Welche Route vom Trail of 100 Giants nach Three Rivers/Porterville

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 808
Danke Wolfgang!👍
Wir sind gewissermaßen Überzeugungstäter - USA wird nun zum vierten Mal mit RV angegangen, Kanada hatten wir bisher 2x unter den Rädern. Wir mögen diese Art Urlaub wegen der Ungezwungenheit. Früher war es halt Frankreich oder so mit dem Zelt. Wir können uns Motels und Hamburger halt nicht vorstellen.
Ansonsten fahren wir (auch) auf eigene Faust durch die Welt, buchen Flug und Auto und sind auch dort ungezwungen - und zwar auch in Länder wie China, Indien und Kambodscha.

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 808
Hallo Gabi,

Wir wollen Anfang Oktober vom Death Valley kommend ebenfalls zum Trail of 100 Giants.
Ich hab allerdings bei Tripadvisor gelesen, dass der Trail weitaus weniger bietet als  der General
Sherman Trail im Sequoia NP, leider schaffen wir es aber nicht bis zum NP und müssen uns mit
dem Trail im National Forest begnügen.
Könntest du mir den Gefallen tun und nach eurem Aufenthalt im Juni berichten, ob sich der
Trail lohnt, das wäre toll.

Wir waren sowohl im Sequoia, wie am General Sherman Trail.
Der aus unserer Sicht schönste Trail liegt im Sequoia NP und ist der Congress Trail mit ein paar Erweiterungen (Dauer dadurch 3 Stunden) ; hier ist der Sherman Tree praktisch enthalten-dieser Teil ist allerdings total überlaufen.

Mit dem Trail of 100 Giants ist ein Vergleich schwierig, da der genannte Congress Trail im Sequoia einfach viel schöner ist und nicht so voll ist:
Wir haben den Trail zuerst vom dortigen Campground abgelaufen und fanden ihn toll. Im Nachhinein haben wir eine Steigerung im Sequoia festgestellt. Wir würden jedoch trotzdem  - wenn möglich - immer wieder beide ablaufen, da beide sich in einem deutlich unterscheiden: Im Sequoia sind die Wege festgelegt und dürfen nicht verlassen werden, beim Trail of 100 Giants könnt Ihr den Weg (mal) verlassen und direkt an oder gar in die Bäume gehen. Dies macht auch viel Spaß und gibt schöne persönliche Fotos.
Vom Campground aus kann man sehr früh morgens oder spät abends den Trail gehen, da ist das Licht schöner und weniger los.

Da Ihr aber den Sequoia NP eh nicht anfahrt, würde ich den Trail of 100 Giants jedenfalls mit einplanen, wenn der Umweg nicht zu groß ist. Dauer mit Fotos an den Bäumen 2 bis besser 3 Stunden. Wir waren einmal 3 und am späten Abend (Dämmerung!) noch einmal  gut 1 Stunde dort.
Im Sequoia waren wir 2 Tage.

Grüße Partybombe

*usa2008

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2008
  • 1.445
Vielen Dank für deine Rückmeldung.
Leider musste ich die Reise stornieren, da mein Sohn einen sehr schlimmen Unfall hatte.

Trotzdem Danke
Gaby

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 808
Liebe Gaby, alles, alles Gute Deinem Sohn und Dir viel Kraft.

*usa2008

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2008
  • 1.445
Danke, das können wir beide gebrauchen.