Hoteltipp New Orleans und nördlicher Golf von Mexico, Shopping-Tipps etc.

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*007monipenny

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.03.2010
  • 180
Hallo in die Runde  :wink: ,

die ersten beiden Wochen im September möchten wir eine kleine Rundreise durch die Südstaaten und Nord Florida machen. Die Route haben wir schon grob abgesteckt, die Flüge sind schon gebucht (Orlando, günstiger, guter Flug und wir kennen uns bestens aus...).

Nach einer Nacht in Orlando  wollen wir über Atlanta Richtung Memphis fahren (meine Überlegung, da wir eh sehr früh wach sein werden, dann können wir schon mittags in Atlanta sein). Dort habe ich nur Coca Cola u. CNN auf meiner Liste, also müsste eine Übernachtung reichen. Tag zwei soll es mittags Richtung Memphis gehen, dafür haben wir ca. 4 Tage eingeplant (evtl. auf dem Weg noch eine Übernachtung, oder in Atlanta eine zweite, wenn es in Stress ausartet, da sind wir flexibel). 

Memphis kennen wir mittlerweile sehr gut, denn wir "müssen" alle paar Jahre unbedingt dorthin... ;) , (ich rauche und trinke nicht, bin dafür halt Memphis-süchtig).  Von Memphis aus soll es weiter nach New Orleans gehen. Dort sind wir auch Wiederholungstäter, allerdings ist der letzte Besuch schon 9 Jahre her und damals war es eine geführte Busrundreise, wir brauchten uns also um die Hotelbuchung etc. nicht kümmern.

An diesem Punkt wachsen meine Fragezeichen im Kopf... ;)    Ich habe verschiedene Hotelbuchungsmaschinen bedient und einige nette Unterkünfte waren auch dabei, allerdings Parkgebühren bis über 40 Euro, die man noch auf die Hotelkosten drauf schlagen muss...    :shock:   Sicher, es ist Urlaub, aber das finde ich doch sehr übertrieben. Hat jemand vielleicht einen Tipp für ein sauberes Hotel/Motel, welches bezahlbar ist und in guter Lage oder einen Shuttleservice ins French Quarter anbietet o. ä.? Das würde ich dann schon mal vorsorglich vorbuchen (mit Möglichkeit der Stornierung, um die Flexibilität zu bewahren für verschiedene Tage...) ... 

Von New Orleans soll es an der Golf Küste entlang gehen, ca. 5 Tage haben wir dafür eingeplant. Wir möchten den Strand genießen und auch ein bisschen Shoppen. Wo übernachtet man im besten Fall? Welche Orte darf man sich nicht entgehen lassen? ...  Evtl. möchten wir noch einen Tag in Crystal River verbringen und dann zurück nach Orlando. Dort in jedem Fall noch eine Nacht verbringen.  In Florida waren wir in den letzten Jahren viermal und es wird sicher nicht der letzte Besuch sein. Nur ganz oben an der Golfküste sind wir Ersttäter.

Leider sind wir zeitlich nicht flexibel, sonst hätte ich gern eine Woche dran gehängt. Memphis und NOLA müssen sein. Wobei NOLA ein Abend in der Bourbon Street reicht und ein Stadtbummel am Tag mit Café Dumont, French Quarter, Mississippi etc. Das ist der Wunsch meines Mannes. 

Wir wissen, dass die Strecken nach Atlanta, Memphis und NOLA jeweils ziemlich lang sind. Wir fahren aber sehr gern Auto und wenn es über Land geht, dann stresst es uns gar nicht. Wir sind allerdings dankbar für Tipps, wo wir eine Pause einlegen könnten/sollten. Sehr gerne halten wir mal zum Shoppen oder Schlemmen an, oder werfen auch mal einen Blick auf etwas Kultur unterwegs.

Liebe Grüße und vielen Dank im voraus schon mal!

Moni

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.625
Hallo in die Runde  :wink: ,

die ersten beiden Wochen im September möchten wir eine kleine Rundreise durch die Südstaaten und Nord Florida machen. Die Route haben wir schon grob abgesteckt, die Flüge sind schon gebucht (Orlando, günstiger, guter Flug und wir kennen uns bestens aus...).

Nach einer Nacht in Orlando  wollen wir über Atlanta Richtung Memphis fahren (meine Überlegung, da wir eh sehr früh wach sein werden, dann können wir schon mittags in Atlanta sein). Dort habe ich nur Coca Cola u. CNN auf meiner Liste, also müsste eine Übernachtung reichen. Tag zwei soll es mittags Richtung Memphis gehen, dafür haben wir ca. 4 Tage eingeplant (evtl. auf dem Weg noch eine Übernachtung, oder in Atlanta eine zweite, wenn es in Stress ausartet, da sind wir flexibel). 

