Alamo berechnet weitere Gebühren bei Abgabe des Mietwagens?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*gbaplayer

  • Lounge-Member
  • Registriert: 05.11.2013
  • 165
Hi,

ich habe über billiger-mietwagen.de einen SUV für meine USA Reise gebucht.
Dieser wurde auch vor der Reise bezahlt (950€).
Nach Rückgabe am 07.10.17 bei Alamo am Flughafen von Los Angeles wurden mir weitere 335$ berechnet, die auch schon von meiner Karte abgebucht wurden.

Den Beleg habe ich mal angehangen.

Um was für Gebühren handelt es sich da und bekomme ich die irgendwie wieder?

Die Toll Gebühren sind es nicht, die wurden separat berechnet.

Danke,

gbaplayer

EDIT: Wir haben einen Toyota RAV4 (bzw. ähnliches Auto) gebucht und einen Dodge Journey erhalten. Hat es was damit zu tun?
Wir wurden allerdings in SFO nicht darauf hingewiesen, dass das Auto mehr kosten soll!

*Jack Black

  • Bronze Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 359
Antw:Alamo berechnet weitere Gebühren bei Abgabe des Mietwagens?
« Antwort #1 am: 20.10.2017, 11:24 Uhr »
24 Tage a 11$ Aufpreis (plus die üblichen Taxes): Du hast wahrscheinlich am Tresen einem Upgrade zugestimmt. Das ist ein ganz typischer Tarif mit 11$ pro Tag und offensichtlich hast Du ja auch einfach ein besseres Auto bekommen. Wie ist das denn gekommen, dass Du ein besseres Auto genommen hast? Kostenlos sind die nur dann. wenn die gebuchte Kategorie nicht vorhanden ist und Du gezwungen bist, einen anderen Wagen zu nehmen. Dann läuft normalerweise ein Mitarbeiter von ALAMO auf dem Parkdeck herum und macht ein Zeichen auf Deinen Vertrag, dass Du an der Booth mit der Schranke rausgelassen wirst (sonst würden die meckern, wenn Dein Auto nicht mehr der gebuchten Klasse übereinstimmt).

Anscheinend wurde aber am Schalter schon in den Vertrag eine andere Klasse als gebucht vereinbart, dadurch konntest Du wahrscheinlich aus der höheren Kategorie auswählen. Und anschließend herausfahren. Das ist eine ganz typische Masche bei ALAMO, Kunden größere Wagenklassen anzudrehen. Oder auch Versicherungen (aber hier ist es die höhere Kategorie).

*Bandito

  • Gast
Antw:Alamo berechnet weitere Gebühren bei Abgabe des Mietwagens?
« Antwort #2 am: 20.10.2017, 11:26 Uhr »
Hi,

war das Auto ein Upgrade ?

*gbaplayer

  • Lounge-Member
  • Registriert: 05.11.2013
  • 165
Antw:Alamo berechnet weitere Gebühren bei Abgabe des Mietwagens?
« Antwort #3 am: 20.10.2017, 11:28 Uhr »
Wir haben einen Toyota RAV4 (bzw. ähnliches Auto) gebucht und einen Dodge Journey erhalten.
Wir wurden allerdings in SFO nicht darauf hingewiesen, dass das Auto mehr kosten soll! Hatten das Auto auch nur bekommen, weil kein anderes mit eingebautem NAVI verfügbar war.

Kann man da irgendwas machen, um die Gebühren zurück zubekommen?

*Jack Black

  • Bronze Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 359
Antw:Alamo berechnet weitere Gebühren bei Abgabe des Mietwagens?
« Antwort #4 am: 20.10.2017, 11:42 Uhr »
Was heißt "erhalten"? in den USA haben die allermeisten Stationen einen sog. "Choice Line", da stehen die Autos auf dem Parkplatz nach Kategorien gruppiert und Du hast die freie Auswahl aus Deiner Kategorie. Der Kunde selbst entscheidet, welches Fahrzeug er will.

Wenn Du einen Wagen zugewiesen bekommen hast (hat jemand einen Wagen vorgefahren?), dann spricht das schon sehr für ein Upgrade. Mit ziemlicher Sicherheit ist Dir am Schalter gesagt worden, dass das einen Aufpreis kostet, aber man versteht eben auch nicht immer alles so gut, kaum jemand von uns spricht fließend Englisch. Mit ebensolcher Sicherheit hast Du im Mietvertrag das Upgrade stehen, den Mietvertrag hast Du am Schalter oder an der Ausfahrt unterschrieben.

