2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 37
    Ort: Düsseldorf
  • 12.562
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« am: 10.08.2004, 09:42 Uhr »
2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas


Die Karte wurde mit dem Street Atlas USA von DeLorme erstellt.

Eine Route, die vielleicht auch die Nicht-Wanderer begeistern könnte: Hier bekommt man einen groben Überblick über Kalifornien und Las Vegas. Sonne, Sand und warmes Klima werden auf dieser Tour dominieren.
Obwohl schon einige Strecken zu fahren sind, liegt hier doch ein großes Augenmerk auf den Städten Los Angeles, Las Vegas und San Francisco, die auf recht sehenswerten Routen miteinander verbunden werden: durch die Mojave-Wüste, dem Death Valley und an der Pazifikküste entlang.
Natürlich darf auch ein Besuch vom beliebten Yosemite Nationalpark nicht fehlen.

Die Tagesetappen sind so gewählt, dass man meist morgens unterwegs ist und somit den Nachmittag und Abend frei hat. Umgekehrt hätte man sonst stets den Termindruck im Nacken, am Nachmittag noch wohin fahren zu müssen.
Oft liegen sogar zwei Übernachtungen im selben Ort, so dass man den Tag dazwischen nach eigenen Vorstellungen gestalten kann.


mögliche Tageseinteilung

  • 01. Ankunft in Las Vegas
  • 02. Las Vegas, Ausflug zum Hoover Dam (129km / 80 Meilen return)
  • 03. Las Vegas - Death Valley NP (195km / 121 Meilen)
  • 04. Death Valley NP - Mono Lake - Lee Vining (463km / 288 Meilen)
  • 05. Lee Vining - Bodie - Tioga Pass - Yosemite NP (113km / 70 Meilen)
  • 06. Yosemite NP
  • 07. Yosemite NP - San Francisco (317km / 197 Meilen)
  • 08. San Francisco
  • 09. San Francisco - Monterey (206km / 128 Meilen)
  • 10. Monterey - Highway #1 - Santa Barbara (393km / 244 Meilen)
  • 11. Santa Barbara - Los Angeles (161km / 100 Meilen)
  • 12. Los Angeles
  • 13. Abflug von Los Angeles
  • 14. Ankunft zurück in Deutschland

Verlängerungsmöglichkeiten

Die Tagesetappen sind so gewählt, dass auch genügend Zeit für Besichtigungen bleibt.
Natürlich bleibt es jedem überlassen, den Aufenthalt hier und da weiter zu ergänzen.
Hier einige Vorschläge:

.
Reisezeit

Der ideale Ankunftstag ist der Sonntag. So ist man nie an einem Freitag oder Samstag Abend in Las Vegas
(was in der Regel teurer ist als an den übrigen Tagen) und man landet an einem Samstag wieder in Deutschland,
so dass man am Sonntag noch den Jetlag auskurieren kann, bevor es montags wieder zur Arbeit geht.
Weitere mögliche Anreisetage, ohne dass man an einem Wochenende in Las Vegas ist:

  • SO bis SA
  • MO bis SO
  • DI bis MO
  • MI bis DI

Anmerkungen

  • Der Abschnitt Lee Vining - Yosemite führt über den Tioga Pass. Dieser ist in der Regel von November bis Mai gesperrt. Eine Statistik über die Öffnungszeiten der vergangenen Jahre findet ihr hier. Alternativ kann man ab Death Valley über Bakersfield, Fresno zum Yosemite NP fahren. Wer zudem Sequoia und Kings Canyon besuchen möchte, sollte drei statt 2 Tage für Death Valley - Yosemite einplanen.
  • Die Geisterstadt Bodie ist nur über eine etwa zwei Meilen lange Staubstraße zu erreichen.

Weiterführende Links zu den Highligts dieser Route

.
Reiseberichte von Leuten, die die Tour so oder so ähnlich bereits gefahren sind

.
Downloads


Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

...und nun viel Spaß beim Planen!

