Los Angeles -> Death Valley

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Flex32

  • Full Member
  • Registriert: 06.07.2008
  • 78
Los Angeles -> Death Valley
« am: 21.05.2018, 22:30 Uhr »
Wir landen gegen 16 Uhr in Lax und wollen am nächsten Tag ins DV (und dort übernachten). Ich dachte jetzt daran in lancaster zu übernachten. Wer hat die Strecke schon einmal gemacht? Wie würdet ihr es aufteilen?

*Anti

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.10.2010
  • 6.486
Antw:Los Angeles -> Death Valley
« Antwort #1 am: 21.05.2018, 22:55 Uhr »
Ich würde vielleicht in LA bleiben und gründlich "ausschlafen". Am nächsten Morgen extrem früh los, sollte ja dem Jetlag sei Dank kein Problem sein...

Denn vor 18 Uhr am Ankunftstag kommt ihr sowieso nicht weg. Da würde ich lieber irgendwo was essen und vielleicht ein klein wenig einkaufen, vor allem Getränke und was man so in den ersten Tagen braucht.

*Jack Black

  • Bronze Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 338
Antw:Los Angeles -> Death Valley
« Antwort #2 am: 22.05.2018, 19:47 Uhr »
Gegenfrage: wie oft wart Ihr schon in den Staaten resp. seid nach LAX geflogen? Kennst Du das Gefühl, um 18.00 Uhr platt wie eine Flunder zu sein, weil es auf der inneren Uhr 3 Uhr Nachts ist?

*ephesos

  • Newbie
  • Registriert: 16.09.2009
  • 2
Antw:Los Angeles -> Death Valley
« Antwort #3 am: 10.06.2018, 20:12 Uhr »
Wie würdet ihr es aufteilen?
In LA Nähe Flughafen Quartier nehmen. Z.B. Culver City. Zum Walmart fahren, alles für die Reise einkaufen, dann zum Santa Monica Pier oder Venice, ein Bier im Papier kaufen an den Strand setzen und aufs Meer schauen.
Am nächsten Tag um 5 Uhr aufwachen, und total entspannt vor dem Frühverkehr aus LA rausfahren und ab ins Death Valley!

LG
Martin

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.599
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw:Los Angeles -> Death Valley
« Antwort #4 am: 14.06.2018, 10:39 Uhr »
Alles schon gesagt - aber noch nicht von allen :wink:

Schließe mich den Vorrednern an: Mietwagen übernehmen, auf dem Weg zum Quartier erster Einkauf, nicht allzu weit vom Flughafen übernachten, am nächsten Morgen früh starten.

Unser "Stammquartier" bei Landungen in LA war das Residence Inn Manhattan Beach - schöne sehr große Zimmer, ca. 5 Meilen von den Vermietstationen fast nur geradeaus (man muß allerdings aufpassen, daß man die Einfahrt nicht verpaßt); unser letzter Besuch ist allerdings ein paar Jahre her (2014), so daß ich zum aktuellen Zustand nichts sagen kann. Direkt daneben ist ein Target für die erste Einkaufsrunde.
Gruß
mrh400

*Jack Black

  • Bronze Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 338
Antw:Los Angeles -> Death Valley
« Antwort #5 am: 14.06.2018, 11:52 Uhr »
Unser "Stammquartier" bei Landungen in LA war das Residence Inn Manhattan Beach

Ist aber flott teuer und der Parkplatz kostet wahrscheinlich auch noch extra? Kann sich natürlich jeder gönnen, was er will, aber in LAX gehen wir meistens in irgendeine 0815-Klitsche, Super8 in Inglewood oder letztesmal Rodeway Inn, meistens so um 80$ pro Nacht (und parken ist frei). Das Super8 ist direkt um die Ecke von den Rentalcars, zum Einkauf reicht uns auch ein K-Mart auf der Ecke.

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 11.976
Antw:Los Angeles -> Death Valley
« Antwort #6 am: 14.06.2018, 12:04 Uhr »
Unser "Stammquartier" bei Landungen in LA war das Residence Inn Manhattan Beach...

Nette Location.


Eigentlich wollte ich in L.A. im neuen NoMad (Gegenstück zum NoMad in NYC) übernachten... tolles Gebäude, ehemalige Bank of Italy.

Schöne "altmodische" Badewanne


Ansehen werde ich es mir mal.... oder dort essen gehen.



*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.599
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw:Los Angeles -> Death Valley
« Antwort #7 am: 14.06.2018, 12:07 Uhr »
Ist aber flott teuer und der Parkplatz kostet wahrscheinlich auch noch extra?
Jedenfalls bei unseren Aufenthalten hat das Parken nichts gekostet; inzwischen ist das offenbar anders. Tja, und sonst hab' ich halt Sympathie für Deine Maßstäbe:
Kurz und knapp: genau mein Reden, seit eh und je. Deswegen fliegen wir seit 20 Jahren schon nur noch Business.
Das ist doch vollkommen wurscht die paar Piepen.
:wink: :lol:
Gruß
mrh400

*Bandito1011

  • Bronze Member
  • Registriert: 17.11.2013
    Ort: NRW
  • 249
  • Der gescheite Mensch findet Bildung auf Reisen
Antw:Los Angeles -> Death Valley
« Antwort #8 am: 14.06.2018, 12:53 Uhr »
Ist aber flott teuer und der Parkplatz kostet wahrscheinlich auch noch extra?
Jedenfalls bei unseren Aufenthalten hat das Parken nichts gekostet; inzwischen ist das offenbar anders. Tja, und sonst hab' ich halt Sympathie für Deine Maßstäbe:
Kurz und knapp: genau mein Reden, seit eh und je. Deswegen fliegen wir seit 20 Jahren schon nur noch Business.
Das ist doch vollkommen wurscht die paar Piepen.
:wink: :lol:

 :lachroll:

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 11.976
Antw:Los Angeles -> Death Valley
« Antwort #9 am: 14.06.2018, 13:07 Uhr »
Parkplatzkosten sind doch Peanuts im Urlaub. Es soll aber Leute geben, die suchen Hotels nur mit parken inklusive.