Welche Route vom Trail of 100 Giants nach Three Rivers/Porterville

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*partybombe

  • Silver Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 713
Hallo,
Eine kurze Frage an die Experten für Straßen.

Mitte Juni wollen wir auf einen Teilstück mit dem Wohnmobil RV 25 vom Trail of 100 Giants bzw. Redwood Meadowhall Campground zum
Three Rivers/Porterville

Es gibt 2 Fahrrouten :
zuerst nach Norden M90/107 und dann 190 oder
zuerst nach Westen M40 und dann M56

Was ist für ein Wohnmobil (25 ft) der besssere Weg?
Oder sind beide fahrbar und eine Strecke schöner oder liegen Wanderungen auf dem Weg?

Was meint Ihr
Partybombe

*partybombe

  • Silver Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 713
Hallo Ihr Lieben,
gibt es hier im großen Forum keinen, der die Straßen im Sequoia um Trail of 100 Giants kennt und helfen kann?
Partybombe

*Gast

  • Gast
Hallo zusammen,

ich knobbele auch gerade an einer Reise um Yosemite NP und bin auf die intersasante Seite hier gestoßen

Der Trail of 100 Giants scheint ein intersantes Ziel zu sein. Kann man da im Campground übernachten; wie werden ein Wohnmobil mieten (RV27) ?
Wie mein Vorschreiber stelle ich mir nach kurzem Kartenstudium die Frage, wie man von dort weiter zum Yosemite fährt, ob man durch fährt, was zu es auf dem Weg zu sehen gibt. Dazu ist die Fahrstrecke für mich offen:
Es gibt auf den ersten Blick 2 Fahrrouten :
zuerst nach Norden M90/107 und dann 190 oder
zuerst nach Westen M40 und dann M56

Sind diese beide fahrbar, gibt es einen Favoriten?

Ich freue mich auf eure Tipps
Peter

*partybombe

  • Silver Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 713
Man kommt zurück ins Forum, freut man sich über eine Antwort, doch es wird im wesentlichen lediglich meine Frage wiederholt  :welcome: :welcome:

*Gast

  • Gast
Hallo zusammen,

darf ich noch einmal nachfragen?
Wie komme ich am Besten mit dem Wohnmobil vom Trail of 100 Giants zum Yosemite?

zuerst nach Norden M90/107 und dann 190 oder
zuerst nach Westen M40 und dann M56

Sind diese beide fahrbar, gibt es einen Favoriten?
Habe ich was übersehen oder wie sehe ich eine Antwort?

Besten Dank

Peter

*partybombe

  • Silver Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 713
Sag mal Peter, verfolgst Du mich oder kupferst Du meine Fragen ab?
Partybombe

*Gast

  • Gast

Hallo zusammen,

ich bin bei der abschließenden Steckenzusammenstellung für Juni und habe noch keine Antwortn auf die Frage gefunden
Wie komme ich am Besten mit dem Wohnmobil vom Trail of 100 Giants zum Yosemite?

zuerst nach Norden M90/107 und dann 190 oder
zuerst nach Westen M40 und dann M56

Sind diese beide fahrbar, gibt es einen Favoriten?


Grüße Peter

*partybombe

  • Silver Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 713
Hallo,

ich habe inzwischen entschieden  - nach der Wanderung auf dem Trail of 100 Giants - die nördliche Route M90/107 und 190 nach Porterville / Yosemite NP zu nehmen. Die genannte Wanderung dauert wohl nur max 2 Stunden und auf der Nordroute gibt es im Gegensatz zur Westroute noch weitere Wandermöglichkeiten. Ich werde vor Ort nochmal nachfragen, ob die gewählte Strecke für Wohnmobile geeignet ist.
Grüße auch an Peter😉

Partybombe

*usa2008

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2008
  • 1.445
Wir wollen Anfang Oktober vom Death Valley kommend ebenfalls zum Trail of 100 Giants.
Ich hab allerdings bei Tripadvisor gelesen, dass der Trail weitaus weniger bietet als  der General
Sherman Trail im Sequoia NP, leider schaffen wir es aber nicht bis zum NP und müssen uns mit
dem Trail im National Forest begnügen.
Könntest du mir den Gefallen tun und nach eurem Aufenthalt im Juni berichten, ob sich der
Trail lohnt, das wäre toll.


Gaby

*partybombe

  • Silver Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 713
Hallo Gaby,
ich werde gerne berichten. Sind Ende Juni wieder zurück - da ich vielleicht vergesslich bin, kannst du mir dann eine kurze Erinnerung auf diesen Text senden, ich lese immer die neuen Nachrichten hier.
Partybombe

*usa2008

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2008
  • 1.445
Ich auch, nur wenn ich nach Ideen für weitere Reisen suche, stöbere ich in den Reiseberichten  :D

Hoffentlich gefällt dir der Trail; ich kenne die Sequoias im Mariposa Grove, aber mein Sohn möchte auch mal "so´n
paar Riesenbäume sehen"  :lol:. Momentan ist die Reiseplanung schwierig, weil meine 10. Reise in die USA, aber für
meinen Sohn erst die zweite und während der ersten im Dez/Jan waren wir leider alle so krank, dass wir nur Betten, das Hollywood Sign, Laguna Beach und ein bisschen was von San Diego gesehen haben.  :shit:

Gaby

*Gast

  • Gast
 :xHallo zusammen,

ich bin bei der abschließenden Streckenzusammenstellung für Ende Juni 2017 und habe noch keine Antwortn auf die Frage gefunden
Wie komme ich am Besten mit dem Wohnmobil vom Trail of 100 Giants zum Yosemite?

zuerst nach Norden M90/107 und dann 190 oder
zuerst nach Westen M40 und dann M56

Sind diese beide Stecken mit einem Wohnmobil fahrbar?


Grüße Peter

*Wolfgang

  • Insider
  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 7.138
Hi,

ich kenne beide Strecken nicht, aber laut Google maps sind sich beide Strecken sehr ähnlich. Hoffentlich hast du keinen 30 Füßer, ansonsten wird es bei den teils engen Serpentinen knapp. Seh' zu, dass du dort nicht am Wochenende bist und somit so wenig Gegenverkehr als möglich hast, damit du bei engen Kurven ggf. bis in die Gegenfahrbahn Platz hast.
Gruß

Wolfgang

*partybombe

  • Silver Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 713
.......und plötzlich wird das Thema wieder warm😉
Wir haben 25ft und kommen nicht am Wochenende in die Gegend, da sollte es klappen.
Wir haben vor die Nordroute über M 90/107 und dann 190 zu nehmen, kennen uns aber nicht aus - deshalb gab es ja ursprünglich die Frage

*Wolfgang

  • Insider
  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 7.138
Hi,

mit einem 25 Füßer solltest du dort keine wirklichen Probleme bekommen. Viel Spaß im Urlaub und mit dem WoMo-Leben. Wir sind dieses Jahr ausnahmsweise und "leider" ohne WoMo in USA, dafür mit einem weichgespülten SUV auf einigen Gravel Roads unterwegs, die nicht WoMo-tauglich sind.
Gruß

Wolfgang