*chrizzi

  • Gast
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #1 am: 17.05.2005, 21:22 Uhr »
Hallo,

diese Route möchte ich genauso machen. Allerdings fehlt mir hier noch der Grand Canyon. Ist es möglich dies noch in die Route einzubauen?

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 37
    Ort: Düsseldorf
  • 12.562
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #2 am: 18.05.2005, 00:03 Uhr »
Hallo,

natürlich kann man den Grand Canyon noch miteinbauen, es handelt sich ja
nur um Routenvorschläge und nciht um fest geschnürte Pakete wie sie in
zahlreichen Katalogen zu finden sind.

Ihr habt da mehrere Möglichkeiten, je nach eurem Geldbeutel bzw. Zeit,
die ihr zur Verfügung habt.

a) an Tag 2 fliegt ihr per Kleinflugzeug oder Helikopter zum Grand
Canyon. Nachteil: teuer und ihr seid nicht lange dort

b) ihr kommt einen Tag früher an und Fahrt am zweiten Tag von Las Vegas
mit einem Mietwagen zum Grand Canyon, besucht Aussichtspunkte, wandert
ein wenig, übernachtet am Südrand und fahrt am nächsten Tag zurück nach
Las Vegas.
Nachteil: ihr müsstet die Strecke Las Vegas - Grand Canyon zu großen
Teilen zweimal fahren und einen Tag mehr investieren
Vorteil: ihr könnt ein Stück über die Route 66 fahren, euch die Zeit am
Grand Canyon selber einteilen, Sonnenunter- und -aufgang miterleben
wenn das Wetter mitspielt und Hoover Dam passiert ihr dabei auch noch.

c) wie b), nur dass ihr zwei Tage mehr investiert, so dass ihr den
kompletten Tag in Las Vegas wieder raushabt, also
1. Landung in Las Vegas
2. Las Vegas
3. Fahrt zum Grand Canyon
4. Fahrt zurück nach Las Vegas
5. wie 3. im Routenvorschlag etc.

d) Ihr verlängert die gesamte Rundfahrt und fahrt ab Los Angeles in zwei
Tagen zum Grand Canyon und an einem driten Zusatztag nach Las Vegas und
fliegt ab dort zurück.

Mein Favorit wäre Alternative b) oder c)

*chrizzi

  • Gast
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #3 am: 18.05.2005, 12:20 Uhr »
Vielen Dank für schnelle antwort.

Variante b) oder c) würde mir am besten gefallen.

Wie weit ist denn eigtl der Weg von Las Vegas zum Grand Canyon? Km?

*atecki

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 12.06.2002
    Ort: Nähe Salzburg
  • 8.188
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #4 am: 18.05.2005, 12:49 Uhr »
Hi,

man kann in den 14 Tagen - wenn man kein Wanderer ist und im Yosemite NP eine Tag weglässt und die Übernachtung in Monterey wegläßt - problemlos auch die Verbindung von LA nach Las Vegas über den Joshua Tree NP einbauen.

Wir haben sogar noch San Diego und einen Nachmittagsabstecher nach Nappa und Sonoma Valley gemacht... Aber mehr könnt Ihr ja auf meiner HP nachlesen, Link siehe oben...

Viele Grüße

Axel

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 37
    Ort: Düsseldorf
  • 12.562
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #5 am: 18.05.2005, 13:58 Uhr »
Von Las Vegas zum Grand Canoyn über Hoover Dam (liegt auf dem Weg) und I-40 sind etwa 309 Meilen bzw. 497 km. Ist also wunderbar an einem Tag machbar.

Hin- und zurück mit Aufenthalt am Grand Canyon an einem Tag halte ich für eine Gewalttour und würde ich nicht empfehlen, wenn es das ist, was ihr vielleicht vorhaben solltet.
Denkt an die Geschwindigkeitsbeschränkungen.

*Biggi

  • Gold Member
  • Registriert: 28.04.2004
  • 1.495
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #6 am: 22.05.2005, 18:13 Uhr »
Hi Scooby,

die Route hört sich mal wieder super an. :D

Ich glaube, es hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen: Der ideale Ankunftstag müsste Sonntag sein, oder?

Gruß Biggi

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 37
    Ort: Düsseldorf
  • 12.562
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #7 am: 22.05.2005, 21:49 Uhr »
@biggi
natürlich, wo war ich nur wieder mit meinen Gedanken :kratzen: ?

*Anonymous

  • Gast
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #8 am: 05.06.2005, 16:11 Uhr »
Wollen diese Reise nun so im August machen. Nur in Las Vegas haben wir das Hotel vorgebucht.

Habt Ihr vllt. für diese Route ein Empfehlungshotel für die einzelnen Stationen?

*Wiley_E._Coyote

  • Gold Member
  • Registriert: 27.08.2003
    Ort: Hamburg
  • 1.041
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #9 am: 05.06.2005, 17:39 Uhr »
Moin,

hier

Hotel & Motel / Mietwagen

findest Du jedem Menge Hotelvorschläge für diese und andere Touren  :wink:


Rainer
Groucho Marx: "Those are my principles. If you don't like them I have others."

*Anonymous

  • Gast
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #10 am: 10.07.2005, 17:01 Uhr »
So nun ist alles gebucht, Flüge, Mietwagen und die ersten 3 Nächte in Las Vegas.

Da dies unser erstes mal ist :) wollte ich mal fragen was nun alles noch vorbereitet werden soll oder muss.

Wir haben uns jede Menge Karten vom ADAC geholt. Kommt man mit denen zurecht bzw. wie groß ist die Chance sich auf dieser Route zu verfahren?  

Im Death Valley und Yosemite NP wollen wir die schönsten Aussichtspunkte anfahren. Sind diese beschildert oder wie findet man diese?

Was bereitet Ihr denn so bei einer solchen Reise vor?

*Wiley_E._Coyote

  • Gold Member
  • Registriert: 27.08.2003
    Ort: Hamburg
  • 1.041
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #11 am: 10.07.2005, 18:08 Uhr »
Moin,

die Karten von AAA (der amerikanische ADAC) sind besser als die
ADAC-Karten. Die AAA-Karten könnt ihr auch beim ADAC bekommen.

Dort würde ich mir auch die AAA-Card "Show your Card and save" besorgen.
Damit bekommt ihr in einigen Motels und auch anderswo Ermäßigungen.

Mal hier im Forum nach AAA suchen.

In den Vistor-Center der Nationalparks bekommt ihr kostenloses
Infomaterial, inklusive Karte. Reicht, für den Normalfall, aus.

Verfahren kann man sich immer, auch auf der einfachsten Strecke.

Rainer
Groucho Marx: "Those are my principles. If you don't like them I have others."

*Gast

  • Gast
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #12 am: 30.09.2005, 09:52 Uhr »
Hallo
Haben gestern Gott sei Dank dieses Forum entdeckt.
Unsere Tochter ist seit 2 Wochen als au pair in den usa, also noch Frischfleisch kennt sich auch noch nicht so gut aus.
Wir möchten sie nächstes Jahr dort besuchen, und den besuch gleich mit einer Urlaubsreise verbinden. Bis nächstes Jahr ist noch viel zeit und bis dahin kann uns unsere Tochter sicher auch die nötigen Infos geben, aber vielleicht muss man ja schon einiges gleich organisieren. Das einigste was wir bis jetzt dafür besitzen sind die Flugtickets von Penny und null Ahnung.
Sie wohnt in der Nähe von D.C. Wir haben vor dann von dort aus nach Kalifornien zu fliegen und dort so max. 10 Tage – 2 Wochen eine Rundreise machen.
Ganz gut gefallen hat uns erst mal diese Rundreise hier im Forum.
Wir hätten da gerne gewusst machen wir diese Rundreise mit dem Mietwagen oder Bus oder gibt es die irgendwo organisiert, buchen wir die Übernachtungen schon von hier aus oder ist es kein Problem dort dann Übernachtungen zu bekommen.
Wo buchen wir am besten den Mietwagen wenn wir denn einen benötigen.
Wo buchen wir am besten den Flug von D.C. nach Kalifornien, sollte nicht allzu teuer sein.
Und was würde uns so eine Rundreise in etwa kosten.
Wann ist die beste Reisezeit weil wir ja schleunigst buchen müssen, weil naja Penny Tickets halt, wer zuerst kommt malt zuerst, denken wir mal.
Hat es noch zeit wenn wir erst mal unsere Flüge gesichert haben mit allen anderen zu organisieren oder sollt man das auch schon die nächste zeit tun.
wir würden uns tierisch freuen über ein paar tolle Tipps von euch, weil wir haben überhaupt keine Ahnung wie man am besten an die Sache ran geht.

