Kurztrip London zwischen den Jahren

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*U2LS

  • Gold Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 61
    Ort: Osthessen
  • 1.455
Kurztrip London zwischen den Jahren
« am: 30.12.2017, 19:53 Uhr »
Hallo zusammen,

ursprünglich habe ich ja nicht an einen Reisebericht gedacht. Aber da ich die letzten Tage so viele Bilder "geschossen" habe, wäre es ja schade, diese einfach in der Versenkung verschwinden zu lassen  :wink: Wer also Lust hat, hier kommt ein Kurzbericht:


Die letzten Jahre haben wir ja die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester immer in London verbracht. Da es aber Larissa in diesem Jahr vorgezogen hat, im sonnigen Ägypten schweißtreibend zu „schuften“, hatte ich das bereits reservierte Days Hotel Waterloo wieder storniert und mich mit einigen ruhigen Tagen zuhause abgefunden.

Je näher aber der Dezember rückte, desto mehr hat es mich in den Fingern gejuckt und im November konnte ich für mich doch noch kurzfristig einen Flug mit BA sowie das Ramada Hounslow – Heathrow East buchen.

Der Kurztrip startete dann also am Nachmittag des 2. Weihnachtstages. Nach dem Einchecken bin ich noch mal kurz „um die Häuser“ gezogen, um die nähere Gegend mit der High Street und dem Einkaufszentrum Treaty Centre zu erkunden. Im dortigen Starbucks erlebte ich dann schon die erste Überraschung: meine (alten) 1-Pfund-Münzen könnten sie nicht mehr annehmen, da sie mittlerweile durch eine neue Serie ersetzt worden wären. Na gut, zahle ich halt mit einer 5-Pfund-Note… denkste, die waren auch schon durch neue Scheine abgelöst. Gott sei Dank waren meine 10- und 20-Pfund Noten noch gültig, sollen aber in nächster Zeit auch umgerüstet werden. Am nächsten Tag bin ich gleich zur Bank marschiert und habe die alten „Teile“ gegen neue umgetauscht.

In Vorbereitung auf die Reise hatte ich im Internet für jeden Tag meines Aufenthaltes ein Ticket für den Sky Garden erstanden, denn man weiß ja nie, wie sich das Wetter in London so entwickelt. Und dass war genau richtig, denn am nächsten Morgen Regen wo man hinschaute.  Somit war klar, heute fahre ich nicht in die City sondern verbringe den Tag erstmal indoors und zwar im Hampton Court Palace. Ich war zwar schon 2mal dort, er ist aber immer einen lohnenden Besuch wert. Hierzu muss man vom Hotel nur ein paar Minuten um das Treaty Center herum zum Stop N in der Grove Road marschieren; von hier bringt einen die Buslinie 111 direkt zum Palast.

Vor dem Palast ist heuer ein Ice Rink aufgebaut, wie es ihn in London zu dieser Jahreszeit an verschiedenen Stellen gibt (Natural History Museum, Sommerset House, Tower). Die Londoner sind sehr leidensfähig, denn trotz Sturm und Regen war die Eisbahn recht gut besucht:





Über die Feiertage gibt es unter dem Begriff „Elizabethan Christmas“ ein reichhaltiges Unterhaltungsprogramm. So begegnet einem z. B. die Queen Elizabeth I in der Great Hall, aber nicht bevor man gelernt hat, wie man ihr ordnungsgemäß mit einem Knicks/einer Verbeugung gegenübertritt:









Danach bin ich noch etwas durch den Palast mit den prunkvollen Gemächern von Henry YIII geschlendert:









Trotz des schlechten Wetters bin ich sogar kurz raus in den Privy Garden, weil er mir bei den vorherigen Besuchen so gut gefallen hat. Im Frühjahr, wenn alles blüht, sieht er natürlich noch beeindruckender aus, aber immerhin…





Zurück im Hotel, habe ich dann erstmal die Beine hochgelegt, bevor ich am späten Nachmittag mit der Piccadilly Linie in die Stadt gefahren bin. Vor dem Abendprogramm brauchte ich noch eine „kleine“ Stärkung. Die gab´s im Amba Hotel Charing Cross in Form eines Afternoon Teas:





Der Verdauungsspaziergang führte mich dann über Covent Garden zum Shaftsbury Theatre



denn ich hatte mir eine Karte für das Musical Motown besorgt. Hierbei geht es um das von Berry Gordy in Detroit gegründete gleichnamige Plattenlabel, das erfolgreichste seiner Zeit. Hier wurden Welthits von Diana Ross & The Supremes, Marvin Gaye, Stevie Wonder, den Jackson 5 und und und und produziert. Ich bin zwar eher der rockige Typ, aber als Kind der 60iger und 70iger Jahre bin ich ja auch mit dieser Musik groß geworden und fand das schwungvolle Musical deshalb ganz okay.


Man glaubt es kaum, aber am nächsten Tag war das schlechte Wetter wie weggeblasen: strahlend blauer Himmel und das am Stück!!! Dies war natürlich wie geschaffen, um ein Ticket für den Sky Garden einzulösen. Hierzu bin ich gleich nach dem Frühstück wieder mit der Piccadilly in die Stadt gefahren. Vom Piccadilly Circus ging´s zu Fuß über Leicester und Trafalgar Square:








zum Bus Nr. 15, der mich zum Monument brachte, denn gleich hier um die Ecke ist der Eingang zum Sky Garden. Wie immer war ich viel zu früh dran und habe mich deshalb noch etwas in der Gegend umgeschaut:







Nach einem Sicherheitscheck wie am Flughafen bringt einen der Aufzug in den 35. Stock. Hier oben ist alles sehr weitläufig und die Aussicht natürlich gigantisch. Ein kleiner Wehrmutstropfen sind die Glasscheiben und man muss aufpassen, dass man nicht zu viele Spiegelungen auf die Bilder bekommt:



















Nach 2 Stunden hier oben war ich des Fotografierens leid und bin wieder runtergefahren. Die Tatsache, dass es nur eine geöffnete Toilette hier oben gab, da die anderen wegen Maintenance geschlossen waren, erleichterte mir diese Entscheidung.

Was nun mit dem angebrochenen Tag? Wie wäre es aufgrund des Kaiserwetters mit einem Spaziergang entlang der Themse bis zu den Golden Jubilee Bridges? Gute Idee:










Nach diesem Marsch war ich hundemüde und bin zurück zum Hotel gefahren, denn vor dem Highlight des Tages, was sage ich, der ganzen Reise, wollte ich noch etwas ausruhen.

Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*U2LS

  • Gold Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 61
    Ort: Osthessen
  • 1.455
Antw:Kurztrip London zwischen den Jahren
« Antwort #1 am: 30.12.2017, 19:57 Uhr »
Für den Abend hatte ich nämlich ein Ticket für „Christmas at Kew“ erstanden:




Man durchläuft einen Trail of Lights, wobei die einzelnen Stationen mit Musik untermalt sind, sozusagen ein Augen- und Ohrenschmaus. Ich lasse am besten einmal die Bilder „sprechen“:







































Wer sich noch ein kleines Filmchen ansehen möchte:

https://youtu.be/efQ9H9rxTYU


Den Rest gibt´s später ;-)
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*U2LS

  • Gold Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 61
    Ort: Osthessen
  • 1.455
Antw:Kurztrip London zwischen den Jahren
« Antwort #2 am: 31.12.2017, 09:01 Uhr »
Am nächsten Tag musste ich wieder kleinere Brötchen backen. Das Wetter war erneut umgesprungen und es regnete zur Abwechselung mal wieder. Es waren also wieder Indoor Aktivitäten angesagt. Ich war ja schon mindestens 20mal und mehr in London, aber noch nie im Victoria und Albert Museum und da bin ich nach dem Frühstück hin. Hier gibt e sehr viele Skulpturen zu bewundern, überwiegend natürlich aus Europa und Asien:

Nebeneingang Sackler Courtyard



















Wie ich finde, haben die hier auch ein nettes Cafe:



Alles in allem, dieses Museum ist mal einen Besuch - besonders bei Regenwetter - wert.

Nach rund 2 Stunden war ich wieder draußen und oh Wunder, es hatte aufgehört zu regnen. Die Gelegenheit habe ich gleich genutzt und bin kurz mal rüber zum Ice Rink am Natural History Museum; war ganz schön Betrieb hier:



Dann meldete sich so langsam mein Magen und ich bin nach China Town gefahren, um mir beim Chinesen eine Ente mit Pancakes einzuverleiben.

Wie bereits angedeutet, hatte ich ja für jeden Tag einen Voucher für den Himmelsgarten, heute aber erst für 15:15 Uhr, um dort einen etwaigen Sonnenuntergang zu genießen. Wer hätte es geahnt, aber ich war wieder etwas früher da und bin deshalb erstmal noch zum wunderschönen Leadenhill Market stolziert:





Dann ging´s aber auch schon rauf in die 35. Etage. Na gut, ein richtiger Sonnenuntergang sieht anders aus, aber besser als gar nichts:










Zum Abschluss noch ein paar Worte zum Ramada. Okay, für Exkursionen in die Stadt liegt es etwas abseits, aber für Aktivitäten im Südwesten (Hampton Court und Kew Garden) ist es fast ideal. Es ist kein 5-Sterne-Schuppen aber sauber und die Zimmer wirken relativ neu renoviert. Man hat die Wahl zwischen Continental Breakfast für 7,95 GBP oder Full English Breakfast (ich glaube für 12,95 GBP); für mich war das Continentale mit Ham, Toast, Muffins, Joghurt, Obst und O-Saft völlig ausreichend (nur der Kaffee war ungenießbar). Allerdings, wer richtig lange ausschlafen möchte (aber wer will das schon in London?), den muss ich vorwarnen. Hounslow liegt in der Einflugschneise von Heathrow und das sah dann von meinem Zimmer so aus (und hörte sich auch so an):





