdiW

  • Gold Member
  • Registriert: 21.08.2008
    Ort: München
  • 1.507
Re: ESTA - Vorsicht vor falschen Websites
« Antwort #9 am: 22.11.2010, 11:31 Uhr »
so auch reingefallen: meine tochter will hat ihren esta antrag selbst gemanaged und zahlt nun über 50 dollar -teures lehrgeld. sie hat es gleich gemerkt, als sie es abschickte. meint ihr man kann das noch stornieren?? hat jemand erfahrung damit, wenn man das abgebuchte geld zurückholt was dann passiert?

vg
hallihallo
Es wäre interessant nachzuschauen, welche Seite es war. War es eine Lastschrift oder eine Überweisung?

*hallihallo

  • Lounge-Member
  • Registriert: 30.01.2009
  • 151
Re: ESTA - Vorsicht vor falschen Websites
« Antwort #10 am: 22.11.2010, 12:22 Uhr »
Zitat von: AdiW

Es wäre interessant nachzuschauen, welche Seite es war. War es eine Lastschrift oder eine Überweisung?

es war esta-assistance.us

sie hat nun einen widerruf per e-mail gesandt. der betrag wurde per lastschrift eingezogen.  :roll:

*AdiW

  • Gold Member
  • Registriert: 21.08.2008
    Ort: München
  • 1.507
Re: ESTA - Vorsicht vor falschen Websites
« Antwort #11 am: 22.11.2010, 14:26 Uhr »
Zitat von: AdiW

Es wäre interessant nachzuschauen, welche Seite es war. War es eine Lastschrift oder eine Überweisung?

es war esta-assistance.us

sie hat nun einen widerruf per e-mail gesandt. der betrag wurde per lastschrift eingezogen.  :roll:

Ich würde auch die Lastschrift zurückgeben...

*U2LS

  • Gold Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 60
    Ort: Osthessen
  • 1.392
Re: ESTA - Vorsicht vor falschen Websites
« Antwort #12 am: 22.11.2010, 15:33 Uhr »
hat jemand erfahrung damit, wenn man das abgebuchte geld zurückholt was dann passiert?
vg
hallihallo
Hallo,

ist meiner Tochter vor ca. 1 jahr auch passiert. Wir haben die Lastschrift zurückgegeben; danach kam noch eine der üblichen Droh-Emails, die wir einfach nicht beachtet haben. Dann haben wir nichts mehr gehört.

Allerdings war der ESTA-Antrag auch wirklich bearbeitet und die Genehmigung erteilt; ein 2. Antrag war nicht mehr nötig  :wink:
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*hallihallo

  • Lounge-Member
  • Registriert: 30.01.2009
  • 151
Re: ESTA - Vorsicht vor falschen Websites
« Antwort #13 am: 22.11.2010, 17:13 Uhr »
ok. dann machen wir das auch so.... mal sehen, was passiert.  :oops:

*Gabymarie

  • Gold Member
  • Registriert: 21.05.2005
    Alter: 2017
    Ort: Sessenheim
  • 803
Re: ESTA - Vorsicht vor falschen Websites
« Antwort #14 am: 02.12.2010, 22:00 Uhr »
Hi

habe heute drei Mails bekommen von folgendem Absender:  ESTA-SYS-SUPRT@cbp.dhs.gov    
mit dem Text:
ATTENTION! Your travel authorization via ESTA will expire within the next 30 days. Please reapply at https://esta.cbp.dhs.gov if you intend to travel to the United States in the near future.

Hat noch jemand so eine Mail bekommen?
Habe den Link nicht angeklickt.....

 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Grüssle
Gabymarie