SIM-Karte mit Daten-Flat für USA & Kanada

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Paranoia

  • Silver Member
  • Registriert: 28.05.2011
    Alter: 44
    Ort: Neuland
  • 487
Re: SIM-Karte mit Daten-Flat für USA & Kanada
« Antwort #15 am: 25.05.2015, 13:42 Uhr »
Angeblich können die SIM erst vor Ort betankt werden - ich werde es trotzdem mal telefonisch probieren.

Ich bin mir da nicht sicher.

Aktivierung ist wohl online über https://www.wireless.att.com/activations/ auch aus Deutschland möglich. Hier gibt es eine recht gute Anleitung vonsim-auf-reisen unter http://www.sim-auf-reisen.de/usa-att .

Da die selber Refill-Codes verkaufen, gibt es da aber keine Anleitung für das Auffüllen des Guthabens außerhalb der USA (REfillcodes gehen nur mit Anruf oder GSM Code vom aktivierten Handy)

Aber: AT&T wirbt jetzt selber damit, dass man das Guthaben jetzt auch Online via Kreditkarte auffüllen kann= http://www.att.com/esupport/article.jsp?sid=54045&cv=821 (Früher wurde -vor allem von Anbietern, die selber Guthabencodes anbieten- gerne angeführt, dass AT&T nur US-Kreditkarten annimmt, aber die Seite gibt keine Beschränkungen an und ich ich bin daher guter Dinge, dass dies inzwischen auch mit europäischen Karten geht)

Ansonsten gäbe es als Alternative noch Recharge.com die auch eine Aufladung von AT&T Karten anbieten ( http://www.recharge.com/de-US/att-aufladen/ ) Macht einen seriösen Hindruck, habe da aber bislang keine Erfahrungen gemacht.

Ich wollte da in der Woche vor unserem Urlaub machen, mal schauen.

*thommy

  • Newbie
  • Registriert: 27.12.2014
  • 9
Re: SIM-Karte mit Daten-Flat für USA & Kanada
« Antwort #16 am: 25.05.2015, 14:08 Uhr »
Das Problem schein darin zu liegen, dass man auch für die Online-Aufladung ein Passwort benötigt, welches man erst bei Einbuchung ins AT&T-Netz per SMS erhält: http://sinneus.com/index.php/de/us-simkarten/at-t/aktivieren?showall=1&limitstart=

Zitat
Als nächstes gibt es die Möglichkeit, ihre SIM aufzuladen. Leider funktioniert das derzeit nicht aus Deutschland, sondern erst wenn Sie in USA angekommen sind. Sobald Sie www.att.com/myatt aufrufen und Ihre Telefonnummer sowie den 4-stelligen Passcode eingeben, wird dieser automatisch geändert und als SMS an Ihre Nummer geschickt. Diese neue Nummer können Sie erst in USA abrufen da US Prepaid Karten nicht roaming fähig sind.

Wäre natürlich schön, wenn es auch schon von D aus ginge - Falls Du also eine Möglichkeit gefunden hast, bitte schreiben!

*thommy

  • Newbie
  • Registriert: 27.12.2014
  • 9
Re: SIM-Karte mit Daten-Flat für USA & Kanada
« Antwort #17 am: 30.07.2015, 11:53 Uhr »
So, nachdem ich jetzt den AT&T $55 Monthly U.S., Mexico & Canada Plan getestet habe, möchte ich meine - insgesamt etwas durchwachsenen - Erfahrungen hier kurz teilen:

+ technisch hat alles funktioniert; ich hatte flottes 4G-Internet - sowohl in den USA wie auch in Kanada
+ 1 GB USA und 1 GB CA (Verbrauch jederzeit im Kundenportal einzusehen)
+ Telefonate in USA und Kanada sind inkludiert
+ Telefonate zwischen diesen Ländern sind mit 1 Cent pro min sehr günstig
+ SMS/MMS sind unbegrenzt inklusive
+ eingehende Gespräche von D nach USA & CA sind sehr günstig: 1 Cent/min

0 ordentliche Netzabdeckung, obwohl es neben weißen Flecken auch Situationen in CA gab, in denen ich guten Empfang hatte, aber kein Roaming möglich war

- Gespräche von USA nach D sind mit 49 Cent pro min extrem teuer
- Gespräche von CA nach D sind überhaupt nicht möglich!
- bloßes Wählen kostet, auch wenn kein Gespräch zustande kommt! Habe etwas über 1 min klingeln lassen - 98 Cent!

Bis vor Kurzem konnte man für Auslandgespräche für $5 ein 300 min-Paket buchen. Leider ist dies nicht mehr möglich und es gibt keinerlei sinnvolle Alternativen. Ich habe ca. 1,5 Stunden mit der Hotline telefoniert. Es wurden ständig Rückfragen gemacht, ich wurde weitergeleitet - am Ende war alles für die Katz. Für weitere $30 hätte ich irgendeine Option buchen können, die die Telefonkosten etwas reduziert hätte - nein danke!

Aus den USA kann man Lockrufe nach D machen (49 Cent) - von D nach USA kostet es dann mit Call by Call lediglich < 2 Eurocent plus die 1 $-Cent. Von Ca gehen aber nicht einmal Lockrufe!

Insgesamt ist dieser Plan also ein sehr spezielles Paket für Leute, die in erster Linie Internet in USA UND Kanada möchten und mit den Restriktionen bei der Telefonie klarkommen. Ansonsten rate ich aber eher zu H2O - die lassen sich komplett von D aus vorbereiten, funktionieren also direkt bei Ankunft, und sind billiger - insbesondere Telefonie (1000 min nach D inkl.)! Alternativ kann man sich für CA eine extra-SIM zulegen: http://www.telus.com


Hier nun die Anleitung für At&T:

Ich habe mir zunächst von D aus eine AT&T SIM-Karte für 8 EUR bestellt:  www.e**y.de/itm/USA-Prepaid-AT-T-Micro-Sim-4G-fahig-fur-iPhone-4-4s-Samsung-Galaxy-Nokia-Lumia-/221774355970
Der Händler sitzt in Massaschusetts, Lieferzeit war aber nur wenige Tage und der Händler spricht deutsch.