Nachts habe ich nichts gehört; scheinbar gibt es hier ein Nachtflugverbot…

Einen weiteren Vorteil hat das Hotel natürlich noch. Durch die Nähe zum Flughafen kann man einen frühen Heimflug - so wie meiner um 7:05 Uhr - ziemlich entspannt angehen, denn von der Station Hounslow Central ist es nur eine gute Viertelstunde bis zum Terminal 5.

Wenn ich wieder mal nach London komme, muss ich denen unbedingt mal beibringen, wie mein Vorname richtig geschrieben wird:



Jetzt wünsche ich allen noch einen Guten Rutsch und wunderschöne Reiseerlebnisse im Jahre 2018!!!
Lothar (ohne i)
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*Simone_JJ

  • Silver Member
  • Registriert: 19.07.2015
  • 434
Antw:Kurztrip London zwischen den Jahren
« Antwort #3 am: 31.12.2017, 14:55 Uhr »
Hi Lothar  :D

Da ich deine Berichte ja abonniert habe, habe ich mir natürlich auch London reingezogen und muss sagen: bin begeistert - von dem Christmas Garden. Wie toll und romantisch ist das denn!? Nehme an, die machen das jedes Jahr?

Ebenfalls einen Guten Rutsch
Simone

*NähkreisSteffi

  • Gold Member
  • Registriert: 11.12.2008
  • 1.398
Antw:Kurztrip London zwischen den Jahren
« Antwort #4 am: 01.01.2018, 14:04 Uhr »
Hallo Lothar, tolle Bilder wie immer.

Auch von mir ein glückliches, gesundes 2018 und noch viele tolle Reisen.

Dein Bericht kommt gerade richtig. Unsere Jugend fliegt Ende Januar zu einem verlängerten Wochenende nach London.

Freue mich auf deine Tipps

Viele Grüße

Steffi


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

*U2LS

  • Gold Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 61
    Ort: Osthessen
  • 1.455
Antw:Kurztrip London zwischen den Jahren
« Antwort #5 am: 01.01.2018, 14:44 Uhr »
Hi Lothar  :D

Da ich deine Berichte ja abonniert habe, habe ich mir natürlich auch London reingezogen und muss sagen: bin begeistert - von dem Christmas Garden. Wie toll und romantisch ist das denn!? Nehme an, die machen das jedes Jahr?

Ebenfalls einen Guten Rutsch
Simone

Hallo Simone,

ja, der Christmas Trail ist einfach nur schöööööööööööööööööööööööön!!! Die Atmosphäre ist wirklich einzigartig und die Bilder können das nicht annähernd wiedergeben. An jeder der Stationen gab es musikalische Untermalung. Für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt, es gab z. B. reichlich mulled wine.

Gerne wäre ich länger geblieben und hätte mir noch eine 2. Runde reingezogen, aber es war bitter kalt an dem Abend.

Meines Wissens findet dieses Event jedes Jahr statt. Wegen Tickets musst du aber schnell sein, denn die "Vorstellungen" sind relativ zügig ausverkauft! Ich habe z. B. am 16.11. gebucht; Kostenpunkt: 18,50 GBP + 2 GBP Transaction Fee.
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*U2LS

  • Gold Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 61
    Ort: Osthessen
  • 1.455
Antw:Kurztrip London zwischen den Jahren
« Antwort #6 am: 01.01.2018, 14:45 Uhr »
Hallo Lothar, tolle Bilder wie immer.

Auch von mir ein glückliches, gesundes 2018 und noch viele tolle Reisen.

Dein Bericht kommt gerade richtig. Unsere Jugend fliegt Ende Januar zu einem verlängerten Wochenende nach London.

Freue mich auf deine Tipps

Viele Grüße

Steffi


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Vielen Dank für die "Blumen"! Freut mich immer, wenn ich mit Anregungen dienen kann  :D
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*Wilder Löwe

  • Diamond Member
  • Registriert: 22.05.2006
    Ort: Hannover
  • 4.526
Antw:Kurztrip London zwischen den Jahren
« Antwort #7 am: 01.01.2018, 21:59 Uhr »
London zu Weihnachten ist offensichtlich eine Reise wert. Danke für den netten Bericht.
Viele Grüße
Katrin

*U2LS

  • Gold Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 61
    Ort: Osthessen
  • 1.455
Antw:Kurztrip London zwischen den Jahren
« Antwort #8 am: 02.01.2018, 19:09 Uhr »
London zu Weihnachten ist offensichtlich eine Reise wert.

Unbedingt!!!
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/