Last not least: nein, das Geld bekommst Du nicht zurück. Aber, Du bist auch nicht betrogen worden, Dein Auto war durchaus deutlich besser als ein MidSize SUV (das wäre Deine Klasse gewesen) und 11$ pro Tag ist kein unfairer Aufpreis. Du hättest es abgelehnt, wenn Du genau gewusst hättest, was Du unterschreibst, aber so Dinge passieren auch anderen und wie gesagt, das Auto ist auch wirklich besser. Nimm es als Erfahrung für den nächsten Urlaub mit und wenn Du zur Bestätigung mal bei billiger-mietwagen.de schauen willst, wenn Du einen Dodge Journey buchen willst (oder ein vergleichbares Fahrzeug), dann kommt Dich das auch deutlich teurer zu stehen.

P.S.: Das eingebaute Navi - war das Bestandteil Deiner Buchung bei billiger-mietwagen.de? Das wäre sehr ungewöhnlich, wenn überhaupt Navis im Paket sind, dann sind das meistens lose Navis. Natürlich gibt es eingebaute Navis, aber es kommt ja drauf an, was in Deiner Buchung steht. Oder wolltest Du unbedingt ein eingebautes Navi?

P.P.S.: Hattest Du überhaupt ein Navi in der Buchung vereinbart? Vielleicht sind auch das die 11$, wenn man ein Navi von ALAMO mietet (dazu gehören auch eingebaute Navis), dann kostet das auch 11$ pro Tag. Das wäre auch eine Erklärung und dann wäre der Wunsch nach einem Navi für ALAMO als Auftrag zu verstehen gewesen. Wenn das Navi nicht explizit in der Buchung aufgeführt ist und Du äußerst vor Ort den Wunsch danach, dann ist es automatisch aufpreispflichtig. War es vielleicht so?

*147VNN

  • Gold Member
  • Registriert: 28.10.2009
  • 1.355
Antw:Alamo berechnet weitere Gebühren bei Abgabe des Mietwagens?
« Antwort #5 am: 20.10.2017, 12:08 Uhr »
Fakturiert ist ja die abweichende Wagenklasse. Wir hatten bei IFAR-Buchung  auch einen Dodge Journey, nur haben wir den halt aus der richtigen Choice Line rausgezogen (daher ohne Aufpreis). Ich nehme an, wenn ich in der passenden Line nichts finde und mir dann einer von woanders ein Auto holt, könnte ein kostenpflichtiges Upgrade rauskommen.

Zwei Fragen: wenn beim Unterschreiben des Vertrags am Counter irgendwo was anderes steht als 0,00, frage ich doch nach und kläre das?  Und wenn auf der Quittung was steht, was ich nicht für berechtigt halte ebenso? Wir hatten z.B. mal eine Tankfüllung drauf, nach Hinweis darauf, dass der Tank proppevoll ist wurde das wieder rausgenommen. Das geht vor Ort, ob es von daheim aus geht ist eher zweifelhaft.   

*gbaplayer

  • Lounge-Member
  • Registriert: 05.11.2013
  • 165
Antw:Alamo berechnet weitere Gebühren bei Abgabe des Mietwagens?
« Antwort #6 am: 20.10.2017, 12:16 Uhr »
Ich konnte mir selbst kein Auto aussuchen, der Mann am Schalter ist rausgegangen, kam nach 15 Minuten wieder und da stand dann plötzlich mein Dodge Journey in der Tiefgarage und hat auf mich gewartet. Das NAV hatte angeblich keinen Aufpreis, weil ich EU Bürger bin. Das wurde mir so am Schalter erzählt. Bestandteil der Buchung war es jedenfalls nicht. Vielleicht hätte ich am Counter mehr nachfragen sollen, aber ich war erstmal so geplättet vom Flug, dann von der Einreisebefragung und vom Wenigverstehen der Sprache anfangs. XD

Ansonsten habe ich das Auto voll entgegen genommen und auch voll wieder abgegeben. Die Mitarbeiter am Schalter machten einen eher unmotivierten Eindruck und erklärten nicht alles.
Neben uns war ein Pärchen, dass mit inkludierten Versicherungen gebucht hatte, vor Ort wurde dies aber verneint und sie mussten extra blechen.

