T-Mobile USA bietet neuen "Touristen-Plan" an

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Kar98

  • Gold Member
  • Registriert: 18.07.2010
    Ort: DFW, Texas
  • 1.500
T-Mobile USA bietet neuen "Touristen-Plan" an
« am: 31.05.2016, 20:42 Uhr »


http://prepaid-phones.t-mobile.com/prepaid-international-tourist-plan

$30, drei Wochen. 2 GB Datenvolumen mit LTE-Speed, dann auf 2G-Speed ausgebremst. 1.000 Minuten Gespraechszeit in den USA. Unbegrenzte SMS und MMS in den USA und ins/aus dem Ausland. Handy kann auch als Hotspot benutzt werden (innerhalb der 2 GB Datenvolumen).

Einfach nach der Landung mit nem SIMlock-freien Handy in nen T-Mobile-Laden gehen, nach dem "tourist plan" fragen, und fertig. SIM ist kostenlos und kann nach 3 Wochen weggeworfen werden. Erhaeltlich ab 12ten Juni 2016.

(Die einzigen zwei Problem, die ich sehe, sind die im Vergleich zu z.B. Verizon-Vertragskunden bescheidenere Netzabdeckung, und die Kompatibiliaet der Frequenzbaender. Quadband-GSM ist klar, geht auf jeden Fall. Aber LTE-Speed haengt doch sehr von den eingebauten Frequenzbaendern ab.)

*Davidc

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 4.760
Re: T-Mobile USA bietet neuen "Touristen-Plan" an
« Antwort #1 am: 31.05.2016, 21:08 Uhr »
Das ist mal eine wirklich interessanter "Plan"bzw. Angebot, Danke für den Hinweis.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.716
Re:
« Antwort #2 am: 01.06.2016, 08:16 Uhr »
Danke für den Hinweis. Die Beschränkung auf 3 Wochen ist zwar blöd, aber trotzdem schon mal besser als alles Bisherige.

*Davidc

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 4.760
Re:
« Antwort #3 am: 01.06.2016, 13:08 Uhr »
Danke für den Hinweis. Die Beschränkung auf 3 Wochen ist zwar blöd, aber trotzdem schon mal besser als alles Bisherige.

Ich vermute aber man könnte sich nach drei Wochen einfach eine neue SIM-Karte kaufen, oder nicht?

Wäre natürlich besser man bräuchte nur eine Karte für vier oder fünf Wochen. Die 2 GB LTE würden ja ausreichen für den Zeitraum von vier Wochen oder so.

*Kar98

  • Gold Member
  • Registriert: 18.07.2010
    Ort: DFW, Texas
  • 1.500
Re: T-Mobile USA bietet neuen "Touristen-Plan" an
« Antwort #4 am: 01.06.2016, 13:44 Uhr »
Wenn man für länger als drei Wochen braucht, empfiehlt sich der $30 "Walmart"-Plan, mein $40-Plan oder eine Vielfalt anderer Optionen, auch von anderen Anbietern. Der Vorteil des Touristenplans ist die Einfachheit des Erwerbs, gerade im Vergleich zum $30-Walmart-Plan, und daß die SIM-Karte nix kostet. Dafür muss man dann halt mit anderen Einschränkungen leben, wie dem festen Verfallsdatum.

*HS777

  • Silver Member
  • Registriert: 09.06.2007
  • 652
Re: T-Mobile USA bietet neuen "Touristen-Plan" an
« Antwort #5 am: 01.06.2016, 19:26 Uhr »
Auf den ersten Blick schon preiswert und einfach.

mfg

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 12.008
Re: T-Mobile USA bietet neuen "Touristen-Plan" an
« Antwort #6 am: 01.06.2016, 19:50 Uhr »
Ja, das ist preiswert. Aber im Urlaub verzichte ich liebend gerne auf Telefon, TV.

*Kar98

  • Gold Member
  • Registriert: 18.07.2010
    Ort: DFW, Texas
  • 1.500
Re: T-Mobile USA bietet neuen "Touristen-Plan" an
« Antwort #7 am: 01.06.2016, 20:14 Uhr »
Ja, das ist preiswert. Aber im Urlaub verzichte ich liebend gerne auf Telefon, TV.

