3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 37
    Ort: Düsseldorf
  • 12.583
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« am: 10.08.2004, 09:44 Uhr »
3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
 

Die Karte wurde mit dem Street Atlas USA 2005 von DeLorme erstellt.

Die Einsteigerroute, wenn man sich gerne Kalifornien ansehen möchte, aber gleichzeitig auch mal den mächtigen Grand Canyon gesehen haben möchte.
Kombiniert aus den beiden 2-wöchigen Routen „Kalifornien & Las Vegas“ und „kleine Südwest-Schleife“ bietet diese Tour alle Highlights in nur drei Wochen, aber ohne das es in allzu große Fahrerei ausartet.
Die städtischen Highlights Los Angeles, Las Vegas und San Francisco finden sich ebenso wieder wie eine gute Hand voll Nationalparks: Joshua Tree, Grand Canyon, Bryce Canyon, Zion, Death Valley und Yosemite, in denen sich ganz nach Belieben Kurzwanderungen, aber auch tagesfüllende Ausflüge durchführen lassen.
Somit ist die Abwechslung zwischen Stadt, Land, Naturpark, tiefe Schluchten und weiter Ozean garantiert.


mögliche Tageseinteilung

  • 01. Ankunft in Los Angeles
  • 02. Los Angeles
  • 03. Los Angeles - Joshua Tree NP - Twentynine Palms (259km / 161 Meilen)
  • 04. Twentynine Palms - Prescott - Sedona (492km / 306 Meilen)
  • 05. Sedona - Grand Canyon NP (174km / 108 Meilen)
  • 06. Grand Canyon NP, am Abend weiter nach Page (235km / 146 Meilen)
  • 07. Page
  • 08. Page - Bryce Canyon NP (240km / 149 Meilen)
  • 09. Bryce Canyon NP - Zion NP (134km / 83 Meilen)
  • 10. Zion NP - Las Vegas (267km / 166 Meilen)
  • 11. Las Vegas, Ausflug zum Hoover Dam (129km / 80 Meilen return)
  • 12. Las Vegas - Death Valley NP (195km / 121 Meilen)
  • 13. Death Valley NP - Mono Lake - Bodie - Lee Vining (463km / 288 Meilen)
  • 14. Lee Vining - Tioga Pass - Yosemite NP (113km / 70 Meilen)
  • 15. Yosemite NP - San Francisco (317km / 197 Meilen)
  • 16. San Francisco
  • 17. San Francisco - Monterey (206km / 128 Meilen)
  • 18. Monterey - Highway #1 - Santa Barbara (393km / 244 Meilen)
  • 19. Santa Barbara - Los Angeles (161km / 100 Meilen)
  • 20. Los Angeles
  • 21. Abflug von Los Angeles
  • 22. Ankunft zurück in Deutschland

Verlängerungsmöglichkeiten

Die Tagesetappen sind so gewählt, dass auch genügend Zeit für Besichtigungen bleibt.
Natürlich bleibt es jedem überlassen, den Aufenthalt hier und da weiter zu ergänzen.
Hier einige Vorschläge:

  • einen oder mehre Tage in Page
  • einen kompletten Tag im Bryce Canyon, um ihn gründlich zu erwandern
  • einen Tag mehr, um das Monument Valley noch ?mitnehmen? zu können
  • einen Tag im Yosemite NP, wenn man dort mehr wandern will
  • einen Tag in San Francisco
  • weitere Tage am Ende der Reise in Santa Barbara oder Los Angeles zum Baden


Reisezeit

Der ideale Ankunftstag ist der Samstag. So ist man nie an einem Freitag oder Samstag Abend in Las Vegas
(was in der Regel teurer ist als an den übrigen Tagen) und man landet an einem Samstag wieder in Deutschland,
so dass man am Sonntag noch den Jetlag auskurieren kann, bevor es montags wieder zur Arbeit geht.
Weitere mögliche Anreisetage, ohne dass man an einem Wochenende in Las Vegas ist:

  • SA bis SA
  • SO bis SO
  • MO bis MO
  • FR bis FR

Anmerkungen:

  • Der Abschnitt Lee Vining - Yosemite führt über den Tioga Pass. Dieser ist in der Regel von November bis Mai gesperrt. Eine Statistik über die Öffnungszeiten der vergangenen Jahre findet ihr hier. Alternativ kann man ab Death Valley über Bakersfield, Fresno zum Yosemite NP fahren. Wer zudem Sequoia und Kings Canyon besuchen möchte, sollte drei statt 2 Tage für Death Valley - Yosemite einplanen.
  • Die Geisterstadt Bodie ist nur über eine etwa zwei Meilen lange Staubstraße zu erreichen.

Weiterführende Links zu den Highligts dieser Route

.
Downloads

.
Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

...und nun viel Spaß beim Planen!

*Fabrine

  • Newbie
  • Registriert: 16.08.2005
    Ort: 71111 Waldenbuch
  • 23
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #1 am: 02.07.2006, 13:37 Uhr »
Kann man die Tour mit einem "normalen" Auto machen oder würdet ihr eher einen SUV empfehlen? Gerade in den Nationalparks scheint ein SUV vorteilhafter zu sein, oder? Nicht, dass wir nachher im Schlamm stecken bleiben oder ähnliches.

*Westernlady

  • Gast
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #2 am: 02.07.2006, 14:29 Uhr »
Zitat von: Fabrine
Kann man die Tour mit einem "normalen" Auto machen oder würdet ihr eher einen SUV empfehlen? Gerade in den Nationalparks scheint ein SUV vorteilhafter zu sein, oder? Nicht, dass wir nachher im Schlamm stecken bleiben oder ähnliches.


"Normales Auto"  :wink:  reicht voll und ganz. In den National Parks sind die Straßen entlang der View Points alle geteert, rein vom Fahren her braucht Ihr da keinen SUV/4WD.
Allerdings hättet Ihr mit einem Auto dieser Kategorie einfach mehr Fahrkomfort, denn durch die erhöhte Sitzposition ist das Feeling einfach schöner.

*Raven

  • Gast
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #3 am: 12.12.2006, 20:49 Uhr »
Hallo,
Ich weiss... doofe Frage.... aber wie Teuer würde das Ungefähr werden, wenn man dort Sparsam mit dem Geld umgeht!

Ich hab nämlich absolut keine Vorstellung davon!

MfG
Raven

*nypete

  • Insider
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.08.2002
    Ort: Nordhessen
  • 8.933
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #4 am: 12.12.2006, 20:54 Uhr »
Hallo,

allein oder mit Leuten dabei? Dann sind die Motels billiger, da pro Room bezahlt wird, ebenso beim Auto, wenn die Kosten geteilt werden.

Grob gesagt, 3 Wochen mit 2 Leuten incl. Flug, Auto etc. ab € 2.500 pro Person.
Gruß nypete


*krimkom

  • Silver Member
  • Registriert: 23.10.2006
  • 414
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #5 am: 12.12.2006, 22:05 Uhr »
Hi, ich denke, dass man mit ca. 3500 €( ohne Verpflegung / Sprit / Taschengeld / Einkäufe ) gut hinkommt. Bei mir klappts jedenfalls.
GUTE UND SICHERE FAHRT FÜR ALLE!!
________
KRIMKOM


[/url]

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 37
    Ort: Düsseldorf
  • 12.583
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #6 am: 12.12.2006, 23:38 Uhr »
Ich würde auch mal sagen, dass man mit 2000€ - 2500€ pro Person bei zwei Reisenden auskommen müsste inkl Flug, Mietwagen, Unterkünfte, Verpflegung und Sprit. Taschengeld muss jeder selbst sehen, wie hoch sein Shoppingverlangen ist.

*Raven

  • Gast
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #7 am: 13.12.2006, 23:16 Uhr »
:roll:  ouh ouh... da muss ich ja noch ne menge Sparen! ^^

*Palo

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.03.2006
  • 15.087
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #8 am: 14.12.2006, 02:03 Uhr »
Zitat von: Raven
:roll:  ouh ouh... da muss ich ja noch ne menge Sparen! ^^


Oder einen Erholungsurlaub im Schwarzwald planen :)  :wink:  :twisted:
Gruß

Palo

*Raven

  • Gast
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #9 am: 14.12.2006, 20:04 Uhr »
lool nene lass mal!

Dann warte ich lieber noch 1 oder 2 jahre! :lol:

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 37
    Ort: Düsseldorf
  • 12.583
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #10 am: 14.12.2006, 20:26 Uhr »
Oder verkürzen. 16 Tage sollten auch schon für etwa 1500 drin sein pro Person bei zwei Personen, wenn man keine hohen Ansprüche stellt.

*Palo

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.03.2006
  • 15.087
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #11 am: 14.12.2006, 20:31 Uhr »
Zitat von: Scooby Doo
Oder verkürzen. 16 Tage sollten auch schon für etwa 1500 drin sein pro Person bei zwei Personen, wenn man keine hohen Ansprüche stellt.

ja und hinterher kommen dann die Klagen, wie fies die Hotels und das Essen in USA sind :o  :twisted:  :(
Gruß

Palo

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 37
    Ort: Düsseldorf
  • 12.583
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #12 am: 14.12.2006, 22:21 Uhr »
Tja, das ist dann halt der Preis, den man dafür bezahlen muss. Aber bei unserer diesjährigen USA Rundreise, die zufällig 16 Tage gedauert hat, bin ich mit etwa 1500€ hingekommen und bei den Übernachtungen gabs nur ein einziges, was wirklich nicht empfehlenswert war.

*krimkom

  • Silver Member
  • Registriert: 23.10.2006
  • 414
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #13 am: 15.12.2006, 07:50 Uhr »
Hi, kann ich nur zustimmen: Preisgünstig muss nicht gleich schlecht bedeuten.
GUTE UND SICHERE FAHRT FÜR ALLE!!
________
KRIMKOM


[/url]

*Volker G.

  • Diamond Member
  • Registriert: 14.04.2004
    Ort: Stuttgart
  • 4.092
Re: 3 Wochen - Kalifornien & kleine Südwest-Schleife
« Antwort #14 am: 15.12.2006, 10:50 Uhr »
Zitat von: krimkom
Hi, kann ich nur zustimmen: Preisgünstig muss nicht gleich schlecht bedeuten.


Seh ich genauso, die Planung machts!
Wir waren im September 3 Wochen ab Denver im "mittleren" Westen unterwegs und wir kamen mit 1600-1700€ aus inkl. Flug, Motel, SUV + Sprit!
Wie gesagt möglich ist es, allerdings darf man dann die Zeit die man in die Planung steckt nicht mit Geld bewerten ;)
CU

Volker G.