Norwegian Airline - Wirklich so sparsam?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*TR74

  • Gold Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 872
Antw:Norwegian Airline - Wirklich so sparsam?
« Antwort #15 am: 02.12.2017, 12:31 Uhr »
Um wieder mal zum ursprünglichen Thema zurückzukommen, also immer wenn ich in den letzten Jahren Flüge über den Atlantik gesucht habe waren die sogenannten Low-Cost-Airlines nie günstiger,

Wo hätte man in den letzten Jahren Billigflüge über den Atlanktik von "Low-Cost" Airlines suchen können? AirBerlin und Condor würde ich da nicht zu rechnen, das sind ja keine keine klassischen Low-Cost Airlines und die Elite (Ryan Air, Easyjet usw.) fliegen doch gar keine Langstrecke?

Norwegian und Wow Air fliegen schon einige Jahre, Level und Primera Air kommen demnächst dazu und Wizzair muss die neuen A321LR auch irgendwo einsetzen. Ich denke von Ryanair und Easyjet gibt es mittelfristig keine Transatlantik Flüge.


*Jack Black

  • Lounge-Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 145
Antw:Norwegian Airline - Wirklich so sparsam?
« Antwort #16 am: 04.12.2017, 13:32 Uhr »
Norwegian und Wow Air fliegen schon einige Jahre

Aber nicht Richtung USA.
Level und Primera Air kommen demnächst dazu und Wizzair muss die neuen A321LR auch irgendwo einsetzen.

Die Frage war, wo Du in den letzten Jahren Low-Cost Airlines Transtlantikflüge in Richtung USA verglichen hast? Da gab es doch so gut wie nichts, was man vergleichen konnte. Norwegian fliegt konkret erst seit Juni 2017 in die USA (ab Irland), WOW fliegt sowieso nur ab Island und in die USA nur mit Mittelstreckenmaschinen. Das ist kein wirklicher Transatlantikflug. Der o.g. Rest findet ggf. in der Zukunft statt.

Ich will ja nur verstehen, was Du da verglichen hast? Es gab keine Langstreckenflüge von Low-Cost Airlines, allenfalls zusammengesetzte Mittelstrecken. Da kann man auch Iceland Air fliegen, aber das ist ja nicht vergleichbar mit einem Flug DUS - Las Vegas o.ä.

*Jack Black

  • Lounge-Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 145
Antw:Norwegian Airline - Wirklich so sparsam?
« Antwort #17 am: 04.12.2017, 18:59 Uhr »
und in die USA nur mit Mittelstreckenmaschinen.

Nachtrag:  Die einzige Langstreckenmaschine (Airbus A330-300, Reichweite 11.000km, eingesetzt Richtung Kalifornien) wurde erst Juni 2016 in Dienst gestellt.

*TR74

  • Gold Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 872
Antw:Norwegian Airline - Wirklich so sparsam?
« Antwort #18 am: 04.12.2017, 20:43 Uhr »
Norwegian und Wow Air fliegen schon einige Jahre

Aber nicht Richtung USA.


Der Erste Norwegian Transatlantik Flug war im Mai 2013 von Stockholm nach JFK, seit 2014 fliegen die mit B787 nach FLL, OAK, LAX, mittlerweile gibts noch mehr Ziele. Seit 2013 sind schon einige Jahre vergangen. ;) WOW fliegt seit 2015 von KEF an die US Ostküste, die hatte ich natürlich mitgezählt da man durchgängig bspw. SXF-BWI buchen kann. Wenn du natürlich nur Nonstop-Flüge meinst dann gibt es natürlich nicht so viele ab Deutschland.
 

Die Frage war, wo Du in den letzten Jahren Low-Cost Airlines Transtlantikflüge in Richtung USA verglichen hast? Da gab es doch so gut wie nichts, was man vergleichen konnte. Norwegian fliegt konkret erst seit Juni 2017 in die USA (ab Irland), WOW fliegt sowieso nur ab Island und in die USA nur mit Mittelstreckenmaschinen. Das ist kein wirklicher Transatlantikflug. Der o.g. Rest findet ggf. in der Zukunft statt.

Ich will ja nur verstehen, was Du da verglichen hast? Es gab keine Langstreckenflüge von Low-Cost Airlines, allenfalls zusammengesetzte Mittelstrecken. Da kann man auch Iceland Air fliegen, aber das ist ja nicht vergleichbar mit einem Flug DUS - Las Vegas o.ä.


Ganz konkret ging es 2015 um Flüge D-NYC/Florida-D und D-Kalifornien-D. Selbst bei total flexiblen Zielflughäfen und Basteleien mit Ryanair Richtung Skandinavien inkl. Flughafenwechsel war AF/KLM bzw. IB/BA günstiger. Die Zahlen hab ich natürlich heute nicht mehr parat. Eine Bekannte will nächstes Jahr nach Hawaii, ich hatte nach mehreren Stunden was wirklich schönes  gefunden mit Norwegian/Hawaiian/Alaska/Condor, wirklich guter Preis aber 4 Tickets. Sie fliegt jetzt mit LH/United/AC für 150 EUR mehr, immer noch unter 1000.

*Jack Black

  • Lounge-Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 145
Antw:Norwegian Airline - Wirklich so sparsam?
« Antwort #19 am: 05.12.2017, 11:53 Uhr »
Ganz konkret ging es 2015 um Flüge D-NYC/Florida-D und D-Kalifornien-D. Selbst bei total flexiblen Zielflughäfen und Basteleien mit Ryanair Richtung Skandinavien inkl. Flughafenwechsel war AF/KLM bzw. IB/BA günstiger.

Na eben. Das ist doch genau das Problem, Bastelflüge mit Flughafenwechsel und Aneinanderreihung von Mittelstreckenflügen ist ja nicht wirklich ein Ersatz für einen Langstreckenflug. Der Vergleich bringt doch keine brauchbaren Erkenntnisse, egal welches Ergebnis er liefert. Wenn es wirklich mal Low Cost auf Langstrecke gibt (bzw. gibt es ja mit Eurowings jetzt wirklich), die beispielsweise Non-Stop an die Westküste fliegen, da fängt es an, interessant zu werden. Das Stoppelgehoppse würde ich mir geschenkt nicht antun.

Eine Bekannte will nächstes Jahr nach Hawaii, ich hatte nach mehreren Stunden was wirklich schönes  gefunden mit Norwegian/Hawaiian/Alaska/Condor, wirklich guter Preis aber 4 Tickets. Sie fliegt jetzt mit LH/United/AC für 150 EUR mehr, immer noch unter 1000.

Hat sich schon gebucht? Gerade Hawaii weiß ich zufällig, gibt es aktuell ab Amsterdam für "vierhundertirgendetwas". Kann ich gerne einen Link zur Verfügung stellen, wenn es noch aktuell ist (wobei es möglich ist, dass die Aktion beendet ist, ist aber erst wenige Tage alt).

P.S.: Habe mal nachgeschaut. Tickets sind immer noch verfügbar, auch ab anderen Flughäfen. Mit BA oder AA (und nicht Stoppelgehoppse) ab 429,-€ https://www.mydealz.de/deals/wieder-verfugbar-hin-und-ruckflug-amsterdam-nach-hawaii-mit-ba-oder-aa-termine-nov-17-bis-marz-18-ab-429eur-inkl-gepack-1066950

P.P.S.: Wegen Hawaii Flug (oder auch Mietwagen) kann sie auch hier fragen https://angies-dreams.net/forum/smf/index.php, der Flugthread ist hier https://angies-dreams.net/forum/smf/index.php?topic=3943.msg131252#msg131252

*TR74

  • Gold Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 872
Antw:Norwegian Airline - Wirklich so sparsam?
« Antwort #20 am: 05.12.2017, 12:54 Uhr »
Ganz konkret ging es 2015 um Flüge D-NYC/Florida-D und D-Kalifornien-D. Selbst bei total flexiblen Zielflughäfen und Basteleien mit Ryanair Richtung Skandinavien inkl. Flughafenwechsel war AF/KLM bzw. IB/BA günstiger.

Na eben. Das ist doch genau das Problem, Bastelflüge mit Flughafenwechsel und Aneinanderreihung von Mittelstreckenflügen ist ja nicht wirklich ein Ersatz für einen Langstreckenflug. Der Vergleich bringt doch keine brauchbaren Erkenntnisse, egal welches Ergebnis er liefert. Wenn es wirklich mal Low Cost auf Langstrecke gibt (bzw. gibt es ja mit Eurowings jetzt wirklich), die beispielsweise Non-Stop an die Westküste fliegen, da fängt es an, interessant zu werden. Das Stoppelgehoppse würde ich mir geschenkt nicht antun.

