Prepaid Sim-Karte USA T-Mobile

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Buster

  • Full Member
  • Registriert: 11.02.2016
    Ort: Köln
  • 66
Prepaid Sim-Karte USA T-Mobile
« am: 09.04.2016, 16:22 Uhr »
Hat jemand schon mal diese Karte genutzt?

Prepaid Sim-Karte USA T-Mobile - 5GB Daten im 4G LTE - Anrufe und sms - gültig für 30 Tage für knappe 50,- €

Die letzte die ich nutze hatte ich bei AT&T gekauft, war allerdings sehr überrascht aufgrund der mangelhaften Connection, sogar in Städten.

Möchte die von mir angeführte kaufen und hoffe auf Erfahrungen zu den Verbindungen, wir sind demnächst in Texas, Arizona, Utah und Nevada unterwegs.

Kurt

*dschlei

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.01.2007
    Ort: Lehigh Acres, eastern burbs of Fort Meyers
  • 4.331
Re: Prepaid Sim-Karte USA T-Mobile
« Antwort #1 am: 09.04.2016, 19:44 Uhr »
Ich bin ein T-Mobile Kunde, und solange man sich in der Naehe groesserer Staedte aufhaelt, oder entlang der meisten Autobahnen, ist T-Mobile kein Problem.  Wenn man, speziell im Suedwesten, ausserhalb ist funktionieren die meisten Verbindungen nicht mehr.  Die beste Chance hat man mit Verizon, weil die das dichteste Netz in den USA haben.  Das T-Mobil Netz ist ein klein wenig besser als das von AT&T.
With kind regards from the south bank of the Caloosahatchee River

*Paranoia

  • Silver Member
  • Registriert: 28.05.2011
    Alter: 43
    Ort: Neuland
  • 487
Re: Prepaid Sim-Karte USA T-Mobile
« Antwort #2 am: 10.04.2016, 16:53 Uhr »
Unseren Erfahrungen nach ist das T-Mobile Netz immer noch schlechter ausgebaut als das AT&T Netz (wir haben meistens von beidem eine Karte dabei).

Aber vor allem in Texas, etwas weniger in Arizona, Utah und Nevada gibt es sehr viele weiße Flecken, wo du weder mit T-Mobile noch mit AT&T Netz hast. Außerhalb der Ballungsgebiete ist das Netz dort einfach schlechter ausgebaut, als man es in Europa gewohnt ist...

*Buster

  • Full Member
  • Registriert: 11.02.2016
    Ort: Köln
  • 66
Re: Prepaid Sim-Karte USA T-Mobile
« Antwort #3 am: 10.04.2016, 17:37 Uhr »
Ich hoffe.............und ich weiß dass ich im letzten Jahr im Oktober mit AT&T einen Reinfall erlebte. Z.B. entlang der Interstate 25 von Pueblo bis Colorado Springs nix. Es ist nervend wenn man aufgrund fehlender Verbindungen in ein Hotel fahren muss um dort um einen Internet Zugang zu bitten. (Sorry, McDonalds und übliche Verdächtige sind für mich keine Option bei Internetzugang).

So hoffe ich dann in den nächsten Tagen auf die Karte von T-Mobile, und wehe............dann gebe ich Rauchzeichen

Kurt

*Kar98

  • Gold Member
  • Registriert: 18.07.2010
    Ort: DFW, Texas
  • 1.500
Re: Prepaid Sim-Karte USA T-Mobile
« Antwort #4 am: 10.04.2016, 18:04 Uhr »
Ich bin seit 2002 bei T-Mobile US in Texas und muss schon in der hintersten Pampa sein, um kein Netz zu haben.

Mit dem $30-Tarif kriegt man uebrigens 5 GB LTE und dann 2G-Speed, aber unbegrenzte internationale SMS. Allerdings nur 100 Minuten Gespraechszeit dabei.

*Buster

  • Full Member
  • Registriert: 11.02.2016
    Ort: Köln
  • 66
Re: Prepaid Sim-Karte USA T-Mobile
« Antwort #5 am: 07.05.2016, 13:14 Uhr »
Ich war mit der T-Mobile Karte zufrieden, war meistens Verbindung vorhanden, und ich besser damit bedient wie meine letztjährige von AT&T
Lediglich weit ab vom Schuss gab es keine Verbindung. Unterwegs getestet in TX, CO, AZ, UT, NM


*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.053
Re: Prepaid Sim-Karte USA T-Mobile
« Antwort #6 am: 07.05.2016, 16:57 Uhr »
Im Südwesten, insb abseits ist Verizon am besten