Touridee 4 Wo Südwesten im Mai 2017

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*mika1606

  • Junior Member
  • Registriert: 24.03.2015
    Ort: Berlin
  • 26
  • Monument Valley
Touridee 4 Wo Südwesten im Mai 2017
« am: 07.08.2016, 23:27 Uhr »
Hallo,

Nachdem unsere ursprüngliche Idee in den Nordwesten zu reisen verworfen wurde (wir können beruflich nur im Mai reisen) haben wir uns nun entschlossen den Südwesten zu besuchen.

Dank vieler interessanter Tipps hier im Forum ist der angedachte Tourverlauf nun wie hier grob dargestellt.

Flug mit AirBerlin von TXL über DUS nach LAX ist für den 30.04.17 gebucht. Leider ein paar Tage zu früh denn nur gibt es wieder Direktflüge ab TXL. Dafür aber ab DUS nach LAX mit Meilen Business (Upgrade Rückflug noch auf Warteliste für den 29.05.17).

Vielleicht gibt es ja noch ein paar kleine Anregungen.  :wink:

Gruss
Gerhard


2002 & 2005 Namibia
2005 Namibia
2009 Korea
2011 Kenia/Tansania & Neuengland
2012 Kenia & Korea
2013 Ostküste & Kenia
2014 Vietnam & Korea
2015 NZ & US_CO NE SD MT WY UT
2016 Australien & Korea/Japan
2017 USA - SW / Namibia
2018 Ceylon / Korea/Hokkaido

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.673
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: Touridee 4 Wo Südwesten im Mai 2017
« Antwort #1 am: 08.08.2016, 11:33 Uhr »
Hallo,
ein paar Anregungen aus dem Handgelenk nach erstem Hinsehen:

Zwischen San Diego und Phoenix den Organ Pipes NP einbauen - ideale Jahreszeit. Außerdem würde ich auch Tucson selbst in die Tour aufnehmen mit Saguaro NP und Arizona-Sonora Desert Museum.

Der Tioga Pass wird meist ca. Mitte Mai geöffnet. Daher würde ich insoweit flexibel bleiben wollen und wenn sich die Möglichkeit eröffnet vom Death Valley aus über Lone Pine - Mammoth Lakes - Lee Vining - Tioga Pass in den Yosemite fahren.

Daß die Route SFO - LAX nicht auf dem Hwy 1 entlang der Küste verläuft, liegt wohl an den eingeschränkten Möglichkeiten von Google Maps?!
Gruß
mrh400

*BMG1980_CGN

  • Lounge-Member
  • Registriert: 17.03.2014
  • 118
Re: Touridee 4 Wo Südwesten im Mai 2017
« Antwort #2 am: 08.08.2016, 12:05 Uhr »
Ja - das Problem hatte ich da auch schon oft. Da setzt man extra nochmal 10 Wegpunkte und trotzdem wechselt der dann bei nächster Gelegenheit wieder auf den schnelleren Highway 101.

*sarge

  • Bronze Member
  • Registriert: 07.10.2012
  • 290
Re: Touridee 4 Wo Südwesten im Mai 2017
« Antwort #3 am: 08.08.2016, 13:45 Uhr »
Hallo,
ein paar Anregungen aus dem Handgelenk nach erstem Hinsehen:

Zwischen San Diego und Phoenix den Organ Pipes NP einbauen - ideale Jahreszeit. Außerdem würde ich auch Tucson selbst in die Tour aufnehmen mit Saguaro NP und Arizona-Sonora Desert Museum.

du meinst das Organ Pipe Cactus National Monument oder?
weil der Organ Pipes NP ist in Australien ;)

*mika1606

  • Junior Member
  • Registriert: 24.03.2015
    Ort: Berlin
  • 26
  • Monument Valley
Re: Touridee 4 Wo Südwesten im Mai 2017
« Antwort #4 am: 08.08.2016, 14:47 Uhr »
Hallo,

Vielen Dank für Eure Rückmeldung.