Das verstehe ich jetzt nicht, für dich ist nur ein Non-Stop Flug ein Langstreckenflug? Aber ein NonStop-Flug von deinem "Lieblings-Abflughafen" zum gewünschten Ziel ist duch eher die Ausnahme. Am Ende wirst du fast immer irgendwo umsteigen müssen und dann ist es doch egal ob es in FRA, AMS, KEF, OSL oder JFK passiert. Damit ist es IMHO schon vergleichbar, die Sache mit Ryanair war eher ein Extrembeispiel, sowas werden sich die wenigsten antun.

Eine Bekannte will nächstes Jahr nach Hawaii, ich hatte nach mehreren Stunden was wirklich schönes  gefunden mit Norwegian/Hawaiian/Alaska/Condor, wirklich guter Preis aber 4 Tickets. Sie fliegt jetzt mit LH/United/AC für 150 EUR mehr, immer noch unter 1000.

Hat sich schon gebucht? Gerade Hawaii weiß ich zufällig, gibt es aktuell ab Amsterdam für "vierhundertirgendetwas". Kann ich gerne einen Link zur Verfügung stellen, wenn es noch aktuell ist (wobei es möglich ist, dass die Aktion beendet ist, ist aber erst wenige Tage alt).

P.S.: Habe mal nachgeschaut. Tickets sind immer noch verfügbar, auch ab anderen Flughäfen. Mit BA oder AA (und nicht Stoppelgehoppse) ab 429,-€ https://www.mydealz.de/deals/wieder-verfugbar-hin-und-ruckflug-amsterdam-nach-hawaii-mit-ba-oder-aa-termine-nov-17-bis-marz-18-ab-429eur-inkl-gepack-1066950

P.P.S.: Wegen Hawaii Flug (oder auch Mietwagen) kann sie auch hier fragen https://angies-dreams.net/forum/smf/index.php, der Flugthread ist hier https://angies-dreams.net/forum/smf/index.php?topic=3943.msg131252#msg131252

Ja, hab ich auch gesehen es gibt immer mal solche Angebote ab Amsterdam oder Warschau oder Budapest, da musst du aber auch erstmal irgendwie dahin kommen ... wie auch immer.

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 2.769
Antw:Norwegian Airline - Wirklich so sparsam?
« Antwort #21 am: 05.12.2017, 13:07 Uhr »
Gerade Hawaii weiß ich zufällig, gibt es aktuell ab Amsterdam für "vierhundertirgendetwas".

Und wie kommst Du nach AMS, ohne "stoppelgehoppsel"?? Das musst Du ja auf jeden Fall auf einem extra Ticket buchen. Und dann ist es halt DEIN Problem, wenn z.B. Dein Flug in D verspätet abgeht und Du den Anschluss in AMS nicht schaffst.

Abgesehen davon kostet ein Flug nach AMS auch nicht nur ein paar Euro.


*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.742
Antw:Norwegian Airline - Wirklich so sparsam?
« Antwort #22 am: 05.12.2017, 14:20 Uhr »
Man kann in erster Näherung das Problem etwa so beschreiben.
Sehr komfortable schnelle Flugreise - teuer
Spar-Potential durch
- längere Reisezeit, Umsteigen
- weniger Komfort/Platz
- ungünstige Flugzeiten
- problematische Fluglinien/Anbieter
u.s.w.
Ergebnis: komfortables Reisen kostet

*TR74

  • Gold Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 872
Antw:Norwegian Airline - Wirklich so sparsam?
« Antwort #23 am: 05.12.2017, 14:28 Uhr »
Man kann in erster Näherung das Problem etwa so beschreiben.
Sehr komfortable schnelle Flugreise - teuer
Spar-Potential durch
- längere Reisezeit, Umsteigen
- weniger Komfort/Platz
- ungünstige Flugzeiten
- problematische Fluglinien/Anbieter
u.s.w.
Ergebnis: komfortables Reisen kostet

Wäre ja auch komisch wenns andersrum wär ;)

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.742
Antw:Norwegian Airline - Wirklich so sparsam?
« Antwort #24 am: 05.12.2017, 15:47 Uhr »
Man kann in erster Näherung das Problem etwa so beschreiben.
Sehr komfortable schnelle Flugreise - teuer
Spar-Potential durch
- längere Reisezeit, Umsteigen
- weniger Komfort/Platz
- ungünstige Flugzeiten
- problematische Fluglinien/Anbieter
u.s.w.
Ergebnis: komfortables Reisen kostet

Wäre ja auch komisch wenns andersrum wär ;)
na warte erst mal :D

*Jack Black

  • Lounge-Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 145
Antw:Norwegian Airline - Wirklich so sparsam?
« Antwort #25 am: 05.12.2017, 16:27 Uhr »
Und wie kommst Du nach AMS, ohne "stoppelgehoppsel"??

