Reisebüro Pro/Kontra

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*lurvig

  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.601
  • #noTrump
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #30 am: 18.02.2015, 21:00 Uhr »
..... für die ersparte Zeit suche ich online lieber Restaurants. LOL

boring...
Da hat jemand zu wenig Zeit  :lol:


Lurvig

next 2017:
- March: Japan
- May: England
- May/June: Norway

*Wilder Löwe

  • Diamond Member
  • Registriert: 22.05.2006
    Ort: Hannover
  • 4.526
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #31 am: 18.02.2015, 21:16 Uhr »
Wir alle bevorzugen wohl mehr oder weniger direkte Verbindungen, aber das geht eben nicht immer. Nicht mal für Geld. Und wenn ich mit der Bahn 5 Stunden nach Frankfurt fahren muss nehme ich eben auch einen 173€ teureren Flug ab DRS, LEJ oder TXL.
Aber was hat das mit dem Reisebüro zu tun?

Gar nix! Aber ich habe doch schon geschrieben, warum ich Überseeflüge nur im Reisebüro buche..... für die ersparte Zeit suche ich online lieber Restaurants. LOL

Wenn Du an einem festen Termin, zu einer festen Uhrzeit, mit einen Direktflug ab einem bestimmten Flughafen zu einem fest definierten Zielflughafen fliegen möchtest, dürfte die Suche im Internet innerhalb von 5 Minuten erledigt sein. Da dauert das Telefonat mit dem Reisebüro wahrscheinlich länger als die Daten selbst im Internet reinzuhacken. Zeitaufwändig wird es erst, wenn man den günstigsten Flug in einem Zeitraum von +/- Tagen ab 5 verschiedenen Flughäfen zu 3 möglichen Zielflughäfen sucht.
Viele Grüße
Katrin

*Flicka

  • Platin Member
  • Registriert: 04.03.2007
  • 2.872
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #32 am: 18.02.2015, 21:34 Uhr »
Wir alle bevorzugen wohl mehr oder weniger direkte Verbindungen, aber das geht eben nicht immer. Nicht mal für Geld. Und wenn ich mit der Bahn 5 Stunden nach Frankfurt fahren muss nehme ich eben auch einen 173€ teureren Flug ab DRS, LEJ oder TXL.
Aber was hat das mit dem Reisebüro zu tun?

Gar nix! Aber ich habe doch schon geschrieben, warum ich Überseeflüge nur im Reisebüro buche..... für die ersparte Zeit suche ich online lieber Restaurants. LOL

Wenn Du an einem festen Termin, zu einer festen Uhrzeit, mit einen Direktflug ab einem bestimmten Flughafen zu einem fest definierten Zielflughafen fliegen möchtest, dürfte die Suche im Internet innerhalb von 5 Minuten erledigt sein. Da dauert das Telefonat mit dem Reisebüro wahrscheinlich länger als die Daten selbst im Internet reinzuhacken.

Vielleicht kann das Reisebüro aber noch schnell einen Alternativflug backen?  :wink:



Zeitaufwändig wird es erst, wenn man den günstigsten Flug in einem Zeitraum von +/- Tagen ab 5 verschiedenen Flughäfen zu 3 möglichen Zielflughäfen sucht.


Genau so sehe ich es auch, und das kann man ja dann noch verkomplizieren, indem man z.B. bestimmte Umsteigeflughäfen ausschließen will oder ähnliche Vorgaben hat, die man nicht so leicht in eine Suchmaske eingeben kann. Dann würde ich auch gerne die Hilfe eines Reisebüros in Anspruch nehmen, um den günstigsten Flug zu finden, aber ich befürchte, dass sich dort die Bereitschaft, für einen relativ kleinen Gewinn zeitaufwändig Flugverbindungen anzuschauen, auch in Grenzen halten wird.

*Wimpi

  • Bronze Member
  • Registriert: 24.11.2014
  • 304
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #33 am: 18.02.2015, 21:43 Uhr »
Daher nur Nonstop-Flüge!

