Zu viert nach Florida mit zwei Kleinkindern

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*BMG1980_CGN

  • Lounge-Member
  • Registriert: 17.03.2014
  • 118
Zu viert nach Florida mit zwei Kleinkindern
« am: 04.09.2017, 11:20 Uhr »
Hallo Forumianer,

ich hab jetzt hin und her überlegt, ob ich einen weiteren Thread zum Thema Florida und "wie zu planen" aufmachen soll, da ja aktuell einer von Crazy_America hier läuft und sich die Ideen wahrscheinlich ähneln.

Warum ich mich aber doch DAFÜR entschieden habe:
1.) Bei uns, zwei Familien, beide mit je einem Kind (eins 9 Monate, eins 1,5 Jahre), soll sich der "Stress" des täglichen Bettenwechseln in Grenzen halten. Daher werden wir uns auf Ferienhäuser mit Tagesausflügen konzentrieren.
2.) Kommt durch den so entstehenden kleineren Aktionsradius Savannah oder Charlston nicht in Frage.

Vielleicht erst einmal was zu uns:
Meine Frau und ich waren schon zweimal für jeweils etwa einen Monat "übern Teich". Unsere erste Tour war klassisch im SW - gebucht über ein Individualreise-Büro. Die zweite Tour war NY-DC-Niagara-Toronto und Neuengland zum Fall Foliage. Selbst geplant mit hilfe dieses informationsreichen Forums. Die anderen beiden/drei sowie unsere einjährige Tochter waren noch nicht "drüben".

Flüge sind schon ins Auge gefasst und sollen morgen, wenn wir alle zusammen sitzen, gebucht werden.
Hinflug: 28.2.18 DUS-ZRH-MIA (Aufenthalt etwa 2h)
Rückflug: 21.3.18 MIA-ZRH-DUS (Aufenthalt etwa 1,5h)
Kosten pro Nase: etwa 378€ - Tochter zahlt voll, da ich keinen Bock habe die 10 Stunden auf dem Schoss haben zu müssen.

Bisher gedachte Route:
28.02. Ankunft Miami - Übernahme Mietwagen - Fahrt nach Florida City / Homestead
01.03. Fahrt nach Key West
02.03. Fahrt von Key West nach Key Largo (Strand, Schnorcheln oder Biscaney NP)
03.03. Everglades (Overlooks im NP) - Fahrt nach Homestead (Alternative???)
04.03. Everglades (Fahrradtour Sharks Valley) - Zurück zum gleichen Hotel
05.03. Everglades (Boat tour - Anbieter???) - Fahrt nach Cape Coral/Fort Myers/Sanibel
06.03. Fahrt nach Kissimmee - Übernahme Haus - Einkaufen/Einrichten
07.03. Kissimmee (Harry Potter Park)
08.03. Kissimmee (Kennedy Space Center)
09.03. Kissimmee (Orlando Outlet)
10.03. Kissimmee (Orlando Stadt)
11.03. Kissimmee (Tampa)
12.03. Fahrt nach Gainsville oder Lake City - Übernahme Haus - Einkaufen/Einrichten
13.03. Gainsville/Lake City (Amelia Island)
14.03. Gainsville/Lake City (Crystal River / Manatee)
15.03. Gainsville/Lake City (Okefenokee NWR)
16.03. Gainsville/Lake City (Ocala NF)
17.03. Gainsville/Lake City (St. Augustine)
18.03. Fahrt nach Titusville/Cocoa Beach (Daytona Beach)
19.03. Fahrt nach Fort Lauderdale oder Miami
20.03. Miami
21.03. Miami und Rückflug

Die Tagesausflüge an den Stehtagen sind noch nicht so richtig rund. Hier suche ich noch Ideen. Sicher kann man auch Ziele zusammenlegen (zB St. Augustine und Amelia Island). Und sicher ist es auch sinnvoll mal einen Tag nichts zu machen mit den Kids.

