California, here we come - Rundreise mit Videos

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*mannimanta

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.08.2005
  • 3.325
  • USA Reisevirus - nicht heilbar....
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #15 am: 22.03.2008, 15:55 Uhr »
Hmm...
bei mir geht es...(mal sehen, was die anderen sagen)

geht dieser der link:?

Kapitel 1


*In-Tim

  • Platin Member
  • Registriert: 03.10.2006
    Alter: 31
    Ort: Flensburg/Reno, NV
  • 1.987
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #16 am: 22.03.2008, 16:04 Uhr »
Also bei mir geht das Video und löst Fernweh aus :-(
07-10 | 30 US-States; EU,NO,SE,MK
11-13 | SE,NO,DK,FR,SP | AU,TH,SGP,SA,IN,IDN,VAE | USA:CA,AZ
2014 | UK,SP,MK,AT,CH | VAE,MA,IDN,RU | USA:WA,OR,CA,NV,AZ;
2015 | EU,BY | USA:NY,DC,CA,NV,UT,ME,NH,VT,RI,CT,NJ | CAN:QC,NB

*jimmy16

  • Silver Member
  • Registriert: 18.02.2007
    Ort: NRW/Dinslaken
  • 454
  • Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #17 am: 22.03.2008, 16:06 Uhr »
Also bei mir läuft es!!! Ganz tolle Qualität!! Die Musik ist natürlich ein wenig (oder sehr) billig und langweilig!!
Bei mir läuft immer noch eine Träne die Wange runter wenn ich die LTU in Las Vgeas landen sehe und mir klar wird das dies nur eine kurze Zeit dauerte. Ich durfte selber einmal in den Genuß kommen und wurde das zweite mal nach Condor überwiesen!


Ich bin schon hungrig auf die weiteren Videos!! :lol:
1992-1994-1995-1996-1998-2000-2007-2008-2009a-
2009b-2010a-2010b-2011-2012a-2012b-2013a-2013b-2014a-2014b

*mannimanta

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.08.2005
  • 3.325
  • USA Reisevirus - nicht heilbar....
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #18 am: 22.03.2008, 16:25 Uhr »
Schön, daß das Video bei einigen ankommt.

Also bei mir läuft es!!! Ganz tolle Qualität!! Die Musik ist natürlich ein wenig (oder sehr) billig und langweilig!!

Wie ja schon sagte:
Will sagen: Musikalisch zeigt der Film nicht unbedingt meinen persöhnlichen Musikgeschmack.

Ich hatte halt nur eine begrenzte Musikauswahl zur Verfügung, weil man Gemafreie Musik
ja auch bezahlen muss.
Aber es wird besser... :wink:


PS
Wenn andere auch Probleme mit dem Video haben, bitte


hier: posten.
Danke!


*USAflo

  • Platin Member
  • Registriert: 30.11.2005
    Alter: 41
    Ort: westliches Niedersachsen
  • 2.490
  • Wo wir hinfahren brauchen wir keine Straßen...
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #19 am: 22.03.2008, 17:02 Uhr »
Hmm...
bei mir geht es...(mal sehen, was die anderen sagen)

geht dieser der link:?

Kapitel 1



Ja, hier kann ich das Video downloaden (und zwar super schnell!!!)! Im anderen link stoppt das Video (warum auch immer) nach 4 sec.
Tolle Quali und toller Vorspann (20th Century Fox ähnlich). Wie hast du den gemacht (welches Programm?).

Tschau
Links zu meinen USA-Reiseberichten, Ausflugstipps für Nordwestniedersachsen und Kurzberichte zu unseren Europareisen in meinem Blog: http://abenteuernordwestniedersachsen.blogspot.de/p/blog-page_19.html

*mannimanta

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.08.2005
  • 3.325
  • USA Reisevirus - nicht heilbar....
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #20 am: 22.03.2008, 17:14 Uhr »
Schön, daß es noch geklappt hat!
Dann werde ich bei den anderen Videos immer auch den Direktlink zum
downloaden mit angeben.
(vielleicht haben ja andere auch Probleme)

Den Fox-Trailer hat mir mal ein Bekannter gemacht, der fit in 3D Rendering ist.
Werde mal nachfragen, mit welchem Prog...