Ah ja, "Web-House" ist aber doch Deine Seite?! Dort stehen diese Flüge in den Reiseberichten:

2008: Airport Nürnberg › Flughaften Frankfurt › Las Vegas Int'l Airport › Mesquite
2010: Airport Nbg › Amst. Schiphol › Detroit Metro Airport › Las Vegas Int'l Airport
2010: Airport Nürnberg › Amsterdam Schiphol › Calgary Int'l Airport › Black Diamond
2011: Airport Nbg › Flughafen Frankfurt › SeaTac International Airport › Port Angeles
2012: Airport Nbg › Amst. Schiphol › Minneapolis Airport › Las Vegas Airport › Kingman
2012: Airport Nürnberg › Paris Charles de Gaulle › Los Angeles LAX › Downtown L.A.
2013: Airport Nürnberg › Flughafen Frankfurt › Chicago O'Hare Airport › Sightseeing
2014: Rail & Fly Flughafen Frankfurt › Denver International Airport

Wenn man Rail&Fly zurecht auch als Umsteigeverbindung sieht, wo findet man die ganzen "daher nur Non-Stop Flüge"?

*MacClaus

  • Gast
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #34 am: 18.02.2015, 21:51 Uhr »
Wenn man Rail&Fly zurecht auch als Umsteigeverbindung sieht.....

Jeder Flug von Europa zu dem US-Zielflughafen (z.B. Seattle, Denver, L.A.) ohne Zwischenlandung in den USA ist ein Nonstop-Flug, egal ob von Frankfurt, London o. Amsterdam... lach mich schlapp mit dem Rail&Fly-Vgl JB !!!

*Marterpfahl

  • Gold Member
  • Registriert: 21.02.2009
    Ort: Norddeutsche Tiefebene
  • 1.323
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #35 am: 18.02.2015, 21:51 Uhr »

Im Idealfal bekommt man eben vom Reisebüro ein "Zug-zum-Flug" Ticket dazu. Das kann nützlich sein, oder eben nur umständlich. Mit meinem letzten "Reisebüro des Vertrauens" hatte ich immerhin einen Deal, dass ich ein solches Bahnticket auch bekommen haben, wenn ich den Flug wo anders gebucht habe... aber wenigstens eine Leistung mit denen (z.B. Auto).

Das hatten wir letzten Juni auch in Anspruch genommen. Nie wieder!!! :zuberge: Was wir da alles erlebt haben, passt  in kein Buch. Urlaub von Anfang an war es schon mal nicht.
In Zukunft nur noch Flug zum Flug, oder mit dem PKW.  Mit der Bundesbahn bin ich komplett durch.


 
LG
Rolf


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es gemacht.

*MacClaus

  • Gast
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #36 am: 18.02.2015, 21:59 Uhr »
Das hatten wir letzten Juni auch in Anspruch genommen. Nie wieder!!! ...Mit der Bundesbahn bin ich komplett durch.

Ditto

plus Lufthansa  :wink:

*Palo

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.03.2006
  • 15.087
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #37 am: 18.02.2015, 22:58 Uhr »
..... für die ersparte Zeit suche ich online lieber Restaurants. LOL

boring...
Da hat jemand zu wenig Zeit  :lol:


Lurvig

Glaube ich kaum, der reiche Mann muss ja scheinbar nicht arbeiten und sitzt den ganzen Tag dabei U-tube zu durchsuchen. Jedenfalls ist jeder zweite Beitrag von ihm ein U-tube Link, alle nicht von ihm, genau wie die meisten Bilder die er hier in verschiedenen Threads einstellt.