Für mich ergeben sich nun 3 bis vier Fragen, bei denen es nett wäre, wenn Ihr mir helfen könntet:
1.) Seht ihr irgendwelche Längen in der Route, die vielleicht rausgenommen werden sollten?
2.) Hat jemand von Euch einen Anbieter für Bootstouren in den Everglades?
3.) Was ist die beste Option für die Everglades in Sachen Übernachtung? Homestead oder eher in der Nähe von Naples?
4.) Habt ihr noch Ideen für Tagesausflüge von Orlando/Kissimmee bzw. Gainsville/Lake City aus? Vielleicht mal abgesehen von noch einem Park, da dies für die "Kurzen" noch nichts sein wird.

Ich bin für jede Hilfe dankbar und versuche sooft wie möglich hier zu sein und die Ideen zu kommentieren.

Vielen Dank im Vorraus.

Edith sagt noch:
Gerne werden auch Hinweise aus Euren Reiseberichten übernommen. Hab schon vieles hier gelesen (zB von Lothar, Kupferpete (leider noch nicht fertig), Flex32 (dito) und ireula) und bin total begeistert wie viel Zeit und Liebe Ihr (und all die anderen) für das Forum investiert.

*BMG1980CGN

  • Gast
Antw:Zu viert nach Florida mit zwei Kleinkindern
« Antwort #1 am: 04.12.2017, 16:16 Uhr »
Nachdem wir nun die Route "anders herum" fahren - was nicht nur mit der BikeWeek in Daytona zu tun hat  ;) - fehlen uns noch passende Unterkünfte für den Süden.

Gibt es Möglichkeiten in Key West zu übernachten ohne 200€ pro Paar (400€ für alle) auszugeben? (19 auf 20 oder ggf 20 auf 21 März)

Wer kennt ein gutes (und bestenfalls günstiges) Hotel/Motel in der Nähe der Everglades für 3-4 Tage? (16-19/20 Mrz)


*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 5.772
Antw:Zu viert nach Florida mit zwei Kleinkindern
« Antwort #2 am: 05.12.2017, 08:27 Uhr »
Gibt es Möglichkeiten in Key West zu übernachten ohne 200€ pro Paar (400€ für alle) auszugeben? (19 auf 20 oder ggf 20 auf 21 März)
Wir können aus eigener Erfahrung das Blue Marlin Motel empfehlen. Die Lage ist ganz gut (nur ein paar Schritte bis zum Southernmost Point und ca. 15 Minuten bis zum Mallory Square), Anlage und Zimmer sauber, undfür die Kinder ist der große Pool sicher ein Highlight. Bei uns war ein einfaches Frühstück inklusive, nichts Weltbewegendes, aber ausreichend für den Start in den Tag.
Die Zimmer sind recht geräumig, wir hatten eins mit zwei Doppelbetten, das groß genug für 2 Erwachsene und 2 Kinder war. Das ist zu Euerm Termin verfügbar und kostet direkt auf der Hotelwebseite ca. 250$.

Die Everglades an sich sind sehr weitläufig, Du kannst von den verschiedensten Anlaufpunkten her unterschiedliche Teile ansteuern. Wir sind damals direkt von Miami Beach aus reingefahren und sind über den Tamiami Trail zur Big Cypres Loop Road gefahren. Von wo aus würdet Ihr denn gern in die Everglades fahren und was wollt Ihr Euch ansehen?
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*USAflo

  • Platin Member
  • Registriert: 30.11.2005
    Alter: 42
    Ort: westliches Niedersachsen
  • 2.492
  • Wo wir hinfahren brauchen wir keine Straßen...
Antw:Zu viert nach Florida mit zwei Kleinkindern
« Antwort #3 am: 05.12.2017, 08:57 Uhr »
Moin!

Ich finde, dass ihr für Anfang März eure Route (außer am Anfang und am Ende) ganz schön nördlich legt. Da müsst ihr auch mal mit noch kühleren Temperaturen rechnen.

Außerdem sind die Fahrtstrecken von Gainesville/Lake City zu den von dir genannten Zielen auch nicht zu unterschätzen, gerade mit zwei kleinen Kids.

Wir waren gerade im Sommer im Raum Gainesville, da gibt es auch viele Ziele in der Nähe die toll sind. Hier mal mein Reisebericht dazu: Antw:Von New Orleans über den Panhandle nach Manasota im Sommer 2017 (mit 2 Kindern)

Später im Reisebericht sind wir noch eine Woche in der Gegend bei Englewood/Manasota Beach.

