Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 859
Antw:Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an
« Antwort #15 am: 08.12.2017, 10:14 Uhr »
Es sind halt nicht alle der gleichen Meinung — gibt es auch hier.

*OstseeKelm

  • Silver Member
  • Registriert: 30.12.2004
    Alter: 42
    Ort: Osterrade/Bovenau
  • 768
Antw:Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an
« Antwort #16 am: 08.12.2017, 11:38 Uhr »
Gibt es denn irgendwie schon eine Art Karte wo verzeichnet ist welche Gebiete rausfallen?
Schöne Grüße aus dem Norden,
          Matthias


Betriebsausflug 2013
Betriebsausflug 2015

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 11.826
Antw:Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an
« Antwort #17 am: 08.12.2017, 11:50 Uhr »
Ja, GSENM wird aufgeteilt in 3.... Grand Staircase National Monument, Kaiparowits National Monument und Escalante Canyons NM.



*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 11.826

*OstseeKelm

  • Silver Member
  • Registriert: 30.12.2004
    Alter: 42
    Ort: Osterrade/Bovenau
  • 768
Antw:Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an
« Antwort #19 am: 08.12.2017, 16:07 Uhr »
Danke.
Wenn ich das richtig sehe, fällt ja die komplett Hole in the Rock Road und alles östlich davon raus
Schöne Grüße aus dem Norden,
          Matthias


Betriebsausflug 2013
Betriebsausflug 2015

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 859
Antw:Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an
« Antwort #20 am: 08.12.2017, 16:38 Uhr »
Hmm, schon erschreckend

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.774
Antw:Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an
« Antwort #21 am: 08.12.2017, 16:47 Uhr »
Also,
ich möchte keine Bewertung abgeben, verweise aber auf die extrem Trump-kritische FAZ.
Da steht u.a.:
Mit Trumps Anordnung ist die privatwirtschaftliche Nutzung nun erlaubt, das bedeutet aber nicht, dass die Gebiete in private Hände übergehen. Nach wie vor sind sie Eigentum des Bundes und werden vom Innenministerium verwaltet. In Zukunft muss es unter anderem eine Umweltprüfung geben, wenn etwa ein Unternehmen dort Bohrungen nach Öl oder Erdgas durchführen will.
http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/donald-trump-goennt-mitt-romney-sitz-im-senat-nicht-15325089.html

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 11.826
Antw:Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an
« Antwort #22 am: 08.12.2017, 16:52 Uhr »
Die paar Ziele, die künftig wegfallen, sind doch nicht der Rede wert. Overtourism ist künftig viel schlimmer für die Natur. Nicht jeder möchte Urlaub in Südamerika machen, dass noch weitgehend von diesem Tourismus verschont wird.



*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.774
Antw:Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an
« Antwort #23 am: 08.12.2017, 17:19 Uhr »
Die paar Ziele, die künftig wegfallen, sind doch nicht der Rede wert. Overtourism ist künftig viel schlimmer für die Natur. Nicht jeder möchte Urlaub in Südamerika machen, dass noch weitgehend von diesem Tourismus verschont wird.

Ja, in Malle ist man ja schon aufgewacht!

*Buffalo-Burger

  • Full Member
  • Registriert: 17.12.2006
  • 95
Antw:Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an
« Antwort #24 am: 22.12.2017, 14:19 Uhr »
Die Menschenmassen im Südwesten bzw. in Utah sind einfach grausam. Der Horseshoe Bend dieses Jahr war z.B. unfassbar.

Allein im Arches N.P. haben sich die Besucherzahlen in den letzten 10 Jahren verdoppelt!!! Dies ist eigentlich mein Lieblingspark, aber mein letzter Besuch 2013 war so unerträglich wg. der Menschenmassen. Und Arches steht nur beispielhaft für die gesamte Gegend.

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.774
Antw:Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an
« Antwort #25 am: 22.12.2017, 15:17 Uhr »
Die Menschenmassen im Südwesten bzw. in Utah sind einfach grausam. Der Horseshoe Bend dieses Jahr war z.B. unfassbar.

Allein im Arches N.P. haben sich die Besucherzahlen in den letzten 10 Jahren verdoppelt!!! Dies ist eigentlich mein Lieblingspark, aber mein letzter Besuch 2013 war so unerträglich wg. der Menschenmassen. Und Arches steht nur beispielhaft für die gesamte Gegend.

Ich war voriges Jahr am Horseshoe. War sehr viel los.
Ich habe da kein Problem. Es guggen halt alle zusammen über die Kante. Geht man 100 m weiter hat man auch noch den Blick. Natürlich nicht fürs optimale Foto, aber man ist schon allein.
Was mir sehr gefallen hat sind die bei 40 grad voll eingemummelten Asiaten + Sonnenschirm. Sehr interessante bunten Erscheinungen .
Ich frage mich da, Einheimische oder Touris?

Wenn man eine Wanderung macht, und hat auf Grund der Massen den Eindruck einer Demonstration sehe ich  es ja anders.
Es gibt aber noch viele Ziele wo du nach max. 1 km allein bist.

Wenn man im Arches da hinten zur Riesen- Arch unterwegs ist, gehts oft auch in Zweierreihe. :oops: Hinter dem Teil, am Aufstieg zu den anderen wirds deutlich weniger. Man ist auch bei Massenbetrieb vorn fast allein.

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.464
Antw:Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an
« Antwort #26 am: 22.12.2017, 20:26 Uhr »
Zitat
Ich war voriges Jahr am Horseshoe. War sehr viel los.
Ich war neulich dort (im Oktober). Eine absolute Katastrophe. Selbst der Highway war ungelogen 1,5 km vor und hinter dem eigentlichen Parkplatz roadside komplett zugeparkt. Also zum Sonnenuntergang. Weiß nicht wie es tagsüber dort aussieht.

Zitat
Ich habe da kein Problem.
Ich schon. Das hat mit klassischer "Südwest-Romantik" nicht mehr viel zu tun.
Massentourismus eben. Aber wie gesagt - das ist ein weltweites Phänomen.
2024 knacken wir die 8 Milliarden.

Zitat
Was mir sehr gefallen hat sind die bei 40 grad voll eingemummelten Asiaten + Sonnenschirm. Sehr interessante bunten Erscheinungen .
Ich frage mich da, Einheimische oder Touris?
Die sind natürlich nicht einheimisch. Tourismus in China boomt extrem seit ein paar Jahren. Ein Ende ist nicht in Sicht. Das Geld ist da.

Wenn man im Arches da hinten zur Riesen- Arch unterwegs ist, gehts oft auch in Zweierreihe. :oops:
Landscape Arch?

Zitat
Hinter dem Teil, am Aufstieg zu den anderen wirds deutlich weniger. Man ist auch bei Massenbetrieb vorn fast allein.
Wird ja auch deutlich unspektakulärer dort. Worüber reden wir hier?

Hier könnte Ihre Werbung stehen !

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 11.826
Antw:Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an
« Antwort #27 am: 22.12.2017, 20:58 Uhr »
Das ist eben die Konsequenz von Wohlstand, Social Media und guter Infrastruktur. Ich möchte nicht wissen wollen, wie es dort im Arches, Yosemite, Yellowstone etc in 5-10 Jahren aussieht. Das Monument Valley wird auch asphaltiert. Dann kann man auf gut ausgebauter Straße noch mehr Besucher durchschleusen.



*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.464
Antw:Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an
« Antwort #28 am: 22.12.2017, 21:07 Uhr »
In zugangsbeschränkten Gebieten (Coyote Buttes North & South) und Gebieten die Normalsterbliche eher schwer erreichen können (z.B. White Pocket) ist es aber nach wie vor top.
Es gibt schon noch ein paar nette Ecken.

Hier könnte Ihre Werbung stehen !

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.774
Antw:Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an
« Antwort #29 am: 22.12.2017, 21:39 Uhr »
Zitat
Ich war voriges Jahr am Horseshoe. War sehr viel los.
Ich war neulich dort (im Oktober). Eine absolute Katastrophe. Selbst der Highway war ungelogen 1,5 km vor und hinter dem eigentlichen Parkplatz roadside komplett zugeparkt. Also zum Sonnenuntergang. Weiß nicht wie es tagsüber dort aussieht.

Zitat
Ich habe da kein Problem.
Ich schon. Das hat mit klassischer "Südwest-Romantik" nicht mehr viel zu tun.
Massentourismus eben. Aber wie gesagt - das ist ein weltweites Phänomen.
2024 knacken wir die 8 Milliarden.

Zitat
Was mir sehr gefallen hat sind die bei 40 grad voll eingemummelten Asiaten + Sonnenschirm. Sehr interessante bunten Erscheinungen .
Ich frage mich da, Einheimische oder Touris?
Die sind natürlich nicht einheimisch. Tourismus in China boomt extrem seit ein paar Jahren. Ein Ende ist nicht in Sicht. Das Geld ist da.

Wenn man im Arches da hinten zur Riesen- Arch unterwegs ist, gehts oft auch in Zweierreihe. :oops:
Landscape Arch?

Zitat
Hinter dem Teil, am Aufstieg zu den anderen wirds deutlich weniger. Man ist auch bei Massenbetrieb vorn fast allein.
Wird ja auch deutlich unspektakulärer dort. Worüber reden wir hier?

Ich denke, du brauchst mal nen kleinen Erholungsurlaub.