Netzabdeckung im Südwesten: Welche Anbieter?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Miss T

  • Silver Member
  • Registriert: 05.06.2011
  • 404
Netzabdeckung im Südwesten: Welche Anbieter?
« am: 04.07.2016, 23:34 Uhr »
Hallo!

Unsere nächste USA-Reise steht unmittelbar bevor. Ich werde mir wieder ein Prepaid-Handy zulegen. Diesbezüglich hätte ich auf diesem Wege gerne in Erfahrung gebracht: Welche Anbieter haben im Südwesten eine bessere Netzabdeckung als ihre Mitbewerber?

Hier noch die Eckdaten unserer Reise: San Francisco - Leevining - Death Valley - Moab - Grand Canyon SR - Las Vegas

LG, Miss T

*OstseeKelm

  • Silver Member
  • Registriert: 30.12.2004
    Alter: 42
    Ort: Osterrade/Bovenau
  • 771
Re: Netzabdeckung im Südwesten: Welche Anbieter?
« Antwort #1 am: 05.07.2016, 10:51 Uhr »
Netzabdeckung At&T https://www.att.com/maps/wireless-coverage.html

t-mobile https://www.t-mobile.com/coverage-map.html?icid=WMM_TM_NTWRKVRZN_YZWTI9GW5I73939

Ich glaube mit At&t liegt man noch am besten. Wir hatten zumindest auf unserer letzten Reise ne Prepaid Sim von At&t und waren recht zufrieden.
Schöne Grüße aus dem Norden,
          Matthias


Betriebsausflug 2013
Betriebsausflug 2015

*dschlei

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.01.2007
    Ort: Lehigh Acres, eastern burbs of Fort Meyers
  • 4.331
Re: Netzabdeckung im Südwesten: Welche Anbieter?
« Antwort #2 am: 05.07.2016, 17:16 Uhr »
Netzabdeckung At&T https://www.att.com/maps/wireless-coverage.html

t-mobile https://www.t-mobile.com/coverage-map.html?icid=WMM_TM_NTWRKVRZN_YZWTI9GW5I73939

Ich glaube mit At&t liegt man noch am besten. Wir hatten zumindest auf unserer letzten Reise ne Prepaid Sim von At&t und waren recht zufrieden.

Die beste Abdeckung (und das bei Weitem groesste Netz) in den USA hat Verizon>

https://vzwmap.verizonwireless.com/dotcom/coveragelocator/

Als T-Mobile Benutzer muss ich sagen, dass man da im Sued Westen nicht sonderlich gut abgedeckt ist.
With kind regards from the south bank of the Caloosahatchee River

*OstseeKelm

  • Silver Member
  • Registriert: 30.12.2004
    Alter: 42
    Ort: Osterrade/Bovenau
  • 771
Re: Netzabdeckung im Südwesten: Welche Anbieter?
« Antwort #3 am: 05.07.2016, 20:10 Uhr »

Die beste Abdeckung (und das bei Weitem groesste Netz) in den USA hat Verizon>

https://vzwmap.verizonwireless.com/dotcom/coveragelocator/

Also wenn ich so die Karten der Netzabdeckung vergleiche, dann hat Verizon, grad in der beliebten Ecke des Südwesten, eine schlechtere Abdeckung. Also ich denke da auch an LTE/3G - nicht nur Sprachverbindungen
Schöne Grüße aus dem Norden,
          Matthias


Betriebsausflug 2013
Betriebsausflug 2015

*Paranoia

  • Silver Member
  • Registriert: 28.05.2011
    Alter: 43
    Ort: Neuland
  • 487
Re: Netzabdeckung im Südwesten: Welche Anbieter?
« Antwort #4 am: 06.07.2016, 10:31 Uhr »
Nach unseren gerade aktuellen Erfahrungen, wir waren mit einer AT&T und einer Terrorkom Karte unterwegs, liegt AT&T knapp vor Telekom, aber mit beiden gibt es nicht gerade kleine Bereiche, in denen es keinen Empfang gibt. Wenn du direkt ein Handy nimmst und daher keine Kompatibilität zu deutschen Handys brauchst, solltest du mit Verizon etwas weiter kommen.