Gruss,
Manni

*Fistball

  • Platin Member
  • Registriert: 14.02.2007
    Alter: 63
    Ort: Oberfranken
  • 2.310
  • "I left my heart....."
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #21 am: 22.03.2008, 18:03 Uhr »
Hallo Manni,

Super Video. Ich warte schon auf die Fortsetzung.

Claus

*Liberty

  • Silver Member
  • Registriert: 04.05.2007
    Ort: bei Paderborn
  • 550
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #22 am: 22.03.2008, 20:28 Uhr »

geht dieser der link:?

Kapitel 1



Hi, bei mir geht dieser Link auch wunderbar, tolles Video, Hut ab. Da freu ich mich schon auf mehr   :clap:

Liebe Grüße

Gitte
Liebe Grüße

Gitte

Reisen ist tödlich für Vorurteile (Mark Twain)

*HBFire

  • Lounge-Member
  • Registriert: 23.01.2007
    Ort: Am Fusse der Schwäbischen Alb
  • 192
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #23 am: 23.03.2008, 08:53 Uhr »
Hallo,

da komme ich doch auch noch mit. Schönes Video.

Gruß
Holger
Gruß
Holger

“The Mountains are calling and I must go.” - John Muir -

*ludowigo74

  • Bronze Member
  • Registriert: 12.10.2005
    Alter: 43
    Ort: Osterode am Harz
  • 297
  • NYC 06; SW 07; Florida 08; Vegas&Co 11, Canada15
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #24 am: 23.03.2008, 10:15 Uhr »
Hallo Manni !

Sehr schön gemachter Beginn !  :respekt: :respekt: :respekt:

Freue mich auf mehr !

Grüsse, Lutz

*mackl

  • Newbie
  • Registriert: 13.03.2008
  • 3
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #25 am: 23.03.2008, 10:19 Uhr »
Sehr schöner Anfang - die Videos sind auch Klasse! :)

freue mich schon auf mehr!

lG Max

*Elvi

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2003
  • 1.013
  • Mommy says: I'm special
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #26 am: 23.03.2008, 10:48 Uhr »
Wir sind auch dabei.... wann geht's weiter??
Gruß Elvi

*mannimanta

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.08.2005
  • 3.325
  • USA Reisevirus - nicht heilbar....
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #27 am: 23.03.2008, 13:04 Uhr »
Jetzt! :wink:


 





18.10.2007 / Nevada Time

Welcome to Sin City:


Der Flieger rollte zum Gate, die Turbinen werden abgeschaltet.
Kaum waren wir im Gebäude, konnte man es sofort riechen:
Wir sind in Amerika!
Diese Geruchsmischung aus Klimaanlage, Desinfektionmittel und Duftstoffen, hat einen hohen
Wiedererkennungwert. Irgendwie riechen diese Flughäfen alle gleich.

An der Immigration war schon eine kleine Schlange, aber nach 20min. waren wir dran.
Passkontrolle, Fingerscan, Foto, grüner Zettel eingetackert, Einreisestempel.
Keine Fragen, nur ein:“Have a good time!“ Nun zum Gepäckband. Ich hatte bis zuletzt Bedenken,
ob das Durchchecken Frankfurt(Lufthansa) über Düsseldorf (LTU) bis Las Vegas klappen würde.
Es hat geklappt, Respekt!
Nach dem Zoll, drängelte ich jetzt schnell nach draussen.
(mein Nikotinspiegel war gleich null, entsprechend hoch war der Japp) :baby:
Die Glastür öffnete sich und wir standen auf der Strasse. Schwüle Hitze schlug uns entgegen.
Ja, wir sind in Nevada!



Der Rental-Shuttle kam gerade angefahren. „Schnell, den kriegen wir noch!“
"Moooooment…" :nono:

Is’ klar, was jetzt kam…

Wir nahmen dann den zweiten Shuttle. Hier war die gesamte LTU Crew an Board.
Ich hielt ein kleines Schwätzchen mit dem Piloten und wir waren uns einig,
dass es schade sei, dass LTU den Las Vegas Service einstellt.