Gruß

Palo

*nordlicht

  • Platin Member
  • Registriert: 08.03.2008
  • 1.908
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #38 am: 18.02.2015, 23:07 Uhr »
Glaube ich kaum, der reiche Mann muss ja scheinbar nicht arbeiten und sitzt den ganzen Tag dabei U-tube zu durchsurchen. Jedenfalls ist jeder zweite Beitrag von ihm ein U-tube Link, alle nicht von ihm, genau wie die meisten Bilder die er hier in verschiedenen Threads einstellt.
Wobei mir youtube dann doch noch lieber ist als die Briten-Bild Daily Mail, die ein anderer User hier regelmässig durchsucht und verlinkt. :D

*Goon

  • Silver Member
  • Registriert: 05.03.2011
    Alter: 36
    Ort: Sarganserland/Schweiz
  • 684
  • Love Vegas and Ayia Napa
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #39 am: 19.02.2015, 07:30 Uhr »
Weiß nicht was schlimmer ist, die gelinkten Artikel oder all die anderen User die immer wieder darauf einsteigen....  :roll:
Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, daß man recht haben und doch ein Idiot sein kann. (Martin Kessel 1901-90)

Gruss Patrick

*Wilder Löwe

  • Diamond Member
  • Registriert: 22.05.2006
    Ort: Hannover
  • 4.526
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #40 am: 19.02.2015, 09:00 Uhr »
Weiß nicht was schlimmer ist, die gelinkten Artikel oder all die anderen User die immer wieder darauf einsteigen....  :roll:

Ach, lass uns doch unsere Kabbeleien, solange es nicht zu persönlich wird, macht das doch auch Spaß.   :lol:

Abgesehen davon fand ich an diesem Thread ganz aufschlussreich, dass hier doch noch viele im Reisebüro buchen. Ich glaube, bei der nächsten Reise werde ich spaßeshalber auch mal wieder Vergleichspreise im Reisebüro einholen. Vielleicht habe ich da was verpasst.
Viele Grüße
Katrin

*Microbi

  • Platin Member
  • Registriert: 25.07.2008
    Alter: 54
    Ort: Monaco di Baviera
  • 3.066
  • "il vino si puo fare anche con l'uva"
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #41 am: 19.02.2015, 10:05 Uhr »
Ich weiß meistens zu genau, was ich will. Da macht ein Reisebüro wenig Sinn. Ich brauche nicht ins Büro zu gehen, nur damit dort von meiner Liste alles kopiert und gebucht wird.
Es kann - kann(!) - passieren, dass Reisebüros an Kontingente rankommen, die man selbst nicht buchen kann. Egal ob etwas sonst ausgebucht, oder teuerer wäre. Doch viel häufiger ist es eher umgekehrt.

Und was sollen sie bei der Planung helfen? Soll das so eine Art "Katze-im-Sack-Reise" werden? Erst buchen, dann schauen wo es eigentlich hingeht? Z.B. USA Südwestrundreise planen/buchen lassen?

Ich weiß nicht... Reisebüro heißt eigentlich, dass man Teile der Reiseplanung delegiert. Aber ich möchte weder die Kontrolle, noch den Spass einem anderen überlassen.

Mic

*Inspired

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 07.02.2008
    Alter: 50
    Ort: Erfurt
  • 8.150
  • Life is unpredictable - eat dessert first!
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #42 am: 19.02.2015, 10:37 Uhr »
Ich war nun auch ewig nicht im Reisebüro. Meine letzten Reisebürobesuche waren so, dass ich mit dem selbst Recherchierten dort gewesen bin und es dort gebucht habe, sofern es gleich teuer oder günstiger war. Alle Alternativvorschläge, die man mir dort machte, kannte ich ohnehin schon.

Ich habe halt dort ein paar Sachen gebucht, weil es ein Bekannter war und ich lieber ihm den Umsatz gegönnt habe als einer anonymen Agentur im Internet. Aber da er wohl selbst nicht so für das Reisen brennt und ebenso Küchen oder Schuhe verkaufen könnte, kennt er eben im wesentlichen das, was man dort im allgemeinen so will und weiß ansonsten, wo er nochmals nachsehen kann.