Ich würde Euch aber raten (auch wenn der Norden von Florida auch schön ist) neben der längeren Unterkunft in Orlando eine weitere längere Unterkunft weiter südlich zu suchen, vielleicht auch im raum Port Charlotte/Englewood. Vor dort kann man auch viele interessante Ziele anfahren und es ist im März ein wenig Wettersicherer. Wir waren dort schon ein paar Mal mit unseren Kids. Kannst ja auch mal in die anderen Berichte von mir schauen:

FLORIDA Gulfcoast März 2009 (mit Kleinkind)
Georgia, South Carolina & Florida on my mind - Südosten mit Kind 2010
Sunshine in Florida April 2012 - mit zwei Kindern (in der Elternzeit)

VG
Links zu meinen USA-Reiseberichten, Ausflugstipps für Nordwestniedersachsen und Kurzberichte zu unseren Europareisen in meinem Blog: http://abenteuernordwestniedersachsen.blogspot.de/p/blog-page_19.html

*BMG1980CGN

  • Gast
Antw:Zu viert nach Florida mit zwei Kleinkindern
« Antwort #4 am: 07.12.2017, 12:56 Uhr »
Irgendwie hab ich Huddel mit der Anmeldung. Am Handy geht es garnicht und ... egal.

@Andreas:
Danke für den Tipp. Werde ich mal mit den anderen beiden klären, da man natürlich dann (für den einen Tag) auf seine Privatssphäre verzichten müsste. Vom Preis her auf jeden Fall attraktiv. Aber selbst 248$ wäre ja (so gerade noch) tragbar.

@flo:
Ja - uns ist schon bewusst, dass wir gerade im Norden wohl noch den ein oder anderen Tag mit dem Pullover rumlaufen müssen, aber wegen der endenden Elternzeit Anfang Mai und eines Projekts ist halt diese Zeit die einzige, die in Frage kam. Und da 3w in einer Region einfach nichts für uns ist, haben wir uns dann dafür entschieden auch etwas vom Norden zu sehen. Hier soll es auch eher um Sightseeing gehen als um Strandurlaub. Da sollten dann durchschnittliche 20° wohl reichen.

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.096
Antw:Zu viert nach Florida mit zwei Kleinkindern
« Antwort #5 am: 07.12.2017, 16:50 Uhr »
Habe gerade die Anfrage gesehen und kann sagen, dass Blue Marlin Motel ist gerade mit Kindern ganz ok. Auch mir erscheint die Route recht weit im Norden zu liegen, aber dazu ist ja auch alles gesagt.

*Jack Black

  • Bronze Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 362
Antw:Zu viert nach Florida mit zwei Kleinkindern
« Antwort #6 am: 07.12.2017, 23:19 Uhr »
Ja - uns ist schon bewusst, dass wir gerade im Norden wohl noch den ein oder anderen Tag mit dem Pullover rumlaufen müssen

20 Grad Durchschnitt - da trägt man T-Shirts, aber keine Pullover. Ich habe auch etwas Probleme mit "Norden": Kissimee liegt südlich von Maspalomas (Gran Canaria), das finde ich nicht wirklich "im Norden". Auch wenn Miami noch südlicher liegt, aber südlich von Gran Canaria ist doch arg wenig im Norden.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.715
Antw:Zu viert nach Florida mit zwei Kleinkindern
« Antwort #7 am: 08.12.2017, 01:19 Uhr »
Ja - uns ist schon bewusst, dass wir gerade im Norden wohl noch den ein oder anderen Tag mit dem Pullover rumlaufen müssen

20 Grad Durchschnitt - da trägt man T-Shirts, aber keine Pullover. Ich habe auch etwas Probleme mit "Norden": Kissimee liegt südlich von Maspalomas (Gran Canaria), das finde ich nicht wirklich "im Norden". Auch wenn Miami noch südlicher liegt, aber südlich von Gran Canaria ist doch arg wenig im Norden.
Du darfst aber nicht vergessen, dass in Europa der Golfstrom für andere Temperaturen sorgt.
Wir hatten im Dezember in Florida auf der Höhe nachts Frost, das dürfte auf Gran Canaria nicht der Fall sein.

Zumindest früh und abends dürfte ein Pullover notwendig sein.