Alamo Rent A Car:



Nach kurzer Fahrt erreichten wir das neue Rental-Center.
2006 hatte Alamo noch ein separates Gebäude. Gefiel mir gut, das neue Center.
Sehr übersichtlich, alle grossen Vermieter in einem Gebäude.

Am Alamo Schalter versuchte ich erstmal mein Glück mit dem Automaten Check In.
Meine Kreditkarte eingeschoben und tatsächlich wurde unsere Reservierung angezeigt.
Lange Rede, kurzer Sinn, es klappte nicht.

Meine „Driver’s Licence“ Nummer passte dem blöden Automaten nicht.
(die anderen Tipps hier aus dem Forum, mit der Länderkennung „DE“ (für Delaware)
und der Angabe der Führerscheingültigkeit irgendwann in der Zukunft hatte ich befolgt)

Da gerade ein Schalter frei wurde, ließ ich Automat Automat sein und wurde freundlich
von einer Alamo Mitarbeiterin begrüsst.
„Nein, wir möchten keine Zusatzversicherung, Road Assistance, u.s.w.“
Die Papiere wurden unterschrieben und rauf ging es ins Parkhaus.

Wir hatten ein Compact Car (Pontiac G6) gebucht.
In der Alamo Compact Choise Line stand genau noch ein Auto:
Ein Pontiac G6 in hässlichem Eierschalenweiß! :shock:

Geli: „ Moment mal, wenn wir ein bischen warten, ist der Wagen bestimmt weg und wir
kriegen einen Upgrade, oder?“ Ich: “Bingo!“
Geli: „O.K. wolltest du nicht erstmal eine rauchen?“
So geschah es…

Tatsächlich kam kurz darauf eine Familie und schnappte uns den Pontiac weg. (Ooooch)
Kurze Nachfrage beim Agenten. „Sorry, but there’s no car in the compact line!“
„No Problem, pick one  in the „Midsize Choise Line!“

In der Midsize Line standen eine Menge Autos verschiedenster Art.
Aber einer stach sofort ins Auge:
Ein orange-metallic farbener Chevrolet HHR mit grossen polierten Edelstahlfelgen.
Tachostand: 1772 mls Also gerade eingefahren.





Das Argument der Frauen: „Och, ist der schön, den nehmen wir!“
Mein Argument:“ Ach, ich weiiiiß nicht, der sieht so komisch aus, ’ne kleine Frontscheibe
und überhaupt...nee, wirklich?“

Ergebnis:
2 Minuten später war unser Gepäck im HHR verstaut, ich saß am Steuer...
(soviel zur Demokratie)  :wink:

Ich versuchte erstmal  das Gewirr der vielen Schalter und Knöpfe zu entschlüsseln.
Sitzverstellung, Schiebedach, Tempomat, Beleuchtung, Radio, Klima…
Ach was, erstmal losfahren…
Unser HHR wurde eingescannt (also der Barcode an der Scheibe) und ich konnte langsam über
die berüchtigte „Kralle“ auf die Ausfahrtsrampe fahren.
Da ich beim Verlassen des Parkhauses zu sehr mit den Knöpfen beschäftigt war,
übersah ich den „Bumper“ an der Ausfahrt, mit dem man hierzulande dem Speed Limit Respekt verschafft.
Der Wagen machte zwei gewaltige Hopser, es knallte fürchterlich.
Nix passiert, aber von jetzt an hatte der Wagen seinen Namen weg:

„Jolly Jumper“   :lolsign:

Also wenn jemand von euch mal einen orangemetallic HHR mit dem Nevada-Kennzeichen:
661 UTD bekommt:

Seid lieb zu ihm und behandelt ihn gut, er heißt: „Jolly Jumper“    :hand:


Las Vegas, we're back again:


Schon waren wir auf dem Las Vegas Boulevard, das Mandalay Bay in Sichtweite.
Wir passierten das berühmte „Las Vegas Sign“ vor dem wie immer zahlreiche Touristen
für ein Foto standen. Normalerweise ist dort keine Parkmöglichkeit,
aber die Autos standen kreuz und quer auf und vor dem Mittelstreifen.