Dann ist das eine oder andere etwas schief gegangen bzw. umständlich gewesen (eine Info kam nicht bei mir an, weil er meine E-Mail-Adresse falsch notiert hatte, die Unterlagen musste ich dort abholen), sodass ich das dann irgendwann gelassen habe.

Die Eltern meines Freundes wollen nun eine Hurtigroutenkreuzfahrt machen. Das wiederum ist absolutes Neuland für mich, sodass ich diese ins Reisebüro geschickt habe, bzw. den Kontakt zu einer Facebook-Bekannten vermittelt habe, die ein Reisebüro hat und sehr engagiert wirkt. Ich hoffe, das ist dann von der Beratungsqualität etc. auch so, wie es sein sollte. Bisher lässt es sich jedenfalls gut an...

*Smokey-the-Bear

  • Gold Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 1.503
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #43 am: 19.02.2015, 11:52 Uhr »
Reisebüro kann folgenden Vorteil haben:

Alle Einzelkomponenten der Reise plus RRK-Versicherung über Reisebüro gebucht. Alles auf einer Rechnung des Reisebüros.

Krankheitsfall. Operation. Reise muß 3 Wochen vor geplantem Antritt abgesagt werden.


==> Reisebüro kümmert sich komplett um den Versicherungsfall. Sehr komfortabel. Geld zurück.

So uns geschehen vor vielen Jahren, als meine Frau krank wurde.

Dennoch - weil ich von so etwas nicht ausgehe - buche ich seit Jahren selbst.

Ich bin mir darüber im Klaren, dass ich - wenn denn mal so ein "Ernstfall" eintritt (was der liebe Gott verhüten möge!)- eine Menge Arbeit haben werde, die RRK-Versicherung (über KK) Einzelkomponente für Einzelkomponente in Anspruch nehmen zu müssen. Ich buche ca. 40-60% aller Hotels via Vorausszahlung bzw. via Priceline/Hotwire. Ergo sind dann auch viele Hotelbuchungen darunter, bei denen eine Zahlung bereits erfolgte und ich mir das Geld umständlich zurückholen muß. Das würde dann "Arbeit".
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

[ Smokey-the-Bear ist der Neue hier ]

Learn more about Smokeybear. Visit http://www.smokeybear.com

*Tinerfeño

  • Diamond Member
  • Registriert: 10.04.2005
    Alter: 32
    Ort: Main-Taunus-Kreis
  • 5.664
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #44 am: 19.02.2015, 12:30 Uhr »
Das einzige, was ich über ein Reisebüro buchen würde, wäre eine Reise nach Nordkorea. Da gibt es spezielle Reiseveranstalter und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das mal irgendwann machen werde. Die kümmern sich um "Einladung", Visum und Flüge nach Nordkorea (meist von China aus). Vor Ort ist dann alles durchgeplant. Das würde ich mal mitmachen, einfach, weil es anders nicht geht. Allerdings ist selbst dies nicht mit einem Gang ins Reisebüro verbunden, da es ein Online-Reisebüro ist.

Die USA sind einfach ein zu komfortables Reiseland. Da finde ich Buchen übers Reisebüro schon umständlich. Das letzte Mal hatte ich übrigens einen Reiseveranstalter bemüht, als es um mein Praktikum in Kanada ging. Die haben Sprachkurs und Firma für mich herausgesucht und ich hätte theoretisch auch den Flug + Unterkunft über die buchen können. Aber auch hier war es mir wichtig, mir selbst einen Überblick zu verschaffen. Bei der Unterkunft hätte ich tausende mehr bezahlt, wenn ich das über den Veranstalter hätte laufen lassen.
USA: '06, '08, '09, '10, '13, '14/'15, '17/'18 , '18
Kanada: '08, '10, '14, '16/'17
Australien: '16, '17
Hawaii '18/'19
Reisebericht 9/2010: 27 Tage Florida und Nordwesten/Vancouver