Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*DocHoliday

  • Diamond Member
  • Registriert: 31.07.2003
    Alter: 54
    Ort: Duisburg
  • 7.245
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #30 am: 12.02.2018, 13:39 Uhr »
Vegas? Da bin ich natürlich dabei!

Betonmesse und Adult Enterteinement-Messe ergänzt sich doch prima. Gelobt sei, was hart macht! ;) :D


@JackBlack: Im November gab es im Wynn und Encore (ist ja die gleiche Preisklasse wie das Bellagio) reichlich 10$-Tische, selbst abends waren immer noch einige übrig. Erst freitags wurde es weniger. Im Cosmo war es auch kein Problem für weniger als 25$ zu zocken.
Eventuell musst Du allerdings mit 6:5 Blackjack leben.



Gruß
Dirk

*TheHonk

  • Gold Member
  • Registriert: 17.12.2009
    Ort: near Frankfurt...
  • 1.406
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #31 am: 12.02.2018, 16:00 Uhr »
Und wieder mal namentlich erwähnt!  :gitarre:
Habe ja schon alles auf FB verfolgt, was ging, da ich ja auch nur noch rudimentär hier bin. Bei mir sind es nun fast drei Jahre, die ich nicht mehr in Vegas war. Verdammt!  :x
Aber ich arbeite dran.
Jetzt habe ich hier alles nachgelesen und werde am Ball bleiben!
Everybody´s got a Butt...
... And a Point of View...


*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.466
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #32 am: 12.02.2018, 19:40 Uhr »
@hsh777
Wir sind auch im Mai wieder da  :lol:

@Simone
Ja - es war echt hart... die 14 Monate Vegas-Abstinenz und auch die Fahrt von San Fran. Ich würde es auch niemandem raten. Aber angesichts der knappen Zeit und der "Ereignisse" musste es halt sein.

@Doc
Sowas in der Art meinte der Hase beim Anblick der Ladies im HRH auch...

@Honk
Der Song darf echt seit Deinem Reisebericht seinerzeit auf keiner USA-Reise fehlen  8)

Liebe Mitfahrer... gleich gehts weiter...  :D

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.466
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #33 am: 12.02.2018, 20:05 Uhr »
25.01.2018

Juhuuu… heute ziehen wir ins Aria…   :D



Ich fand den Rest der Nacht (wir sind gegen 8.30 Uhr wach)  für die ominöse Gegend verhältnismässig ruhig..
Meine Schwester Iris berichtet allerdings Haarsträubendes. Ich habe Ihr verboten, alleine nach draussen zu gehen und „muss“ deshalb morgens mit zum Rauchen. Lautes weibliches Geschrei vom Nebenzimmer, der Strasse oder woher auch immer.. Iris mutmasste, daß der Typ seine Freundin geschlagen, vergewaltigt oder wasauchimmer hat..   :shock:
Im Motel 6 patroullieren aber wohl des Nachtens hauseigene Security-Mitarbeiter, die schließlich für Ruhe sorgten   :?

Ich will hier nurmehr noch fix eine Katzenwäsche und schnellstmöglich auschecken.. also Ruth und Rainer informiert. Die sind zwar auch wach, wollten aber doch tatsächlich eine Runde laufen gehen! Das rede ich den beiden ganz schnell aus. Doch nicht in DIESER Gegend Kinder..

Zwischenzeitlich zeigt Patrick auf den Boden und meint „soviel zum Thema Krabbeltiere“.. ein Käfer (oder wie auch immer die schwarzen Tiere mit Fühlern heissen) flitzt aus der Helligkeit des zurückgezogenen Vorhangs schnell unters Bett   :kloppen:

Jetzt aber echt raus hier!









Auch eine jahrtausendealte Tradition hat bei uns das Frühstück im Main Street Station. Für 6,99$ können wir unsere Gäste mehr als begeistern. Und die Dramaturgie von „günstig“ zu „hochpreisig“ wird eingehalten. Uuuuund es gibt wieder lecker Zimtschnecken.





