Eine neue Runde Südwesten USA 2018 - Reisezeit und Route

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Totu

  • Junior Member
  • Registriert: 11.02.2015
  • 37
Hallo zusammen.

Ich plane den nächsten Trip für 2018. Diesmal sollen es 4 Wochen sein, da wir ein paar Wanderungen mehr bzw. längere Wanderung planen.
Aktuell steht fest das die Reise im September bzw. Ende August starten soll. Aktuell war 25.08. -22.09.18 in Planung. Nun ist eine Woche später in Überlegung, da die Flugpreise  dort deutlich sinken. Die Zwickmühle ist nun, das ich im letzten Jahr Mitte/Ende September im Zelt ziemlich gefroren habe und da wir die meiste Zeit zelten wollen, befürchte ich das eine Woche doch viel ausmachen kann.
Auch mit der Planung der Route bin ich noch hin und her gerissen. Sicher ist der Startpunkt Las Vegas.

Dabei sein sollen:
Zion NP (zwei volle Tage) - The Narrows Wanderung
Bryce Canyon -Rainbow Point Tour (1-2- Nächte)
Capitol Reef als Wegpunkt (1 Nacht)
Canyonlands NP (1 voller Tag)
Arches NP (1 voller Tag)
Mesa Verde NP
Grand Canyon (3 Nächte) - lange Wanderung
Am Ende sollen es schon ein zwei Tage in Las Vegas zum ausspannen sein.

Ich liebe die Westküste ja auch , dort waren wir 2015 mit Start und Ende in San Francisco. Wir kennen die große Schleife also schon. Das Death Valley wäre schon auch nochmal interessant aber kein Muss.

....sonst lasse ich mich ziemlich gerne noch von Euch und auch den tollen Berichten inspirieren, da ich dazu neige zu viel in eine Reise zu packen und vier Wochen ja nochmal eine Ecke mehr als 2-3 Wochen sind.

Die größte Frage ist ob es mit dem Grand Canyon so sinnvoll ist noch eine Woche später zu fahren oder doch die ursprüngliche Planung besser ist. Habt ihr Erfahrungen?

Viele Grüße
Totu

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.198
Antw:Eine neue Runde Südwesten USA 2018 - Reisezeit und Route
« Antwort #1 am: 26.11.2017, 15:03 Uhr »
Hallo Totu
na ja, das mt dem Wetter kann Dir keiner voraussagen, evtl plane so, daß Du an den höchsten Punkten als erstes ankommst, also z.B. zuerst über Grand Canyon und dann die Schleife nach Norden hoch;
dann würde sich auch Arches für mehr als 1 Tag lohnen, denn in naher Umgebung gibt es z.B. Corona Arch-Fisher Towers -Mesa Arch zum Sonnenaufgang-Fiery Furnace Wanderung mit Ranger;
wenn es am Bryce dann gegen Ende zu kalt wird einfach im Kodachrome Basin übernachten liegt ja schon mal 600 m tiefer;
sehr schöne Wanderung im Capitol Ref wäre Cassidy Arch oder Panhandle Trail
VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*Totu

  • Junior Member
  • Registriert: 11.02.2015
  • 37
Antw:Eine neue Runde Südwesten USA 2018 - Reisezeit und Route
« Antwort #2 am: 26.11.2017, 19:21 Uhr »
Hallo utahfan,

ich weiß helllsehen kann leider keiner. Der Grand Canyon (2100) liegt sogar tiefer als der Bryce Canyon (2400-2700m), so das ich denke das zuerst der Bryce Canyon ganz gut ist. Gerade nochmal gegoogelt. Wer nicht wagt der nicht gewinnt, Wir werden es testen falls die Urlaubsplanung meines Partners es zulässt. Nun muss ich nur noch die Zeit dazwischen ordentlich füllen.
Im Arches war ich nun schon zweimal und es wird noch ein drittes mal. Am  Corona Arch-Fisher Towers und Mesa Arch waren wir allerdings noch nicht , danke für den Tipp. :)
Du hast recht über den Kodachrome Basin hab ich nun auch schon einiges tolles gelesen hier im Forum.  Ich überlege schon eine Weile hin und her ob wir nochmal Richtung Yosemite NP und Death Valley sollen oder doch lieber weiter ins Landesinnere (Arizona, Utah, Nevada, Colorado).  :?

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.198
Antw:Eine neue Runde Südwesten USA 2018 - Reisezeit und Route
« Antwort #3 am: 26.11.2017, 22:18 Uhr »
Hallo
das mit der Höhenlage von Bryce und GC stimmt, doch wenn man am Bryce Eingang ist und die Straße in den Bryce Schnee hat, wird  diese erfahrungsgemäß meist sehr schnell geräumt, wenigsten die ersten 12/15 ml, was am GC bei Schneelage durch die längere Anfahrt nicht gewährleistet ist;
beim Bryce kann man dann in der Umgebung direkt auf niedriger liegende Sehenswürdigkeiten ausweichen ( Red Canyon - Kodachrome -Grosvenor Arch-Skutumpah Road mit 2 Slotcanyons u.a.
VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.794
Antw:Eine neue Runde Südwesten USA 2018 - Reisezeit und Route
« Antwort #4 am: 27.11.2017, 21:01 Uhr »
Wie wäre es ,die Punkte die dabei sein sollen an den Anfang zu legen und dann Richtung Süd Arizona und New Mexiko zu gehen?

Viele Grüße

Frank

*Totu

  • Junior Member
  • Registriert: 11.02.2015
  • 37
Antw:Eine neue Runde Südwesten USA 2018 - Reisezeit und Route
« Antwort #5 am: 28.11.2017, 20:55 Uhr »
Hallo Frank, Hallo utahfan,
Danke für die Anregungen. Werde am Wocheende mal eine Route zusammenstellen.

VG
Andrea