Wenige Tage vor der Abreise habe ich die Karte aktiviert:
1) https://www.wireless.att.com/activations
    => GoPhone wireless phone
2) Beliebigen ZIP-Code (=Plz, z.B. des Hotels) in den USA eingeben
3) IMEI des Smartphones eingeben (lässt sich ermitteln, indem man *#06# "anruft")
    => Falls IMEI nicht erkannt wird, einfach 15 mal die Ziffer "1" eingeben
    => später erscheint eine Fehlermeldung, da wegen dieser "Fake-IMEI" nicht erkannt wurde, ob es sich um ein Smartphone oder ein Handy handelt
    => "Device Type" auswählen
4) Es muss nicht alles ausgefüllt werden, E-Mail genügt. Bei Problemen mit @-Zeichen, Eingabe über "Bearbeiten" - "Einfügen"
5) Nach erfolgter Aktivierung erhält man seine Rufnummer und einen Passcode
6) http://www.att.com/myatt eingeben und Telefonnummer und 4-Stelliges Passwort eingeben
    => geändertes Passwort kommt per SMS (!)
7) Aufladen des Kontos muss innerhalb von 26 Tagen nach Aktivierung geschehen

Und genau beim Aufladen gibt es das erste Problem, da es nicht von Deutschland aus erfolgen kann. Zum Einloggen und Aufladen benötigt man neben der Rufnummer das Passwort, welches man erst per SMS erhält, NACHDEM sich die SIM ins amerikanische Netz eingebucht hat. Hier enden also die Vorbereitungsmöglichkeiten von Deutschland aus. Die gute Nachricht: Sobald man angekommen ist und sein Smartphone dort einschaltet, kann man den Kundendienst damit anrufen und auch die Seite von AT&T ansurfen - alles ohne Guthaben. Die erforderlichen APN-Settings findet ihr unten.

8 ) Aufladen: Mindestens $80 ($55 für Plan + $25 für 1GB-Datenpaket für CA). Wer nachhause telefonieren möchte, muss mehr aufladen!
    => Guthaben von  $10 bis $24 verfällt nach 30 Tagen
    => Guthaben von  $25 bis $99 verfällt nach 90 Tagen
    => Guthaben von  $100 verfällt nach 365 Tagen
9) Einloggen mit Tel-Nummer und PIN: https://www.paygonline.com/websc/loginPage.html
    => Bezahlung mit (amerikanischer!) Kreditkarte oder Guthabenkarte von WAL-Mart, CVS, Best Buy, Target oder AT&T-Store
    => Mit deutscher Kreditkarte geht die Aufladung nur telefonisch: 611 (kostenlos) oder 001-800-901-9878
    => Übers Handy mit Guthabenkarte: *888* + Guthabencode + #
10) Nun müssen im Account nur noch die gewünschten Pakete gebucht werden ($55-Plan und 1GB CA+Mexico-Plan)
     => kann man bei telefonischer Aufladung direkt mit erledigen lassen

Geschafft, nun sollte alles laufen! Falls man später Guthaben nachladen möchte, kann das ggf. direkt über die Homepage mit deutscher (!) Kreditkarte geschehen - ging zumindest bei mir...warum? Keine Ahnung! Evtl. lag es daran, dass die Kreditkarte AT&T nun bekannt war oder dass der Betrag nur gering war ($10).


Hier noch die APN-Settings für 4G bzw. 3G, damit Internet auf dem Smartphone funktioniert. Ich zitiere hierfür At&t:

Für 4G:
If you have a 4G phone (e.g. iPhone 5, Galaxy S4, HTC one, etc)  you should try using these at&t apn settings 4G.  They run faster and more stable connections.
Name: ATT HSPA+
APN: phone
Proxy: <Leave in Blank>
Port: <Leave in Blank>
Username:  <Leave in Blank>
Password:  <Leave in Blank>
Server: <Leave in Blank>
MMSC: http://mmsc.mobile.att.net
MMS proxy: proxy.mobile.att.net
MMS port: 80
MCC: 310
MNC: 410
Authentication type: <Leave in Blank>
APN type: default,supl,mms,hipri
APN Protocol: Leave it to the Default one
Bearer: leave it to the Default one

---

Für 3G:

Name: ATT
APN: wap.cingular
Proxy: <Leave in Blank>
Port: <Leave in Blank>
Username: wap@cingulargprs.com
Password: cingular1
Server: <Leave in Blank>
MMSC: http://mmsc.cingular.com
MMS proxy: wireless.cingular.com
MMS port: 80
MCC: 310
MNC: 410
Authentication type: <Leave in Blank>
APN type: default,supl,mms
APN Protocol: Leave it to the Default one

Ihr seht, insgesamt ist es schon etwas Arbeit, aber die Möglichkeit, untwegs komfortable Hotels/Motels zu buchen, Eintrittskarten zu kaufen oder Öffnungszeiten, Wetter, Karten etc. zu ergooglen, ist es mir absolut wert!

Falls Fragen offen geblieben sind, einfach melden!

Gruß
thommy

*Miss Elli

  • Full Member
  • Registriert: 25.07.2006
  • 55
Re: SIM-Karte mit Daten-Flat für USA & Kanada
« Antwort #18 am: 16.12.2015, 03:30 Uhr »
Vielen Dank für diese ausführliche Info, die ich heute erst entdeckt habe.