Wasser ablassen wegen nächtlichen Frosts?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*OstseeKelm

  • Silver Member
  • Registriert: 30.12.2004
    Alter: 42
    Ort: Osterrade/Bovenau
  • 771
Wasser ablassen wegen nächtlichen Frosts?
« am: 18.05.2017, 03:36 Uhr »
Moin,
wir sind grad mit nem RV 25 Fuss von Cruise America unterwegs. Bald sind wir im Yellowstone. Dort soll es für ca 6 Stunden Nachts jeweils -3 bis -4° C werden.
Würdet Ihr das komplette Wasser ablassen?

Danke für hilfreiche Hinweise :)
Schöne Grüße aus dem Norden,
          Matthias


Betriebsausflug 2013
Betriebsausflug 2015

*Eisi

  • Gold Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Bei Zürich Schweiz
  • 1.041
Antw:Wasser ablassen wegen nächtlichen Frosts?
« Antwort #1 am: 18.05.2017, 07:22 Uhr »
Ich hab in solchen Fällen jeweils nur den Wasserschlauch draußen (Wasseranschluss CG zum RV) abgehängt. Der Tankinhalt sollte eigentlich nicht gefrieren.

Life is an experience, you won't get out of alive!

*Wolfgang

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 7.177
Antw:Wasser ablassen wegen nächtlichen Frosts?
« Antwort #2 am: 18.05.2017, 08:24 Uhr »
Hi,

ich glaube, diese Temperaturen reichen nicht aus, um Leitungen platzen zu lassen. Daher würde ich das Wasser nicht ablassen. Dennoch würde ich zur Vorsicht die Wasserpumpe nachts ausschalten und den Wasserhahn in Küche und Bad aufdrehen, um den Druck von den Wasserleitungen zu nehmen.
Gruß

Wolfgang

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 2.774
Antw:Wasser ablassen wegen nächtlichen Frosts?
« Antwort #3 am: 18.05.2017, 09:15 Uhr »
Uns wurde der Tip gegeben, in solchen Fällen das Womo innen auf mindestens 15 Grad zu heizen. Und wenn es noch kälter wird, dann das Warmwasser die ganze Nacht zu heizen. Natürlich muss der externe Wasseranschluss gekappt werden, denn der friert als erstes ein. Und dann sollte der Black- und Graywater-Tank möglichst leer sein, denn das ist der einzige "Wasserbehälter" der weit aussen hängt.


*Tashville

  • Senior Member
  • Registriert: 04.05.2007
  • 103
Antw:Wasser ablassen wegen nächtlichen Frosts?
« Antwort #4 am: 18.05.2017, 13:14 Uhr »
Moin,
wir sind grad mit nem RV 25 Fuss von Cruise America unterwegs. Bald sind wir im Yellowstone. Dort soll es für ca 6 Stunden Nachts jeweils -3 bis -4° C werden.
Würdet Ihr das komplette Wasser ablassen?

Danke für hilfreiche Hinweise :)

Uns ist tatsächlich einmal eine Frischwasserpumpe verreckt. Ohne jeglichen Frost. Die Pumpen sind nicht sonderlich langlebig.

Wir haben allerdings schon etliche Reisen im Winter gemacht und auch schon eine Nacht bei -20 °C (gelernt: Grillen mit Holzkohle bei der Temperatur funktioniert nicht sehr gut) verbracht ohne Wasser abzulassen - es gab nie irgendwelche frostbedingten Schäden. Solange das Wohnmobil beheizt wird wird da auch nichts passieren. Die Verleiher sind nur deshalb genervt, weil manche Mieter auf Wintertouren die Heizung abstellen während sie anderweitig unterwegs sind. Dann ist es auch kein Wunder, wenn die Leitungen einfrieren und Dichtungen oder die Pumpe kaputt gehen.

