Empfehlung Bildband National Parks?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Miss T

  • Silver Member
  • Registriert: 05.06.2011
  • 404
Empfehlung Bildband National Parks?
« am: 24.11.2016, 14:18 Uhr »
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einem Bildband über die National Parks der USA (möglichst alle). Es sollen ein paar Infos (Deutsch oder Englisch) über die Parks enthalten sein - aber nicht im Sinne eines Reiseführer -, vor allem aber viele, schöne, großformatige Fotos. Kann hier jemand etwas empfehlen?

Ich war ja heuer im Sommer im Südwesten unterwegs und habe in den NP-Giftshops anlässlich des NP-Anniversaries einige solcher Bildbände in Händen gehalten, darunter ein paar wirklich schöne. Dummerweise dachte ich mir jedes Mal: Ich schleppe diesen "Ziegelstein" lieber noch nicht herum und warte ab, was sonst noch kommt - gegen Ende der Reise kommt ja noch der Grand Canyon NP, der hat sicher ein großes Sortiment in seinem Shop. Leider war das eine krasse Fehlannahme ...  :( Meine bisherigen Recherchen auf Amazon waren nicht von Erfolg gekrönt. Jene Bildbände, in denen man online auch "blättern" konnte, haben mich nicht überzeugt.

LG, Miss T

*richie63

  • Gruß Richie
  • Full Member
  • Registriert: 24.06.2013
    Alter: 54
    Ort: Leer
  • 99
Re: Empfehlung Bildband National Parks?
« Antwort #1 am: 27.11.2016, 11:36 Uhr »
 Hallo,

eventuell dieser Band: The National Parks of the United States: A Photographic Journey

https://www.amazon.com/National-Parks-United-States-Photographic/dp/1771621214

Zumindest von den Kundenbewertungen scheint der Bildband gut zu sein.
Leider gibt die Vorschau nicht viel her.

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.758
Re: Empfehlung Bildband National Parks?
« Antwort #2 am: 27.11.2016, 17:34 Uhr »
Kann man aber auch über Amazon.de beziehen.
https://www.amazon.de/dp/1771621214/ref=olp_product_details?_encoding=UTF8&me=

Wenn Du Dich für eins entschieden hast, sag doch bitte mal, welches es ist.

Viele Grüße

Frank

*147VNN

  • Gold Member
  • Registriert: 28.10.2009
  • 1.350
Re: Empfehlung Bildband National Parks?
« Antwort #3 am: 27.11.2016, 18:12 Uhr »
Auch sehr schön: ISBN 3896603930 (suche bei http://www.daistesja.de/), gab nur eine Auflage von 2006, großer Bildband, wiegt fast 4kg, großformatige tolle Aufnahmen, derzeit für um die 12€ zu haben.

*DocHoliday

  • Diamond Member
  • Registriert: 31.07.2003
    Alter: 54
    Ort: Duisburg
  • 7.244
Re: Empfehlung Bildband National Parks?
« Antwort #4 am: 14.12.2016, 12:10 Uhr »
Falls die Frage noch aktuell ist:

Treasured Lands (oder hier)

Bin ich gerade drüber gestolpert. Klingt gut, ist allerdings englisch (was aber bei einem Bildband eigentlich egal sein sollte).
Gruß
Dirk

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.758
Re: Empfehlung Bildband National Parks?
« Antwort #5 am: 14.12.2016, 21:11 Uhr »
Auch sehr schön: ISBN 3896603930 (suche bei http://www.daistesja.de/), gab nur eine Auflage von 2006, großer Bildband, wiegt fast 4kg, großformatige tolle Aufnahmen, derzeit für um die 12€ zu haben.

Ich habe es gibt gekauft für <12€. Für den Preis ist es OK, aber es ist kein absolutes Highlight Buch. Bei den einen oder anderen Park hätte ich mir andere Motive gewünscht.

Gruß Frank

*Miss T

  • Silver Member
  • Registriert: 05.06.2011
  • 404
Re: Empfehlung Bildband National Parks?
« Antwort #6 am: 14.12.2016, 23:13 Uhr »
Hallo!

Danke für Eure Hinweise! Ich habe die in Frage kommende Auswahl in den letzten zwei Wochen etwas einengen können. Zwei Bildbände konnte ich in einem Buchladen in meiner Gegend unter die Lupe nehmen:

"Amerika's National Parks" von Lonely Planet: Auch wenn vom Verlag so benannt - in meinen Augen eher ein reich bebilderter Reiseführer und kein Bildband.
Die Nationalparks der USA von Ian Shive (National Geographic): Von diesem hatte ich mir einiges erwartet. Der Bildband nicht schlecht und enthält auch ein paar sehr schöne Bilder - leider aber auch viel zu viele, die mich nicht überzeugt haben.