Mein linker Fuss trat noch ein-zweimal ins Leere, weil er ordnungsgemäß kuppeln wollte,
zog sich dann aber beleidigt zurück, als er merkte:
„Die nächsten zwei Wochen braucht mich hier keiner…“  :wink:

Wir näherten uns dem „MGM Grand“ unser Hotel für die nächste Nacht.
Gebucht hatten wir das Internet Special “Ultimate Escape” für Player Club Mitglieder.
(69,-$  incl. 25$ Dining Cedit, zwei free Drinks)
Da ich von unseren früheren Las Vegas besuchen wusst, daß das MGM riesig ist,
(immerhin das drittgrösste Hotel der Welt mit 5044 Zimmern),
wollte ich uns elendig lange Wege vom Self-Parking Deck in die Lobby ersparen.
„Weißt du was, Schatz? Jetzt machen wir mal einen auf „Larry“ und lassen uns bedienen.
Wir sind schließlich in Las Vegas!“
Ich fuhr gleich zum Valet Parking vor.
Ein netter Herr gab uns den Park Coupon und fragte, ob er auch das Gepäck übernehmen sollte.
„Yes, Sir!“
Wir bekamen einen zweiten Coupon fürs Gepäck und konnten die paar Schritte zur „Main-Entrance“
bequem ohne das grosse Gepäck gehen.

In der riesigen Lobby musste ich mich erstmal orientieren, da ich vor dem Einchecken
erst noch meine „Players Club“ Card vom Players Desk abholen musste.
(wer weiß, ob nicht doch jemand danach fragt)
Ging alles sehr schnell und problemlos.
15min. später war ich stolzer Besitzer einer MGM Players Club Card.
Als kleines „giveaway“ gab es noch einen MGM Schlüsselanhänger.






Check In:


Wir bekommen ein Zimmer im 22.Stock mit tollem Ausblick auf den Strip.
(übrigends hat niemand nach der Players Card gefragt, na toll…)
Das Zimmer ist gross und gemütlich eingerichtet.
Die beiden Queen Beds haben sogar richtige Steppbettdecken.




Im Bad sieht man allerdings, dass das MGM seine besten Tage hinter sich hat.
Aber es ist alles pikobello sauber und vor allem riecht es nicht nach Desinfektionsmitteln.
Wir setzen uns erstmal auf die Fensterbank und geniessen den Blick auf den Strip.
Uns gegenüber, die Kulisse des „New York“. Links sieht man das „Exalibur“ mit seinen
bunten Türmchen, rechts ist das ehemalige „Aladin“ jetzt „Planet Hollywood“ zu sehen.




Die riesige Baustelle, die z.Z. den Strip verschandelt, ignorieren wir.
(was soll’s , neue Casinos müssen eben erstmal gebaut werden)

Es klopft an der Tür.
Der Mann vom Bell Desk bringt unser Gepäck. Das klappt ja prima!
Ich gebe einen „Tipp“ und kriege ein: „Thank you, good luck“ zu hören.
Klar, in Las vegas wünscht man sich halt nicht „Guten Tag“, sondern „Good Luck“


Pooltime:


Unsere Wasserratte Susan quengelte jetzt: „Wann gehen wir an den Poooool?“
Sie hatte die Bilder der MGM Pool-Landschaft im Internet gesehen und wollte jetzt
unbedingt dort hin. Müdigkeit? Keine Spur!
Also alle ab an den Pool.
Jetzt zeigten sich die Nachteile einer so grossen Hotelanlage.
Um an den Pool zu kommen, muss man durch das halbe Casino latschen, dann
eine Freitreppe nach draussen gehen. Aber nur, wohin? :kratz:
Es gibt 5 Pools, teils mit Wasserfall, einige schienen geschlossen zu sein.
Wir nahmen den ersten und legten uns auf die Liegen in die Sonne.



Fräulein Tochter war gleich im Wasser und quietschte vor Vergnügen.
„Och, kommt doch auch 'rein“
Also ins Wasser. Jetzt merkte ich, wie das warme Wasser die müden
"Economy-Class Knochen" entspannte. Wieder auf der Liege, blinzelte ich in die warme
Nachmittagssonne. Geil! Jetzt erst waren wir wirklich angekommen…

Irgendwie kommt nun der kleine Hunger durch, aber zum Essen gehen war es noch zu früh.
(obwohl das in Las Vegas ja keine Rolle spielt)
Im Casino gab es einen „Star Bucks“, fiel mir ein.
Wenig später schlürfen wir einen leckeren „Hazelnut Coffee“ und vernaschen ein paar
Schoko-Donuts. „Yes! It’s Urlaub!“

Die Sonne verschwindet nun hinter dem MGM Gebäude und sofort wird es frisch.