Die Playerskarten für Ruth und Rainer bringen nicht nur 1$ Ersparnis beim Buffet, sondern auch ein Freeplay von 5$. Daraus macht Rainer gleich mal 50$. Anfängerglück   8) :D

Wir fahren ins Aria und checken erstmal die Neulinge ein.



Um unseren Status zu pushen, haben wir alle 3 Zimmer über Patrick’s MLife-Account gebucht. Der Check-In-Angestellte gibt sich die grösste Mühe unsere Suite und das Deluxe Zimmer unserer Freunde auf einem Stockwerk zu vereinen. Das Normalo-Zimmer ist auch schon fertig.. mich hat es schon beim Verkünden des „4th Floor“ nicht vom Hocker gehauen   :never:

Das Zimmer ist schön.. und mit dem Tablet für Licht, Vorhänge und allerlei sinnvolles und sinnfreies als zusätzliches Gimmick gefällt es mir auch ausnehmend gut. Für uns ist es nämlich übrigens auch der erste Aufenthalt im Aria. Allerdings ist beim Ausblick aus dem Fenster Schluß mit lustig. 4 Stock? Und das zu MEINEM Geburtstag? Da muss ich nochmal intervenieren. Der Hase verdreht bei meinem Genörgel schon die Augen.. aber da muss er jetzt durch   8)

Zuerst fahren wir aber noch Iris zum Excalibur. Sie hatte 2014 dort übernachtet und wollte auch dieses Mal unbedingt wieder im Schloss wohnen.



Nach dem Motto „des Menschen Wille ist sein Himmelreich“ bekommt sie natürlich ihren Willen und wir begleiten das Burgfräulein noch ins Zimmer, ehe ich mich im Aria zum Check-In für die Tower Suites wende.






Die nette Gabrielle wird gleich mal über meinen Geburtstag und den 4. Stock informiert. Geht gar nicht! Was könnte man denn da machen??
IHRE Lieblings-Suite ist die Junior Suite mit 1500sqft… ich habe keine Ahnung, wieviel das ist. Das Schnuckelchen hätte auch sagen können „das Zimmer hat Prozessoren aus der Coffee-Lake-Reihe und basiert auf der bekannten Sky-Architektur“. Das war jetzt aus der PC-Welt und auch davon hab ich keine Ahnung  :wink:

Sie preist die Kammer jedenfalls in den höchsten Tönen an und hat mich natürlich damit nach 2 Sätzen am Haken.. ich räuspere mich und frage mal nach den Mehrkosten. Wir hatten bereits eine Tower Suite für entsprechende Dollars gebucht. Gabi tippt rum und meint schließlich „normalerweise kostet die Suite 150$ mehr pro Nacht. Aber weil ich Geburtstag habe gibt’s das Zimmerchen für 75 Öcken Aufpreis. Nehm ick! Und Gabrielle bekommt neben nem 20er Tip noch etwas „german chocolate“.Und das war sie dann:

https://www.aria.com/en/hotel/one-bedroom-penthouse.html

Allerdings „nur“ mit Mountain View.
Ganz nett ist auch die Lounge, die man mit der Buchug inclusive nutzen kann. Kaffee, Softdrinks und kleine Snacks kann man hier von frühmorgens bis spät abends kostenlos abgreifen.
Einstweilen „müssen“ wir aber erst im Casino noch etwas Zeit totschlagen, denn die Suite ist noch nicht fertig. Wir zocken und haben bei den ersten Cocktails im Aria jede Menge Spass und gewinnen sogar die ersten kleinen Beträge (was sich auf den Bilder nicht erschliesst   :wink: )






Dann ruft auch schon Gabrielle an..

Also in den 25. Stock und erstmal über’s Zimmermädchen gestolpert, das wohl noch den letzten Feinschliff vorgenommen hat.



Ich bin einfach nur sprachlos.. also, falls es das bei mir geben würde, wäre ich das in dem Moment gewesen. Bei meinem mitteilenden Wesen und nach 1 -4 Cocktails brülle ich nur im Sekundentakt „wooohoooo“ und „that’s Vegas Baby“. Gemischt mit dem Hangover-Zitat „ist das alles EINE Suite“? Ich will sofort hier einziehen! Und auch das Augenverdrehen des Hasen wandelt sich in ein joviales „haste gut gemacht“! Geht doch!

Ich überlege gerade, ob ich Euch mein "Freudenschrei"-Video zeigen soll.. hmm noch überlegen.

Aber jetzt, will ich wenigstens die Blubber-Wanne vor der Mädels-Shopping-Runde noch testen.
Dann geht’s in die Miracle Mile Shops und während die Jungs zocken schauen wir bei Guess und Victoria Secret vorbei. Unterwegs..

















Weil wir ja quasi eine eigene Wohnung incl. Küchenzeile und Kühlschrank haben, beschliessen wir ein paar Kleinigkeiten für eine Zimmerparty einzukaufen (Wodka, Red Bull, etwas das aussieht wie Bitter Lemon, Wein, Softdrinks, Knabberzeug). Im Zimmer steht ein Geschenk auf der Anrichte. Wie süss!
Wenig später rücken die ersten Gäste an. Unsere drei Mitreisenden sind ebenso hingerissen von der Suite wie wir. Mittlerweile haben sich unsere Freunde aus Rhode Island auch zum Aria shuttlen lassen und erweitern die Runde   :bier: :bier:
Wir trinken und quatschen und pünktlich um Mitternacht erreichen mich die ersten Glückwünsche via WhatsApp-Sprachanruf, bevor auch der Rest der Truppe mich zum neuen Lebensjahr beglückwünscht.
Nachdem meine Schwester sich schon vorher verabschiedet hat, streichen auch die restlichen Gäste gegen 1 Uhr die Segel   :nono:

Wiedennwodennwasdenn? Schon ins Bett? Neee, wir doch nicht. Patrick und das Geburtstagskind ziehen nochmal ins Casino und haben Spaß, Drinks und noch mehr Spaß und noch mehr Drinks…. Die kleinen Ritter Sport-Täfelchen aus dem heimischen Fabrik-Verkauf kommen der Geschwindigkeit der Waitresses sichtlich entgegen..   8) :drink:



*Simone_JJ

  • Silver Member
  • Registriert: 19.07.2015
  • 438
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #34 am: 13.02.2018, 08:07 Uhr »
Zitat
„ist das alles EINE Suite“? Ich will sofort hier einziehen! Und auch das Augenverdrehen des Hasen wandelt sich in ein joviales „haste gut gemacht“!
:clap: :clap: :clap:
sooo schöööön! Dass ihr überhaupt noch vor die Tür geht.  :shock: Zimmerparty war angemessen und direkt noch beim Charlie anrufen ob er auch liefert.  :lachen5: Toll!
Bei all der übergeschwappten Euphorie gefällt mir sogar das City Center. Die haben sich doch nicht immer schon soviel Mühe gegeben mit dem riesigen Drachen, den Blumen? Das habe ich leer/grau/kühl in Erinnerung...

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 5.768
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #35 am: 13.02.2018, 15:55 Uhr »
Die nette Gabrielle wird gleich mal über meinen Geburtstag und den 4. Stock informiert. Geht gar nicht! Was könnte man denn da machen??
IHRE Lieblings-Suite ist die Junior Suite mit 1500sqft… ich habe keine Ahnung, wieviel das ist. Das Schnuckelchen hätte auch sagen können „das Zimmer hat Prozessoren aus der Coffee-Lake-Reihe und basiert auf der bekannten Sky-Architektur“. Das war jetzt aus der PC-Welt und auch davon hab ich keine Ahnung  :wink:

Sie preist die Kammer jedenfalls in den höchsten Tönen an und hat mich natürlich damit nach 2 Sätzen am Haken.. ich räuspere mich und frage mal nach den Mehrkosten. Wir hatten bereits eine Tower Suite für entsprechende Dollars gebucht. Gabi tippt rum und meint schließlich „normalerweise kostet die Suite 150$ mehr pro Nacht. Aber weil ich Geburtstag habe gibt’s das Zimmerchen für 75 Öcken Aufpreis. Nehm ick! Und Gabrielle bekommt neben nem 20er Tip noch etwas „german chocolate“.Und das war sie dann:

https://www.aria.com/en/hotel/one-bedroom-penthouse.html


Jaaa! Das ist es, was ich an Euren Vegas-Reisen so mag, Romani. Ihr laßt es krachen, so wie es sein muß.
Irgendwo hier im Forum habe ich mal gelesen, daß Luxus nirgendwo sonst so erschwinglich sei, wie in Vegas!
Und Ihr demonstriert gewohnheitsmäßig immer wieder, daßman das auch nutzen muß.
Die Geburtstagsparty in der Suite und auch Euer anschließender Absacker in den Casinos... genau so stelle ich mir das immer wieder vor.
Mir Euch würde ich auch mal nach Vegas reisen  :wink: Mai ist bei uns aber leider schon verplant  :lol:
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.053
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #36 am: 13.02.2018, 17:57 Uhr »
Genießen in LV👍👍👍👍

*DocHoliday

  • Diamond Member
  • Registriert: 31.07.2003
    Alter: 54
    Ort: Duisburg
  • 7.245
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #37 am: 13.02.2018, 19:14 Uhr »
Nette kleine Suite ;)

Das ist doch mal eine adäquate Unterkunft für Geburtstagskinder!
Gruß
Dirk

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.466
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #38 am: 13.02.2018, 19:56 Uhr »
Zitat
Die haben sich doch nicht immer schon soviel Mühe gegeben mit dem riesigen Drachen, den Blumen? Das habe ich leer/grau/kühl in Erinnerung...

Hmm... wir laufen meist einmal "durch" und irgendwas ist dort immer an Deko "geboten". Nicht vergleichbar mit anderen Fashion-Tempeln.. das ist klar. Aber zu den Eissäulen und Strudel-Dingern (hab jetzt keine Bilder, weil dieses Mal nicht auf's Handy gebannt) gehen wir eigentlich immer.

Zitat
Irgendwo hier im Forum habe ich mal gelesen, daß Luxus nirgendwo sonst so erschwinglich sei, wie in Vegas!

Andreas, das ist mein Standardsatz  :lol: Obwohl die Preise mittlerweile ganz schön angezogen haben... vor allem, da man noch die Resort Fee und Parkgebühren hinzurechnen muss. Trotzdem ist unter der Woche auch immer noch das ein oder andere Schnäppchen zu machen  :wink:  Mit dem Mai ist natürlich schade  :(

@partybombe und DocHoliday
Yeaahhh... nur zu empfehlen die Suite im Aria

Gleich gehts mit dem eigentlichen Geburtstag weiter..


*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.466
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #39 am: 13.02.2018, 20:27 Uhr »
26.01.2016 oder DER Geburtstag

Den heutigen Tag präsentiere ich Euch ziemlich genau so, wie ich ihn aufgeschrieben habe… in Mega-Kurz-Notiz-Form..

Wachgeworden und kalte Eiskompressen auf die Augen… zu hell - Sonnenbrille auf die Nase.
Neues Guess-Kleid nach der Dusche übergestreift. Champagner-Empfang um 10:30 Uhr. Bis 13.45 Uhr gequatscht. Dazwischen Geschenk von Gabrielle vom Empfang bekommen.
Aria-Tram bis Bellagio und zu Fuß bis zum Venetian. Neulinge und Susi (zuletzt 1997 in Vegas) begeistert.
16 Uhr zurück und in die Mandarin Bar >> Hammer!
Cocktails super, Pepper lustig.
Umziehen, richten und ins Mon Ami Gabi. Gutes Essen – Ambiente Brasserie-mässig. Für 7 Gäste 325$.
Will gern noch ins Highroller – aber heute bitte nicht soviele Cocktails- Gutschein für open bar bleibt in der Tasche. Normale Rundfahrt am Abend 37$/Person. Zu teuer.. Doch lieber nochmal Zimmerparty?
Alle Gäste sind müde und platt – Wir nicht. Wenigstens nochmal bissl Casino. 40$ in verschiedene Slots (Hangover, Goldfish und Büffel) eingezahlt und 24$ mit heimgenommen.
1 Uhr Klappe zu.

Wenn Ihr eine schick ausgearbeitete Fassung incl. Bildern haben wollt, müsst Ihr auf meinen Geburtstag anstossen… natürlich mit Champagner, na gut Sekt geht auch.. oder wahlweise Jack’n’Coke, Capt’n’Coke oder sonstirgendeincocktail.. und davon will ich natürlich auch Beweisfotos an dieser Stelle  :groove:

Das Tagesvideo vom gestrigen Tag:

https://youtu.be/scbKk0ET234

*Jack Black

  • Bronze Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 312
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #40 am: 13.02.2018, 20:36 Uhr »
IHRE Lieblings-Suite ist die Junior Suite mit 1500sqft… ich habe keine Ahnung, wieviel das ist.

Wenn man es nicht allzu genau nimmt, kann man es einfach umrechnen: 10sqft sind pi mal Daumen 1qm. Also hätte die Suite ungefähr 150qm. Exakt wären es eher 140qm, aber what shalls, als grobe Hilfe für die Ahnung reicht 10:1. Just in case, ist ja nicht euer letzter Besuch in Las Vegas (vermute ich mal).

*Gitania

  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2009
    Alter: 52
    Ort: Chemnitz
  • 457
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #41 am: 19.02.2018, 16:45 Uhr »
Hallo Romi,
noch schnell hinterher und nun kann ich endlich wieder mal einen Reisebericht von dir genießen :P :P :P
Alles Gute auch von mir noch nachträglich :groove: Gesundheit und das noch viele Reisen folgen mögen!!
Lass uns weiter teilhaben!!
LG
Gitania

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.466
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #42 am: 20.02.2018, 21:41 Uhr »
Echt jetzt? Keiner mag ein Foto incl. Glas preisgeben..? tsss..

Nun gut… dann jetzt die ausführliche Fassung…

Ich erwache und mir ist etwas übel.. ich MUSS ins Bad.. warum ist es denn hier so dunkel? Und was macht der Tiger im Badezimmer? Ach nee, das war ja der Hase im Bett..   :D  Völlig orientierungslos hangele ich mich an der Wand entlang, bis ich die Badezimmertüre finde. Puh geschafft… meine Augen schmerzen und ich spendiere den Glotzböbbele erstmal ne Runde Augentrofen. Irgendwo hab ich gelesen, daß übermässiger Alkohol-Genuss durch die Dehydrierung auch zum Einreissen des Tränenfilms führen kann. Aber das wisst Ihr sicherlich   8)

Ich versuche noch ein bisschen zu schlafen… gegen 7 Uhr lassen mich die blauen Äuglein aber nicht mehr ruhen. Irgendwo ist doch noch Eis? Also her damit und einen kühlenden Umschklag gemacht. Die Schminke kann ich mir heute sparen und werde die Gäste sattdessen glamourös mit Sonnenbrille in Empfang nehmen. Die dunklen Gläser begleiten mich übrigens auch für den Rest des Tages.



Den Champagner haben wir schon von Deutschland mitgebracht und so starte ich standesgemäß in diesen „Feier“tag.



Während wir zu unserer Playlist trinken und quatschen, klopft es mehrmals unbemerkt. Zum Glück schaut mein Patenkind Joel nebenan fern und wimmelt erst das Zimmermädchen ab und nimmt im Anschluss ein Päckchen an.
Ach so.. nochmal das gleiche, wie gestern… dieses Mal aber mit personaisierter Karte von Gabrielle vom Empfang.. ich muss fast heulen. So aufmerksam.







Der Vormittag vergeht schnell und weil die Sonne lacht, wollen wir noch ein bisschen raus auf den Strip. Los geht die wilde Fahrt mit der City Center Tram



und zum Schokobrunnen des Bellagio









Die neuen Poller vorm Bellagio:



Superman auf dem Weg zur Arbeit:



Big Elvis bei der Arbeit:



Und bei Micky und Minnie ist schon Feierabend angesagt:



Am Caesars Palace gehts vorbei bis zum Venetian..

















Der Automat für die High-Heel-Amazone, die mit Sitzschuhen losgezogen ist...



Die Mädels und meine Wenigkeit haben uns übrigens auch solche Rollballerinas bei Walgreens besorgt :)

Meine Freundin Susi war vor langer Zeit hier und vermisst die „Fake-Himmel“. Im Venetian ist sie dann seelig. Auch unsere Vegas Virgins sind begeistert. Doch gegen 15 Uhr muss ich mein Reiseführer-Fähnchen nach oben reissen und laut „hopp hopp“ rufend die Reisegruppe zum Aufbruch Richtung Mandarin Bar dirigieren.
Noch ein paar Impressionen vom Rückweg:

Der Brunnen ist kaputt... Wasser kommt nur temporär:



Aus Raider wird jetzt Twix... ääähhmmm aus Serendipyti wird Hell's Kitchen. Eröffnung war just an meinem Geburtstag und sogar Gordon Ramsay himself war vor Ort.





Das letzte Stück wieder mit der Tram



Im 25.Stock des Mandarin Oriental habe ich für 16 Uhr einen Tisch reserviert. Kaum aus dem Fahrstuhl raus erwartet uns hier mit dem Roboter Pepper eine erste Überraschung. Der kleine Kerl weckt mit den grossen Augen sofort den „will-ich-haben-Instinkt“. Na gut, saarländisch versteht er nicht   :lol:




Nebenan gibt es den Moet-Automaten für den Champagner-Durst zwischendurch.



In der Bar bin ich dann total begeistert. Das war wahrhaft ne gute Wahl für den Geburtstags-Aperitif. Mein Golden Leaf ist lecker und mit Goldflitter verziert.









Auch aufs Klo gehen lohnt sich...



Langsam verschwindet die Sonne...



Leider gibt’s die kleinen Bar bites erst ab 17 Uhr und so bringt uns die aufmerksame Waitress ein paar Knabbereien… uuuuuund für mich einen kleinen Geburtstags-Cupcake.. hmmmm



Wir müssen uns fürs Dinner im Mon Ami Gabi richten.. Zurück vorbei an tollen Autos und toller Kunst...







Ich hatte die Lokalität ursprünglich ausgewählt, weil man auch draussen sitzen kann. Allerdings ist es jetzt doch ziemlich kühl geworden und wir nehmen den grossen, dargebotenen Tisch.



Die Karte ist wahrhaft wie in einer Pariser Brasserie. Einfach toll! Die Bedienung ist zwischendurch etwas hektisch, aber insgesamt ist es ein toller Abend. Und auch hier bekomme ich ein kleines, süsses „Geschenk“.
Die Rechnung für 7 Leute finde ich mit 352$ jetzt auch nicht überteuert. Wir hatten fast alle Vor- und Hauptspeise sowie Kaffee hinterher. Und ein paar haben auch großartigen Wein genossen.

Ich will zur Feier des Tages noch zum Highroller.



Aber den Voucher für die open bar will ich nicht einlösen. Ich brauch eine Cocktail-Pause. Die normale Abend-Rundfahrt schlägt mit 37$ zu Buche. Kurze Besprechung.. eigentlich hat keiner mehr so recht Lust. Mir wäre noch nach einer gemütlichen Zimmerparty, aber die Gäste sind müde und verabschieden sich in ihre Gemächer.
Noch ein bisschen was vom Wegesrand..








Also ziehe ich mit Patrick nochmal durch’s Casino. Wir füttern verschiedene Slots und haben ganz witzige Bonus-Runden. Dabei wenden wir überall wo es passt oder auch nicht den „Münz, Münz, Münz“ -Schlachtruf von einem User aus dem Vegas-Forum an   :)
Dam feucht-fröhlichen Reinfeiern Tribut zollend, ziehen wir uns an diesem Abend bereits um 1 Uhr in unsere Suite zurück.
Und Überraschung… doch wieder ein

Fazit: Es war ein toller Geburtstag… das Leben ist schön. Besonders in Vegas

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.466
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #43 am: 22.02.2018, 20:32 Uhr »
27.01.2017


Ich will jetzt nicht philosophisch werden, aber so ein 10undvierzigster Geburtstag ist schon irgendwie mit merkwürdigen Gefühlen verbunden.
Ich brauche mal ein bisschen Zeit für mich… also aus dem Schlafzimmer schleichen, Joggingschuhe anziehen und raus auf den Strip. Im Casino ist sogar um 7 Uhr schon einiges los. Am Monte Carlo ist ja im Moment Großbaustelle...



Ich biege in „The Park“ ab. Wofür sollte ein Park sonst da sein, als durchzulaufen? Na ja, jeder der ihn kennt, weiss, daß das ein eben so kurzes Vergnügen ist, wie das Besenkammer-Techtelmechtel von Bum Bum Boris.






Ich versuche mir einen Weg hinterm NYNY vorbei zu bahnen… nee, es gibt keinen dichten Dschungel, aber es gibt keinen Bürgersteig und an der Tropicana Ave angekommen, hüpfe ich kurzentschlossen über den Zaun, laufe ein kleines Stück über die morgendlich noch recht verwaiste Strasse, um dann kurz vor der Freiheitsstatue endlich die mittelgrossen Treter wieder auf schönes Trottoir aufzusetzen.









Über die Strasse und bis zum Paris laufe ich...









Die Reste der Nacht..





Yesss...  B)



Sie kommt wohl gerade von der Arbeit...



... zurück ins Aria.



In der Lounge besorge ich erstmal ne Runde umsonst-koffeinhaltiges-Heissgetränk, um dem Hasen wach zu kriegen.

Wir kontaktieren den Rest der Reisegruppe. Heute steht ein Familienausflug ins Valley of fire an.  Also Dusche, nochmal in die Lounge, um ein paar von den köstlichen Mini-Muffins und anderen Mini-Süss-Teilen abzugreifen. Gleich noch ein bisschen Wasser, O-Saft und Softgetränke aus dem Kühlschrank mitgenommen. Ich liebe es, in einer Suite zu wohnen… und da kommt dann gleich der ´neigschmeckte Schwabe in mir durch.



Frühstück mit Blick auf die Berge..






Jetzt aber los.... Über die I15 geht’s Richtung Norden. Unser Tourbus ist bis auf den letzten Platz gefüllt.. Also der Plan steht.. ich bleibe hier und organisiere Touren in und um Vegas. Erste Referenzen hab ich jetzt, denn alle sind hin und weg von den roten Felsen, die dem Tal seinen Namen geben.






Joel flitzt die Felsbrocken hoch und runter und auch die anderen fotografieren die Speicher der mobilen Telefone voll.









Wir halten an den diversen View Points.. 7 sisters, Elephant rock..











Die Strecke zur Fire Wave und Rainbow Vista lassen wir aus. Es ist heute einfach nur tolles Wetter und wir wollen noch an den  Pool.
Bei den Indianern halten wir kurz. Jetzt kriegt jeder noch ein Eis… aaahhh… nee.. manche kaufen Wasser, andere lieber Wein (wie die Verfasserin dieser Zeilen) und wieder andere erste Souvenirs (Ketten, natürlich original von kleinen indianischen Händen geklöppelt).
Ich präsentiere noch den riesigen Feuerwerks-Shop der Rothäute und überlege wieder mal, ob man das Mega-Magma-Fontänen-Set Marke Donald Trump durch den deutschen Zoll kriegt? Entscheide mich dann aber aus Vernunftsgründen dagegen.

Zurück ins Aria und nach einer kurzen Umkleide-Pause an den Pool.



Waaasss? Um 16 Uhr ist zu? Nun ja, wir haben 15.30 Uhr und in den beiden Whirlpools und dem Pool selbst tummeln sich noch allerhand Menschen. In einem der beiden hot Tubs machen es sich neben meiner Wenigkeit auch schnell Ruth und Rainer breit. Bissl chillen im angenehm warmen bis grenzwertig heissen Wasser… haaach herrlich! Mit geschlossenen Augen denke ich plötzlich „hier riecht es so nach…. Kräutern..“ Kein Wunder, das tätowierte Luder neben uns zieht genüsslich an einer Jamaica Airline.  Praktisch, high ohne Cocktail
Punk 16 Uhr fangen die Aria-Bademeister mit Durchsagen à la „wir schliessen in 10 Minuten – bitte verlassen sie den Pool und kommen sie nicht wieder“. Wenig später werden wir aus dem warmen Nass gescheucht… für das abrupte Ende des Badevergnügens nehme ich halt ein Aria-Pool-Handtuch mit

Um 18 Uhr treffen wir uns zum Pizza Essen im Five50. Die Pizza ist riesig und unser Besuch ist froh, meinen Rat angenommen zu haben nur EINE für 2 Personen zu ordern. Wer kann schon was mit 18inch oder waren es Zoll(?) anfangen?



Ich will unbedingt noch zu den dueling pianos.. Hopp Hopp raus in die Nacht... vorbei an den Lichtspielen des Aria...



... über die Brooklyn Bridge





Und hinein Onkel Otto..





Es herrscht bereits beste Stimmung. Wir bleiben -wie immer- außerhalb an der Bar und spielen gleich mal ein bisschen Video-Poker.



Auch der Barkeeper ist bestens gestimmt.. ob das an meinen kleinen Schoki-Täfelchen liegt, die neben den 5$ als Gegenwert für den Mai-Tai in sein Tip-Glas gewandert sind? Der zweite Drink kommt schneller, als ein gewisser Minister Glyphosat aussprechen kann.



Auf die Frage des Flaschenkünstlers, wie ich seine Mischung finde, sage ich nur trocken „I drink alcohol since I am sixteen“.. Er nickt nur begeistert… ist er doch aus Mexico und anders als in USA, dürfen die auch schon vor dem 21. Lebensjahr saufen  :laugh:

Ich verdiene nebenbei 80$ mit einem Vierling und auf den Pianos gibt derweil ein Gitarrist Töne von AC/DC zum Besten. Sehr sehr geil. Unsere Neulinge sind derweil schon wieder müde. Mir kommt kurz der Satz „manche Leute kommen mit Vegas einfach nicht klar“ in den Sinn  :whistle:  :evil: 
Aber wir lassen uns den Spass nicht vermiesen und rocken und rollen zu guter Musik weiter. Wenig später nochmal ein Vierling und weitere 70$ im Plus.

Mein mexicanischer Barkeeper will wohl wirklich meine Promille-Standfestigkeit prüfen. Nach 2 Mai Tai schiebt er mir noch einen kokosartigen Drink über die Theke und grinst. Hmm.. joah, auch lecker. Irgendwann ziehen wir laut singend zurück ins Aria..



Dort hat die Schoki-Bestechung in Verbindung mit großzügigem Trinkgeld ebenfalls gewirkt. Die Lady vom Turn-down-Service hat neben Gute-Nacht-Schokolade noch jede Menge Wasser, sowie Eis und frische Handtücher gebracht.



Bei der Gelegenheit hat sie dann auch mein Pool-Handtuch eingesammelt. Verdammt!

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.466
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #44 am: 22.02.2018, 21:31 Uhr »