Ich war bei Abgabe schon mal froh, dass der minimale Loch auf der Front Scheibe nicht schlimm war. Dort ist uns ein kleiner Vogel davor geflogen.

*Jack Black

  • Bronze Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 359
Antw:Alamo berechnet weitere Gebühren bei Abgabe des Mietwagens?
« Antwort #7 am: 20.10.2017, 12:29 Uhr »
Fakturiert ist ja die abweichende Wagenklasse.

Ach ja, natürlich - ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht, das ist aber auch eine chaotische Rechnung, halb in Englisch halb in Deutsch. Genau so etwas suchte ich, ob es eine andere Wagenklasse ist oder eben das Navi. Damit ist das geklärt, es ist die größere Klasse. Das Navi war dann quasi wirklich kostenlos, denn das ist keinesfalls selbstverständlich. Also insgesamt ist der Aufpreis moderat und gerechtfertigt.

@gbaplayer: sonst hättest Du ein kleineres Fahrzeug und vor allem KEINE Navi bekommen. So gesehen war es doch ein gutes Upgrade.

*Volare

  • Bronze Member
  • Registriert: 07.08.2015
  • 245
Antw:Alamo berechnet weitere Gebühren bei Abgabe des Mietwagens?
« Antwort #8 am: 20.10.2017, 15:23 Uhr »
Ich konnte mir selbst kein Auto aussuchen, der Mann am Schalter ist rausgegangen, kam nach 15 Minuten wieder und da stand dann plötzlich mein Dodge Journey in der Tiefgarage und hat auf mich gewartet. Das NAV hatte angeblich keinen Aufpreis, weil ich EU Bürger bin. Das wurde mir so am Schalter erzählt. Bestandteil der Buchung war es jedenfalls nicht. Vielleicht hätte ich am Counter mehr nachfragen sollen, aber ich war erstmal so geplättet vom Flug, dann von der Einreisebefragung und vom Wenigverstehen der Sprache anfangs. XD

Ansonsten habe ich das Auto voll entgegen genommen und auch voll wieder abgegeben. Die Mitarbeiter am Schalter machten einen eher unmotivierten Eindruck und erklärten nicht alles.
Neben uns war ein Pärchen, dass mit inkludierten Versicherungen gebucht hatte, vor Ort wurde dies aber verneint und sie mussten extra blechen.

Ich war bei Abgabe schon mal froh, dass der minimale Loch auf der Front Scheibe nicht schlimm war. Dort ist uns ein kleiner Vogel davor geflogen.

Du hast doch am Schalter einen Vertrag erhalten. Was steht denn dort? Erzählen können sie dir vieles. Massgebend ist der Vertrag. Dir wurde eindeutig ein Upgrade verrechnet.

*147VNN

  • Gold Member
  • Registriert: 28.10.2009
  • 1.355
Antw:Alamo berechnet weitere Gebühren bei Abgabe des Mietwagens?
« Antwort #9 am: 20.10.2017, 17:55 Uhr »
Verbuche es als Lehrgeld. Vielleicht als kleines Tutorial für künftige Autoanmietungen überall auf der Welt:

1. Ich habe ZEIT. Nicht unbedingt in der Schlange, aber spätestens am Tresen und bei der Auswahl/Besichtigung des Autos. Und ich mache mich lieber zum Horst, als dass ich da was unterschreibe, was ich nicht verstanden habe.

2. Ich weiß was ich gebucht habe. Welche Autoklasse, welche Versicherung,  Zusatzleistungen, was ist schon bezahlt, was nicht.

Hatten das Auto auch nur bekommen, weil kein anderes mit eingebautem NAVI verfügbar war.
Wie kam es überhaupt zu diesem Thema? Wolltest Du ein Navi dazubuchen, hattest Du eins gebucht?

Neben uns war ein Pärchen, dass mit inkludierten Versicherungen gebucht hatte, vor Ort wurde dies aber verneint und sie mussten extra blechen.