Mit dem Auto. Das ist noch näher als Frankfurt von mir aus. Diese Anreise halte ich für vertretbar (ebenso wie eben Frankfurt, Brüssel o.ä.,). Aber wie ich oben schon extra schrieb: "auch ab anderen Flughäfen." Wer wirklich Interesse hat, ich habe ja Angies Forum angegeben, da haben auch welche ab Frankfurt (und ggf. auch andere deutsche(!) Städte) gebucht.

*TR74

  • Gold Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 872
Antw:Norwegian Airline - Wirklich so sparsam?
« Antwort #26 am: 05.12.2017, 17:05 Uhr »
Man kann in erster Näherung das Problem etwa so beschreiben.
Sehr komfortable schnelle Flugreise - teuer
Spar-Potential durch
- längere Reisezeit, Umsteigen
- weniger Komfort/Platz
- ungünstige Flugzeiten
- problematische Fluglinien/Anbieter
u.s.w.
Ergebnis: komfortables Reisen kostet

Wäre ja auch komisch wenns andersrum wär ;)
na warte erst mal :D

Hihi, ich bin mir sicher bei meinem letzten Business Class Flug mit Lufthansa hab ich weniger bezahlt als einige die hinten saßen  :D

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.742
Antw:Norwegian Airline - Wirklich so sparsam?
« Antwort #27 am: 05.12.2017, 17:27 Uhr »
Man kann in erster Näherung das Problem etwa so beschreiben.
Sehr komfortable schnelle Flugreise - teuer
Spar-Potential durch
- längere Reisezeit, Umsteigen
- weniger Komfort/Platz
- ungünstige Flugzeiten
- problematische Fluglinien/Anbieter
u.s.w.
Ergebnis: komfortables Reisen kostet

Wäre ja auch komisch wenns andersrum wär ;)
na warte erst mal :D

Hihi, ich bin mir sicher bei meinem letzten Business Class Flug mit Lufthansa hab ich weniger bezahlt als einige die hinten saßen  :D

Sagte ich doch!

*Jack Black

  • Lounge-Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 145
Antw:Norwegian Airline - Wirklich so sparsam?
« Antwort #28 am: 05.12.2017, 20:00 Uhr »
Hihi, ich bin mir sicher bei meinem letzten Business Class Flug mit Lufthansa hab ich weniger bezahlt als einige die hinten saßen  :D

Das ist doch gar kein Problem - buche Economy full flexible Ticket mit Hinflug Montag, Rückflug Freitag, gleiche Woche, und Du bist problemlos in der gleichen Liga wie BusinessClass "für Touristen". Die Airlines wissen genau, wo sie Geld verdienen können und der typische Managerflug "Montag hin - Freitag zurück" ist vergoldet. Und am besten noch kurzfristig gebucht auf die letzten freien Plätze....

*TR74

  • Gold Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 872
Antw:Norwegian Airline - Wirklich so sparsam?
« Antwort #29 am: 06.12.2017, 10:14 Uhr »
Hihi, ich bin mir sicher bei meinem letzten Business Class Flug mit Lufthansa hab ich weniger bezahlt als einige die hinten saßen  :D

Das ist doch gar kein Problem - buche Economy full flexible Ticket mit Hinflug Montag, Rückflug Freitag, gleiche Woche, und Du bist problemlos in der gleichen Liga wie BusinessClass "für Touristen". Die Airlines wissen genau, wo sie Geld verdienen können und der typische Managerflug "Montag hin - Freitag zurück" ist vergoldet. Und am besten noch kurzfristig gebucht auf die letzten freien Plätze....

Was ist denn eine Business Class "für Touristen"? Mir ist schon klar wann die Preise am höchsten sind und es war "Freitag hin-Montag zurück", aber in diesem Fall war Preispolitik der LH für mich nicht erklärbar, solange man es ausnutzen kann hab ich auch kein Problem damit  :)