Ab Denver um die Rocky Mountains plus Sonnenfinsternis

1 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*paula2

  • Paula
  • Platin Member
  • Registriert: 19.07.2011
    Alter: 54
    Ort: München
  • 1.652
Bei unserer letzten Reise ab Denver 2013 war der Rocky Mountain Nationalpark überflutet und gesperrt, auch Regionen südlich davon konnten wir nicht besuchen, das wollten wir dieses Jahr nachholen. Normalerweise wären wir wie immer erst nach den großen Ferien im September gefahren, aber die Sonnenfinsternis war nun mal im August. Uns fehlten auch noch weitere Ziele im Südwesten wie Vernal, der Black Canyon oft he Gunnison, die Gegend um den Million Dollar Highway und Colorado Springs, diese Lücken sollten mit der diesjährigen Reise gefüllt werden

   

was auf der Karte fehlt ist der Abstecher am Anfang zur Sonnenfinsternis nach Nebraska

Insgeheim hatte ich etwas Sorge ob der Urlaub spektakulär genug würde, die Reise 2013 mit dem Yellowstone NP war eigentlich nicht zu toppen, aber es stellte sich bald heraus dass diese Sorge völlig unbegründet war. Die zwei Jahre Planung haben sich ausgezahlt plus die Überraschungen die die Natur geboten hat. Wir haben in diesem Urlaub so viele Tiere gesehen wie in keinem Urlaub vorher; ich gehe auch gern in den Zoo aber Tiere in freier Wildbahn zu beobachten macht doch viel mehr Spaß. Außerdem ist mir bei der Planung aufgefallen dass die Natur Colorados viele heiße Quellen bietet, auch die habe ich gern in unsere Tour eingeplant und war gespannt auf einen Vergleich mit unserer heißen Quelle bei München (der Therme Erding).

Wir haben den Urlaub sehr genossen und uns blendend erholt. Zwei Tage nach dem Heimflug  als ich mich mit dem Gedanken an eine Rückkehr ins Büro befassen mußte habe ich überlegt ob mir mein Paßwort wieder einfallen würde (ja)  und ob mein Chef (der an zwei Standorten arbeitet und daher nicht jeden Tag im Büro ist) wohl da sein würde. Und dann fing ich an zu überlegen wie der heißt (kein Witz!): Thomas? Ne falsch (das war der alte Chef) nach drei Minuten angestrengten Nachdenkens und nachdem ich im Geist die Namen meiner Teamkollegen aufgezählt habe fiel er mir wieder ein, wenn das kein Zeichen für gute Erholung ist (ich muss dazu sagen dass der Chef erst ein Jahr im Amt ist und nicht mein besonderer Freund, da fiel mir das Vergessen leicht)!

Die Hotels waren diesmal alle vorgebucht wobei man bis auf zwei oder drei Ausnahmen alle noch bis zum Vortag kostenlos hätte stornieren können, aber diesmal sind wir von Katastrophen wie 2013 verschont geblieben, das Wetter war uns hold.

Ich hoffe die Reise kann euch auch begeistern   :D

*BigDADDY

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Berlin & Thyrow.
  • 10.387
  • Togetherness - Achievement - Responsibility.
Antw:Ab Denver um die Rocky Mountains plus Sonnenfinsternis
« Antwort #1 am: 05.10.2017, 19:58 Uhr »
Mh,

ich mach's mir schon mal gemütlich:  :popcorn:  :prost:
Reducing Truck Traffic since 2007!

*et

  • Silver Member
  • Registriert: 13.09.2003
    Alter: 56
    Ort: OÖ/AUT
  • 476
Antw:Ab Denver um die Rocky Mountains plus Sonnenfinsternis
« Antwort #2 am: 05.10.2017, 21:02 Uhr »
Hei,

da bin ich schon schon voll motiviert und reisefertig  :D - die Einleitung und die damit verbundene positive Stimmung mach Lust auf mehr!

glg Toni
1983 - BC-MT-WA
1986 - PHX-SW-SFO
1988 - solo CAL/OR +SW
1989 - SW again
2000 - NYC
2004 - Xmas Florida
2007 - Family of Five goes west
2008 - NYC mit Familie
2011 - 4 Wo Western up & down
2014 - 3 Wo CO/UT/AZ around Rim to Rim

*Marthe

  • Full Member
  • Registriert: 15.02.2013
    Alter: 59
    Ort: Paderborn
  • 94
Antw:Ab Denver um die Rocky Mountains plus Sonnenfinsternis
« Antwort #3 am: 05.10.2017, 22:01 Uhr »
Hallo paula2,

das hört sich schonmal sehr interessant an, da bin ich doch gerne dabei  :)

LG
Marthe

*Flicka

  • Platin Member
  • Registriert: 04.03.2007
  • 2.826
Antw:Ab Denver um die Rocky Mountains plus Sonnenfinsternis
« Antwort #4 am: 05.10.2017, 22:19 Uhr »
Ich komme auch mit!  :D

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.536
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw:Ab Denver um die Rocky Mountains plus Sonnenfinsternis
« Antwort #5 am: 05.10.2017, 22:37 Uhr »
Ich bin auch dabei!
Gruß
mrh400

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.633
Antw:Ab Denver um die Rocky Mountains plus Sonnenfinsternis
« Antwort #6 am: 05.10.2017, 22:43 Uhr »
Wird ja schon eng hier


12 Spanien
13 Italien-Südfrankreich
14 Südwesten
15 Chicago - Denver - Las Vegas
16 Denver - Las Vegas
2017 Florida-South USA

*Hibis

  • Silver Member
  • Registriert: 18.09.2009
  • 420
Antw:Ab Denver um die Rocky Mountains plus Sonnenfinsternis
« Antwort #7 am: 06.10.2017, 02:03 Uhr »
Entschuldigung, ist hier noch ein Platz frei?