Ich werde mir jetzt die folgenden schicken lassen - die ersten beiden sind meine Favoriten:
The National Parks of the United States: A Photographic Journey von Andrew Thomas
The National Parks: An Illustrated History von Kim Heacox (National Geographic)
US Nationalparks von Rehtanz & Kreutzer

Falls die Frage noch aktuell ist: Treasured Lands (oder hier)
Bin ich gerade drüber gestolpert. Klingt gut, ist allerdings englisch (was aber bei einem Bildband eigentlich egal sein sollte).

Hatte ich noch nicht auf meiner Liste, schaut vielversprechend aus - danke für den Hinweis, werde ich ebenfalls mitbestellen!

Leider scheint es eine Menge Bildbände zu geben, die nur mittelmäßige Fotografien enthalten bzw. ist bei mir im Zuge der Recherche der Eindruck entstanden, dass insbesondere ältere Ausgaben recht häufig eine nicht zufriedenstellende Qualität bieten - entweder liegt es am schlecht auflösenden Druck oder bereits am Bildmaterial.

Ich melde mich wieder, wenn ich mehr weiß!

LG, Miss T
 

*Miss T

  • Silver Member
  • Registriert: 05.06.2011
  • 404
Antw:Empfehlung Bildband National Parks?
« Antwort #7 am: 22.12.2016, 22:42 Uhr »
So, ich habe mir mittlerweile vier Bildbände zuschicken lassen und sie genauer unter die Lupe genommen. Nachfolgend meine Beurteilung:

US-Nationalparks (Ralf Kreutzer & Manuela Rehtanz 2012/Tecklenborg Verlag):
168 Seiten, Deutsch
Bilddruckqualität: Ansprechend
Inhalt: Nicht alle 59 Nationalparks, sondern nur 24: Die wichtigsten des Südwestens, ein paar des Nordwestens, plus Everglades und Acadia der Ostküste und Kenal Fjords aus Alaska; darunter 3 National Monuments (2x Vermillion Cliffs, Devils Tower)
Text: Wenig, m. M. n. gute Dosis, im Anhang Übersichtstabelle mit Gründungsjahr, Fläche, Besonderheiten etc. der enthaltenen Parks
Positiv: Gute Formate bzw. Mischung aus verschiedenen Bildformaten, viele gute Fotos, viele der erwarteten (gewünschten) typischen Ansichten;
Highlights: Sequoias aus Fisheye-Perspektive, fliegender Weißkopfseeadler mit schöner Bewegungsunschärfe
Negativ: Kaum herausragende und/oder außergewöhnliche Bilder, auch einige wenig ansprechende dabei (Perspektiven, Bildgestaltung, ausgeblichene Farben)

The National Parks - An Illustrated History / 100 Years of American Splendor (Kim Heacox 2016/National Geographic):
368 Seiten, Englisch
Bilddruckqualität: Mittelmäßig, fehlende Schärfe & Details (ausgenommen die 2 ausklappbaren Blätter)
Inhalt: Vermutlich alle 59 Nationalparks - schwer nachzuprüfen
Text: Relativ viel, darunter sehr viel Background-Infos (Fauna & Flora, Zahlen & Fakten, Historisches etc. etc.) - dadurch m. M. n. kein richtiger Bildband mehr.
Highlights: Ausklappbares 4-seitiges Foto von "Baumpflegern" (in Ameisengröße) auf Giant Sequoia im Winter *
Negativ: 2 Ausklappblätter mit 4x 4 Seiten - davon jedoch 3 Bilder wenig interessant ...; sehr viele wenig interessante Fotos; wenige gute, ansprechende Fotos; viele alte aber vor allem auch veraltete Bilder (Bildqualität unbefriedigend - ausgebleichte Farben, grobkörnig); seltsame "Ordnung" - chronologisch auf der Geschichte der NPs aufgebaut, dabei springt der Autor jedoch ständig zwischen allen Parks hin und her, dazu ein sehr mageres Inhaltsverzeichnis. Kurz gesagt: Hinsichtlich der Bilder ein ziemliches Durcheinander, etwas Suchen und auch Finden ist sehr mühsam. Man muss den Titel wohl wörtlich nehmen: Es ist mehr ein Geschichtsbuch, als ein Bildband. Denn auch wenn sehr viele Bilder enthalten sind, stehen die Bilder für sich in keiner Ordnung zueinander.

The National Parks of the United States - A Photographic Journey (Andrew Thomas 2016/Douglas & McIntyre)
168 Seiten, Englisch
Bilddruckqualität: Ansprechend
Inhalt: Alle 59 Nationalparks (alphabetisch) plus 3 "Vergessene"
Text: Wenig, m. M. n. eine gute Dosis; Anhang mit Überblick über Fauna & Flora
Negativ: Großteils nur eine Doppelseite pro Nationalpark; es fehlen leider häufig die erwarteten (gewünschten) typischen Ansichten & die gebotenen Alternativen sind teilweise wenig aussagekräftig für den jeweiligen Park und entsprechend wenig befriedigend - z. B. Detailaufnahmen, die überall hätten aufgenommen worden sein können; seltsam viele Fotos, die bei Schlechtwetter und entsprechend eingeschränkten Lichtverhältnissen gemacht wurden.
Interessant: Nach NP sortierter Überblick im Anhang - Motiv + Anzahl der Besuche + Monat der Aufnahme
Highlight: Mesquite Flat Sand Dunes
Anmerkung: Hätte bei (kluger) Verdoppelung des Umfangs und durch Verzicht auf Platzverschwendung (Detailaufnahmen) durchaus ein guter Bildband werden können.

Treasured Lands - A Photographic Odyssey Through America´s National Parks (QT Luong 2016/Cameron Company)
454 Seiten (!, ein richtig schwerer Ziegelstein), Englisch
Anmerkung: QT Luong ist der erste Fotograf, der - über einen Zeitraum von 20 Jahren - alle 59 National Parks mit einer Großformat-Kamera fotografiert hat.
Bilddruckqualität: Sehr gut
Inhalt: Alle 59 Nationalparks (thematisch und/oder regional gruppiert)
Text: Vorwort von Dayton Duncan; ansonsten wenig - m. M. n. gerade richtig.
Positiv: Am Ende jedes NPs gibt es die wichtigsten Daten samt Karte des Parks und eine Übersicht über alle verwendeten Fotos im Kleinformat ergänzt durch einen kurzen Text über das jeweilige Motiv (div. Infos betreffend wo, wie, was u. dgl.). Gute und ansprechende Mischung an verschiedenen Formaten, viele sehr ansprechende Fotos (darunter auch einige Langzeitbelichtungen bei Nacht).
Negativ: Einige m. M. n. ungewöhnlich dunkel belichtete Fotos; bei ein paar wenigen NP (z. B. Grand Canyon) wurde mit aussagekräftigen Bildern etwas gegeizt; wer einen eher kompakten Überblick über alle NPs und ihre Highlights haben möchte, ist mit diesem Bildband vielleicht nicht so gut beraten, denn dessen gewaltiger Umfang überfordert fast schon etwas.
Highlights: Viele! Herausragend: Kings Creek Falls (Nachtaufnahme mit langer Belichtung), Glacier Point (Abendaufnahme des Half Dome mit vereinzelten Waldbränden an der Peripherie von 2014), Landscape Arche plus Milchstraße, Cholla Cactus Garden bei Sonnenaufgang, Cannonball Concretions etc. etc.
Ergänzend erhältlich als E-Books: Travel & photography notes throughout the book, detailed photography guides to selected national parks.

Es liegt wohl auf der Hand, dass es für mich der "Treasured Lands"-Bildband geworden ist. Danke noch mal an DocHoliday für den Hinweis auf dieses Buch!

* Betreffend dieses wirklich beeindruckende Foto habe ich recherchiert: Es ist von Michael Nichols und wurde im Zuge einer Vermessung des "President" durch Zusammensetzen vieler Bilder zu einem großen Panorama erstellt. Hier geht's zu dem Bild und einem kurzen Video. Das würde ich mir mal wirklich gerne als Poster o. ä. zulegen und an die Wand hängen!

LG, Miss T

*Flicka

  • Platin Member
  • Registriert: 04.03.2007
  • 2.827
Antw:Empfehlung Bildband National Parks?
« Antwort #8 am: 28.12.2016, 19:49 Uhr »
Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung.  Der "Treasure Lands" Bildband klingt ja wirklich gut. Habe ich mir mal vorgemerkt.  :D