NYC bis Miami - Tipps für junge Leute gesucht

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*pizzzza

  • Newbie
  • Registriert: 01.02.2018
  • 3
NYC bis Miami - Tipps für junge Leute gesucht
« am: 02.02.2018, 08:46 Uhr »
Hallo zusammen. Bin neu hier und hab mich schon etwas durchgelesen, aber würde trotzdem gerne ein paar Tipps von euch hören.

Wir sind 5 Freunde (Alter 24-29) und machen im April 2018 eine 3-wöchige Tour im Osten, Start in NYC. Wir haben insgesamt 21 Tage, Rückflug von Miami.
Flüge sind bereits gebucht, als auch das Mietauto one-way NYC-MIA und das Hotel in NYC.  Alles andere ist offen.

Kurz zu uns: 3 Frauen, 2 Männer. 3 Fahrer. Für mich ists bereits die 3. USA-Tour (bisher nur Westküste), eine weitere war schon mal im Osten unterwegs. Der Rest ist das erste mal drüben.
Fokus: Natur, Action, american way of life
Städte eher nebenrangig

Jetzt zur Route, die wir uns grob gesetzt haben:

Ankunft NYC am 06.04. bis 09.04.
am 09.04. Nachmittag holen wir das Auto am Newark Airport ab

Washington DC ca. 2 Nächte/ein voller Tag Sightseeing mit dem Nötigsten

Shanandoah NP

Buffalo

Niagara Fälle

Toronto 1 Tag Sightseeing

über Detroit (kein Stop geplant) nach Sandusky -> 1 kompletter Tag Freizeitpark

Und dann einmal querfeldein über Nashville nach Orlando und dann Miami

Hier noch ein paar Strandtage

Heimflug für mich von Miami am 27.04.
Der Rest bleibt noch 3 Tage länger


Evtl. habt ihr ja ein paar Tipps für uns, was so Interessantes auf/neben der Strecke liegt, was wir nicht verpassen sollten. Gerne auch Verbesserungsvorschläge zur Route. Speziell auch, was im Landesinneren zwischen Sandusky und Orlando so geboten ist.

Wir würden gerne mal in ein Dorf der Amish People fahren. Hab gelesen, in Ohio wär das gut. Weiß da jemand was?

Sind grundsätzlich an allem, was Spaß macht, außergewöhnlich oder sonst sehenswert ist interessiert. Egal, ob  außergewöhnliches Restaurant, eine tolle Straße, eine spezielle Führung etc...

Campen wär für uns auch eine Option.

Gerne auch alles, was mit Natur zu tun hat und Spaß macht.

Und Football ❤😉

Zum Schluss wären ein paar Strandtage in Miami oder Umgebung toll. Spontan wär z.B. auch ein Trip zu den Bahamas denkbar, je nachdem, wieviel Tage wir noch haben. Hat da jemand Erfahrung mit Transfer? Favorit: Harbour Island
Transfer kostet immer so ab 300-400€ (Flug oder Fähre) Gibts da vor Ort evtl. was günstigeres maybe von privat? Wenns sein muss mitm Fischerboot :-)

Ist jetzt alles nix Konkretes und ziemlich stramm, aber wir wollen uns einfach nicht zu sehr binden sondern eher drauf los fahren und da mehr Zeit verbringen, wo's uns gefällt.

Vielleicht hat ja der ein oder andere einen coolen Tipp für uns.

Liebe Grüße,
Regina

*wolfi

  • Diamond Member
  • Registriert: 17.05.2010
    Ort: Teils am Neckar, teils am Balaton
  • 3.236
Antw:NYC bis Miami - Tipps für junge Leute gesucht
« Antwort #1 am: 02.02.2018, 09:06 Uhr »
Das dürfte ein strammes Programm werden!

Wieso erst Wahington und dann zurück in den Norden, Niagara?

Ich würde ehrlich gesagt reduzieren.
Macht erst mal eine Route als Idee auf google maps und schaut Euch dann die Fahrzeiten an.
Wollt Ihr jede Nacht an einem anderen Ort schlafen?
Zwei Nächte sind scon aus einem simplen Grund manchmal empfehlenswert:
Wäsche waschen in einem Salon, in der Hotelwaschmaschine ...
Sonst kann das ein problem werden mit den Koffern.

Wieviel Zimmer braucht Ihr?
Wie "luxuriös" wollt Ihr übernachten, so was wie Motel6 gut genug?

PS:
Was habt Ihr für ein Auto - Kofferraum ist oft ein Problem.

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.799
Antw:NYC bis Miami - Tipps für junge Leute gesucht
« Antwort #2 am: 02.02.2018, 09:59 Uhr »
Hallo erstmal im Forum!

Also erstmal in den Norden und dann ganz runter nach Miami ist eher eine 5-6 Wochen Tour. In drei Wochen seht ihr nicht viel.
Meine Empfehlung wäre auch, von NYC Richtung Süden Washington und dann entweder ins Landes innere und ein Stück vom Gebirge mitnehmen oder die Küste runter über die Outer Banks.
Durchs Gebirge vielleicht über Altlanta und dann runter nach Florida.
Wenns die Küste entlang ist, dann über Charleston-Savanah.
Daytona Beach, Orlando mit Freizeitparks (meine Empfehlung mind. 2 Tage Universal Studios)
Dann die Golfküste runter Everglades und wenn noch Zeit ist, auf die Keys raus.

Wenn es unbedingt die Nigarafälle sein müssen, dann NYC, Washington, Auto (ein Fahrtag) oder Flieger noch Buffalo und von da aus wieder in den Süden fliegen.

Von den Niagarfalls bis Orlando sind es 1200 Meilen. Das sind drei reine Fahrtage oder 6 Tage, wenn man links oder rechts noch was sehen will!

Auch wenn ihr gerne im Auto sitzt, hat man bei 8 Stunden Fahrt am Tag (ca. 400Meilen) nichts gesehen, außer Straße.

Meine Gedanken dazu

Gruß Frank

*pizzzza

  • Newbie
  • Registriert: 01.02.2018
  • 3
Antw:NYC bis Miami - Tipps für junge Leute gesucht
« Antwort #3 am: 02.02.2018, 10:21 Uhr »
Danke euch für die schnellen Antworten.

Von den Unterkünften her sind wir eigentlich relativ anspruchslos, solange die Sauberkeit einigermaßen passt.
Motels werden wir auf alle Fälle regelmäßig nutzen, zumal wir nicht groß im Voraus buchen wollen und auch nicht wissen, wann wir wo genau sein werden. 5er-Belegung auch kein Problem, kommt hald drauf an, was so an Zimmern verfügbar ist. Sonst hald 2 + 3

Wir sind alle "reiseerfahren", haben alle auch schon öfters Backpacker-Urlaube in Indien, Thailand etc gemacht. Das leidige Wäschethema bekommen wir schon hin.

In der Regel wollen wir auf der Strecke nicht länger an einem Fleck bleiben bzw. mehr Nächte am gleichen Ort verweilen.
Uns ist bewusst, dass das viiieeel Zeit auf der Straße bedeutet. Aber wir sind ja 3 Fahrer und wir sind auch bereit, mal einen 8-10h Fahrtag einzulegen. Sandusky nach Orland haben wir ca 4-5 Tage angesetzt. Tendenziell interessiert uns eher das Landesinnere, weniger die Küste.

Aber wir lassen uns auch gerne eines Besseren belehren :-) War jetzt nur mal unsere erste Überlegung.

*lonewolf81

  • Gold Member
  • Registriert: 11.08.2009
    Ort: Bodensee
  • 943
Antw:NYC bis Miami - Tipps für junge Leute gesucht
« Antwort #4 am: 02.02.2018, 10:34 Uhr »
Beim ersten Lesen dachte ich, ihr wollte die Strecke Sandusky => Florida in einem Stück abreißen. Aber auf vier bis fünf Tage verteilt ist das gut machbar. Mal ein paar unsortierte Gedanken:

Football kannst Du leider vergessen, da ist im April nix geboten. Im Eishockey und Basketball biegt die Saison auf die Zielgerade ein und Baseball startet gerade. Da kommt ihr ja an genügend interessanten Städten vorbei, die tolle Teams haben.

Philadelphia kommt bei Euch gar nicht vor, die Stadt ist eigentlich recht hip, auch für junge Leute.

Amish kann man rund um Lancaster "bestaunen", wobei man da in ein Museumsdorf gehen sollte und nicht einfach in einem Ort ganz normale Menschen "begutachten" sollte. Oder wie würdest Du das finden, wenn jemand aus dem Ausland zu Dir nach Hause kommt, Dich fotografiert, nur weil Du "anders" lebst?

Rund um Orlando natürlich die ganzen Themenparks, da ist viel Action geboten. Aber das geht auch kräftig ans Budget.

Ich würde aber auch den Ratschlag unterstützen mal eine grobe Tagesplanung zu machen und sich die mögliche Route dann bei Google Maps anzuschauen. Im Moment wirkt das noch wie ein unstrukturiertes Sammelsurium an Ideen was man sehen will. Nicht, dass das schlimm ist - so fangen viele Planungen an. :)

*wolfi

  • Diamond Member
  • Registriert: 17.05.2010
    Ort: Teils am Neckar, teils am Balaton
  • 3.236
Antw:NYC bis Miami - Tipps für junge Leute gesucht
« Antwort #5 am: 02.02.2018, 10:40 Uhr »
Backpacker-Erfahrung ist natürlich gut (erinnert mich an meine Enkeltochter, die gerade von Indien nach Australien ist ...  :lol:) dennoch meine ich, neben der Straße gibt es in den USA auch viel zu sehen - wenn man von der interstate runter geht!
Kleine Dörfer wie vor 100 Jahren, "Historical Marker" usw.
Wie gecko sagt, nur durchfahren wäre schade - auch ein Stück am Mer entlang ist "Pflicht"!
Wenn Ihr hier Reiseberichte anschaut, merkt Ihr, dass es unheimlich vielzu sehen gibt - auch ich habe nach mehr als 25 Urlauben noch vieles "verpasst".
Was ich gesehen habe und besonders empfehlen möchte:

Blueridge Parkway
Indianerstadt Cherokee (Achtung: dry county!)
Am Meer: Savannah, Charleston, Hilton Head Island und die Plantagen im Hinterland
Kennedy Space Center

Key West und Everglades wird fast zu viel ...

PS:
Bei den Themenparks in Orlando scheiden sich die Geister - mir waren die zu kindisch ...
Wie sieht es bei Euch aus mit Musik - es gibt viele venues und Konzerte/Festivals, aber da muss man nach den Terminen schauen.


*pizzzza

  • Newbie
  • Registriert: 01.02.2018
  • 3
Antw:NYC bis Miami - Tipps für junge Leute gesucht
« Antwort #6 am: 25.03.2018, 23:31 Uhr »
Danke schonmal für die tollen Ratschläge.  Wir haben immer noch keinen genaueren Plan... 🙈 Ankunft am 6. April Mittag in NYC. 7.+8. April die Standards Freiheitsstatue, 9/11 Memorial, Brooklyn Bridge, Rockefeller Center, Central Park Bike Ride (Hotel haben wir direkt am times square)
Dann 1 Tag Washington, 2 Tage Niagara Falls, 1 Tag Toronto. Dann im Landesinneren gen Süden. Über Nashville dann an die Küste. Charleston, Jacksonville? Wir haben uns dafür entschieden, Miami/Florida erst mal "links liegen" zu lassen und ein paar Tage nach Grand Bahama über zu setzen.
Was haltet ihr vom "Six Flags Great Advanture", den Freizeitpark würden wir gerne noch für einen Tag einbauen.
Und hat jemand Empfehlungen für coole Bars/Pubs/Sportbars in NYC? War damals vom "Bull Moose Saloon" sehr angetan, das gibts wohl aber nicht mehr...