Ja, das mit Google Map ist ein Graus. Ich glaube mich zu erinnern dass in einer älteren Version bis zu ca. Punkte machbar war. :(

Zitat
Daß die Route SFO - LAX nicht auf dem Hwy 1 entlang der Küste verläuft, liegt wohl an den eingeschränkten Möglichkeiten von Google Maps?!

Natürlich geht es entlang der Küste von LAX nach SFO über den HWY #1  :wink:

Die Hinweise zur Strecke zw. Phoenix und San Diego kommen mir gerade recht. Schaue ich mir heute Abend mal in Ruhe an um es dann ggfs. noch einzuplanen.

Gruss, Gerhard
2002 & 2005 Namibia
2005 Namibia
2009 Korea
2011 Kenia/Tansania & Neuengland
2012 Kenia & Korea
2013 Ostküste & Kenia
2014 Vietnam & Korea
2015 NZ & US_CO NE SD MT WY UT
2016 Australien & Korea/Japan
2017 USA - SW / Namibia
2018 Ceylon / Korea/Hokkaido

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.826
Re: Touridee 4 Wo Südwesten im Mai 2017
« Antwort #5 am: 08.08.2016, 21:43 Uhr »
Grand Canyon lasst ihr aus?
Nimm mal Maps von Bing, da geht mehr :-)

*mika1606

  • Junior Member
  • Registriert: 24.03.2015
    Ort: Berlin
  • 26
  • Monument Valley
Re: Touridee 4 Wo Südwesten im Mai 2017
« Antwort #6 am: 08.08.2016, 21:57 Uhr »
Natürlich nicht - 2 Ü eingeplant in der "Bright Angel Lodge"

BING werde ich mal probieren - Danke!  :)
2002 & 2005 Namibia
2005 Namibia
2009 Korea
2011 Kenia/Tansania & Neuengland
2012 Kenia & Korea
2013 Ostküste & Kenia
2014 Vietnam & Korea
2015 NZ & US_CO NE SD MT WY UT
2016 Australien & Korea/Japan
2017 USA - SW / Namibia
2018 Ceylon / Korea/Hokkaido

*Alfred

  • Gold Member
  • Registriert: 27.11.2005
    Ort: Herne
  • 1.015
Re: Touridee 4 Wo Südwesten im Mai 2017
« Antwort #7 am: 12.08.2016, 11:24 Uhr »
Also Tucson mit dem Sonora Desert NP und dem Sonora Desert Museum finde ich auch eine gute Anregung. Die Gegend um Moab herum bietet einige tolle Möglichkeiten. Arches NP und Canionlands NP (Island in the Sky Area) sind sicherlich vorgesehen. Aber Dead Horse SP auch? Dann zuvor Goosenecks SP und Natural Bridges auch? Tolle Ziele. Die Fahrt über den Moki Dugway ist mit einem PKW auch grandios. Später, nach den Moab Zielen, der Goblin Valley SP  mit dem daneben liegenden Little Wild Horse Canyon ist eine Tour wert.
Solltet ihr Page ansteuern, dann den Lower Antelope Canyon vorziehen gegenüber dem Upper. Weniger Menschen und einfach toller.

*mika1606

  • Junior Member
  • Registriert: 24.03.2015
    Ort: Berlin
  • 26
  • Monument Valley
Re: Touridee 4 Wo Südwesten im Mai 2017
« Antwort #8 am: 12.08.2016, 11:34 Uhr »
Vielen Dank für die weiteren Tipps!  :)

Hier nun unsere Route mit Bings erstellt.

Ja, wir haben Canyonland auf unserer Route (2 Ü in Moab).
Idee ist die "White Rim Road" zu fahren. Dazu benötige ich dann wohl einen 4X4 vor Ort.
Wir waren letztes Jahr schon mal kurz im Canyonland NP und diese Strecke hat mich allein vom Sehen schon schwer beeindruckt.

Am WE stelle ich hier mal einen erste konkrete Idee auf Tagesbasis ein.

Nochmals Dank für Eure Anregungen.

Gruss
2002 & 2005 Namibia
2005 Namibia
2009 Korea
2011 Kenia/Tansania & Neuengland
2012 Kenia & Korea
2013 Ostküste & Kenia
2014 Vietnam & Korea
2015 NZ & US_CO NE SD MT WY UT
2016 Australien & Korea/Japan
2017 USA - SW / Namibia
2018 Ceylon / Korea/Hokkaido

*Nadine1805

  • Bronze Member
  • Registriert: 03.12.2014
  • 231
Re: Touridee 4 Wo Südwesten im Mai 2017
« Antwort #9 am: 12.08.2016, 13:52 Uhr »
Für die White Rim Road brauchst du ein Permit, auch wenn du nicht übernachtest. Das ist relativ neu, daher wollte ich es erwähnen, falls du das nicht weißt.

Ich bin über die Strecke Potash Road gefahren, dann White Rim Road bis zum Musselman Arch und zurück über den Shafter Trail. Ist eine tolle Halbtagestour.

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.673
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: Touridee 4 Wo Südwesten im Mai 2017
« Antwort #10 am: 12.08.2016, 14:35 Uhr »
Ist das Absicht, daß Du von Bryce nach Moab "obenrum" fahren willst? Die UT 12 über Escalante/Torrey + anschließend UT 24 ist doch viel schöner! Noch besser mit Fortsetzung ab Hanksville über die UT 95 + US 191
Gruß
mrh400

*mika1606

  • Junior Member
  • Registriert: 24.03.2015
    Ort: Berlin
  • 26
  • Monument Valley
Re: Touridee 4 Wo Südwesten im Mai 2017
« Antwort #11 am: 12.08.2016, 15:12 Uhr »
Danke Nadine1805 für Deine Hinweise.

So ähnlich möchte ich das auch machen. Nach meinen Infos braucht man nicht nur ein Permit sondern wohl auch einen 4x4 - richtig?
Hast Du den in Moab gemietet? Wenn ja, hast Du einen Tipp für mich bei wem?

Moab-Tourism habe ich schon angeschrieben - die geben wohl das Geschäft auf. Jedenfalls ist meine Anfrage freundlich aber abschlägig beantwortet worden.

mrh400, danke. Diesen Weg habe ich erst nach Fertigstellung der Karte im Netz gefunden. Gut zu lesen dass sich das lohnt!! Werde ich gleich entsprechend einarbeiten.  8)

Beim "Antelope Canyon" ist da eine guided tour zu empfehlen? Wann ja wann morgens oder nachmittags?


PS: Wo kann ich eigentlich Hinweise finden wie man Fotos etc. direkt in den Text kopiert?
2002 & 2005 Namibia
2005 Namibia
2009 Korea
2011 Kenia/Tansania & Neuengland
2012 Kenia & Korea
2013 Ostküste & Kenia
2014 Vietnam & Korea
2015 NZ & US_CO NE SD MT WY UT
2016 Australien & Korea/Japan
2017 USA - SW / Namibia
2018 Ceylon / Korea/Hokkaido

*Nadine1805

  • Bronze Member
  • Registriert: 03.12.2014
  • 231
Re: Touridee 4 Wo Südwesten im Mai 2017
« Antwort #12 am: 12.08.2016, 16:28 Uhr »
Es kommt stark auf den aktuellen Straßenzustand an. Wir sind die Strecke 2 x gefahren (einmal mit Potash Road und einmal ohne) und der Zustand von White Rim Road und Shafer Trail war beide Male problemlos, die Potash Road ebenso, daher sind wir die Straßen mit unserem normalen Miet-SUV von Alamo gefahren. Einmal hatten wir 4x4, einmal nicht. War aber kein Problem. Meiner Meinung nach ist genügend Bodenfreiheit für die Strecke wichtiger, wobei 4x4 natürlich nicht schadet. Wenn ich ehrlich bin, würde ich aber nicht extra einen SUV dafür mieten.