Bucht bei CNN die Tour vor. Wir haben die VIP Tour gemacht und kamen damit auch in "Live" Bereiche (Redaktion und Direktors Raum).
Man kann beides an einem Nachmittag machen.

Zitat
Memphis kennen wir mittlerweile sehr gut, denn wir "müssen" alle paar Jahre unbedingt dorthin... ;) , (ich rauche und trinke nicht, bin dafür halt Memphis-süchtig).  Von Memphis aus soll es weiter nach New Orleans gehen. Dort sind wir auch Wiederholungstäter, allerdings ist der letzte Besuch schon 9 Jahre her und damals war es eine geführte Busrundreise, wir brauchten uns also um die Hotelbuchung etc. nicht kümmern.

An diesem Punkt wachsen meine Fragezeichen im Kopf... ;)    Ich habe verschiedene Hotelbuchungsmaschinen bedient und einige nette Unterkünfte waren auch dabei, allerdings Parkgebühren bis über 40 Euro, die man noch auf die Hotelkosten drauf schlagen muss...    :shock:   Sicher, es ist Urlaub, aber das finde ich doch sehr übertrieben. Hat jemand vielleicht einen Tipp für ein sauberes Hotel/Motel, welches bezahlbar ist und in guter Lage oder einen Shuttleservice ins French Quarter anbietet o. ä.? Das würde ich dann schon mal vorsorglich vorbuchen (mit Möglichkeit der Stornierung, um die Flexibilität zu bewahren für verschiedene Tage...) ... 

Wir waren im Mai dort. Wir waren im "Comfort Suites New Orleans" etwas außerhalb. Uns gefiel das Hotel und man kann in der Nähe der Canal Street und French Quarters für 6$ am Tag.

Zitat


Von New Orleans soll es an der Golf Küste entlang gehen, ca. 5 Tage haben wir dafür eingeplant. Wir möchten den Strand genießen und auch ein bisschen Shoppen. Wo übernachtet man im besten Fall? Welche Orte darf man sich nicht entgehen lassen? ...  Evtl. möchten wir noch einen Tag in Crystal River verbringen und dann zurück nach Orlando. Dort in jedem Fall noch eine Nacht verbringen.  In Florida waren wir in den letzten Jahren viermal und es wird sicher nicht der letzte Besuch sein. Nur ganz oben an der Golfküste sind wir Ersttäter.




Wir waren in Pensacola. Dort gibt es Dienstag und Mittwoch öffentliches Training der Blue Angels: Super!
Panama City Beach hat wunderschöne Strände

Zitat

Leider sind wir zeitlich nicht flexibel, sonst hätte ich gern eine Woche dran gehängt. Memphis und NOLA müssen sein. Wobei NOLA ein Abend in der Bourbon Street reicht und ein Stadtbummel am Tag mit Café Dumont, French Quarter, Mississippi etc. Das ist der Wunsch meines Mannes. 

Eine Fahrt mit der Natchez? Wir haben sie ohne Essen gemacht und fanden es schön.

Zitat


Wir wissen, dass die Strecken nach Atlanta, Memphis und NOLA jeweils ziemlich lang sind. Wir fahren aber sehr gern Auto und wenn es über Land geht, dann stresst es uns gar nicht. Wir sind allerdings dankbar für Tipps, wo wir eine Pause einlegen könnten/sollten. Sehr gerne halten wir mal zum Shoppen oder Schlemmen an, oder werfen auch mal einen Blick auf etwas Kultur unterwegs.


Auf dem Weg von Atlanta nach Memphis kann in Tupelo die Geburtsstadt von Elvis besuchen.
[/quote]


12 Spanien
13 Italien-Südfrankreich
14 Südwesten
15 Chicago - Denver - Las Vegas
16 Denver - Las Vegas
2017 Florida-South USA

*NähkreisSteffi

  • Gold Member
  • Registriert: 11.12.2008
  • 1.375
Hallo Moni,

wir waren vor einigen Jahren im Best Western Plus St. Charles Inn, nach den Bildern zu urteilen ist es wohl mittlerweile renoviert. Die Lage und der Service waren gut. Parken ist kostenlos.

Viele Grüße

Steffi

*007monipenny

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.03.2010
  • 180
Super, ich danke euch sehr für die Hotel-Tipps! :)

Tupelo werden wir auch noch mal besuchen (wir waren schon zweimal dort) und beim Geburtshaus von Elvis sowie bei Johnnys Burger einen Stop einlegen (dort ist noch alles wie zu Elvis' Zeiten). Danke in jedem Fall für diesen wertvollen Tipp (ich hatte vergessen Tupelo aufzuführen, aber für andere Hilfesuchende ist das sicher auch wertvoll!!!) Mit der Natchez sind wir schon gefahren. Wir waren zuletzt 2008 in NOLA, damals hat man noch viele Hinterlassenschaften von Katrina zu Gesicht bekommen.

Guter Tipp, CNN vorzubuchen. Werde ich mit meinem Mann besprechen.

Am nördlichen Golf waren wir noch gar nicht (nördlicher als Crystal River). Wir sind sehr gespannt.

Es zeichnet sich hier gerade ein kleines Problemchen ;) ab, mein Mann würde gern die Strecke umgekehrt fahren, also zuerst am Golf entlang...  Ich hingegen denke, wenn wir eh vom Jetlag so früh wach sind, können wir gleich nach Atlanta fahren....   Mal schauen, wie wir uns einigen.  Ich glaube fast, er hat Angst, dass ich in Memphis hocken bleibe und "seine" Golf-Tour zu kurz kommt... ;) 

Liebe Grüße

Moni

*CK

  • Silver Member
  • Registriert: 05.05.2012
    Alter: 36
  • 512
  • CKs Avatar
Nach langer Abstinenz bin ich auch mal wieder im Forum unterwegs. Bei unserem Trip vor 2 Jahren haben die Parkkosten
in New Orleans ebenfalls überrascht zur Kenntnis genommen. Gefunden haben wir dann ein lauschiges Parkhaus direkt im French Quarter inkl. unlimited in/out.

https://www.premiumparking.com

Damals gab es bei Buchung über die iOS App sogar noch Rabatt. Evtl. findet Ihr da eine "preisgünstige" Unterstellmöglichkeit.

Zitat von: Beispiel
New Reservation at Lot # P145
Address 716 Iberville St
Arrival Sep 4, 2017, 1:00 PM (CDT)
Departure Sep 7, 2017, 1:00 PM (CDT)
Duration 3 days
Rate $74.16
Tax $9.84
Total$84.00
------------
2011 : 89109-93309-93720-94133-93449-90028-92101-92262-89109
2013 : 33027-33040-33175-33928-33617-34429-32821

*007monipenny

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.03.2010
  • 180
Danke für die Mühen!

Irma hat uns von der Küste weg gehalten, wir sind eine Woche in Memphis geblieben und dann über Atlanta zurück nach Orlando gefahren. Haben dort noch einige Schäden gesehen und zig Hilfskonvois, die ebenfalls Richtung Florida unterwegs waren.

Dummerweise hat Eurowings unseren Flug einen Tag vor Abflug aus Orlando ohne Angabe von Gründen annulliert. Wie gut, dass ich die Mails zwischendurch gecheckt hatte. Einen neuen Flug hätten wir erst 5 Tage später bekommen können, einen anderen Flug konnte man uns auch nicht buchen. Also mussten wir das selbst tun, Flug für den morgigen Tag, ihr könnt euch sicher vorstellen, wie kostenintensiv das war.

Bis jetzt hat sich die Airline noch nicht auf meinen Brief gemeldet. Ich denke, sie warten so lange, bis ein Anwalt sich meldet. Echt krass, wie man mit den Passagieren umgeht.   

Liebe Grüße

Moni

*U2LS

  • Gold Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 60
    Ort: Osthessen
  • 1.379


Bis jetzt hat sich die Airline noch nicht auf meinen Brief gemeldet. Ich denke, sie warten so lange, bis ein Anwalt sich meldet. Echt krass, wie man mit den Passagieren umgeht.   

Liebe Grüße

Moni

Meine Worte: bevor man unterschrieben sprich gebucht hat, ist man noch König Kunde, aber nach Unterschrift ist man schutzlos ausgeliefert.

Flightright oder ähnliches helfen da bestimmt gerne.
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*007monipenny

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.03.2010
  • 180
Bei der hohen Summe sind uns 25 %, die Flightright einstreichen würde, zuviel (das wären mehr als 1000 Euro, die sie einstreichen würden). Ich versuche es erstmal mit der Schlichtungsstelle bzw. einem kundigen Anwalt. Wir haben zum Glück eine Rechtsschutzversicherung.

Trotzdem vielen Dank für deinen Tipp, den man bei den obligatorischen 600 Euro, die alle Passagiere mit über 3 Std. Verspätung geltend machen, sicher gut in Anspruch nehmen kann, um keinen weiteren Aufwand betreiben zu müssen. Bei uns geht es außer den 600 Euro noch um die hohe Summe des neu gebuchten Fluges. Das sehen diese "Flugrecht-Seiten" so leider nicht vor.

Liebe Grüße

Moni


*U2LS

  • Gold Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 60
    Ort: Osthessen
  • 1.379
Bei uns geht es außer den 600 Euro noch um die hohe Summe des neu gebuchten Fluges. Das sehen diese "Flugrecht-Seiten" so leider nicht vor.

Ah, das ist natürlich etwas anderes; ich drücke euch die Daumen!
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/