Wo issen hier die naechste Tankstelle? Also in echt; nicht, wo TomTom ein Heizoelvertriebsbuero zur Tankstelle deklariert hat. Hmmm, Beth-Marie's Old Fashioned Ice Cream klingt gut, aber ob die heute offen haben am Feiertag? Ja, hallo, ist da das Three Oaks Bed & Breakfast? Das GPS im Mietwagen ist daemlich und kann nicht zwischen N und S Washington unterscheiden, wie komme ich zu euch? Wir haben nen Platten und der Ersatzreifen ist auch schlaff! Am besten, wir senden Rauchsignale oder schreien ganz laut. Hilfe, wir sind gerade aus eurem Hotel ausgecheckt und haben den Geldbeutel in der Schublade vergessen! Kann den mal schnell einer greifen, wir drehen gleich um. Nicht zu vergessen: die Kassiererin im Souvenirladen findet dich heiss und will dir eine lokale Bar zeigen und dich spaeter vernaschen ;)

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 12.008
Re: T-Mobile USA bietet neuen "Touristen-Plan" an
« Antwort #8 am: 01.06.2016, 20:33 Uhr »
Vor fast 25 Jahren mein erster USA-Trip ohne Smartphone, ohne Laptop. Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich etwas vermisst habe.

Wenn ich mit der U-Bahn o. mit dem Zug fahre, hantiert jeder Dritte mit seinem Smartphone! Was für eine Welt, wenn ein Smartphone den Alltag diktiert.

Und für den Fall der Fälle, dass ich einen Notfallanruf tätigen müsste... sind mir die paar Cents egal.






*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.901
Re: T-Mobile USA bietet neuen "Touristen-Plan" an
« Antwort #9 am: 02.06.2016, 17:39 Uhr »
Bisher hatte für mein NOKIA uralt Handy paar mal eine Cellion Sim gekauft. Da wurden die Gespräche berechnet. Es kam dann die Rechnung.
Klappte.
Ich wollte die nur, um in Notfällen - innerhalb der USA und/oder mal nach D -
 zu telefonieren.
Die wollen mir jetzt keine mehr verkaufen?, vielleicht weil mein letzter 4 Wo. Umsatz nur 9 Euro war. :wink:  Vielleicht auch zu kurzfristig.

Ich wurde an SimlyStore. com verwiesen.
Die wollen aber 30 Euro für 200 min + SMS.
Frage:
Gibts für meine Bedürfnisse + 4 Wo. was anderes? Einfaches.
VG

*TGW712

  • Diamond Member
  • Registriert: 30.11.2009
  • 3.491
Re: T-Mobile USA bietet neuen "Touristen-Plan" an
« Antwort #10 am: 02.06.2016, 18:21 Uhr »
Bisher hatte für mein NOKIA uralt Handy paar mal eine Cellion Sim gekauft. Da wurden die Gespräche berechnet. Es kam dann die Rechnung.
Klappte.
Ich wollte die nur, um in Notfällen - innerhalb der USA und/oder mal nach D -
 zu telefonieren.
Die wollen mir jetzt keine mehr verkaufen?, vielleicht weil mein letzter 4 Wo. Umsatz nur 9 Euro war. :wink:  Vielleicht auch zu kurzfristig.

Ich wurde an SimlyStore. com verwiesen.
Die wollen aber 30 Euro für 200 min + SMS.
Frage:
Gibts für meine Bedürfnisse + 4 Wo. was anderes? Einfaches.
VG
In Notfällen wie MacClaus handhaben - dann kommt es auf die paar Euro auch nicht an und ich nehme meine deutsche Karte in meinem deutschen Handy. Da hab ich in aller Regel auch mehrere Roaming Partner und im Zweifel daher viel besseren Empfang, als eine auf ein Netz beschränkte US-SIM.
Für ein paar wenige Anrufe nach Deutschland bin ich bisher mit Skype sehr gut gefahren. Die 10 Euro Guthaben, die ich mal aufgeladen habe, reichen seit drei oder vier Jahren für mehrere USA Reisen aus. Skype App installieren, Account erstellen, 10 Euro einzahlen und in jedem WLAN wie mit dem Telefon telefonieren. Kostet ins deutsche Festnetz nen Cent die Minute oder so.