*dschlei

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.01.2007
    Ort: Lehigh Acres, eastern burbs of Fort Meyers
  • 4.335
Antw:Zu viert nach Florida mit zwei Kleinkindern
« Antwort #8 am: 08.12.2017, 04:42 Uhr »
Ja - uns ist schon bewusst, dass wir gerade im Norden wohl noch den ein oder anderen Tag mit dem Pullover rumlaufen müssen

20 Grad Durchschnitt - da trägt man T-Shirts, aber keine Pullover. Ich habe auch etwas Probleme mit "Norden": Kissimee liegt südlich von Maspalomas (Gran Canaria), das finde ich nicht wirklich "im Norden". Auch wenn Miami noch südlicher liegt, aber südlich von Gran Canaria ist doch arg wenig im Norden.
Als Bewohner des Suedens von Florida (Lehigh Acres, einem Vorort von Fort Myers, kann ich dir versichern, dass Kissimee absolut grenzwertig ist.  Es ist normalerweise so, dass es bis an die Linie Tampa Orlando jeden Winter Frost gibt, was durch die offizielle Hardiness Zone Map klar verdeutlicht wird.  Und wenn du dort schaust, siehst du, dass die Wintertemperaturen in Kissimee jeden Winter bis auf -6,9º C runtergehen (https://floridawaterstar.com/technicalmanual/landscape/hardiness_zones.html), und das es bei uns im Sueden von Lee County ab und an noch leichten Nachtfrost geben kann.  Du kannst die Temperaturen von Inseln, die im altlantischen Ozean liegen, und dadurch ausgeglichen sind, nicht mit den Temperaturen der grossen Landmasse von Nord Amerika vergleichen.  Fuer uns hier is Alles, was noerdlich von Port Charlotte liegt, hoher Norden!  Es kann und wird in und um Kissimee im Winter ganz anstaendig kalt werden! (wir laufen hier schon ab 25ºC bei leichtem Wind in Sweatshirts durch die Gegend - man verweichlicht eben mit der Zeit)
With kind regards from the south bank of the Caloosahatchee River

*Jack Black

  • Bronze Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 362
Antw:Zu viert nach Florida mit zwei Kleinkindern
« Antwort #9 am: 08.12.2017, 11:31 Uhr »
Du darfst aber nicht vergessen, dass in Europa der Golfstrom für andere Temperaturen sorgt.

Du meinst den Strom, der auch "Floridastrom" genannt wird?

Ich war auch schon im März (nicht Dezember!) in Florida (Tampa) und da war es herrlich warm, so wie hier im Sommer. A pro pros: laut Klimatabelle ist in Kissimmee

a) die durchschnittliche Höchsttemperatur im März höher als...
b) die durchschnittliche Tiefsttemperatur im März höher als...
c) die Anzahl Sonnenstunden im März deutlich höher  als...

... die gleichen Klimawerte im Juli/August in Berlin. Es ist also rundherum sommerlicher im März in Kissimmee als im Hochsommer in Berlin. Es kann dann immer noch jeder für sich entscheiden, ob er im Hochsommer gerne Pullover anzieht. Egal wie das Wetter in Maspalomos dann ist.

(wir laufen hier schon ab 25ºC bei leichtem Wind in Sweatshirts durch die Gegend - man verweichlicht eben mit der Zeit)

Die Besucher kommen aus Deutschland, da trägt man bei 25 Grad Celsius üblicherweise keinen Pullover, die sind bestimmt noch nicht so verweichlicht. Wer deutsche Temperaturen gewohnt ist, wird in Kissimmee im März die allerbeste Reisezeit (pardon: zweitbeste, der beste Monat soll April sein, mit den relativ wenigsten Niederschlägen) erleben, warm und angenehm.

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 5.772
Antw:Zu viert nach Florida mit zwei Kleinkindern
« Antwort #10 am: 11.12.2017, 12:23 Uhr »
@Andreas:
Danke für den Tipp. Werde ich mal mit den anderen beiden klären, da man natürlich dann (für den einen Tag) auf seine Privatssphäre verzichten müsste. Vom Preis her auf jeden Fall attraktiv. Aber selbst 248$ wäre ja (so gerade noch) tragbar.
Ähm, nein. Da hast Du mich falsch verstanden. Ich meinte nicht, daß Ihr ein Zimmer für zwei Familien teilen sollt. Ich denke, das geben selbst die großen Zimmer nicht her, mal ganz abgesehen von der Privatsphäre...
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*BMG1980CGN

  • Gast
Antw:Zu viert nach Florida mit zwei Kleinkindern
« Antwort #11 am: 12.12.2017, 09:57 Uhr »
Ok, dann hab ich das falsch interpretiert. Unter 200€/Paar ist scheinbar echt nichts zu machen.