Na, wir haben genug geplanscht, gehen aufs Zimmer, nehmen eine laaaange, heisse Dusche
und probieren die vielen Gels, Shampoos und Body Lotions aus, die im Bad bereit liegen.

Von den schönsten nehmen wir eine Probe mit nach Hause, so als Errinnerung... :oops:
(Ja, ja, ja! Wir sind solche, die auch Streichholzbriefchen & Zuckertüten einsacken!) :lachen07:

Hier die Ausbeute dieses Urlaubs:



FSK 18 on:

So blöd das klingt, aber schon oft hat so ein Shower-Gel bei uns im Bad für Stimmung gesorgt:
"Weißt du noch Hase, letztes Jahr im MGM?"  :kuss:
Dann passiert meistens das:

[ZENSUR]
[ZENSUR]
[ZENSUR]
[ZENSUR]



FSK 18 off:


 Aber zurück zum Thema: :zwinker:


Lange Reise - Jet Lag:


Wir machen einen Abendspaziergang über den  Strip. Eigentlich sind wir hundemüde, aber
jetzt schlafen? Geht ja gar nicht!
Unglaublich, was sich seit April 2006 so in Vegas verändert hat.
Es wird gebaut auf Teufel komm raus.
Irgendwie können wir uns nicht entscheiden, wohin es zum Essen gehen soll.
Susan sabbelt schon die ganze Zeit so was wie: „Kuck mal, ein Burger King!“ :shock:
„Och, nee…bitte nicht!“ (zu Hause ist der nächste Burger King 1500m entfernt)
So richtig Lust auf Restaurantsuche & grosses Buffet hatten wir ja nicht...
Vielleicht 'n kleinen Snack?

10 min. später sitzen wir im Burger King und huldigen dem „American way of food“   :pfeifen:

Jetzt kommt doch bei allen der Jet Lag durch, schließlich ist es jetzt
zu Hause 4:00Uhr nachts. Und in dieser Zeitzone leben wir ja heute noch.

Also steuern wir brav das MGM an, schlendern noch durchs Casino und legen uns gleich ins Bett.
Ein letzter Blick auf das nächtliche Las Vegas:



...und alle schlafen ruck zuck ein. Der Fernseher wurde nicht mal angemacht.

Morgen ist auch noch ein Tag. :schlafen:








Alle Las Vegas 1 Fotos




Heute nix mehr gefilmt, Video gibt's morgen... :roll:




*BillsCheerGirl

  • Newbie
  • Registriert: 23.03.2008
  • 1
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #28 am: 23.03.2008, 13:46 Uhr »
*mit armen rumfuchtel* *neuer leser binz*
Ich bin ja jetz au da, da mach i doch gleich ma mit XD.

Zitat von: mannimanta
Reiseroute:  Las Vegas – Death Valley – Alabama Hills – Mono Lake – Yosemite – Mariposa Grove

Jap, also ich vermiss meinen Ginger du? XD

Zitat von: mannimanta
Ankunft in Frankfurt Airport
Transfer (mit dem ganzen Gepäck) zum HBF Frankfurt
Bahnfahrt nach Düsseldorf (ich hasse Bahnfahrten) :kloppen:
Transfer zum Park Sleep & Fly Hotel, Auto abholen.
Dann nochmal 350km mit dem Auto nach Hause...

Also ich wär ja dafür gewesen, gleich nach der Ankunft nach Essen zu fahren  :lachen07: insider...

Dann mach ma schön weiter...

*Aaronp

  • Platin Member
  • Registriert: 07.01.2003
    Alter: 43
    Ort: NRW
  • 2.578
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #29 am: 23.03.2008, 14:05 Uhr »
Möchte euch ja nicht im Nachhinein ärgern, aber ein Pontiac G6 ist
in der Regel ein Midsize Auto...

Aber trotzdem klasse Reisebericht...

Gruß
Aaronp