3,5 Wochen Natur pur in West-Kanada

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*chrisi007

  • Lounge-Member
  • Registriert: 18.06.2015
  • 186
Antw:3,5 Wochen Natur pur in West-Kanada
« Antwort #45 am: 08.01.2018, 09:41 Uhr »
Die Überfahrt nach Vancouver Island und ans westliche Ende nach Ucluelet stand auf dem Plan.

Vancouver Island hat uns sofort in seinen Bann gezogen. Hier läuft einfach alles so viel entspannter als in den Rocky Mountain Parks ab.

#184
Howe sound - Ferry to Vancouver Island by Chris, auf Flickr

Die Überfahrt alleine ist schon ein Highlight. Durch die ganzen Sounds bis nach Nanaimo...
#185
Vancouver Island short before Nanaimo by Chris, auf Flickr

Und dann kommt richtig Arbeit... Die Fahrt quer über die Insel durch den Pacific Rim National Park gleicht dem Pikes Peak Bergrennen. Es geht hoch, runter, links, rechts und manchmal alles zusammen :D
Die knapp 170km ziehen sich enorm über mehrere Stunden.
In Ucluelet bezogen wir daher nur fix unser Bed & Breakfast und machten uns dann am Abend nach einem tollen BBQ noch einmal auf den Weg zum Wild Pacific Trail auf.

#186
Ucluelet - little beach after dark by Chris, auf Flickr

#187
after sunset @ Wild Pacific Trail - Ucluelet by Chris, auf Flickr

#188
Lighthouse - Ucluelet by Chris, auf Flickr

Morgen wollten wir den Regenwald der Insel erkunden und eine kleine Überraschung für Andrea gab es auch noch :rolleyes:

*DocHoliday

  • Diamond Member
  • Registriert: 31.07.2003
    Alter: 54
    Ort: Duisburg
  • 7.245
Antw:3,5 Wochen Natur pur in West-Kanada
« Antwort #46 am: 08.01.2018, 14:51 Uhr »
Garibaldo sieht gut aus ;)

Jetzt bin ich gespannt auf Vancouver Island!
Gruß
Dirk

*Simone_JJ

  • Silver Member
  • Registriert: 19.07.2015
  • 481
Antw:3,5 Wochen Natur pur in West-Kanada
« Antwort #47 am: 08.01.2018, 15:07 Uhr »
Hallo Chrisi,

das sind wunderschöne Fotos von einer grandiosen Natur.

Dankeschön  :respekt:

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 5.805
Antw:3,5 Wochen Natur pur in West-Kanada
« Antwort #48 am: 09.01.2018, 07:51 Uhr »
Die Nachtaufnahmen mit dem "bisschen" Nordlicht sind doch super. Und ich finde, die Wolke gibt den Bildern auch noch etwas mehr Tiefe.
Große Klasse  :daumen:
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*chrisi007

  • Lounge-Member
  • Registriert: 18.06.2015
  • 186
Antw:3,5 Wochen Natur pur in West-Kanada
« Antwort #49 am: 09.01.2018, 13:26 Uhr »
So... Nun also Vancouver Island.
Nachdem der erste Abend ja schon Lust auf mehr Wandern auf dem Wild Pacific Trail gemacht hat, gab es heute quasi die volle Ladung davon :)

Den Anfang machte der Regenwald zwischen Tofino und Ucluelet.

#189
Tempered Rainforest @ Pacific Rim NP by Chris, auf Flickr

Hier kann man nach Herzenslust stromern und die Atmosphäre genießen.

#190
Tempered Rainforest @ Pacific Rim NP by Chris, auf Flickr

#191
Tempered Rainforest @ Pacific Rim NP by Chris, auf Flickr

#192
Tempered Rainforest @ Pacific Rim NP by Chris, auf Flickr

Und natürlich überall kleine nette Details entdecken.
Uns begleitete in den 2h dort die ganze Zeit ein Rabe... Aber einer der Sorte "Mutiert". Das Vieh war gigantisch groß und machte Krach wie ein startender Düsenjäger. Er ließ uns ohne Zweifel wissen, dass er es so richtig scheiße fand, dass wir in seinem Wald herumstapften :)
Ging uns natürlich am A... vorbei :D

Für Wald- und Macro-Freunde ein absoluter Traum dort. Dazu noch wie immer wenig Menschen und angenehme Temperaturen.

Anschließend ging es dann zum Schoona Beach. Ein kleiner Teil des 20km langen Long Beach zwischen den beiden Örtchen.
Etwas rauher und wilder als der Long-Beach, aber ein toller Ort zum verweilen.
#193
Schoona Beach @ Wild Pacific Trail by Chris, auf Flickr

Insgesamt ist der Long Beach einfach nur schön. Bis auf die Wassertemperaturen ;-)

#194
Long Beach @ Pacific Rim NP by Chris, auf Flickr

#195
Long Beach @ Pacific Rim NP by Chris, auf Flickr

#196
Long Beach @ Pacific Rim NP by Chris, auf Flickr

Das Wetter war natürlich das i-Tüpfelchen heute. Wir sind natürlich nicht die ganzen 20km gelaufen. Aber ein Gutes Stück am schlendern waren wir schon.

Aber eigentlich wollten wir ja den Ucluelet Teil des Wild Pacific Trails laufen. Der wird immer mal wieder unterbrochen. Aber das machte nix.

#197
Wild Pacific Trail by Chris, auf Flickr

#198
Wild Pacific Trail by Chris, auf Flickr

Mit etwas Glück sieht man immer auch mal Wale und Robben. Wir haben in einiger Entfernung 2 Buckelwale sehen können. Und Robben tummelten sich immer mal auf den Steinen herum.

Dieses Foto hier hat dann eine kleine Randgeschichte...
#199
Wild Pacific Trail by Chris, auf Flickr

Auch wenn es gar nicht so spektakulär aussehen mag. Das ist von einer kleinen Bank aus aufgenommen an der wir am späten nachmittag für ein Picknick anhielten.
Und ich es mir dann nicht länger verkneifen konnte, Andrea DIE eine Frage zu stellen ;-)
Und sie hat natürlich Ja gesagt ^^
Von dieser Bank gingen wir also als Verlobtes Pärchen wieder weg :D

Beendet haben wir den Tag mit dem Sonnenuntergang am Trail:
#200
Wild Pacific Trail by Chris, auf Flickr

#201
Enjoying Sunset @ Wild Pacific Trail by Chris, auf Flickr

#202
Sunset @ Wild Pacific Trail by Chris, auf Flickr

#203
Sunset @ Wild Pacific Trail by Chris, auf Flickr

Gibt durchaus schlechtere Tage :D

Am Abend zog es mich dann aber doch noch einmal zu den Sternen hin. Am Lightouse Point in Ucluelet gab es noch die Milchstraße zu bestaunen:
#204
Milky way next to lighthouse by Chris, auf Flickr

Und der Leuchtturm bei Nacht ist natürlich wie auch sehr fotogen :)
#205
Lighthouse at night by Chris, auf Flickr

Nordlichter gabs diesmal leider keine.
Aber trotzdem ein toller Tag.
Morgen ging es dann nach Campbell River, wo am Tag darauf unsere Grizzly Tour in die Bute Inlets anstand.

*Mig

  • Diamond Member
  • Registriert: 30.05.2006
  • 3.655
Antw:3,5 Wochen Natur pur in West-Kanada
« Antwort #50 am: 09.01.2018, 17:13 Uhr »
Herzlichen Glückwunsch ❤️❤️❤️

Und die Milchstraße ist ja der Oberhammer!!! Wie lang hast Du da belichtet?

*chrisi007

  • Lounge-Member
  • Registriert: 18.06.2015
  • 186
Antw:3,5 Wochen Natur pur in West-Kanada
« Antwort #51 am: 09.01.2018, 21:10 Uhr »
Danke :)

Die Milchstraße waren 25sek bei ISO1600. 14mm an Vollformat bei f2.8.

*unterwegsontour

  • Silver Member
  • Registriert: 14.01.2012
    Alter: 46
    Ort: Altmühltal
  • 738
Antw:3,5 Wochen Natur pur in West-Kanada
« Antwort #52 am: 11.01.2018, 20:33 Uhr »
Ich bin jetzt endlich wieder mal hinterher.... traumhaft schöne Fotos!!   ... und natürlich auch von mir noch die besten Glückwünsche zur Verlobung!
"The sky above, the earth below and dreams dance in your head."

*Schneewie

  • Diamond Member
  • Registriert: 25.11.2002
    Alter: 54
    Ort: Dortmund
  • 7.254
Antw:3,5 Wochen Natur pur in West-Kanada
« Antwort #53 am: 12.01.2018, 10:30 Uhr »
Bei so einem Ausblick einen Antrag zu bekommen - genial!  :D
Gruß Gabriele

*chrisi007

  • Lounge-Member
  • Registriert: 18.06.2015
  • 186
Antw:3,5 Wochen Natur pur in West-Kanada
« Antwort #54 am: 14.01.2018, 13:14 Uhr »
Zeit fliegt :)
Der nächste Flug nach LA ist schon wieder gebucht ^^ Machen wir mal weiter mit Kanada :)

Heute mal viele Fotos und ich fasse einfach 2 Tage zusammen.

Der erste Tag befasste sich im Grunde nur mit der Fahrt von Ucluelet nach Campbell River. Und das in aller Ruhe und mit dem einen oder anderen kleinen Abstecher.

Unsere erste anlaufstelle war Cathedral Grove.
Warum heißt das so?

Deshalb :)
#206
Cathedral Grove by Chris, auf Flickr

#207
Cathedral Grove by Chris, auf Flickr

#208
Cathedral Grove by Chris, auf Flickr

Grandios schön dort im Wald. So ganz anders als die Wälder auf dem Festland. Es war angenehm kühl, die Sonne strahlte durch die Baumkronen und überall Geräusche von alten Bäumen und jungen Vögeln ;-)

In bester "we are so small" Tradition wieder ein Foto:
#209
So small... by Chris, auf Flickr

Und einfach überall dieses intensive Grün der Blätter und des Mooses
#210
Cathedral Grove by Chris, auf Flickr

#211
Cathedral Grove by Chris, auf Flickr

Quasi nur von Einheimischen besucht, der Englishman River Falls Park:
#212
Englishman River Falls by Chris, auf Flickr

Der liegt etwas abseits vom Highway 4 der quer über die Insel führt. Man fährt Richtung Errington und dann auf die Errington Road.
Hier kann man auch noch zu einigen kleinen Stromschnellen wandern. Die waren allerdings nicht gut gefüllt als wir da waren.

Wir sind dann die alte 19A (Island Highway nach Campbell River gefahren anstatt der neuen 19. Das war sehr viel angenehmer.
In Campbell River gab es dann als Einstimmung auf den nächsten Tag frischen Lachs. Den sollten wir da ausführlich betrachten können :)

Denn es stand das Highlight des gesamten Urlaubs auf dem Plan...
Die Grizzly Tour mit Eagle Eye Adventures in das Bärenschutz-Gebiet im Bute Inlet.

Wir hatten im Vorfeld lange überlegt ob wir so eine Tour tatsächlich machen sollten/wollten. Der Spaß ist nicht ganz günstig (400$ pro Person) und wenn man dann nix sieht wäre man vermutlich maßlos enttäuscht.
Andererseits... Man lebt nur einmal.
Also ging es morgens um 9 bei absolut idealen Bedingungen auf die fast 80km lange Bootstour in den Bute Inlet.

Und was folgte wird für uns wohl eines der eindrücklichsten Erlebnisse unseres gesamten Lebens sein...

Alleine schon die Ausblicke auf die Küste:
#213
On our way to bute inlet by Chris, auf Flickr

Aber dann ging es erst richtig los:
Ich lass das jetzt mal unkommentiert...
#214
Orcas near Stuart Island by Chris, auf Flickr

#215
Orcas near Stuart Island by Chris, auf Flickr

#216
Orcas near Stuart Island by Chris, auf Flickr

#217
Orcas near Stuart Island by Chris, auf Flickr

Wenn uns in diesem Moment jemand zurück zum Hafen gefahren hätte... Wir hätten gesagt, es hat sich gelohnt. Aber wir waren noch nicht mal am Bestimmungsort angekommen.
Immer wieder zeigten sich kleinere Orca Gruppen in der Entfernung. Robben schwammen teilweise neben dem Boot entlang. Adler kreuzten am Himmel. Und das Meer war quasi spiegelglatt. Selbst Jerry unser Guide war hellauf begeistert.

Am Zielort angekommen gab es Lunch und die Einweisung von einem der dort lebenden First Nations (ich hab den Namen leider vergessen ;-)).
Die Tour im Bute Inlet wird nur 2 Monate im Jahr von Mitte August bis Mitte Oktober durchgeführt. Täglich dürfen max. 25 Personen dort hinein.
Das Bute Inlet bietet die höchste Konzentration von Küsengrizzlys überhaupt. Etwa 50 Grizzlys (tendenz steigend) leben dort. Und die dort laichenden Königslachse erholen sich ebenfalls seit einigen Jahren. Die Maßnahmen die BC zum Schutz der Lachse und der Bären eingeleitet hat, zeigten hier tatsächlich Wirkung. Den Rest des Jahres dürfen nur Biologen in das Gebiet.
Wir lauschten aufmerksam... Aber natürlich waren wir innerlich schon sehr hippelig... Würden wir heute Glück haben und Bären sehen?

Die Tour wird per Van gefahren. man fährt festgelegte Aussichtspunkte an. Oberste Regel: Keinen Mucks von sich geben und flüstern. Essen/trinken etc. strikt verboten.
Am Ersten Aussichtspunkt dann...
Nix :(
Kein Bär. Aber Lachse... Und was für Dinger. Ich dachte im Ersten Moment es seien kleine Stromschnellen... aber es waren die Lachse die das Wasser so aufwühlten. Abertausende bis zu einem Meter lange Lachse die dort schwammen. Es wäre unmöglich gewesen den Fluss zu überqueren ohne auf einen zu treten.
Das war schon beeindruckend... Aber nicht was wir sehen wollten.

Dann ein kurzer Funkspruch der 2. Gruppe. Bärensichtung am 2. Aussichtspunkt. also ab in den Van und Daumen gedrückt.
Und dann stand er da:
#218
Young grizzly fishing salmon @ Bute Inlet by Chris, auf Flickr

Ich gebe zu... Ich hatte verdammt feuchte Augen :)

Und ab hier lasse ich Bilder sprechen...

#219
Young grizzly fishing salmon @ Bute Inlet by Chris, auf Flickr

#220
Where is my fish... by Chris, auf Flickr

#221
hard work... by Chris, auf Flickr

#222
My precious! by Chris, auf Flickr

#223
So fresh and juicy... by Chris, auf Flickr

#224
Hell of a grizzly... by Chris, auf Flickr

#225
Big boy by Chris, auf Flickr

#226
Memories you will never forget by Chris, auf Flickr

#227
So cute little grizzly.. by Chris, auf Flickr

#228
fat bait! by Chris, auf Flickr

#229
Lunch time... by Chris, auf Flickr

#230
or not... by Chris, auf Flickr

#231
1st sea gull aerobatics practicing :) by Chris, auf Flickr

#232
Salmons everywhere... hard to not stand on one of them.... by Chris, auf Flickr

#233
Fairly aged grizzly enjoying the rich salmon river by Chris, auf Flickr

#234
On to the next one... spectators inclusive. by Chris, auf Flickr

#235
Fairly aged grizzly enjoying the rich salmon river by Chris, auf Flickr

Sorry für die Bilderflut :)
Wir haben an diesem Tag 9 verschiedene Grizzlys gesehen. Und die 2 Cubs waren natürlich das Highlight überhaupt. Zu sehen wie diese Bären wirklich noch ursprünglich leben können. Kein Mensch der ihnen den Lebensraum wegnimmt. Futter im Überfluss und Schutz durch die Ureinwohner. Es war einfach unbeschreiblich.
Wir konnten unser Glück nicht fassen. Mir war auch egal, dass ich am Abend knapp 700 Fotos zu sichten hatte :)
Aber irgendwann endet auch der schönste Tag mal.
Aber wir waren ja noch nicht wieder im Hafen.
Vorher noch das:

#236
Humpback whales on our way back to campbell river by Chris, auf Flickr

#237
Humpback whales on our way back to campbell river by Chris, auf Flickr

#238
Humpback whales on our way back to campbell river by Chris, auf Flickr

Schön auch sehen, dass selbst die Fähren stoppen wenn Wale in der Nähe sind. Die hier hielt an und wartete bis sicher war, dass die Wale einige hundert Meter entfernt waren.
#239
Even ferries stop for whales... This one stopped and waited patently until the whales were gone by Chris, auf Flickr

#240
We saw three pairs around by Chris, auf Flickr

Einer winkte noch kurz ;-)
#241
Waving to us by Chris, auf Flickr

Bevor er dann entschwand
#242
Dive, dive! by Chris, auf Flickr

#243
Humpback whales on our way back to campbell river by Chris, auf Flickr

Am ende eines unglaublichen Tages:
#244
Farewell! by Chris, auf Flickr

Ursprünglich sollte unsere Tour um 5 enden. Wir waren erst kurz vor 7 wieder im Hafen :)

Als Abschluss gönnten wir uns noch eine fangfrische Fischplatte im Hafen und sichteten dann noch Fotos.

Würden wir die Tour noch einmal machen? Ganz klar NEIN!
Denn besser als dieser Tag könnte es nicht mehr werden. Für uns war es das berühmte "Once in a lifetime" Erlebnis! Und wir sind dankbar und demütig, dass gesehen zu haben. Einen Zoo sieht man plötzlich mit ganz anderen Augen.
Es sollte auch der letzte Tag "Natur" sein. Morgen ging es zum Abschluss nach Victoria. Aber einen würdigeren Abschluss kann man sich wohl nicht vorstellen...


*Mig

  • Diamond Member
  • Registriert: 30.05.2006
  • 3.655
Antw:3,5 Wochen Natur pur in West-Kanada
« Antwort #55 am: 14.01.2018, 14:28 Uhr »
Fantastisch! Aber eigentlich ohne Worte!!!
Danke für die grandiosen Fotos!!!!!!
Und Euer NEIN kann ich absolut verstehen, solche Erlebnisse hatten wir auch schon.

Nebenfrage: wieviel mm BW brauch man so für die Bären?

*Schneewie

  • Diamond Member
  • Registriert: 25.11.2002
    Alter: 54
    Ort: Dortmund
  • 7.254
Antw:3,5 Wochen Natur pur in West-Kanada
« Antwort #56 am: 15.01.2018, 12:09 Uhr »
Was für tolle Sichtungen!!!!!
Gruß Gabriele

*Tinkerbell88

  • Gold Member
  • Registriert: 10.09.2012
  • 1.039
Antw:3,5 Wochen Natur pur in West-Kanada
« Antwort #57 am: 17.01.2018, 07:49 Uhr »
Da muss sogar ich mich mal (nach gefühlt 20 Jahren Forums-Abstinenz) lobend äußern: Was für tolle Fotos und Motive!!!
Im Juni 2019 steht bei uns auch eine große Runde um Vancouver auf dem Plan, dein Bericht wird mir die Planung erheblich erleichtern.

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 5.805
Antw:3,5 Wochen Natur pur in West-Kanada
« Antwort #58 am: 17.01.2018, 08:39 Uhr »
Orcas, Grizzlies und Humpback Whales... und das alles bei phantastischem Wetter.
Einfach grandios!
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*wolfmark

  • Silver Member
  • Registriert: 27.05.2002
    Ort: Unterfranken
  • 513
Antw:3,5 Wochen Natur pur in West-Kanada
« Antwort #59 am: 17.01.2018, 11:29 Uhr »
Faszinierende Bilder.... und herzlichen Glückwunsch