Vielen dank.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 37
    Ort: Düsseldorf
  • 12.562
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #13 am: 30.09.2005, 10:49 Uhr »
Hallo Gast,

am besten wäre es, wenn du die verschiedenen Fragen in den entsprechenden Boards unseres Forums postest bzw. die Suche zu bestimmten Themen benutzt.

Hier ein paar Antworten betreffend der Route:

Zitat von: Gast
Ganz gut gefallen hat uns erst mal diese Rundreise hier im Forum.
Wir hätten da gerne gewusst machen wir diese Rundreise mit dem Mietwagen oder Bus oder gibt es die irgendwo organisiert, buchen wir die Übernachtungen schon von hier aus oder ist es kein Problem dort dann Übernachtungen zu bekommen.


Also DIESE Route hier haben wir im Forum erarbeitet. Sie wird in exakt dieser Form wohl nicht fix und fertig gebucht werden können.
Mit den Routenvorschlägen wollen wir Individualfahrern die Möglichkeit geben, eine gewisse Planungsgrundlage zu haben.

Ob ihr grundsätzlich eine Rundreise mit Mietwagen oder Bus unternehmen wollt, das müsst ihr selbst entscheiden. Die Entscheidung wird euch niemand abnehmen können. Es gibt kein definitves "Besser" weder für das eine noch für das andere. Aber da hatten wir schon mal diverse Diskussionen hier im Forum. Hier eine Kurzzusammenfassung der Ergebnisse:

Pro Bus
- man muss sich praktisch um nichts kümmern, Hotelsuche, Parkplatzsuche, Programmplanung wird alles erledigt
- man ist immer unter Gleichgesinnten

Pro Mietwagen
- einfach flexibler
- man kann Punkte abseits einer starren Route anfahren
- man kann an diversen Punkten so lange bleiben wie man will
- meist günstiger

Zitat
Wo buchen wir am besten den Mietwagen wenn wir denn einen benötigen.


Am besten von Deutschland aus, da sind mehr Versicherungen enthalten:
http://mietwagen-usa.de/
http://www.ticketfox.de

*Matze

  • Schiri
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.07.2004
    Alter: 65
    Ort: 29223 Celle
  • 5.841
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #14 am: 30.09.2005, 15:16 Uhr »
Zitat von: Scooby Doo
Hallo Gast,

am besten wäre es, wenn du die verschiedenen Fragen in den entsprechenden Boards unseres Forums postest bzw. die Suche zu bestimmten Themen benutzt.



Wie Scooby schon sagte, versuche mal zu den verschiedenen Fragen die "Suchfunktion"! Da Themen eingeben und dann blättern!
Beste Reisezeit: Mai/Juni oder Sept./Okt. , aber auch der Sommer geht noch in Kalifornien!
Flüge (auch Inland USA) und Mietwagen kannst Du entweder über Internet buchen - da findest du hier im Forum Infos, bzw. wird nach mir sicherlich noch der eine oder andere posten, ich habe es selbst noch nicht gemacht - oder du kannst in Reisebüros buchen! Ich habe bist jetzt immer über ADAC gebucht! Dort findest du auch geführte Bus-Rundreisen!
Mietwagen ist man natürlich flexibler!
Preis ist schwer zu sagen, hängt ja auch ab ob Bus!/Mietwagen/WoMo usw. Ganz grob: zwischen 2 000 und 4 000 (da ihr Flug von Deutschl. schon habt!)
Gruß Matze




San Francisco!!