Hibis  :rotor:

*paula2

  • Paula
  • Platin Member
  • Registriert: 19.07.2011
    Alter: 54
    Ort: München
  • 1.652
Antw:Ab Denver um die Rocky Mountains plus Sonnenfinsternis
« Antwort #8 am: 06.10.2017, 07:44 Uhr »
schön dass ihr alle dabei seid, müssen wir halt einen Anhänger für den Jeep mieten  :D
Heute Abend geht es dann los!

*saibot

  • Lounge-Member
  • Registriert: 07.12.2014
    Ort: NRW
  • 160
Antw:Ab Denver um die Rocky Mountains plus Sonnenfinsternis
« Antwort #9 am: 06.10.2017, 18:29 Uhr »
Bin auch dabei.

Dann leg mal los!
Gruß
Tobias

*paula2

  • Paula
  • Platin Member
  • Registriert: 19.07.2011
    Alter: 54
    Ort: München
  • 1.652
Antw:Ab Denver um die Rocky Mountains plus Sonnenfinsternis
« Antwort #10 am: 06.10.2017, 19:48 Uhr »
Bin auch dabei.

Dann leg mal los!

dein Wunsch ist mir Befehl  :lol:

Anreise Freitag  18.8.2017

Ich hatte nachts sehr schlecht geschlafen: ich hatte den Alptraum nicht zum Flughafen zu kommen weil kein Bus fährt.   :zuberge:  Da war ich froh als ich wach wurde und das ganze nur geträumt habe…Wir konnten ausschlafen und in aller Ruhe noch die Küche aufräumen und Blumen gießen, ein Nachbar hatte unseren Schlüssel bekommen und würde das Gießen in den nächsten drei Wochen übernehmen.

Unser Icelandair Flug nach Denver war für 14:05 Uhr geplant, zwei Stunden vorher waren wir in München am Flughafen (Bus, U-Bahn und S-Bahn sind pünktlich gefahren). Es war noch keine sehr lange Schlange am Check-in aber es dauerte genauso wie beim letzten Mal 2013 sehr lange. Auch diesmal waren die ESTA Daten das Problem: Icelandair hat wohl Angst dass ein Passagier bei der Immigration abgelehnt wird und von Ihnen zurück geflogen werden muss, anders kann ich mir das Theater nicht vorstellen: Der Computer von Icelandair konnte meine Ticketbuchung nicht mit einer ESTA Registrierung verbinden. Ich hatte die ausgedruckten Daten aber dabei. Nach minutenlangem Rumsuchen in diversen Menüs hat es der Icelandairmensch dann doch noch geschafft, vielleicht war er ja nur unerfahren, aber es hat ja bei allen Fluggästen so lange gedauert. Na egal, nach einer Stunde waren wir durch. An der Security war wenig los, vielleicht haben sie es deshalb mit der Kontrolle sehr genau genommen: ich mußte die Schuhe ausziehen und die Kamera einschalten (die Kamera wollte schon lange niemand mehr sehen bei einer Sicherheitskontrolle).
Leider gab es dann schlechte Nachrichten: Der Flieger war wetterbedingt verspätet in München gelandet und der Abflug auf 14:50 Uhr verschoben. Wir hatten nur 40 Minuten Umstiegszeit in Reykjavik und die waren damit futsch…ich war schon mal froh dass ich den Hinflug einen Tag früher als nötig gebucht habe weil ich auch im äußersten Not- oder Katastrophenfall rechtzeitig zur Sonnenfinsternis in USA sein wollte.

Es war also noch genug  Zeit für ein Mittagessen bestehend aus Kartoffelsalat und ein Weißbier und der Flug hat sich dann wenigstens nicht noch mehr verzögert. Hier steht unsere Maschine:

   