*Miss T

  • Silver Member
  • Registriert: 05.06.2011
  • 404
Re: Netzabdeckung im Südwesten: Welche Anbieter?
« Antwort #5 am: 06.07.2016, 17:56 Uhr »
Also Verizon oder AT&T, T-Mobile habe ich mit meinem österreichischen Smartphone. Der Empfang mit diesem war bei meinen letzten Reisen deutlich schlechter als mit den US-Prepaid, die Gesprächsgebühren für Roaming in den USA sind außerdem leider extrem gestiegen. Mir geht es in erster Linie um folgendes:
*) Etwas günstiger in den USA telefonieren
*) Mich günstiger oder kostenlos von Österreich aus anrufen lassen können
*) Gelegentlich bzw. unterwegs auch mal Datenverbindungen außerhalb der Hotel-WLAN-Netze nutzen
*) Bessere Netzabdeckung als mit meinem österr. T-Mobile-Smartphone

Dankeschön für die Infos und Links!

LG, Miss T

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.053
Re: Netzabdeckung im Südwesten: Welche Anbieter?
« Antwort #6 am: 08.07.2016, 12:32 Uhr »
Informativ, danke

*maus

  • Newbie
  • Registriert: 09.11.2014
  • 22
Re: Netzabdeckung im Südwesten: Welche Anbieter?
« Antwort #7 am: 08.07.2016, 13:00 Uhr »
Hallo Miss T,

während meiner 10-wöchigen USA und Kanada Reise letztes Jahr bin ich auf folgendes Angebot gestoßen und war restlos begeistert:

Bei prepaid global habe ich mir eine SIM Karte für die USA schicken lassen mit jeweils einem 30 Tage Paket (endet automatisch oder kann aktiv verlängert werden, wird also nicht automatisch verlängert). Enthalten waren alle Telefonate/SMS innerhalb der USA, alle Telefonate ins europäische Festnetz und 70 Minuten in Mobilfunknetze. Angerufen werden war mW auch kostenlos. Datenvolumen konnte man je nach Wunsch aussuchen zwischen 0,5 und 5 GB glaube ich. Hatte die Karte auch nach 2-3 Tagen. Habe sie für diesen Herbst wieder bestellt und bisher lief die Abwicklung wieder reibungslos. Würde aber natürlich nur gehen, wenn die Reise erst in ein paar Tagen losgeht.

Hatte AT&T als Anbieter, weil das für den Südwesten empfohlen wurde und war auch recht zufrieden. Fernab jeder Zivilisation wird es aber vermutlich mit allen Netzen schwierig...

Viele Grüße,
maus

*syncros

  • Newbie
  • Registriert: 22.06.2007
  • 15
Re: Netzabdeckung im Südwesten: Welche Anbieter?
« Antwort #8 am: 20.07.2016, 13:47 Uhr »
Die beste Abdeckung (und das bei Weitem groesste Netz) in den USA hat Verizon>
https://vzwmap.verizonwireless.com/dotcom/coveragelocator/

kann ich bei Verizon vor Ort als Ausländer eigentlich eine Prepaidkarte kaufen wie bei AT&T?

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.763
Re: Netzabdeckung im Südwesten: Welche Anbieter?
« Antwort #9 am: 20.07.2016, 14:41 Uhr »
Wir waren 2014 mit H2O (AT&T Netz) unterwegs.
Gebiet um den Grand Canyon und in Kalifornien von LV - DV - SF - SD - LV.
Allgemein, sobald Du in den größeren Nps unterwegs bist, ist in der Regel auch der Handyempfang weg.
Im Gebiet von Page bis Grand Canyon hatte ich im AT&T Netzt keinen Empfang, erst wieder in Richtung Flagstaff bzw. Kanab

Gruß Frank