Den Schlauch für den Stadtwasseranschluss kann man bei solchen Temperaturen erfahrungsgemäß in der Tat gleich eingepackt lassen, der friert schnell ein. Anderseits, haben die Campgrounds in Yellowstone überhaupt Wasseranschlüsse am Stellplatz?
Is it that things really change? Or does the outside rearrange?
Is perception genuine? Or does truth lie deep beneath the skin?
— Heather Alexander, Blood and Passion

*Wolfgang

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 7.177
Antw:Wasser ablassen wegen nächtlichen Frosts?
« Antwort #5 am: 18.05.2017, 13:20 Uhr »
......Anderseits, haben die Campgrounds in Yellowstone überhaupt Wasseranschlüsse am Stellplatz?

Hi,

ja, allerdings gibt es nur einen Campground im Park mit full hook-up, den Fishing Bridge RV Park.
Gruß

Wolfgang

*dschlei

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.01.2007
    Ort: Lehigh Acres, eastern burbs of Fort Meyers
  • 4.327
Antw:Wasser ablassen wegen nächtlichen Frosts?
« Antwort #6 am: 18.05.2017, 14:07 Uhr »
Als Besitzer eines Wohnmobils in den USA kann ich dir folgenden Ratschalg geben;  entferne den Wasseranschluss draussen, oeffne innen im unteren Bereich des Fahrzeuges alle Schranktueren usw., um der der Innenwaereme, erzeugt durch die Heizung, Zugang zu den Waenden zu geben.  Die Wasserleitungen sind meist am Boden an der Wand oder in etwa 1 Fuss Hoehe auf der Wand verlegt.  Wenn ihr innen eine Temperatur habt, die fuer euch OK ist, sollte es keine Probleme fuer die Wasserleitungen geben.
Und im Gegensatz zu der oben geschriebenen Meinung, dass die Wasserpumpen in einem RV leicht kaputt gehen, kann ich nur sagen, dass ich verschiedene RV's seit 1984 habe, und noch nie ein Problem mit einer Wasserpumpe hatte.  Auch sind mir solche Probleme aus einschlaegigen Internetforen nicht bekannt
With kind regards from the south bank of the Caloosahatchee River

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.020
Antw:Wasser ablassen wegen nächtlichen Frosts?
« Antwort #7 am: 18.05.2017, 14:25 Uhr »
Bei den genannten Außentemperaturen sollte es kein Problem geben, zumal diese Temperaturen nur von kurzer Dauer sind. Das RV hat ja eine (warme) Eigentemperatur, da friert keine Leitung ein.
Unsicherer wäre ich bei den Tanks, obwohl ich auch da nicht soviel Gefahr sehe.
Ich würde das Wasser ggf. ablassen und vorallem keinen festen Wasserabschluss nutzen.

*OstseeKelm

  • Silver Member
  • Registriert: 30.12.2004
    Alter: 42
    Ort: Osterrade/Bovenau
  • 771
Antw:Wasser ablassen wegen nächtlichen Frosts?
« Antwort #8 am: 18.05.2017, 14:54 Uhr »
Danke für Eure Tipps. Ich hatte zwischenzeitlich mal das dicke Handbuch von Cruise America rausgeholt. Dort steht auch etwas von "kurzzeitigen Minusgraden seien nicht schlimm" und weiter, daß man das Wasser gar nicht selber ablassen darf.
Gut, dann kann ich ja mit einem guten Gefühl in ein paar Tagen in den Yellowstone.

Danke
Schöne Grüße aus dem Norden,
          Matthias


Betriebsausflug 2013
Betriebsausflug 2015

*Tashville

  • Senior Member
  • Registriert: 04.05.2007
  • 103
Antw:Wasser ablassen wegen nächtlichen Frosts?
« Antwort #9 am: 18.05.2017, 16:50 Uhr »
......Anderseits, haben die Campgrounds in Yellowstone überhaupt Wasseranschlüsse am Stellplatz?
ja, allerdings gibt es nur einen Campground im Park mit full hook-up, den Fishing Bridge RV Park.

Gut zu wissen, danke!
Is it that things really change? Or does the outside rearrange?
Is perception genuine? Or does truth lie deep beneath the skin?
— Heather Alexander, Blood and Passion