Bekanntermaßen gibt es bei Icelandair kostenlos nur  nichtalkoholische Getränke, es macht also Sinn vorher was zu essen oder mit an Bord zu nehmen. Die Boing 757 schien ziemlich neu und hatte verstellbare Kopfstützen bei der man die „Ohren“ anklappen konnte, sehr angenehm. Filme gibt es nur auf englisch und isländisch, beides für mich nicht so toll aber das war egal, wozu hat man ein Tablet. Auf dem Flug nach Reykjavik gab es sogar kostenlos WLAN (beim Flug über den Teich hätte es dann 10 € gekostet, da habe ich verzichtet).
In Island sind wir bei bestem Wetter genau zu der Zeit gelandet als unser zweiter Flug starten sollte, zum Glück hielt der Flieger nur 5 Meter vorm Terminal, man ging über die Gangway raus aufs Vorfeld (das habe ich seit Jahren nicht mehr erlebt), schnell rein ins Gebäude und einen Stock hoch zur Paßkontrolle, da waren wir nach 2 Minuten durch (daran habe ich während der zwei Stunden Wartezeit in Denver oft gedacht…) und sind schnell zum Gate gerannt, nach drei weiteren Minuten waren wir da und da stand schon „last call“ und unsere Namen am Computer. Wir waren aber nicht die letzten, denn der Bus stand dann noch 10 Minuten bis auch die letzten Gäste zugestiegen waren, außerdem mußte ja auch noch das Gepäck umgeladen werden. Der zweite Flug war genauso unspektakulär wie der erste, wir hatten zuhause belegte Semmeln fürs Abendessen eingepackt, Wasser wurde auch während des Flugs immer wieder angeboten, wir waren zufrieden.

In Denver sind wir um 19 Uhr Ortszeit gelandet, eine halbe Stunde später als geplant. Da war es noch hell:

   

Das weiße Zeltdach kannten wir noch, aber das v-förmige Glasgebäude links daneben muss neu sein, daran kann ich mich nicht erinnern.

Bei der Immigration sind wir dann ewig angestanden, erst an den Automaten und als wir nach einer Stunde endlich da durch waren ging es mit der Rolltreppe runter in die alte Immigrationhalle und da war dann die Schlange noch länger weil nur 4 Kabinen besetzt waren. Ich frage mich wirklich was das ganze Theater an den Automaten  soll wenn man anschließend doch wieder zum Immigration Officer muss und seine Finger noch mal einscannen muss. Bis 21 Uhr haben wir gebraucht bis wir endlich am Kofferband standen, die Koffer waren dann natürlich schon da, Kunststück…

Wenigstens bei Alamo mußten wir nicht lange warten, ein Update auf eine höhere Wagenklasse haben wir abgelehnt und als wir dann zum Parkplatz gingen standen da noch 4 Midsize SUV, von denen drei allerdings schon von anderen Leuten begutachtet wurden. Die vierte war ein Jeep Renegade mit Allrad und Lederausstattung, Ersatzreifen war an Bord, Meilenstand gut 17.000, alles okay, den nahmen wir: (Bild vom Folgetag)

   

Schnell das Handy angestöpselt und die USA Navigon App gestartet, unser erstes Hotel war nur ein paar Kilometer weg in der Tower Road. Schönes großes Zimmer, von dem wir nicht mehr viel hatten weil wir umgehend müde ins Bett fielen.

   

   

Hotel: BEST WESTERN Plus Denver International Airport Inn & Suites, 102,33 $ incl tax (gebucht mit AAA Rabatt)

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.769
Antw:Ab Denver um die Rocky Mountains plus Sonnenfinsternis
« Antwort #11 am: 06.10.2017, 20:02 Uhr »
Hallo,
das mit Automat + Anstehen zur Kontrolle hatte ich jetzt in Chicago auch??
Gute Reise.

*Flicka

  • Platin Member
  • Registriert: 04.03.2007
  • 2.826
Antw:Ab Denver um die Rocky Mountains plus Sonnenfinsternis
« Antwort #12 am: 06.10.2017, 20:31 Uhr »
Mit Iceland Air verspätet ab Deutschland nach Denver, das kommt mir doch gleich irgendwie bekannt vor. Zum Glück hat es ja dann doch noch mit dem Anschluss geklappt, aber ihr habt bestimmt auf glühenden Kohlen gesessen. Aber jetzt sind wir ja angekommen, und ich freue mich schon auf das Highlight, ähh, die Verdunkelung...  :wink:

*paula2

  • Paula
  • Platin Member
  • Registriert: 19.07.2011
    Alter: 54
    Ort: München
  • 1.652
Antw:Ab Denver um die Rocky Mountains plus Sonnenfinsternis
« Antwort #13 am: 06.10.2017, 21:48 Uhr »
Mit Iceland Air verspätet ab Deutschland nach Denver, das kommt mir doch gleich irgendwie bekannt vor. Zum Glück hat es ja dann doch noch mit dem Anschluss geklappt, aber ihr habt bestimmt auf glühenden Kohlen gesessen. Aber jetzt sind wir ja angekommen, und ich freue mich schon auf das Highlight, ähh, die Verdunkelung...  :wink:

Wir waren eigentlich ziemlich entspannt, der Flug war ja Freitag und die Sonnenfinsternis erst am Montag. Außerdem habe ich schon oft gelesen dass die Icelandair Maschinen aufeinander warten. Am Rückflug war es dann genauso.

*U2LS

  • Gold Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 60
    Ort: Osthessen
  • 1.392
Antw:Ab Denver um die Rocky Mountains plus Sonnenfinsternis
« Antwort #14 am: 07.10.2017, 08:27 Uhr »
Wenn´s Recht ist, steige ich auch noch schnell zu...
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/