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.942
Re: Touridee 4 Wo Südwesten im Mai 2017
« Antwort #13 am: 12.08.2016, 18:00 Uhr »
Es kommt stark auf den aktuellen Straßenzustand an. Wir sind die Strecke 2 x gefahren (einmal mit Potash Road und einmal ohne) und der Zustand von White Rim Road und Shafer Trail war beide Male problemlos, die Potash Road ebenso, daher sind wir die Straßen mit unserem normalen Miet-SUV von Alamo gefahren. Einmal hatten wir 4x4, einmal nicht. War aber kein Problem. Meiner Meinung nach ist genügend Bodenfreiheit für die Strecke wichtiger, wobei 4x4 natürlich nicht schadet. Wenn ich ehrlich bin, würde ich aber nicht extra einen SUV dafür mieten.

Ich bin den White Rim Trail auch gefahren.
Mit Übernachtung.
Meine Erfahrungen sind so, daß man es an einen Tag schafft. Aber nur als sportliche Disziplin. Einfach von der Länge her.
Der Schwierigkeitsgrag beschränkt sich auf ein paar kurze Abschnitte.
Diese sind von der Einwilkung des Wetters abhängig.
Im Juni dieses Jahres war er z.B. im Bereich des Green Rivers gesperrt.
Es empfiehlt sich zumindest soviel Sprit mitzunehmen, dass man kurz vor dem Ziel umkehren kann.
Zumindest im Bereich Green River ist immer ein Bergrutsch möglich.
VG

*mika1606

  • Junior Member
  • Registriert: 24.03.2015
    Ort: Berlin
  • 26
  • Monument Valley
Re: Touridee 4 Wo Südwesten im Mai 2017
« Antwort #14 am: 13.08.2016, 12:13 Uhr »
Erneut Dank für Eure Hinweis. Die Idee mit 4x4 kam mir weil ich - so glaube ich zumindest - mich daran erinnere das im Herbst 2015 im Visitor Center dies für den Erhalt des Permits gefordert war?!

Hier nun die angekündigte Übersicht unserer geplanten Tour:

30.04.2017   Tag 1   Ankunft Los Angeles
01.05.2017   Tag 2   Los Angeles
02.05.2017   Tag 3   Pismo Beach
03.05.2017   Tag 4   Monterey
04.05.2017   Tag 5   San Francisco
05.05.2017   Tag 6   San Francisco
06.05.2017   Tag 7   San Francisco
07.05.2017   Tag 8   Yosemite NP
08.05.2017   Tag 9   Yosemite NP
09.05.2017   Tag 10   Sequoia-NP
10.05.2017   Tag 11   Death Valley
11.05.2017   Tag 12   Death Valley
12.05.2017   Tag 13   Las Vegas
13.05.2017   Tag 14   Las Vegas
14.05.2017   Tag 15   Las Vegas
15.05.2017   Tag 16   Hurricane (Zion NP)
16.05.2017   Tag 17   Byrce Canyon NP
17.05.2017   Tag 18    Moab – Fahrt ü HWY #12
18.05.2017   Tag 19    Moab – White Rim Route
19.05.2017   Tag 20   Monument Valley - Moki Dugway ü HWY # 261, Valley of the Gods, Mexican Hat
20.05.2017   Tag 21   Monument Valley
21.05.2017   Tag 22   Lake Powell
22.05.2017   Tag 23   Lake Powell– u.a. Antelope Canyon, Bootsfahrt zur Rainbow Bridge
23.05.2017   Tag 24   Grand Canyon
24.05.2017   Tag 25   Grand Canyon
25.05.2017   Tag 26   offen
26.05.2017   Tag 27   San Diego
27.05.2017   Tag 28   San Diego
28.05.2017   Tag 29   Redondo Beach südl. von LA
29.05.2017   Los Angeles Rückflug

Gruss
2002 & 2005 Namibia
2005 Namibia
2009 Korea
2011 Kenia/Tansania & Neuengland
2012 Kenia & Korea
2013 Ostküste & Kenia
2014 Vietnam & Korea
2015 NZ & US_CO NE SD MT WY UT
2016 Australien & Korea/Japan
2017 USA - SW / Namibia
2018 Ceylon / Korea/Hokkaido