*marhen

  • Bronze Member
  • Registriert: 03.07.2011
  • 201
Re: T-Mobile USA bietet neuen "Touristen-Plan" an
« Antwort #11 am: 02.06.2016, 20:32 Uhr »
Gibts für meine Bedürfnisse + 4 Wo. was anderes? Einfaches.

Wenn du das von hier aus schon alles regeln möchtest: Für ca. 4-5 Euro bei e**y eine H2O Wireless Sim Karte kaufen und dann kurz vor Abflug mit 10 Dollar aktivieren.

*Flicka

  • Platin Member
  • Registriert: 04.03.2007
  • 2.868
Re: T-Mobile USA bietet neuen "Touristen-Plan" an
« Antwort #12 am: 02.06.2016, 20:52 Uhr »

In Notfällen wie MacClaus handhaben - dann kommt es auf die paar Euro auch nicht an und ich nehme meine deutsche Karte in meinem deutschen Handy. Da hab ich in aller Regel auch mehrere Roaming Partner und im Zweifel daher viel besseren Empfang, als eine auf ein Netz beschränkte US-SIM.
Für ein paar wenige Anrufe nach Deutschland bin ich bisher mit Skype sehr gut gefahren. Die 10 Euro Guthaben, die ich mal aufgeladen habe, reichen seit drei oder vier Jahren für mehrere USA Reisen aus. Skype App installieren, Account erstellen, 10 Euro einzahlen und in jedem WLAN wie mit dem Telefon telefonieren. Kostet ins deutsche Festnetz nen Cent die Minute oder so.

Ich mache es inzwischen ähnlich: Für die gelegentlichen Anrufe nach Hause oder auch mal eine telefonische Reservierung vor Ort abends bzw. meist morgens übers Hotel-WLAN mit Skype. Inzwischen gibt es den WLAN-Zugang ja oft kostenlos. Da schaffe ich es in einem dreiwöchigen Urlaub trotz ausgedehnter Gespräche kaum, mehr als 1 Euro von meiner anfänglichen 10-Euro-Zwangseinzahlung zu vertelefonieren. Und wenn man im Notfall dann doch schnell erreichbar sein muss, halt über die deutsche Karte im Handy. Bisher gabs zum Glück keinen Notfall.

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.901
Re: T-Mobile USA bietet neuen "Touristen-Plan" an
« Antwort #13 am: 02.06.2016, 21:45 Uhr »
Danke für die guten Infos.
VG

*Kar98

  • Gold Member
  • Registriert: 18.07.2010
    Ort: DFW, Texas
  • 1.500
Re: T-Mobile USA bietet neuen "Touristen-Plan" an
« Antwort #14 am: 02.06.2016, 23:52 Uhr »
Nach Deutschland oder Canada zu telefonieren nehme ich auch Skype. Kostet überhaupt nix, dank Bing Rewards. Einfach dort kostenlos ein paar Punkte ansammeln, und die in Skype-Guthaben umwandeln. Auch wenn man Skype-Guthaben mit "richtigem Geld" erwirbt, ist das immer noch extrem guenstig. Heute zum Beispiel: "Germany - Mobile Vodafone    Call,    Rate: $0.100, Duration: 16:38    Amount: $1.790". Kann ich mir gerade noch leisten ;)

Und vor 25 Jahren hatte ich auch noch kein Smartphone, auch in Deutschland nicht. (Mein erstes Handy war ein Motorola MicroTac 1994, mit Kreditkarten-großer SIM, die unten eingeschoben wurde).

Zitat
Wenn ich mit der U-Bahn o. mit dem Zug fahre, hantiert jeder Dritte mit seinem Smartphone!

Na, sollen die vor sich hinstarren oder Popel zählen? Damals hat jeder Zeitung gelesen, und heute eben das Smartphone: