BA neue Check-In Regeln

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Bobby Dan

  • Gold Member
  • Registriert: 13.03.2010
  • 1.003
BA neue Check-In Regeln
« am: 18.11.2017, 23:22 Uhr »
http://www.20min.ch/finance/news/story/Wer-weniger-zahlt--soll-am-Gate-warten-28845337


Schön, wenn man öffentlich dargestellt wird, dass man sich nur ein günstiges Ticket leisten kann.
Mich sehen die nicht mehr an Board. Ich hoffe, dass noch viele so denken, damit sich dieses System nicht bei weiteren Airlines durchsetzt.

*Wurzelsepp

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2015
  • 455
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #1 am: 19.11.2017, 08:16 Uhr »
http://www.20min.ch/finance/news/story/Wer-weniger-zahlt--soll-am-Gate-warten-28845337


Schön, wenn man öffentlich dargestellt wird, dass man sich nur ein günstiges Ticket leisten kann.
Mich sehen die nicht mehr an Board. Ich hoffe, dass noch viele so denken, damit sich dieses System nicht bei weiteren Airlines durchsetzt.



Es wird nicht dargestellt dass man sich nur ein günstiges Ticket leisten kann, sondern lediglich dass man ein günstiges Ticket gekauft hat.
Interessant finde ich, wie Menschen anhand eines Kriteriums (Buchungsklasse, Auto, Kleidung) über die finanzielle Situation anderer urteilen. Damit kann man in allen Richtungen aber so was von daneben lieben.

Es ist mir ehrlich gesagt egal, ob andere mich für arm oder reich halten.



*Anti

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.10.2010
  • 6.473
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #2 am: 19.11.2017, 08:26 Uhr »
Ist mir egal. Dabei ist sowieso fraglich, ob sich das durchsetzen kann, denn es funktionierte ja schon nicht, dass erst Familien und die hinteren Reihen einsteigen. Da sollte lieber unterbunden werden, das die Leute mehrere (!) koffergroße (!) Handgepäckstücke mit in die Kabine nehmen!

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 11.804
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #3 am: 19.11.2017, 08:37 Uhr »
Ob sich diese Regel durchsetzt, wird man sehen.

Die Handgepäckbestimmungen sollten konsequenter durchgesetzt werden.

Ich lach mich immer schief, wenn Passagiere nach der Landung reflexartig aufstehen und sich die Beine krumm stehen. Sie müssen eh warten bis First und Business aufstehen.



*Bandito1011

  • Bronze Member
  • Registriert: 17.11.2013
    Ort: NRW
  • 244
  • Der gescheite Mensch findet Bildung auf Reisen
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #4 am: 19.11.2017, 08:38 Uhr »
Wäre mir auch völlig egal. Für mich ist derjenige der Gewinner, der fürs gleiche Ticket am wenigsten bezahlt hat  :lol:
Und mal ehrlich, der Flieger startet doch eh erst wenn alle sitzen. Dementsprechend muss ich nicht zwangsweise als Erster da rein. Übrigens habe ich auch Null Interesse
daran als Erster im Gang zu stehen, sobald die Räder zum stehen kommen. Fand ich schon immer Affig.

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.747
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #5 am: 19.11.2017, 09:47 Uhr »
http://www.20min.ch/finance/news/story/Wer-weniger-zahlt--soll-am-Gate-warten-28845337


Schön, wenn man öffentlich dargestellt wird, dass man sich nur ein günstiges Ticket leisten kann.
Mich sehen die nicht mehr an Board. Ich hoffe, dass noch viele so denken, damit sich dieses System nicht bei weiteren Airlines durchsetzt.



Es wird nicht dargestellt dass man sich nur ein günstiges Ticket leisten kann, sondern lediglich dass man ein günstiges Ticket gekauft hat.
Interessant finde ich, wie Menschen anhand eines Kriteriums (Buchungsklasse, Auto, Kleidung) über die finanzielle Situation anderer urteilen. Damit kann man in allen Richtungen aber so was von daneben lieben.

Es ist mir ehrlich gesagt egal, ob andere mich für arm oder reich halten.

Ist hierzulande sogar besser wenn du als arm gilts.

*lonewolf81

  • Gold Member
  • Registriert: 11.08.2009
    Ort: Bodensee
  • 902
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #6 am: 19.11.2017, 10:34 Uhr »
Zwei Anmerkungen:

1) Letztlich ist es auch nur ein Boarding nach Gruppen wie es bei anderen Airlines der Fall ist, nur dass nicht die Position im Flugzeug maßgeblich für die zugeteilte Gruppe ist, sondern andere Kriterien. Taugt für mich jetzt nicht zum Skandal und aus bisherigen Erfahrungen werden diese Boardinggruppen mal mehr mal weniger eingehalten.

2) Manchmal ist es sicher affig mit dem direkten Aufstehen, aber es gibt auch gute Gründe dafür. Gerade auf Kurzstrecken als großer Mensch mit engen Sitzen und nach kurzer Zeit schön schmerzenden Knien ist jede Minute eher die man aufstehen kann eine echte Wohltat. Man sollte es nicht pauschal verurteilen.

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 899
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #7 am: 19.11.2017, 11:42 Uhr »
Der letzte Satz des Artikels :

Passagiere kritisieren jedoch, dass man so die Ärmeren oute: «Jeder wird wissen, wie viel Geld man hat, je nachdem wo man in der Schlange steht», sagt ein British-Airways-Kunde gegenüber dem «Independent».

...  ist ja doch etwas dämlich. First und Business steigen jetzt auch zuerst ein, woraus man aber bei Business in erster Linie darauf schließen kann, dass die meisten auf Firmenkosten reisen.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*Simone_JJ

  • Bronze Member
  • Registriert: 19.07.2015
  • 387
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #8 am: 19.11.2017, 11:51 Uhr »
Eigentlich habe ich noch nie verstanden, wieso mit diesem Priority Boarding sogar geworben wird. Wenn ich jetzt wählen muss, 12 Stunden oder nur 11 Stunden 50 Minuten in einer engen Blechbüchse zu verbringen, wähle ich die kürzere Zeit. Also eigentlich ein (Mini-) Nachteil, oder?

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 11.804
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #9 am: 19.11.2017, 11:54 Uhr »
....woraus man aber bei Business in erster Linie darauf schließen kann, dass die meisten auf Firmenkosten reisen.


Schon lange vorbei, seitdem Firmen sparen müssen ;-)


http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/buisness-class-bei-geschaeftsreisenden-unbeliebt-14287422.html



*Jack Black

  • Lounge-Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 154
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #10 am: 19.11.2017, 12:36 Uhr »
Schon lange vorbei, seitdem Firmen sparen müssen ;-)

Da sind wir sogar mal der gleichen Meinung. BusinessClass ist schon lange kein "Relikt" für Geschäftsreisende. Unser letzter AirBerlin Flug nach Los Angeles war auch in Business, da flogen gefühlt ausschließlich Urlauber (sogar Familien mit Kindern). Einen typischen Geschäftsreisenden konnte ich nicht ausmachen.

Auch bei den Flügen mit BA sind ganz viele Urlauber und/oder Privatleute dabei. So wie wir selbst auch. Wir fliegen seit Jahren nur in der Business und nicht ein einziges Mal auf irgendwelche Firmenkosten. Ich denke, es sind viele Menschen auch nicht mehr bereit, sich in die immer enger werdende Economie zu quetschen. Und wenn (wie lonewolf schreibt) schon auf Kurzstrecke die Knie schmerzen, wie sieht das erst bei einem 10 Stunden Flug aus?

Was der Blödsinn mit dem Boarding soll, verstehe ich allerdings nicht. Als Schwerbehinderter komme ich beispielsweise immer als erster an Board, muss aber im Gegenzug beim Aussteigen als letzter die Maschine verlassen. Das ist eben so. Das hat rein logistische Ursachen, ich kann mich einfach besser bewegen, wenn die Maschine leer ist. Meinen Sitzplatz bekomme ich sowieso, der steht doch auf der Boardingkarte drauf, egal wann ich einsteige.

*wolfi

  • Platin Member
  • Registriert: 17.05.2010
    Ort: Teils am Neckar, teils am Balaton
  • 3.140
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #11 am: 19.11.2017, 12:45 Uhr »
Nicht ganz OT:

Sie könnten es ja machen wie Ryanair, wo Du nicht nur für eine Sitzplatzreservierung bezahlst, sondern auch dafür, dasss Du dann zuerst in die Maschine darfst.

Ich erinnere mich noch mit Schrecken an unseren ersten (und letzten, ok, derRückflug war auch noch ...) Flug mit denen vom Balaton nach London. Airport Code: SOB

Erst standen wir am Gate während die "Privilegierten" bereits zum Flieger marschierten und als dann die Hatz freigegeben wurde rasten alle Richtung Flieger ...

Als wir so quasi als vorletzte drin waren, sah ich nur noch vereinzelte freie Mittelplätze - ich weiß gar nicht mehr, wie wir es geschafft haben, doch noch zwei Plätze nebeneinander zu bekommen, natürlich am Gang, nicht am Fenster.

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 815
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #12 am: 19.11.2017, 13:50 Uhr »
Ist mir eigentlich egal

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.686
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #13 am: 19.11.2017, 13:51 Uhr »
Der einzige Grund, so zeitig wie möglich zu boarden, ist aus meiner Sicht das Handgepäck. Wir haben es schon erlebt, dass alle Fächer über unseren Plätzen belegt waren, als wir recht spät in den Flieger kamen. Daher versuche ich schon, möglichst zeitig an Bord zu kommen.
Ansonsten wäre es mir egal, ob Jemand sieht, dass ich ein billiges Ticket gekauft hab.

Ich gehöre aber auch zu den Leuten, die möglichst schnell aufstehen, wenn der Flieger steht. Weil es einfach angenehm ist zu stehen nach vielen Stunden Flug.

*U2LS

  • Gold Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 60
    Ort: Osthessen
  • 1.379
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #14 am: 19.11.2017, 15:26 Uhr »
Der einzige Grund, so zeitig wie möglich zu boarden, ist aus meiner Sicht das Handgepäck. Wir haben es schon erlebt, dass alle Fächer über unseren Plätzen belegt waren, als wir recht spät in den Flieger kamen. Daher versuche ich schon, möglichst zeitig an Bord zu kommen.

Dies sind auch immer meine Überlegungen...
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*Volare

  • Bronze Member
  • Registriert: 07.08.2015
  • 249
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #15 am: 20.11.2017, 10:46 Uhr »
Bei einem Inlandflug von United hatten die Boarding Pässe auch Ziffern von 1 - 5 drauf. 1 und 2 waren Statuskunden. Wer bei Lufthansa ist, bekam eine 2.
3 war Fensterplatz, 4 Mitte und 5 Gangplatz.

*Jack Black

  • Lounge-Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 154
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #16 am: 20.11.2017, 11:22 Uhr »
Der einzige Grund, so zeitig wie möglich zu boarden, ist aus meiner Sicht das Handgepäck.

Vermute ich auch, aber wir haben sowieso fast nix dabei, ich verstehe auch nicht, was die Leute alles in den Flieger schleppen. Aber wenn selbst mein mickriges Handgepäck nicht mehr passen würde, würde ich es dem Flugpersonal überlassen, das beobachtet man auch manchmal bei anderen Passagieren, dass deren Handgepäck vom Personal irgendwo verstaut wird. Wobei in der Business sowieso die Fächer alle nur halbvoll sind, da teilen sich naturgemäß viel weniger Leute den vorhandenen Stauraum.

Irgendwann gibt es wahrscheinlich richtige "Locker" (mit Schloss/Schlüssel oder PIN o.ä.) und ein Fach pro Person und wer damit nicht auskommt, muss überzähliges Gepäck noch am Gate abgeben. Das passiert auch heute schon bei manchen Gepäckstücken, wenn die Crew entscheidet, dass das einfach zu viel ist. Im Flugzeug ist eben nur begrenzt Platz und da kann man keinen Umzug veranstalten.

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.747
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #17 am: 20.11.2017, 11:44 Uhr »
Eigentlich hat ja jede Airline ganz konkrete Richtlinien fürs Gepäck.
Es scheitet an der Umsetzung. Gottseidank!
So konnte ich einen schönen dicken Schlafsack von Walmart schon einige mal zusätzlich über den Ozean bringen.
Ich habe aber auch schon bei einen Inlandsflug drüben erlebt, daß man einen Schuhkarton! nicht als Zusatz-Gepäck zugelassen hat.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.686
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #18 am: 20.11.2017, 11:46 Uhr »
Der einzige Grund, so zeitig wie möglich zu boarden, ist aus meiner Sicht das Handgepäck.

Vermute ich auch, aber wir haben sowieso fast nix dabei, ich verstehe auch nicht, was die Leute alles in den Flieger schleppen. Aber wenn selbst mein mickriges Handgepäck nicht mehr passen würde, würde ich es dem Flugpersonal überlassen, das beobachtet man auch manchmal bei anderen Passagieren, dass deren Handgepäck vom Personal irgendwo verstaut wird. Wobei in der Business sowieso die Fächer alle nur halbvoll sind, da teilen sich naturgemäß viel weniger Leute den vorhandenen Stauraum.

Irgendwann gibt es wahrscheinlich richtige "Locker" (mit Schloss/Schlüssel oder PIN o.ä.) und ein Fach pro Person und wer damit nicht auskommt, muss überzähliges Gepäck noch am Gate abgeben. Das passiert auch heute schon bei manchen Gepäckstücken, wenn die Crew entscheidet, dass das einfach zu viel ist. Im Flugzeug ist eben nur begrenzt Platz und da kann man keinen Umzug veranstalten.
Naja, du hast ja in der Business auch 2 aufgegebene Gepäckstücke frei. Wenn in der Eco 23 kg nicht reichen, muss eben was mit ins Handgepäck.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 37
    Ort: Düsseldorf
  • 12.561
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #19 am: 20.11.2017, 14:57 Uhr »
Der einzige Grund, so zeitig wie möglich zu boarden, ist aus meiner Sicht das Handgepäck. Wir haben es schon erlebt, dass alle Fächer über unseren Plätzen belegt waren, als wir recht spät in den Flieger kamen. Daher versuche ich schon, möglichst zeitig an Bord zu kommen.

Und aus genau diesem Grund packe ich meinen Rucksack immer so, dass er unter den Sitz des Vordermanns passt. Problem mit der Schlange am Gate gelöst. Habe nämlich auch keinen Bock, da ewig anzustehen, nur um dann länger eingequetscht zu sein.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.686
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #20 am: 20.11.2017, 15:15 Uhr »
Der einzige Grund, so zeitig wie möglich zu boarden, ist aus meiner Sicht das Handgepäck. Wir haben es schon erlebt, dass alle Fächer über unseren Plätzen belegt waren, als wir recht spät in den Flieger kamen. Daher versuche ich schon, möglichst zeitig an Bord zu kommen.

Und aus genau diesem Grund packe ich meinen Rucksack immer so, dass er unter den Sitz des Vordermanns passt. Problem mit der Schlange am Gate gelöst. Habe nämlich auch keinen Bock, da ewig anzustehen, nur um dann länger eingequetscht zu sein.
Und wo machst du dann deine Füße hin? Der Platz da ist doch eh schon knapp.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 37
    Ort: Düsseldorf
  • 12.561
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #21 am: 22.11.2017, 10:30 Uhr »
Und wo machst du dann deine Füße hin? Der Platz da ist doch eh schon knapp.

Bei Start/Landung, wenn der Fluchtweg frei sein muss, aus meiner Sicht vor den Rucksack. Während des Fluges wird der Rucksack dann da unten rausgekramt und residiert dann unterhalb meiner Oberschenkel und die Füße werden bis unter den SItz ausgestreckt, also Rucksack und Füße tauschen den Platz.
Hat dann auch den großen Vorteil, man kommt sehr leicht an den Inhalt des Rucksacks, ohne ans Gepäckfach zu müssen.

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.747
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #22 am: 22.11.2017, 10:42 Uhr »
Und wo machst du dann deine Füße hin? Der Platz da ist doch eh schon knapp.

Bei Start/Landung, wenn der Fluchtweg frei sein muss, aus meiner Sicht vor den Rucksack. Während des Fluges wird der Rucksack dann da unten rausgekramt und residiert dann unterhalb meiner Oberschenkel und die Füße werden bis unter den SItz ausgestreckt, also Rucksack und Füße tauschen den Platz.
Hat dann auch den großen Vorteil, man kommt sehr leicht an den Inhalt des Rucksacks, ohne ans Gepäckfach zu müssen.
Da möchte ich nicht der Hintermann sein, mit 185 cm. :oops:

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 899
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #23 am: 22.11.2017, 10:57 Uhr »
Und wo machst du dann deine Füße hin? Der Platz da ist doch eh schon knapp.

Bei Start/Landung, wenn der Fluchtweg frei sein muss, aus meiner Sicht vor den Rucksack. Während des Fluges wird der Rucksack dann da unten rausgekramt und residiert dann unterhalb meiner Oberschenkel und die Füße werden bis unter den SItz ausgestreckt, also Rucksack und Füße tauschen den Platz.
Hat dann auch den großen Vorteil, man kommt sehr leicht an den Inhalt des Rucksacks, ohne ans Gepäckfach zu müssen.
Da möchte ich nicht der Hintermann sein, mit 185 cm. :oops:
Dafür gibt es doch knee defender :lachen07:
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 37
    Ort: Düsseldorf
  • 12.561
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #24 am: 22.11.2017, 13:09 Uhr »
Da möchte ich nicht der Hintermann sein, mit 185 cm. :oops:

Was bitte geht dem Hintermann der Raum unter meinen Beinen an?  :kratz:

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.747
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #25 am: 22.11.2017, 13:23 Uhr »
Da möchte ich nicht der Hintermann sein, mit 185 cm. :oops:

Was bitte geht dem Hintermann der Raum unter meinen Beinen an?  :kratz:

Dazu fällt mir nichts mehr eink :shock:0

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.686
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #26 am: 22.11.2017, 14:14 Uhr »
Da möchte ich nicht der Hintermann sein, mit 185 cm. :oops:

Was bitte geht dem Hintermann der Raum unter meinen Beinen an?  :kratz:

Dazu fällt mir nichts mehr eink :shock:0
Ich glaube, ihr redet aneinander vorbei. Er stellt seinen Rucksack nicht unter, sondern quasi vor seinen Sitz. Die Beine dann drüber und unter den Sitz des Vordermannes.
Und da, wo sein Rucksack dann steht, haben ja die Beine der Person hinter ihm nichts zu suchen, die stehen ja nur unter seinem Sitz.
So verstehe ich das.

*Jack Black

  • Lounge-Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 154
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #27 am: 22.11.2017, 14:38 Uhr »
Naja, du hast ja in der Business auch 2 aufgegebene Gepäckstücke frei.

Bei BA sogar drei - und zwar drei mal 32(!) kg. Theorie und Praxis - in der Praxis brauchen wir nie mehr als auch nur einen Koffer kleiner als 23kg pro Person. Man muss das ja dann auch im Urlaub alles mitschleppen, mit dem Flug alleine ist es ja nicht getan und mehr als einen Koffer pro Nase tun wir uns auch nicht an.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 37
    Ort: Düsseldorf
  • 12.561
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #28 am: 22.11.2017, 14:40 Uhr »
Da, wo man hintritt, wenn man aufsteht, dieser Platz muss während Start/Landung frei bleiben. Darauf achten ja immer die Stewardessen. Macht ja auch Sinn. Im Falle einer Evakuierung will man ja nicht noch über Gepäck stolpern. Dort sind während Start/Landung die Füße. Rucksack unter dem Sitz des Vordermann.

Während des Fluges genau umgekehrt. Rucksack dort, wo man hintreten würde, wenn man aufstehen wollte und dafür Füße unter den Sitz des Vordermanns bis zu diesem Metallbügel, wo man automatisch eingebremst wird, um nicht in den "Comfort-Bereich" des Vordermanns zu geraten.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.686
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #29 am: 22.11.2017, 14:51 Uhr »


Naja, du hast ja in der Business auch 2 aufgegebene Gepäckstücke frei.

Bei BA sogar drei - und zwar drei mal 32(!) kg. Theorie und Praxis - in der Praxis brauchen wir nie mehr als auch nur einen Koffer kleiner als 23kg pro Person. Man muss das ja dann auch im Urlaub alles mitschleppen, mit dem Flug alleine ist es ja nicht getan und mehr als einen Koffer pro Nase tun wir uns auch nicht an.

Ich brauch zusätzliches Gewicht auch nur auf dem Rückweg;).
Und selbst wenn sich schon unterwegs mehr ansammelt, muss ich das ja nicht mit ins Zimmer schleppen, das bleibt bei einer Autorundreise im Auto.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.686
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #30 am: 22.11.2017, 14:54 Uhr »
Da, wo man hintritt, wenn man aufsteht, dieser Platz muss während Start/Landung frei bleiben. Darauf achten ja immer die Stewardessen. Macht ja auch Sinn. Im Falle einer Evakuierung will man ja nicht noch über Gepäck stolpern. Dort sind während Start/Landung die Füße. Rucksack unter dem Sitz des Vordermann.

Während des Fluges genau umgekehrt. Rucksack dort, wo man hintreten würde, wenn man aufstehen wollte und dafür Füße unter den Sitz des Vordermanns bis zu diesem Metallbügel, wo man automatisch eingebremst wird, um nicht in den "Comfort-Bereich" des Vordermanns zu geraten.
Dann bist du aber die ganze Zeit gezwungen, die Füße unter dem Sitz des Vordermanns zu haben, kannst sie nicht mal anziehen, weil da dein Rucksack steht.
Mir wäre das nichts, der Raum in der Eco ist eh schon so eng, den würde ich freiwillig nicht noch einschränken.

*Jack Black

  • Lounge-Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 154
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #31 am: 22.11.2017, 15:37 Uhr »
Ich brauch zusätzliches Gewicht auch nur auf dem Rückweg;).
Und selbst wenn sich schon unterwegs mehr ansammelt, muss ich das ja nicht mit ins Zimmer schleppen, das bleibt bei einer Autorundreise im Auto.

Dann fliegst Du nächstes Mal mit uns zusammen, dann kannst Du 4 Koffer a 32 kg mehr mitnehmen ;) - wir brauchen es nicht.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.686
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #32 am: 22.11.2017, 15:47 Uhr »
Ich brauch zusätzliches Gewicht auch nur auf dem Rückweg;).
Und selbst wenn sich schon unterwegs mehr ansammelt, muss ich das ja nicht mit ins Zimmer schleppen, das bleibt bei einer Autorundreise im Auto.

Dann fliegst Du nächstes Mal mit uns zusammen, dann kannst Du 4 Koffer a 32 kg mehr mitnehmen ;) - wir brauchen es nicht.
Coole Idee, aber ihr fliegt glaub ich immer zur "falschen" (für mich) Jahreszeit. Und der Abflughafen passt leider auch nicht;) 

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 11.804
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #33 am: 22.11.2017, 16:38 Uhr »
Dagegen ist selbst Business nicht mehr als eine Premium-Economy  ;)  Ideal für den Rückflug von der Westküste zurück.  :shock:

Singapore Airlines, Boeing 777


Bildquelle: SPON



*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.747
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #34 am: 22.11.2017, 17:07 Uhr »
Dagegen ist selbst Business nicht mehr als eine Premium-Economy  ;)  Ideal für den Rückflug von der Westküste zurück.  :shock:

Singapore Airlines, Boeing 777


Bildquelle: SPON

Haha,das ist für die Diskussion hier so hilfreich wie der Hinweis an einen Rollstuhlfahrer, dass er mit einem Porsche etwas schneĺler wäre. :oops: :D

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 11.804
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #35 am: 22.11.2017, 17:09 Uhr »
Haha,das ist für die Diskussion hier so hilfreich wie der Hinweis an einen Rollstuhlfahrer, dass er mit einem Porsche etwas schneĺler wäre.



Bildquelle: welt.de



*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.747
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #36 am: 22.11.2017, 17:28 Uhr »
Haha,das ist für die Diskussion hier so hilfreich wie der Hinweis an einen Rollstuhlfahrer, dass er mit einem Porsche etwas schneĺler wäre.



Bildquelle: welt.de
Ach, hätte ich doch Lampartschini, oder wie die Karre heißt geschrieben. :lol:

*TR74

  • Gold Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 875
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #37 am: 22.11.2017, 19:11 Uhr »
Dagegen ist selbst Business nicht mehr als eine Premium-Economy  ;)  Ideal für den Rückflug von der Westküste zurück.  :shock:

Singapore Airlines, Boeing 777


Bildquelle: SPON

Sowas wird doch niemals in eine 777 eingebaut, es sieht eher aus wie die neue First Suite im A380. Da hat der Spiegel oder du wohl was verwechselt.

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 11.804
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #38 am: 22.11.2017, 19:52 Uhr »
Sowas wird doch niemals in eine 777 eingebaut, es sieht eher aus wie die neue First Suite im A380. Da hat der Spiegel oder du wohl was verwechselt.

Wenn man nicht alles selbst überprüft. In der Tat, das ist ein A380.

Wobei Doppelbett gibt es in der Boeing 777 und sogar in der Business  :wink:

http://www.dailymail.co.uk/travel/travel_news/article-4901664/Qatar-Airways-launches-double-beds-business-class.html



*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 899
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #39 am: 22.11.2017, 21:54 Uhr »
Ich will aber nicht mit einem wildfremden Menschen in einem Doppelbett liegen - auch nicht in der First.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*Jack Black

  • Lounge-Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 154
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #40 am: 22.11.2017, 22:19 Uhr »
Ich will aber nicht mit einem wildfremden Menschen in einem Doppelbett liegen - auch nicht in der First.

Och, kommt drauf an, wenns die Playmate des Jahres ist, würde ich es zumindest ausprobieren. Ich fürchte aber, auch die Playmate will nicht mit jedem wildfremden Menschen zusammen liegen. Blöd.

Ansonsten sehe ich keinen Sinn darin, hier Fotos irgendwelcher superteurer Luxussuites einzubringen,  nur um früher an Board zu dürfen oder wie oder was? Relativ sinnfrei. Das kann jeder, hilft nur bei gar nichts. Allerdings ist die Idee, zwei nebeneinander liegende Business Plätze als "Doppelbett" zu gestalten, nicht annähernd neu. Das ist bei BA schon viele Jahre der Fall mit den MIttelplätzen, die eine eigene "Booth" bilden. Nur sind die Betten nicht sonderlich breit, aber man ist in jedem Fall dort unter sich.

*TR74

  • Gold Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 875
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #41 am: 23.11.2017, 08:31 Uhr »
Das ist bei BA schon viele Jahre der Fall mit den MIttelplätzen, die eine eigene "Booth" bilden. Nur sind die Betten nicht sonderlich breit, aber man ist in jedem Fall dort unter sich.

Das Bild ist zwar wieder Singapore, diesmal Business aber mit Gängen auf beiden Seiten wird es schwierig wirklich "unter sich" zu sein.  :wink:




*Jack Black

  • Lounge-Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 154
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #42 am: 23.11.2017, 21:21 Uhr »
Das Bild ist zwar wieder Singapore, diesmal Business aber mit Gängen auf beiden Seiten wird es schwierig wirklich "unter sich" zu sein.  :wink:

Wenn man nicht gerade bumsen will, reicht es. Wie oft hast Du bei BA da gelegen?

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.747
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #43 am: 23.11.2017, 21:47 Uhr »
Das Bild ist zwar wieder Singapore, diesmal Business aber mit Gängen auf beiden Seiten wird es schwierig wirklich "unter sich" zu sein.  :wink:

Wenn man nicht gerade bumsen will, reicht es. Wie oft hast Du bei BA da gelegen?

Bumsen?
Was ist das?

*TR74

  • Gold Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 875
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #44 am: 23.11.2017, 22:08 Uhr »
Das Bild ist zwar wieder Singapore, diesmal Business aber mit Gängen auf beiden Seiten wird es schwierig wirklich "unter sich" zu sein.  :wink:

Wenn man nicht gerade bumsen will, reicht es. Wie oft hast Du bei BA da gelegen?

Leider noch nie, weiter als bis Premium Economy bin ich bei BA bisher nicht gekommen  :x

*Jack Black

  • Lounge-Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 154
Antw:BA neue Check-In Regeln
« Antwort #45 am: 24.11.2017, 12:56 Uhr »
Leider noch nie, weiter als bis Premium Economy bin ich bei BA bisher nicht gekommen  :x

Wir haben schon mehrfach die "Middlebooth" gehabt (ohne zu b***), das ist schon "cosy" da, natürlich ist das nicht hermetisch abgeschirmt, das sind auch die Fensterplätze nicht, vom Gang aus stehend kann natürlich jeder über die Umrandung schauen. Aber speziell die beiden Mittelplätze sind gezielt so gestaltet, dass zwei Personen ihr kleines Reich für sich haben. Schnuckelig ist das. Wenn die Passagiere nicht zusammengehören, wird so ein Trenner dazwischen aufgebaut, ansonsten verschwinden im Liegemodus auch die Armlehnen auf beiden Seiten der Sitze.

Ich persönlich finde die Business Class bei BA sehr gelungen. Wird jetzt angeblich auch wieder aufgewertet bis Anfang 2019. Im Frühjahr sind wir mit AriBerlin nach Los Angeles in Business geflogen, das war zwar ein Direktflug von DUS (das ist natürlich immer ein Vorteil gegenüber dem Umweg über Heathrow), aber insgesamt fand ich das Platzangebot bei BA besser, obwohl die Business bei AirBerlin ziemlich teuer verkauft wurde. Im Schnitt deutlich teurer als bei BA.