Sowas passiert gelegentlich wenn man über einen Vermittler bucht und über diesen die Selbstbehaltsausschlussversicherung läuft. Das weiß der Verleiher nicht und muss es auch nicht wissen. "Müssen" tut man dann gar nichts, allerdings wird in dem Fall eine relativ hohe Kaution auf der CC geblockt. Und wenn die CC das nicht hergibt, bleibt einem nichts anderes übrig als doch (noch) eine Versicherung abzuschließen. Die Herrschaften am Counter leben davon, noch möglichst viele Gimmicks zu verkaufen. Manche haben das Talent, für den Fall der Fälle den völligen Ruin an die Wand zu malen, da gehören aber immer zwei dazu, in dem Fall der Kunde, der nicht weiß, was er hat und was er braucht.

Ich war bei Abgabe schon mal froh, dass der minimale Loch auf der Front Scheibe nicht schlimm war. Dort ist uns ein kleiner Vogel davor geflogen.
Du hattest ja wahrscheinlich Vollkasko ohne Selbstbeteiligung, so dass das keine Rolle spielt. Aber auch hier wieder: wenn ich das weiß, kann ich viel entspannter damit umgehen ohne große Überlegungen was das kosten wird, sondern weiß eben, dass das kein Problem bringt.

Das NAV hatte angeblich keinen Aufpreis, weil ich EU Bürger bin. Das wurde mir so am Schalter erzählt. Bestandteil der Buchung war es jedenfalls nicht.

Das kann so auch nicht sein, da musst Du was missverstanden haben. Man kann das Navi über billiger-mietwagen gleich mitbuchen oder muss es dann vor Ort bezahlen (oder braucht keins). Wahrscheinlich wurde Dir damit das Upgrade schmackhaft gemacht, weil wohl nur mobile Navis verliehen werden können.

Mir geht es nicht um Klugschiß, sondern Dir bei der Fehleranalyse zu helfen, damit es beim nächsten Mal runder läuft.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.712
Antw:Alamo berechnet weitere Gebühren bei Abgabe des Mietwagens?
« Antwort #10 am: 21.10.2017, 13:18 Uhr »
Ich konnte mir selbst kein Auto aussuchen, der Mann am Schalter ist rausgegangen, kam nach 15 Minuten wieder und da stand dann plötzlich mein Dodge Journey in der Tiefgarage und hat auf mich gewartet. Das NAV hatte angeblich keinen Aufpreis, weil ich EU Bürger bin. Das wurde mir so am Schalter erzählt. Bestandteil der Buchung war es jedenfalls nicht. Vielleicht hätte ich am Counter mehr nachfragen sollen, aber ich war erstmal so geplättet vom Flug, dann von der Einreisebefragung und vom Wenigverstehen der Sprache anfangs. XD

Ansonsten habe ich das Auto voll entgegen genommen und auch voll wieder abgegeben. Die Mitarbeiter am Schalter machten einen eher unmotivierten Eindruck und erklärten nicht alles.
Neben uns war ein Pärchen, dass mit inkludierten Versicherungen gebucht hatte, vor Ort wurde dies aber verneint und sie mussten extra blechen.

Ich war bei Abgabe schon mal froh, dass der minimale Loch auf der Front Scheibe nicht schlimm war. Dort ist uns ein kleiner Vogel davor geflogen.

Du hast doch am Schalter einen Vertrag erhalten. Was steht denn dort? Erzählen können sie dir vieles. Massgebend ist der Vertrag. Dir wurde eindeutig ein Upgrade verrechnet.
Genau danach würde ich auch msl gucken. Wenn auf dem Vertrag nichts dazu steht, und du auch nichts unterschrieben hast,  würde ich versuchen, das Geld von alamo oder über den KK-Betreiber zurück zu bekommen.

*gbaplayer

  • Lounge-Member
  • Registriert: 05.11.2013
  • 165
Antw:Alamo berechnet weitere Gebühren bei Abgabe des Mietwagens?
« Antwort #11 am: 23.10.2017, 07:24 Uhr »
Ich habe bei Alamo mal nachgefragt, die 11$ pro Tag waren für das Upgrade. Das Navi war somit wirklich kostenlos.
Beim nächsten Mal weiss ich Bescheid, dass ich etwas genauer hinschaue.