Aktuell würde ich dann eher ne Suite im Hyatt nehmen mit zwei abgeschlossenen Schlafzimmern für 466US$ inkl. AAA Discount.
Drunter ist wohl wirklich nichts zu bekommen.

Ist das dieses Jahr so extrem wegen dem Hurrikan oder ist das immer so? Also teuer war mir ja bewusst, aber so?

*BMG1980CGN

  • Gast
Antw:Zu viert nach Florida mit zwei Kleinkindern
« Antwort #12 am: 03.01.2018, 13:27 Uhr »
So die Route steht und in 8 Wochen geht es dann endlich los.

Folgende Route haben wir uns dann schliesslich ausgesucht:
01.03 Miami - Fort Lauderdale (Hwy A1A, Strand, Ankommen, Einkaufen)
02.03 Fort Lauderdale - PalmBay (CocoaBeach, SpaceCoast)
03.03 PalmBay - Kissimmee
04.-07 Kissimmee (Ferienhaus) (Parks, Ocala SP?, SilverSprings?, Blue Springs SP - ggf. Daytona)
08.03. Kissimmee - Gainsville
09.-12. Gainsville (Ferienhaus) (St.Augustine, Jacksonville/Amelia Island, SilverSprings, Ocala SP?, Okefenokee)
13.03. Gainsville - CrystalRiver (Cedar Key)
14.03. CrystalRiver - St.Petersburg (Manatees ansehen, Glasbodenboot fahren)
15.03. St.Petersburg - Naples (AnnaMariaIsland, Captive, Sanibel)
16.03. Naples - Homestead (Everglades, Bis Cypres)
17.-18. Homestead (Everglades und Key Biscayne)
19.03. Homestead - Marathon
20.03. Marathon - Key West - Marathon (KW war uns dann doch zu teuer, so dass wir die Stunde Rückfahrt in Kauf nehmen)
21.03. Marathon - MiamiBeach (ArtDeco usw.)
22.03. MiamiBeach, abends zu Flughafen
23.03. Landung in Köln

Gibt es noch wichtige Anregungen? Dinge, die man noch sehen sollte?
Welches Parks kann man überhaupt mit Kindern unter 2 machen?

*kuschelwuschel

  • Bronze Member
  • Registriert: 02.03.2007
  • 397
Antw:Zu viert nach Florida mit zwei Kleinkindern
« Antwort #13 am: 03.01.2018, 13:51 Uhr »
"Welches Parks kann man überhaupt mit Kindern unter 2 machen?"

Nun, Kinder in dem Alter werden letztendlich nicht so viel davon haben und sich wohl später auch nicht mehr wirklich daran erinnern.

In BushGardens gibt es viele Tiere und auch für kleine Kinder Fahrgeschäfte und die Sesamstraße. In Orlando z.B. Magic Kindom mit den Disney Charakteren.

*BMG1980CGN

  • Gast
Antw:Zu viert nach Florida mit zwei Kleinkindern
« Antwort #14 am: 08.01.2018, 10:38 Uhr »
"Welches Parks kann man überhaupt mit Kindern unter 2 machen?"

Nun, Kinder in dem Alter werden letztendlich nicht so viel davon haben und sich wohl später auch nicht mehr wirklich daran erinnern.

In BushGardens gibt es viele Tiere und auch für kleine Kinder Fahrgeschäfte und die Sesamstraße. In Orlando z.B. Magic Kindom mit den Disney Charakteren.

Ich denke die Wahl fällt jetzt auf MagicKingdom und auf die UniversalStudios mit dem HarryPotterAnteil.

Vernünftige Arangements gibt es leider erst für mindestens 3 Tage oder mindestens 3 oder 4 Parks, daher werden es wohl zwei Tagestickets zu je etwa 95€ werden.